DER NIGER – Les pêcheurs de Mopti

1. Im Nigerdelta, ein Fischervolk im Spannungsfeld der Missstände in der Sahelzone
AFP – 22.04.2021 um 10:00
Ousmane Djebare Djenepo hat das Gewand der großen Tage herausgeholt, grün wie das kurze Gras an den Ufern des Niger. Auf seiner Pirogue präsentiert der 76-jährige Fischer stolz „seinen“ Fluss.
2. Die Bozos, nomadische Fischer auf dem Weg zur Sesshaftigkeit
AFP – 22/04/2021 um 12:50
Die Bozos, Hüter einer nomadischen Fischereitradition am Niger, tragen die Hauptlast des Klimawandels und der Konflikte in der Sahelzone.
Sie sind eine von Hunderten ethnischer Gruppen in der Sahelzone, hatten aber schon immer ihr eigenes gutes Recht: den Fischfang in dieser halbtrockenen Region an einem der drei größten Flüsse Afrikas, zusammen mit dem Nil und dem Kongo.
Die Bozos waren lange Zeit, zusammen mit den Somonos, die einzigen, die den Niger in seinem Abschnitt in der Sahelzone befahren haben.

DEUTSCH WEITER IN DEN GOOGLE-üBERSETZUNGEN DER WEBSEITEN: 1. Im Nigerdelta, ein Fischervolk im Spannungsfeld der Missstände in der Sahelzone
2. Die Bozos, nomadische Fischer auf dem Weg zur Sesshaftigkeit
ALSO IN ENGLISH UNDER THE FRENCH ORIGINALS

Diese Diashow benötigt JavaScript.

1. Dans le delta du fleuve Niger, un peuple de pêcheurs à la confluence des maux sahéliens
AFP – 22.04.2021 à 10:00
Par Amaury HAUCHARD
Ousmane Djebare Djenepo a sorti la tenue des grands jours, verte comme les herbes courtes des rives du Niger. Droit sur sa pirogue, le pêcheur de 76 ans n’est pas peu fier de faire découvrir «son» fleuve.
Mais sous ses larges lunettes de soleil et son sourire facile, le président de la fédération des pêcheurs du delta du Niger cache son désarroi devant le sort de ses pairs qui vivent, de moins en moins nombreux, du poisson de plus en plus rare dans cet immense territoire au coeur du Mali et du Sahel.

Foto (c) AFP/MICHELE CATTANI: Un pêcheur en pirogue sur le fleuve Niger, le 17 mars 2021 à Mopti, au Mali – Ein Fischer in einer Pirogue auf dem Niger, am 17. März 2021 in Mopti

Weiterlesen

EIN EHRGEIZIGES ZIEL: AMAZON KONKURRENZ MACHEN – N’sama : Une solution malienne d’envoi de colis

N’sama: Eine malische Lösung für den Paketversand
Journal du Mali – 07.04.2021 um 13:01 Uhr
Kadidiatou Keïta, die einen Abschluss in Bankwesen, Mikrofinanz und Versicherung hat und derzeit ihren Master in Wirtschaftsprüfung und Managementkontrolle macht, sich für das Verbandswesen begeistert und aktives Mitglied von JCI (Jeune Chambre Internationale) Bamako Espoir ist, ist die Urheberin der Nsama-App.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Nsama : Une solution malienne d’envoi de colis
Journal du Mali – 07.04.2021 à 13h01
Par Aminata I. Traoré
Kadidiatou Keïta, détentrice d’une licence en banque, micro finance et assurance et étudiante en Mastère audit et contrôle de gestion, passionnée par la vie associative et membre active de la JCI (Jeune Chambre Internationale) Bamako Espoir, est la créatrice de l’application Nsama. Weiterlesen

WENN DIE FRAUEN IHRE EIGENE SPARKASSE AUFMACHEN – Le système des tontines pour faire avancer l’autonomisation des femmes

