NEUE PROTESTE DER M5-BEWEGUNG GEGEN IBK IN BAMAKO ENTGLEISEN – La manifestation du M5 contre IBK dégénère à Bamako

Protest in Mali schlägt in Gewalt um
Deutsche Welle – 10.07.2020
Die Unzufriedenheit mit Präsident Ibrahim Boubacar Keita im kriegszerrütteten Mali wächst von Tag zu Tag. Bei einer Demonstration in Bamako fordern wieder tausende Menschen seinen Rücktritt. Dann eskaliert die Lage.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

Escalade au Mali: au moins un mort lors d’une manifestation contre le président Keïta
AFP – 11.07.2020 à 03:00
Par Serge DANIEL et Kassim TRAORE
Bamako a connu vendredi sa journée la plus tendue en près d’un an, une nouvelle manifestation contre le président malien Ibrahim Boubacar Keïta ayant dégénéré, avec un bilan d’au moins un mort et 20 blessés et des attaques d’édifices publics, dont l’Assemblée nationale.

Foto (c) AP/Baba Ahmed: Ce vendredi soir, des pneus continuaient de brûler et des barricades avaient été érigées par des jeunes à Bamako. – An diesem Freitagabend brannten noch immer Reifen, und von Jugendlichen waren in Bamako Barrikaden errichtet worden.

Weiterlesen

POST AUS TIMBUKTU ! – Salutations en provenance du bout du monde: Faites envoyer des cartes postales!

Jonathan Fischer: „Seit dieses Interview in der SZ erschienen ist, haben die arbeitslosen Guides in Timbuktu jeden Tag fast 30 Postkartenbestellungen aus Deutschland erhalten – und sagen: Merci, que le grand Dieu vous benisse!“

Gruß vom Ende der Welt

Arbeitslose Reiseführer aus Timbuktu verschicken auf Bestellung handgeschriebene Postkarten. Da keine Touristen mehr in die sagenumwobene Stadt kommen, haben sie dadurch ein kleines Einkommen

Süddeutsche Zeitung – 01.07.2020
Von Jonathan Fischer (erschienen im Blog jonathanfischer.wordpress.com am 08.07.2020)

Foto (c) postcardsfromtimbuktu: Das alte Timbuktu im westafrikanischen Mali ist vor allem für seine kunstvollen Lehmbauten berühmt. – L’anvienne ville de Tombouctou est avant tout célèbre pour ses bâtiments en argile à caractère artistique.

Salutations en provenance du bout du monde
Les guides de Tombouctou sont au chômage. Ils envoient des cartes postales écrites à la main sur commande. Comme les touristes ne viennent plus dans la ville légendaire, ils ont un petit revenu par cette activité.…En lire plus dans la traduction par google

Ein amerikanisch-malisches Gemeinschaftsprojekt verschafft arbeitslosen Reiseführern in der von Krisen gebeutelten Wüstenstadt Timbuktu in Mali ein Einkommen – und Menschen aus aller Welt exotische Post. Weiterlesen

WIE GEHT ES HEUTE IN BAMAKO WEITER? – Dans la crise sociopolitique, les problèmes restent entiers

1. Kampagne des zivilen Ungehorsams: Wie weit wird die M5-RFP gehen?
Mali Horizon – 8. Juli 2020
Offenbar unglücklich darüber, dass sie ihre im „Memorandum“ vom 30. Juni gesammelten Forderungen revidieren sollten, versprechen die Führer der M5-RFP eine Kampagne des zivilen Ungehorsams, um Präsident IBK zu zwingen, „auf das Volk zu hören“.
2. Der Präsident IBK empfängt nicht eingesetzte Abgeordnete, ohne eine Lösung
RFI – 08/07/2020 um 16:19
Um eine Lösung für die schwere politische Krise in Mali zu finden, empfing Präsident Ibrahim Boubacar Keïta am Dienstag, den 7. Juli, Vertreter von etwa dreißig Kandidaten für die Parlamentswahlen, die bei der Bekanntgabe der vorläufigen Ergebnisse vom Ministerium für Territorialverwaltung für gewählt erklärt, aber anschließend vom Verfassungsgericht, das die endgültigen Ergebnisse der Wahlen verkündet, abgelehnt worden waren.3. Präsident IBK schlägt eine Reform des Verfassungsgerichts vor
RFI – 09/07/2020 um 15:26
Der malische Präsident hielt am späten Mittwochabend im nationalen Fernsehen eine Rede.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Campagne de désobéissance civile : Jusqu’où ira le M5-RFP ?
Mali Horizon – 8 Juil 2020
Par Bruno D SEGBEDJI
Apparemment mécontents de devoir revoir la copie de leurs revendications rassemblées dans le « Mémorandum » du 30 juin, les leaders du M5-RFP promettent une campagne de désobéissance civile, en vue de contraindre le président IBK à « écouter le peuple ». Jusqu’où peuvent-ils aller ?

