ALLES WIRD TRANSFORMIERT: DIE MALIERIN, DIE IHRE REIFEN IM WOHNZIMMER VERSTAUT – Tout se transforme: la Malienne qui range ses pneus au salon

By’recycl est une innovation environnementale conçue et développée par une femme volontaire et soucieuse de l’avenir de la planète.
By’recycl ist eine Umweltinnovation, von einer eigenwilligen Frau entworfen und entwickelt, die besorgt über die Zukunft des Planeten ist.

Coumba Diakité, die Malierin, die alte Reifen zu ihrem Rohstoff macht.
LeMondeAfrique – 03. August 2019 um 19.17
Mit By’Recycl transformiert Coumba Diakité gebrauchte Reifen. Eine vielversprechende Idee, denn der alte Kautschuk belastet die Straßen von Bamako.
Nichts geht verloren, nichts wird geschaffen, alles wird transformiert.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Coumba Diakité, la Malienne qui fait des pneus sa matière première
LeMondeAfrique – 03 août 2019 à 19h17
Par Maryline Baumard
Avec By’Recycl, Coumba Diakité transforme les pneus usagés. Une idée prometteuse, tant le vieux caoutchouc pollue les rues de Bamako.
Rien ne se perd, rien ne se crée, tout se transforme… Depuis dix-huit mois, Coumba Diakité a fait sienne cette phrase attribuée au chimiste Laurent Lavoisier. Une sentence que la jeune Malienne n’applique pas aux solutions des éprouvettes, mais aux pneus usagés dont elle a fait sa matière première, notamment pour la fabrication de canapés et de fauteuils.

Foto (c) maliennemoi.org: Coumba Diakité, entrepreneuse soucieuse de l’avenir de la planète – Coumba Diakité, die Unternehmerin, die sich um unseren Planeten sorgt

Weiterlesen

VESPA, DIE LEIDENSCHAFT VIELER MALIER*INNEN – La moto vintage « Vespa » est une passion au Mali

Vespa-Leidenschaft in Bamako
oder:
In Mali ist die Liebe zum italienischen Oldtimermoped zeitlos

Foto (c) peopleofprint.com/Malick Sidibé: Les jeunes femmes à la Vespa – Junge Frauen auf der Vespa

In Mali, love for Italy’s vintage scooter is timeless
AFP/ The Local it – 12 October 2019
Seydou Seck’s Vespa is 41 years old, but he sits upright and proud on the ancient grey scooter when he heads down Bamako’s Independence Avenue.

DIESMAL (leider nur) ENGLISCH WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Passion Vespa à Bamako
AFP – 12 oct 2019 à 09:00
Par Amaury HAUCHARD
Seydou Seck a le dos droit et fière allure quand il remonte l’avenue de l’Indépendance, à Bamako, au guidon de sa vieille Vespa 1978 à la peinture grise décrépite.

Seydou Seck circule sur sa Vespa dans une rue de Bamako le 21 septembre 2019

Foto (c) AFP/MICHELE CATTANI: Seydou Seck circule sur sa Vespa dans une rue de Bamako le 21 septembre 2019 – Seydou Seck fährt auf seiner Vespa durch Bamako, am 21.September 2019

Refaire le tour du quartier pour les photos? Aucun problème ! Il se prête à l’exercice avec joie sous l’oeil amusé des Maliens alentour. Weiterlesen

DIE FES-STUDIE ZU DEN KONFLIKTEN ZWISCHEN DOGON UND PEULH – Etude FES: les populations du centre à l’abandon

Lösung der Krise im „Zentrum“ von MALI : Spannungen im interethnischen Zusammenleben aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels
Le Matin – 09.10.2019
“ Zwischengemeinschaftliche Konflikte in Zentralmali: Warum funktioniert die Fülle von Lösungen nicht?“ ! Unter diesem Titel hat Herr Ousmane Kornio eine Studie für das Programm „Policy Paper“ der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES, August-September 2019) erarbeitet. Sie wirft deutlich die Problematik der Krise im „Zentrum“ von Mali auf. Und die ist nach Ansicht des Autors umfassender als ein „einfaches Sicherheitsproblem“.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

RESOLUTION DE LA CRISE AU «CENTRE» DU MALI : Des tensions interethniques de cohabitation dues aux effets des changements climatiques
Le Matin – 09.10.2019
Par Moussa Bolly
«Conflits intercommunautaires au Centre du Mali : Pourquoi la batterie de solutions ne fonctionne pas ?» ! Tel est le titre d’une étude réalisée par M. Ousmane Kornio au compte du programme «Policy Paper» de la Fondation Friedrich Ebert (FES, août-septembre 2019). Weiterlesen

ERZÄHLUNGEN VON SOLIDARITÄT UND SCHULMANGEL IN ZENTRALMALI – Contes de solidarité et de manque d’école

