AUFGEHOBENE STRASSENSPERREN MIT DER HOFFNUNG AUF ABHILFE – Barricades levées: 5 jours de blocus de Diboly à Kati

Ob die Einwohner von Kati hinter dem Kollektiv der jungen Leute stehen, ist nicht sicher – die Versprechen können auch nur Luft sein, denn das Geld für die Sanierung ist nicht da. Oder wird an anderer, wichtiger Stelle eingespart. Aber es ist gut, wenn die unhaltbare Situation in den Blickpunkt gerückt wird – wie beim Klimawandel -, und es ist ja auch nicht das erste Mal (siehe Artikel vom letzten Jahr im Kommentar).
On ne sait pas si les populations de Kati soutiennent pleinement l’action de SIRAKO. Les promesses peuvent être des paroles en l’air, car les moyens financiers manquent carrément. Ou bien l’Etat les compense par des économies en d’autres domaines aussi bien importants. Mais il faut bien focaliser la situation intenable – comme pour le changement climatique -, et ce n’est pas la première fois (voir l’article de l’année dernière au commentaire).

1. Mali: Mehr als 1.000 LKWs auf dem Weg nach Bamako blockiert.
AFP – 28.08.2019 um 00:00
Mehr als 1.000 Lastwagen mit Waren beladen wurden am Dienstag am Eingang zur malischen Hauptstadt Bamako blockiert, am vierten Tag der Protestaktionen gegen die schlechten Straßenverhältnisse im Land.
2. Ende der Straßenblockierung Bamako/Kayes: „Ich habe gehandelt, weil die Staatssicherheit bedroht war“, sagt General Moussa Diawara, Leiter der SE.
Koulouba.com – 29/08/2019
Am Freitag, den 23. August 2019, um 00:00 Uhr, begann die Blockade der Nationalstraße (RN°3), die Diboli (an der senegalesischen Grenze) mit Bamako über Kayes, Diéma, Didiéni, Kolokani und Kati verbindet, und endete am Dienstag, den 27. August, nach fünf Tagen der Unterbrechung jeglichen Verkehrs auf dieser Strecke.
3. Die Barrikaden wurden diesen Mittwoch in Kati abgebaut
Kati (jdm)- 28. August um 15:16
… General Moussa DIAWARA … versprach den Vertretern des Kollektivs, dass die Asphaltierungsarbeiten auf der Straße am 20. September 2019 beginnen werden.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

1. Mali: plus de 1.000 camions bloqués à l’entrée de Bamako
AFP – 28.08.2019 à 00:00
Plus de 1.000 camions chargés de marchandises étaient bloqués mardi à l’entrée de la capitale malienne, Bamako, au quatrième jour d’actions de protestation contre le mauvais état des routes dans le pays, ont rapporté des correspondants de l’AFP.
L’énorme bouchon s’étendait sur une dizaine de kilomètres depuis le poste de péage de Kati, à 15 km de la capitale, sur la route menant vers l’ouest du pays et, au-delà, vers le Sénégal et la Mauritanie.

Foto (c) AFP/MICHELE CATTANI: Une barricade érigée sur la route relayant Bamako à Kayes, pour protester contre le mauvais état des routes au Mali, le 27 août 2019 – Eine Strassensperre auf der Achse zwischen Bamako und Kayes, um gegen den unerträglichen Zustand der Fernstrassen in Mali zu protestieren, am 27.August 2019

Weiterlesen

#FacesCacheesDuMali, TEIL III: ein Mann aus Kati – part III: un homme de Kati


VOIR l’idée de la campagne => #FacesCacheesDuMali ENTDECKT INNOVATIVE MENSCHEN FÜR DEN WANDEL ZU MEHR GLEICHBERECHTIGUNG – Femmes et hommes à découvrir pour une société plus égalitaire

Mohamed Haidara aus Kati, ein Verfechter der Rechte der Frauen mittels des Sports
Botschaft der Vereinigten Staaten in Mali – 30.03.2019
… Herr Mohamed Haidara arbeitet seit 2013 mithilfe des Sportvereins Saramaya (Bambara-Ausdruck für Schönheit, Ed) daran, die Hindernisse für die volle Teilnahme von Mädchen am Sport zu beseitigen.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Mohamed Haidara de Kati, un champion des droits des femmes à travers le sport
Ambassade des Etats-Unis au Mali – 30.03.2019
Notre #FacesCacheesDuMali du jour, M. Mohamed Haidara,… travaille à éliminer les obstacles à la pleine participation des filles au sport par l’intermédiaire de l’Association Sportive Saramaya (expression en bamanankan pour beauté, ndlr) depuis 2013. Weiterlesen

DAS WURDE ZEIT: KONZERT VON KIRA KONO IN KATI ZUM THEMA AIDS – Courage, il était temps…pour un concert de Kira Kono, sur le thème du sida

Rendez-vous le samedi 16 décembre à partir de 21h à la place publique en face du cinéma Lafia à KATI!