Foto (c) REUTERS/Matthieu Rosier: Grand rassemblement de l’opposition au président IBK à Bamako, le 19 juin 2020 – Während der zweiten Großdemo gegen IBK in Bamako, am 19.06.2020

Cette désobéissance civile, prévue par l’article 121 de la Constitution du 25 février 1992 et brusquement brandie comme une épée de Damoclès peut contraindre IBK à quitter le pouvoir. Weiterlesen

„DIE DEN STROM BRINGEN“ BEFÄHIGEN ZUR KRISENBEWÄLTIGUNG – „Ceux qui amènent le courant“ permettent de gérer la crise

Covid-19: Wie Africa GreenTec Menschen befähigt eine Krise unter härtesten Bedingungen zu bewältigen
Africa GreenTec – 07. Juli 2020
Von Lucia Kamati, Projektmanagerin für die Finanzierung
Während Distanzierungs- und Abriegelungsmaßnahmen für viele Menschen auf der ganzen Welt zur neuen Norm geworden sind, können es sich über 600 Millionen Menschen in Afrika nicht leisten, von zu Hause aus zu arbeiten, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten, ihre Familien zu unterstützen oder ihre Mobiltelefone aufzuladen, damit sie während der Abriegelung mit ihren Liebsten in Kontakt bleiben können.

DEUTSCH WEITER UNTER DEM FRZ. ARTIKEL

Covid-19 : Comment Africa GreenTec atténue une crise en pleine crise
africagreentec – 07.07.2020
Par Lucia Kamati, Project manager for funding at AGT
Alors que les mesures de distanciation sociale et de confinement sont devenues la nouvelle norme pour de nombreuses personnes dans le monde, plus de 600 millions de personnes en Afrique n’ont pas la chance de travailler à distance, d’enseigner leurs enfants à domicile, de soutenir leur famille ou même de charger leur téléphone portable pour pouvoir rester en contact avec leurs proches pendant le confinement. Weiterlesen

THE TWO SIDES OF MAHMOUD DICKO – Les deux faces de Mahmoud Dicko

Einschätzung der aktuellen Lage in Mali durch den amerikanischen Anthropologieprofessors Bruce Whitehouse, LEIGH University Pennsylvania, der ein Jahr in Bamako lebte und lehrte. Das Blog BRIDGES FROM BAMAKO richtete er 2011 ein und führt es nach seiner Rückkehr im Juni 2012 sporadisch weiter. Mehrere seiner Eindrücke und Analysen wurden schon in den MALI-INFORMATIONEN veröffentlicht => hier zu finden
Wir stellen hier das englische Original ein.

bridges from Bamako – 02.07.2020
Evaluation du professeur d’anthologie américain Bruce Whitehouse, LEIGH University Pennsylvania, qui a vécu et enseigné à Bamako pendant une année. BRIDGES FROM BAMAKO est un blog qu’il a lancé pendant son séjour et qu’il continue sporadiquement après son retour aux E.-U. en juin 2012.

Bridges from Bamako

Mali’s political situation is as tense as it’s ever been, with Covid-related economic disruptions added to an already dismal security environment, police violence against civilians, and a growing sense of public alarm at the direction the country is moving in. The man of the moment appears to be a 66-year-old imam named Mahmoud Dicko. Having organized a pair of huge street rallies in Bamako and other towns (on 5 and 19 June) calling for the resignation of President Ibrahim Boubacar Keita (IBK), Dicko has emerged as the de facto leader of Mali’s political opposition–even though he’s not formally involved in politics. Facing the massive show of force mounted by Dicko and his allies, IBK has agreed to talks that might lead to some sort of power-sharing arrangement.

