SEMINAR FÜR JUNGE FILMEMACHER*INNEN IN BAMAKO – Une formation pour les réalisateurs et réalisatrices de demain

Einer der Dozenten dieses Filmseminars ist Lutz Gregor, Regisseur des Films MaliBlues (zur Erinnerung => MALI BLUES IM KINO – Le nouveau film MaliBlues sort en Allemagne)
und des weiteren FILM AUF ARTE: DER SCHATZ VON TIMBUKTU – Le trésor de Tombouctou. L’histoire d’un sauvetage

KINO Bamako: Ausbildung junger Menschen in der Technik des Filmemachens
Die malische Jugend in der Welt des Kinos ausrüsten und die Kultur fördern!
Soloni – 19.02.2020
Am 3. Februar 2020 wurde im Palais de la Culture Amadou Hampaté Bâ die zweite Auflage von #KINOBAMAKO auf Initiative von Fatoumata Thioye Coulibaly, Regisseurin und Fotografin, eröffnet.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

KINO Bamako : Formation des jeunes en cinématographie
Outiller la jeunesse malienne dans le monde du cinéma et promouvoir la culture!
Soloni – 19.02.2020
Par Adama B SAGARA
Lundi 03 Février 2020, à 09 heures, le Palais de la Culture Amadou Hampaté Bâ a servi de cadre à l’ouverture de la deuxième édition de #KINOBAMAKO sous l’initiative de Fatoumata Thioye Coulibaly, Réalisatrice et Photographe.

Weiterlesen

« WENN WIR DADURCH AUCH NUR EINEN EINZIGEN TOTEN WENIGER HABEN, MÜSSEN WIR VERSUCHEN, EINEN DIALOG ZU FÜHREN » – « Si aujourd’hui on peut faire l’économie même d’un seul mort, il faut tenter de dialoguer » (Dioncounda Traoré)

1. Der malische Präsident räumt ein, dass Kontakte mit Dschihadisten bestehen
AFP – 10. Februar 2020 22:00
Der malische Präsident Ibrahim Boubacar Keïta hat am Montag erstmals die Existenz einer Annäherung an dschihadistische Gruppen eingeräumt und dies mit der Notwendigkeit begründet, nach acht Jahren Krieg, wobei kein schnelles Ende in Sicht ist, Wege zur Beendigung der Krise zu finden.
2. A new strategy for tackling jihadists: Dialogue?
The New Humanitarian – 14.02.2020
Mali’s President Ibrahim Boubacar Keita has said efforts are being made to initiate dialogue with jihadist groups, as violence continues to rise in the West African country.
3. Die Afrikanische Union befürwortet den Dialog mit den Dschihadisten
RFI – 19/02/2020 09:17
Auf einer Pressekonferenz am 18. Februar sagte der Hohe Vertreter der Afrikanischen Union für Mali und die Sahelzone (Misahel), Pierre Buyoya, dass sich die Sicherheitslage in der Subregion im vergangenen Jahr stark verschlechtert habe.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG VON #1 und #3) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Le président malien admet l’existence de contacts avec les jihadistes
AFP – 10 fév 2020 à 22:00
Par Serge DANIEL avec Laurent LOZANO à Dakar
Le président malien Ibrahim Boubacar Keïta a reconnu lundi pour la première fois l’existence d’une démarche d’approche des groupes jihadistes, la justifiant par la nécessité d’explorer les voies d’une sortie de crise après huit années de guerre sans issue rapide en vue.

Le président malien Ibrahim Boubacar Keïta (IBK) a annoncé, lors d'un entretien avec RFI et France 24 le 10 février, un dialogue avec des chefs jihadistes (image d'illustration)

Foto (c) AFP/ISSOUF SANOGO: Le président malien Ibrahim Boubacar Keïta (IBK) a annoncé, lors d’un entretien avec RFI et France 24 le 10 février, un dialogue avec des chefs jihadistes. – Der malische Präsident IBK hat bei einem Interview mit RFI und france 24 am 10. Februar einen Dialog mit den Dschihadisten angekündigt.


Weiterlesen

Le rapport de l’ONG Human Rights Watch février 2020 – The report about Atrocities Against Civilians in Central Mali, 2019, by HRW

Mali : Des milices et des islamistes armés ravagent le centre du Mali
Les autorités devraient s’assurer que les groupes armés soient tenus de rendre des comptes
HRW – 10.02.2020

202002AFR_Mali_mainFR

Foto (c) UNICEF/Keita: Une femme et sa fille passent devant les décombres de maisons détruites lors de l’attaque commise le 23 mars 2019 contre le village d’Ogossagou par des hommes armés dogons, au cours de laquelle 150 civils ont été tués. – Eine Frau und ihre Tochter gehen an den Trümmern der Häuser vorbei, die bei dem Angriff der Dogon auf das Dorf Ogossagou am 23. März 2019, bei dem 150 Zivilisten getötet wurden, zerstört wurden.

« Combien de sang doit encore couler? »
Atrocités commises contre des civils dans le centre du Mali, 2019
– Résumé
– Méthodologie
– Contexte : le conflit dans le centre du Mali
….En lire plus
TELECHARGEZ le rapport complet en français (PDF 8,35 Mo)

Weiterlesen

ÜBER „FFF MALI“ UND DIE ARBEIT EINER NGO BERICHTET JETZT DIE RUHRGEBIETSLOKALPRESSE – Ensemble pour le Climat-Bamako dans la presse locale

2. So hilft ein Duisburger Student im Krisengebiet Mali
Duisburg/Bamako (Neue Ruhrzeitung) – 12.02.2020 – 06:00 Uhr
Von Simon Gerich

2. Voici => la traduction de la page du journal  en français par google !

„Die Berichterstattung über Mali ist fast immer nur schlecht, dabei ist das Land nicht nur Krieg und Krise“, sagt Marcus Lamprecht. Kurz vor Weihnachten war der Duisburger Student mit einer Hilfsorganisation aus dem Ruhrgebiet in dem westafrikanischen Land – trotz Kriegsberichten in der Tagesschau und Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Um den Menschen in dem bitterarmen Land zu helfen.