2. Die Tontinen der Frauen: Im Zeichen einer neuen urbanen Solidarität
Bamako (AMAP) – 19/02/2021
Malische Frauen haben eine fruchtbare Fantasie. In der schwierigen Situation, die Mali wegen des Covid-19 und der Sicherheitskrise durchmacht, schaffen es findige Ehefrauen, ihren Männern zu helfen, die Brötchen nach Hause bringen. Diese Frauen haben über Tontinen einen wöchentlichen Solidaritätsdienst in ihrem Umfeld eingerichtet.
1. Die Tontine: ein Hebel zur Stärkung der Frauen
Benbere – 22. Oktober 2020
In Mali ist die Tontine ein Hebel für das wirtschaftliche Empowerment von Frauen. Sie hilft vielen von ihnen, unternehmerisch tätig und unabhängig zu sein. Auch wenn sie oft eine Quelle für Unstimmigkeiten ist.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

2. Tontines des femmes : Sur un air de nouvelles solidarités urbaines
Bamako (AMAP) – 19/02/2021
Par Sasuke
Les Maliennes ont l’imagination fertile. Dans le contexte difficile que traverse le Mali, à cause de la Covid-19 et de la crise sécuritaire, les ingénieuses épouses arrivent à aider les époux à faire bouillir la marmite. Ces femmes ont mis sur pied une chaîne hebdomadaire solidarité, à travers des tontines dans leur domaine d’activité. L’originalité dans cette solidarité résout ainsi, chaque jour, des petits problèmes dans les ‘Ténèni’, au ‘Taratani’, ‘Arabani’, ‘Alamoussani’, ‘Dioumani’, au ‘Sibiribi’ au « Karini », du nom en bambara de chaque jour de la semaine qui devient le label du maillon de solidarité.  Weiterlesen

WIE SICH DAS EMBARGO AUF DEN MARKT AUSWIRKTE – L’impact des sanctions sur les marchés de la capitale

3. Mali: die Erleichterung der Händler nach der Aufhebung der Sanktionen durch die ECOWAS
RFI – 08/10/2020 – 10:20
Die Wirtschaftsgemeinschaft Westafrikanischer Staaten (ECOWAS )nahm die Einsetzung einiger der Übergangsorgane in Mali zur Kenntnis. Die subregionale Organisation hat beschlossen, die Wirtschafts- und Handelssanktionen gegen das Land aufzuheben. Eine Entscheidung, die auf den Märkten der Hauptstadt begrüßt wird.
1. In Mali belastet das Embargo allmählich die Bevölkerung
RFI – 20/09/2020 – 08:04
Seit dem Staatsstreich vom 18. August hat die ECOWAS beschlossen, ihren Finanz- und Handelsverkehr mit Mali auszusetzen, mit Ausnahme von Gütern des Grundbedarfs.
2. Arte-Video (3 Min.): Nach Putsch in Mali: Folgen des Embargos
=> arte.tv – 31.08.2020

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG VON #1, 3) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

3. Mali: le soulagement des commerçants après la levée des sanctions de la Cédéao
RFI – 08/10/2020 – 10:20
Avec notre correspondant à Bamako, Kaourou Magassa
La Communauté économique des États de l’Afrique de l’Ouest a pris acte des nominations d’une partie des organes de la transition au Mali. L’organisation sous-régionale a décidée de la levée des sanctions économique et commerciale qui pesaient sur le pays. Une décision saluée dans les marchés de la capitale.

Sur le marché de Bamako, au Mali.

Foto (c) Getty Images/Peter Langer: Sur le marché de Bamako, au Mali – Marktszene In Bamako (Archivbild)

Weiterlesen

VIELFÄLTIGE HERAUSFORDERUNGEN FÜR DEN NEUEN PREMIER MALIS; ZUERST MAL DIE AUFHEBUNG DES ECOWAS-EMBARGOS – Défis multiples pour le nouveau premier Moctar Ouane; tout d’abord la levée de l’embargo