Nobody who has paid attention to Dicko’s lengthy involvement in Malian public affairs has been surprised to see him playing such…

Ursprünglichen Post anzeigen 902 weitere Wörter

MEMORANDUM DER OPPOSITION ABGEWIESEN: DER TON WIRD WIEDER HÄRTER – Les opposants au président Ibrahim Boubacar Keïta durcissent le ton

1. Soziopolitische Krise: Die M5-RFP stellt ein Memorandum für einen Ausweg aus der Krise auf
Journal du Mali – 02.07.2020 um 08h57
Die Bewegung 5. Juni – Sammlung der Patriotischen Kräfte (M5-RFP) ist ungebrochen. Nach tagelangen intensiven Konsultationen innerhalb ihres strategischen Ausschusses haben ihre Vertreter ein Memorandum zur Krisenbewältigung ausgearbeitet.
2. Mali: Die der Regierung Nahestehenden finden die Vorschläge der Opposition inakzeptabel
RFI – 03/07/2020 11:20
3. Die Gegner von Präsident Ibrahim Boubacar Keita schlagen einen härteren Ton an
RFI – 06/07/2020 18:13
Zur Lösung der politischen Krise, die sein Land erschüttert, traf sich der malische Präsident Ibrahim Boubacar Keïta an diesem Sonntag in Bamako mit einer Delegation der M5-RFP.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Crise socio-politique : Le M5-RFP impose un mémorandum pour une sortie de crise
 Journal du Mali – 02.07.2020 à 08h57
Par Germain Kenouvi
Le Mouvement du 5 juin – Rassemblement des forces patriotiques (M5-RFP) ne fléchit pas. Après des jours de concertations intenses au sein de son comité stratégique, ses tenants ont mis au point un mémorandum de sortie de crise dans lequel ils avancent des mesures fortes. Le document a été rendu public hier 1er juillet 2020 au cours d’un point de presse tenu au siège de la CMAS (Coordination des mouvements et associations des sympathisants de l’Imam Mahmoud Dicko) à Magnambougou, en présence de plusieurs figures du mouvement.

Weiterlesen

SOFACO: SOLIDARITÄTSFONDS FÜR KÜNSTLER UND KULTURELLE ORGANISATIONEN IN AFRIKA ALS ANTWORT AUF COVID-19 – SOFACO, la solution artistique africaine face à la Covid-19

SOFACO; Der afrikanische künstlerische Ausweg aus dem Covid-19-Debakel
Aujourd’hui-Mali – 4. Juli 2020
Zur Unterstützung des von der Coronavirus-Pandemie schwer getroffenen Kultursektors lanciert der Afrikanische Kulturfonds (ACF) das Projekt Sofaco, das darauf abzielt, die Widerstandsfähigkeit von Künstlern und kulturellen Organisationen zu stärken.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL
SOFACO ; La solution artistique africaine face à la Covid-19
Aujourd’hui-Mali – 4 Juil 2020
Par Youssouf KONE
En vue de soutenir le secteur culturel durement touché par la pandémie à coronavirus, le Fonds africain pour la culture (ACF) lance le projet Sofaco (Fonds de Solidarité pour les Artistes et les Organisations culturelles en Afrique) qui vise à renforcer la capacité de résilience des artistes et organisations culturelles à travers une aide de financement à la création et à la reconstruction du tissu social du secteur artistique en Afrique. Weiterlesen

DIE VERFAHRENE LAGE IN BAMAKO KOMMT INS ROLLEN – Une sortie de l’impasse à Bamako gagne du terrain