Foto (c) Aktion Pro Afrika: L’étudiant Marcus Lamprecht de Duisburg (à gauche) avec Fousseny Traoré (fondateur d’Ensemble pour le climat – une sorte de branche malienne de Fridays for Future) – Der Duisburger Student Marcus Lamprecht (links) mit Fousseny Traoré (Gründer von Ensemble pour le climat – dem Fridays for Future Ableger in Mali)

Seit rund sieben Jahren engagiert sich der 30-Jährige in der Bochumer Hilfsorganisation „Aktion Pro Afrika“ Weiterlesen

PROJEKTREISE EINER NGO DURCH DEN SÜDWESTEN MALIS (Teil VI) – Un voyage de projets d’une ONG dans le sud-ouest du Mali (part VI)

VOIR AUSSI / LESEN SIE AUCH PROJEKTREISE EINER NGO DURCH DEN SÜDWESTEN MALIS – Un voyage de projet d’une ONG dans le sud-ouest du mali + part II + part III + part IV + part V

Dies ist die letzte der Reportagen. Verpasst nicht den Reisebericht der Delegation am Dienstag, dem 18.Februar um 19:30 im Bahnhof Langendreer, Bochum!

7. Dezember 2019
Mit unserem aktuellen Spendenaufruf wollen wir eine Hebammenstation für Sanandio errichten.
Gestern haben wir das Dorf besucht. Dabei konnten wir uns selbst einen Eindruck von der zweistündigen Buckelpiste machen und uns die Zustände vor Ort vergegenwärtigen.
Unser Respekt gilt der Hebamme, in deren Händen die gesamte örtliche Gesundheitsversorgung liegt.
Die Situation ist weiterhin ernst, deshalb brauchen wir Deine / Eure Unterstützung. Den Spendenaufruf findet ihr hier auch nochmals im Bild. Bitte teilen!

Weiterlesen

DAS FESTIVAL AUF DEM NIGER LEISTET DER DSCHIHADISTISCHEN BEDROHUNG KULTURELLEN WIDERSTAND – Le Festival sur le Niger résiste malgré la menace djihadiste

Foto (c) jdm: La grande scène du festival sur la berge du Niger – Die große Festivalbühne am Ufer des Niger

2. Das Segou-Festival leistet kulturellen Widerstand
AFP – 11.02.2020 um 09:00 Uhr
Von Amaury HAUCHARD
Hinter der großen Bühne am Wasser hat sich die Nachricht wie ein Lauffeuer verbreitet: Auf der anderen Seite des Flusses Niger bereiten sich Dschihadisten darauf vor, das größte Künstlerfestival Malis anzugreifen, gerade als es eröffnet wird…
Das „Ségou’Art Festival sur le Niger“ ist eine Ausnahme und eine Insel des Widerstands in dieser Region Malis.
1. Festival auf dem Niger: Die Feierlichkeiten beginnen diesen Dienstag
JournalDuMali – 04.02.2020
Von Adama Dambé
Durch seine Originalität wurde das Festival sur le Niger frühzeitig zu einem in Mali beispiellosen kulturellen Ereignis.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DER FOTOGALERIE
2. Le festival de Ségou fait de la résistance culturelle

AFP – 11.02.2020 à 09:00
Par Amaury HAUCHARD
Derrière la grande scène montée au bord de l’eau, la nouvelle s’est répandue comme une traînée de poudre: de l’autre côté du fleuve Niger, les jihadistes se préparent à attaquer le plus important festival artistique malien, au moment même de son ouverture.
Sur et devant la scène du festival de Ségou (centre), rien ne transparaît de l’alerte parcourant les forces de sécurité, et les discours officiels se succèdent à la tribune.

Performance d'artistes masqués au festival de Ségou, le 8 février 2020

Foto (c) AFP/MICHELE CATTANI: Performance d’artistes masqués au festival de Ségou, le 8 février 2020 – Auftritt maskierter Künstler beim Ségou-Festival

Weiterlesen

OUMOU SALL SECK, DIE MALISCHE BOTSCHAFTERIN IN BERLIN, IM GESPRÄCH – Oumou Sall Seck dans l’interview et au salon mondial Fruit logistica à Berlin

1. „Mali steht an der Spitze der Baumwollproduktion in der UEMOA-Region“
Diplomatisches Magazin – 30.08.2019
Interview mit der Botschafterin von Mali I.E. Oumou Sall Seck
2. Fruit logistica 2020 in Berlin
Oumou Sall Seck – 08.02.2020
Vom 5. bis 7. Februar 2020 nahmen etwa zwanzig malische Exporteure aus dem Obst- und Gemüsehandel mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel über die malische Exportförderungsagentur aktiv an der Fruit logistica 2020 teil, der weltweit wichtigsten Messe für Profis im internationalen Obst- und Gemüsehandel.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG VON #2) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

1. „Le Mali est le leader de la production de coton dans la région de l’UEMOA“
Diplomatisches Magazin – 30.08.2019
=> Version française de l’interview: traduction google du site

Foto (c) DM/Mohamed El Sauaf: I.E. Botschafterin Frau Oumou Sall Seck

Weiterlesen