2. Erzählung von einer nicht so alltäglichen Solidarität in Mali in Zeiten des Krieges.
AFP – 08.10.2019 um 11:00
Es ist gut zu sehen, wie schnell sich der Innenhof von Issa Haïdaras Haus füllt, wenn es in Segou, in Zentralmali, Nacht wird. Dutzende von Menschen betreten seinen Hof nacheinander durch eine kleine Metalltür.
1. In Mali, vom Krieg vertrieben, werden die Kinder der Schule geopfert.
AFP – 03.10.2019 um 12:31
Oumou Tomboura ist neun Jahre alt. In einer idealen Welt sollte sie mehrere Jahre Schule hinter sich haben und wissen, wie man liest, schreibt und zählt.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN ORIGINALEN

LIRE AUSSI / LESEN SIE AUCH:
FAST 1 MILLION KINDER OHNE SCHULE IN MALI – La paix commence avec les jeunes Maliennes et Maliens: protégeons-les!
in MALI-INFORMATIONEN, 16.05.2019

2. Conte d’une solidarité pas si ordinaire dans le Mali en guerre
AFP – 08.10.2019 à 11:00
Par Amaury HAUCHARD
Il faut voir à quelle vitesse se remplit la cour d’Issa Haïdara quand la nuit tombe sur Ségou, dans le centre du Mali. Des dizaines de personnes entrent une par une dans sa cour par une petite porte en métal.
En temps normal, il habite là avec sa femme, ses cinq enfants et sa tante. Alors qui sont les 29 individus qui viennent d’envahir la parcelle ? „Des déplacés, par la grâce de Dieu, c’est ça le Mali!“, répond-il en souriant.

Deux enfants déplacés par les violences au Mali jouent le 30 septembre 2019 dans la cour d'un habitant de Ségou qui les accueille

Foto (c) AFP/MICHELE CATTANI: Deux enfants déplacés par les violences au Mali jouent le 30 septembre 2019 dans la cour d’un habitant de Ségou qui les accueille – Zwei durch die gewalttätigen Auseinandersetzungen in Mali vertriebene Kinder spielen am 30. September 2019 im Innenhof eines Bewohners von Ségou, der sie aufgenommen hat.

Weiterlesen

AKK IN MALI – La ministre de défense allemande visite les troupes au Mali et promet un systéme de santé pour les FAMa

1. Empfang der deutschen Verteidigungsministerin durch den Leiter der MINUSMA
Mission der Vereinten Nationen in Mali
– 08.10.2019 um 13:19
2. Bilaterale Zusammenarbeit: Zusätzlich zum militärischen Bereich will sich Deutschland in Mali nützlicher machen
Le Pays – 9. Oktober 2019
Am Montag, den 7. Oktober 2019, stattete die deutsche Verteidigungsministerin, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, in Begleitung einer umfangreichen Delegation Mali einen Arbeitsbesuch mit dem malischen Ministerpräsidenten Dr. Boubou Cissé ab.
3. „Wir müssen uns darauf einstellen, dass wir länger bleiben“
SZ – 09.10.2019
Im Camp Gecko macht es „Bupp, Bupp, Bupp“. Soldaten der malischen Streitkräfte trainieren mit der Kalaschnikow.
4. Kramp-Karrenbauer würdigt Bundeswehr-Einsatz
tagesschau – 08.10.2019 05:05 Uhr
MINUSMA und EUTM – Abkürzungen für Einsätze, an denen die Bundeswehr in Mali beteiligt ist.
5. Kramp-Karrenbauer sauer nach Mali-Besuch – Soldaten mussten warten
Focus – 10.10.2019, 11:04

DEUTSCHE ARTIKEL ( #1, #2 VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM letzten Foto

1. Accueil de la ministre de défense allemande par le chef de la MINUSMA
Mission des Nations Unies au Mali – 08.10.2019 um 13:19 ·
Le 7 octobre, le Représentant spécial du Secrétaire général, M. Annadif, ainsi que les membres de l’équipe de direction de la MINUSMA, ont accueilli une délégation allemande conduite par la ministre de la Défense, Mme Annegret Kramp-Karrenbauer.

Foto (c) minusma: Le chef de la MINUSMA, M. Mahamat S. Annadif, a accueilli une délégation allemande conduite par la ministre de la Défense, Mme Annegret Kramp-Karrenbauer, le 7 octobre 2019 – MINUSMA-Chef Mahamat S. Annadif empfängt die deutsche Delegation unter Leitung der Verteidigungsministerin

Weiterlesen

PROTESTE GEGEN FAST UNPASSIERBARE STRASSEN IN MALI GEHEN WEITER – Des routes nationales impraticables causent l’isolement des populations de plusieurs grandes villes