Entrée gratuite! – Freier Eintritt!

«Courage, il était temps» – c’est un de leurs fans qui écrit ça sur facebook.

LISEZ plus de Kira Kono: KIRA KONO, RAP-GRUPPE AUS KATI – Les rappeurs de Kati – 10.07.2016 in MALI-INFORMATIONEN

Kommt alle am Samstag dem 16. Dezember ab 21h zur Place publique gegenüber dem Cinéma Lafia in KATI!

LESEN SIE MEHR über KIRA KONO:
KIRA KONO, RAP-GRUPPE AUS KATI – Les rappeurs de Kati – 10.07.2016 in MALI-INFORMATIONEN

Mogony Sangaré dans son studio à Bamako – in seinem neuen Studio „Black People Production“ in Bamako

AUFWIND FÜR MINERALWASSER IN FLASCHEN – Les eaux minérales en plein essor au Mali

3. Mineralwasser: Die Marke „Idid“ kommt auf den Markt
maliweb – 21. Mai 2016
Die malische Gesellschaft für Getränke und Lebensmittel (SOMABAL) hat eine neue Mineralwassermarke mit dem Vertriebsnamen ‚Idid‘ auf den Markt gebracht. Der offizielle Start des Produkts fand am vergangenen Freitag in Missabougou (Ort im östlichen Teil des Bezirks Bamako) am Sitz der Fabrik statt.
2. Der Krieg ums (Mineral-) Wasser
Journal du Mali – 11.05.2016
Weil es einem essentiellen Bedarf Rechnung trägt, ist das Geschäft mit Mineralwasser ein Wachstumsmarkt. In diesem Bereich finden sich ein Dutzend Akteure auf dem malischen Markt.
1. Debatte um das Mineralwasser aus Kati: Laboratorien bescheinigen zu 100% die Vertrauenswürdigkeit von Katis Mineralwasser
maliweb – 19. Februar 2016
Mitte dieser Woche wurden Meldungen über die Unzuverlässigkeit von Mineralwasser aus Kati in Mali weit verbreitet.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

LESEN SIE AUCH / LIRE AUSSI:
MINERALWASSERFABRIK IN KATI ERÖFFNET – Kati a désormais son usine d‘ eau minérale – 16.01.2015

3. Eau minérale : La marque ‘idid’ arrive sur le marché
maliweb.net – 21 Mai 2016
Par Papa Sow
La Société Malienne de Boissons et Aliments (SOMABAL) a mis sur le marché, une nouvelle marque d’eau minérale avec pour nom commerciale de ‘idid’. Le lancement officiel du produit a eu lieu, vendredi dernier, à Missabougou, au siège de l’usine. Weiterlesen

DÖRFLICHE LANDWIRTSCHAFT UND KLEINTIERZUCHT IM KREIS KATI – Agriculture villageoise dans le cercle de Kati

Dörfliche Landwirtschaft: Die ICD hilft den Frauen in ländlichen Gebieten
L’Express de Bamako – 12. Mai 2016
Die Initiative Tipps und Entwicklung (ICD) in Zusammenarbeit mit den Landfrauen von Kati und mit technischer Unterstützung der NGO Tierärzte ohne Grenzen-Belgien (VSF) organisierte am 6. und 7. Mai 2016 ein Seminar über die Kapitalisierung aus den Gewinnen des Projekts zur Unterstützung der Frauenorganisationen für Aufzucht von Arten mit kurzem Zyklus. … Dieses Projekt wird seit fast neun Jahren in vier Landgemeinden des Kreises Kati umgesetzt, nämlich Kambila, Kalifabougou, Yélékebougou und Torodo.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Agriculture villageoise : L’ICD au secours des femmes rurales
L’Express de Bamako – 12 Mai 2016
Par F. COULIBALY
L’Initiative Conseils et Développement (ICD) en collaboration avec les femmes rurales de Kati et l’appui technique Pays de Vétérinaires Sans Frontières-Belgique (VSF) a organisé les 6 et 7 mai 2016 un séminaire sur la capitalisation des acquis du Projet d’Appui aux Organisations Féminines pour l’Elevage des Espèces à Cycle Court (PAFEC). La cérémonie d’ouverture était présidée par le Ministre de l’Elevage et de la Pêche, M. Nango Dembélé. Il avait à ses côtés le Ministre de la Recherche Scientifique, la Directrice de l’ICD, Mme Traoré Fatoumata Samaké, le représentant de Vétérinaires Sans Frontières Belgique et les partenaires.