Mali: Die Protestbewegung gegen IBK besteht nicht mehr auf dem Rücktritt des Präsidenten.
RFI – 02/07/2020 um 08:49
… Um diese neue Position zu erklären, versichert die „Bewegung des 5. Juni – Versammlung der patriotischen Kräfte“, ein Zeichen der Dialogbereitschaft zu setzen und zahlreiche Gesuche berücksichtigt zu haben.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Mali: le mouvement de contestation contre IBK n’insiste plus sur la démission du président
RFI – 02/07/2020 à 08:49
Par Serge Daniel, notre correspondant à Bamako
L’opposition malienne n’insiste plus sur la démission du président Ibrahim Boubacar Keita. Pour expliquer cette nouvelle position, le « Mouvement du 5 juin-Rassemblement des forces patriotiques » affirme agir en signe d’esprit d’ouverture au dialogue, et avoir pris en compte de nombreuses sollicitations.

Foto (c) REUTERS/Matthieu Rosier: Une démonstration de force des partisans de l’imam Mahmoud Dicko pour demander le départ du président IBK, à Bamako, le 19 juin 2020. – Machtdemonstration der Anhänger des Imam Mahmoud Dicko, die den Rücktritt von IBK verlangen, am 19. Juni 2020.

Weiterlesen

RÜCKBLICK AUF DIE 2. GROSSDEMO GEGEN IBK – Regard rétrospectif sur la 2e manif du mouvement de contestation contre IBK

1. Malis Präsident Keita schwer unter Druck
Deutsche Welle – 20.06.2020
Reformen kommen nicht voran, die Gewalt ist hoch und Dschihadisten breiten sich in Mali weiter aus. Angelastet wird dies Präsident Keita – zehntausende Menschen forderten deshalb seinen Rücktritt.
0. Mali: Zehntausende fordern Rücktritt des Präsidenten
World socialist web site – 24. Juni 2020
… Organisiert hatte die Proteste die offizielle bürgerliche Oppositionskoalition, die sich „Bewegung des 5. Juni – Vereinigung patriotischer Kräfte“ nennt.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEN FRANZÖSISCHEN

1. La rue maintient la pression sur Ibrahim Boubacar Keïta
Deutsche Welle – 19.06.2020
Par Mahamadou Kane
Plusieurs dizaines de milliers de personnes sont encore allées manifester à Bamako, refusant la main tendue du président malien.
C’est une véritable démonstration de force. Plusieurs dizaines de milliers de personnes se sont rassemblées ce vendredi (19.06.20) dans le centre de la capitale malienne pour réclamer le départ du président Ibrahim Boubacar Keïta (IBK).
Weiterlesen

DER NÄCHSTE AFRIKACUP DER NATIONEN: 2021 ODER 2022? – La prochaine Coupe d’Afrique des nations ne se tiendra que début 2022

2. Fussball: Der Afrika-Cup 2021 in Kamerun wurde auf Januar 2022 verschoben
RFI – 30/06/2020 um 18:04
Der nächste Afrika-Nationen-Pokal, der vom 9. Januar bis 6. Februar 2021 in Kamerun ausgetragen werden sollte, ist um ein Jahr verschoben worden, teilte der Afrikanische Fussballverband (CAF) am 30. Juni 2020 mit.
1. CAN 2021: warum ein Aufschub plausibel, aber nicht so einfach ist
RFI – 27/05/2020 um 17:39
Die Hypothese einer Verschiebung des nächsten Afrikanischen Nationen-Pokals, der vom 9. Januar bis zum 6. Februar in Kamerun stattfinden soll, wächst wegen der Covid-19-Pandemie. Eine Verschiebung des CAN 2021 auf 2022 ist zwar möglich, aber diese Option ist nicht ohne Risiken.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

2. Foot: la CAN 2021 au Cameroun reportée à janvier 2022
RFI – 30/06/2020 à 18:04
Par David Kalfa
La prochaine Coupe d’Afrique des nations, prévue au Cameroun du 9 janvier au 6 février 2021, a été reportée d’un an, a annoncé la Confédération africaine de football (CAF) ce 30 juin 2020. À cause de la pandémie de Covid-19, les qualifications pour la CAN 2021 risquent de ne pas être finies à temps et jouer en juin-juillet prochain s’avère trop compliqué, notamment à cause de la saison des pluies. Le stade Ahmadou Ahidjo de Yaoundé. Weiterlesen