1. Straßen, Straßen, Straßen! Der Norden Malis fordert ein Ende der Isolation
AFP – 11.09.2019 um 21:00
Ousmane Maïga, genannt „Rougeot“, reiste oft zwischen Gao, einer Großstadt im Norden Malis, und Bamako hin und her. „Es dauerte 48 Stunden, manchmal nur 24 Stunden.“ Aber seit Ende 2018 ist er nicht mehr unterwegs: zu teuer, zu lange und vor allem zu gefährlich.
2. Mali sieht sich einem „Strassenfrühling“ gegenüber
Deutsche Welle – 12.09.2019
Von Eric Topona
Nach dem Südwesten Malis, in der Region Kayes, setzt sich die soziale Bewegung für die Straßeninstandsetzung im Norden des Landes fort.
Das Kollektiv „Timbuktu behauptet seine Rechte“ beschloss, die Demonstrationen am Tag nach der Unterzeichnung einer „Absichtserklärung“ mit einer Regierungsdelegation einzustellen.
Aber in Gao, im Nordosten, gehen die Demonstrationen weiter, um die Schädigung der Achse Gao-Sévaré anzuprangern.
…. Präsident Ibrahim Boubacar Keita hat wiederholt versprochen, die Straßen zu sanieren. Diese Versprechungen wurden jedoch nie eingehalten, was zum Teil auf den Mangel an staatlichen Ressourcen zurückzuführen ist.
3. Straßensanierung, zentrale Herausforderung für den sozialen Frieden in Mali
Interview mit Fatoumata Maiga, Präsidentin der Frauenvereinigung für Friedensinitiativen (AFIP) (nur franzôsisch)

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG VON #1) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Des routes, des routes, des routes! Le nord du Mali réclame la fin de l’isolement
AFP – 11.09.2019 à 21:00
Par Maïmouna MORO
Ousmane Maïga, dit „Rougeot“, faisait souvent l’aller-retour entre Gao, grande ville du nord du Mali, et Bamako. „Ça prenait 48 heures, parfois même seulement 24 heures“. Mais depuis fin 2018, il ne prend plus la route: trop chère, trop longue, et surtout trop dangereuse.

Foto (c) AFP/MICHELE CATTANI: Une voiture vue d’avion sur la route entre Bamako et Kayes, dans l’ouest du Mali, le 27 août 2019. – Ein Auto aus der Vogelperspektive auf der Strasse zwischen Bamako und Kayes (Westen), im August 2019

Weiterlesen

KLIMASTREIK: AUFRUF AN DIE JUGEND AFRIKAS – Grève pour le climat: appel aux jeunes d’Afrique

Foto en haut/oben (c) Leonhard Lorenz: Nous sommes ici, nous faisons du bruit, parce que vous volez notre avenir; slogan du mouvement FFF allemand – hier: Auftaktkundgebung der FFF-Demonstration am 25. Januar 2019 in Berlin

« Wenn das Klima eine Bank wäre, hätte man es schon längst gerettet »
Ensemble pour le climat-Bamako – 20.09.2019
Auf der ganzen Welt, von Europa bis Asien, von Amerika bis Australien, waren Jugendliche auf der Straße und forderten soziale Gerechtigkeit! Klimaungerechtigkeit und das Umweltdesaster bedrohen die Zukunft der jungen Menschen. Afrika hielt sich vornehm zurück an diesem Tag der globalen Forderungen…. als ob unser Kontinent nicht betroffen wäre.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

MORE ENSEMBLE POUR LE CLIMAT-BAMAKO in MALI-INFOS;
sur l’auteur => EIN WEITERER „SUPERHELD DES SAHEL“ GRÜNDET DIE KLIMAGRUPPE ENSEMBLE POUR LE CLIMAT – Fousseny Traoré, le super-héros no.10: « Nous sommes tous concernés et responsables face au réchauffement climatique »

« Si le climat était une banque, on l’aurait déjà sauvé »
Ensemble pour le climat-Bamako (facebook) – 24.09.2019 à 06:23
Par Fousseny Traore . Militant ècologiste
Partout dans le monde, de l’Europe à l’Asie, en passant par les Amériques et jusqu’en Australie, la jeunesse était dans la rue pour réclamer la justice sociale ! L’injustice climatique et le désastre environnemental menacent l’avenir des jeunes. La grande absente de cette journée de revendication mondiale était l‘ Afrique…comme si notre continent n’était pas concerné alors même que nous sommes une fois de plus aux premières lignes de la catastrophe…

Jeunes d’Afrique ! Réveillez vous ! Weiterlesen

SCHWERER UNFALL EINES TANKLASTWAGENS MITTEN IN BAMAKO FORDERT 7 TOTE – Une grave explosion à Bamako après l’accident d’un camion-citerne

Tanker truck explosion in Mali capital kills six, wounds 46
BAMAKO (Reuters) – 24.09.2019 9:33
By Paul Lorgerie
A fuel tanker exploded during a traffic accident in the center of Mali’s capital Bamako on Tuesday, killing six people and badly wounding 46 others.

DIESMAL ENGLISCH WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

L’explosion d’un camion-citerne sème la désolation à Bamako
AFP – 24.09.2019 à 23:16
L’explosion accidentelle d’un camion-citerne bourré de carburant a semé la désolation mardi en plein cœur de Bamako, au Mali, faisant au moins sept morts et une cinquantaine de blessés, un bilan qui risque encore de s’alourdir.

Foto (c) AFP/Michele Cattani: Pour une raison encore inconnue, un camion-citerne a explosé en plein centre de la capitale malienne. – Aus bisher ungeklärter Ursache explodierte ein Tanklastwagen mitten in der malischen Hauptstadt.

Weiterlesen