Foto (c) maliweb: La Directrice de l’ICD, Mme Traoré Fatoumata Samaké

Foto (c) maliweb: La Directrice de l’ICD, Mme Traoré Fatoumata Samaké
Die Direktorin der Initiative Tipps und Entwicklung, Frau Traoré Fatoumata Samaké

Weiterlesen

LANDGRABBING IM KREIS KATI: DER WIDERSTAND FORMIERT SICH – Accaparement de terres dans le cercle de Kati: meeting de 30 villages

Gegen Landgrabbing im Kreis Kati: die Bauern läuten die Mobilisierung ein
Bamako ( L’Essor) – 5. April 2016
Frieden und Stabilität in unserem Land hängt zum Teil von der Lösung der Grundstücks- und Landprobleme ab. Dies bedeutet, einen unversöhnlichen Kampf gegen Landspekulanten zu führen und die Praktiken zu stoppen, die Bauern von ihren Ländereien enteignen. Das ist die Überzeugung der Organisation „Verbände für Mali“ (APM).

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Foto (c) aramata: Travail agricole à Diago (2010)

Foto (c) aramata: Travail agricole à Diago (2010)

Contre l’accaparement des terres dans le cercle de Kati : LES PAYSANS SONNENT LA MOBILISATION
Bamako (L’Essor) – 5 avril 2016
Par BAYE COULIBALY
La paix et la stabilité dans notre pays dépendent en partie de la résolution des problèmes fonciers. Celle-ci suppose une lutte implacable contre les spéculateurs fonciers et l’arrêt des pratiques d’expropriation des paysans de leurs terres. Weiterlesen

EIN WEITERES PROJEKT MIT SCHNELLER WIRKUNG (QIP) DER MINUSMA IN KATI – Un autre Projet à Impact Rapide fait monter l’espoir

Das Recht auf neue Hoffnung
Minusma – 12. November 2015
„Das ist die Farbe vom Salat, grüner Untergrund, aber wenn Du kein Grün hast, nimm den gelben Untergrund und Scharlachrot dazu …“ Nein, es handelt sich nicht um Gemüse, geschweige denn um Gartenarbeit, sondern um Stofffärben auf den Höhen von Kati, der Garnisonsstadt nicht weit von Bamako.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN LETZTEN FOTOS

REGARDEZ => TOUTES LES PHOTOS DE HARADANE DICKO MONTRANT LE PROJET

SEHEN SIE => ALLE FOTOS VON HARADANE DICKO ÜBER DAS PROJEKT!

VOIR LA VIDEO EN BAS!! – VIDEO ANSEHEN – GANZ UNTEN!! (5 min)

Was sind die QIPs der MINUSMA? Quick Impact Projects. Lesen Sie in den MALI-INFORMATIONEN :
Qu’est-ce que c’est que les QIPs de la MINUSMA? Des Projects à Impact Rapide. VOIR PLUS dans MALI-INFORMATIONEN :

=> DIE QIPs der MINUSMA IN DER REGION TIMBUKTU GEBEN DEM AUFSCHWUNG RÜCKENWIND – Les riziculteurs de Tombouctou relancent leurs activités à l’aide des QIPs – 24/02/2015

=> ÜBER DIE FRIEDENSSTIFTENDEN MASSNAHMEN DER BLAUHELMTRUPPE MINUSMA – Du travail de la MINUSMA pour réussir la paix et la réconciliation – 08/07/2015

Le droit à un nouvel espoir
Minusma – 12 novembre 2015
« Ça c’est la couleur salade, à fond vert mais, si tu n’as pas de vert, tu le fais à fond jaune et rouge écarlate… » Non, il ne s’agit pas de légumes et encore moins de maraîchage, mais de teinture de bazin sur les hauteurs de Kati, ville garnison, à quelques encablures de Bamako. Ici vivent Zeinab Walet Amadou et trois de ses camarades.

Les teinturières de Kati
Foto (c) Minusma: Les teinturières de Kati
Die Färberinnen von Kati, Binnenvertriebene aus dem Norden

Weiterlesen