1. EINSETZUNG DER ORGANE DES ÜBERGANGS: MOCTAR OUANE ZUM MINISTERPRÄSIDENTEN ERNANNT, ohne die 14 vorgeschlagenen Kandidaten der M5-RFP zu berücksichtigen
L’Indépendant – 28. September 2020
…Diese Ernennung, durch ein von Präsident Bah N’Daw unterzeichnetes Dekret offiziell gemacht, ist das Ergebnis harter Verhandlungen.
2. Übergang in Mali: Die Herausforderungen für Premierminister Moctar Ouane
Le Républicain – 29.09.2020
… Was kann oder sollte der neue Premierminister tun, um die Mission zum Erfolg zu führen oder um Präsident Bah N’Daw bei der Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen zu unterstützen, mit denen das Übergangsteam konfrontiert ist?
0. Das von den Nachbarstaaten verhängte Embargo hat die Wirtschaft des Landes belastet
Le Monde – 25. September 2020 um 20.05
Kein einziger Schein mehr. Die Automaten des Geldtransferanbieters sind leer. Man muss die Hintertür drücken, um an fünf Männer zu gelangen, mit Bündeln in der Hand. Dort, hinter sechs Telefonen, die auf seinem Schreibtisch aufgereiht sind, beklagt der Direktor, dass das Embargo … seine Geschäfte „schrecklich beeinträchtigt“ hat.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. MISE EN PLACE DES ORGANES DE LA TRANSITION: MOCTAR OUANE NOMMÉ PREMIER MINISTRE AU DÉTRIMENT DES 14 POTENTIELS CANDIDATS DU M5-RFP
L’Indépendant – 28 septembre 2020
Par Moussa Sayon CAMARA
L’ancien ministre des Affaires Etrangères Moctar Ouane a été nommé, hier dimanche, Premier ministre de la Transition. Sa nomination, qui intervient deux jours après l’investiture du président de la transition, s’est faite au détriment de 14 candidats du M5-RFP dont certains se disent » surpris « .

Foto (c) dakarforum.org: Moctar Ouane, intervenant au 5e Forum International de Dakar sur la Paix et Sécurité, en mars 2018. – Während des 5.Forum International de Dakar über Frieden und Sicherheit, Referent : Moctar Ouane, im März 2018 (das aktuellste zu findende Foto)

Cette nomination, officialisée hier par la publication d’un décret signé du président Bah N’Daw, fait suite à une rude tractation. Weiterlesen

AUFHEBUNG DER SANKTIONEN GEGEN ZIVILE ÜBERGANGSREGIERUNG – La CEDEAO menace le Mali d’un embargo total

1. Mali: Die ECOWAS macht die Aufhebung der Sanktionen von der Bildung einer Übergangsregierung unter ziviler Führung abhängig
Accra (Xinhua) – 16. September 2020
Die Wirtschaftsgemeinschaft Westafrikanischer Staaten (ECOWAS) hat die militärischen Führer Malis aufgefordert, eine Übergangsregierung unter ziviler Führung zu bilden, um die gegen das Land verhängten Sanktionen aufzuheben.
2. Die Afrikanische Union erhöht den Druck auf die Putschisten
Le Point Afrique – 19/09/2020 um 18:52
Am Ausgang eines Treffens am Donnerstag folgte die panafrikanische Organisation AU der ECOWAS, die eine rasche Machtübergabe an die Zivilbevölkerung fordert.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Mali : la CEDEAO conditionne la levée des sanctions à la formation d’un gouvernement de transition dirigé par des civils
Accra (Xinhua) – 16 septembre 2020
La Communauté économique des Etats de l’Afrique de l’Ouest (CEDEAO) a demandé aux chefs militaires du Mali de former un gouvernement de transition dirigé par des civils afin que les sanctions imposées au pays soient levées, a déclaré le président de la CEDEAO et également chef de l’Etat ghanéen, Nana Addo Dankwa Akufo-Addo.

Foto (c) FRANCIS KOKOROKO/REUTERS: Le colonel Assimi Goïta, nouveau dirigeant du Mali, lors d’une rencontre avec les chefs d’État de la région au cours d’un sommet à Accra (Ghana) le 15 septembre – Oberst Assimi Goïta, der neue Führer Malis (eher: Chef des nationalen Komitees für die Rettung des Volkes; Ed), während eines Treffens mit den regionalen Staatschefs anlässlich eines Gipfeltreffens in Accra, Ghana, am 15. September

S’adressant aux médias mardi soir après une journée de réunion des chefs d’Etat des pays d’Afrique de l’Ouest sur la crise politique au Mali, M. Akufo-Addo a indiqué que la situation appelait à une résolution rapide pour mettre en place un gouvernement susceptible de lancer le processus de stabilisation du pays. Weiterlesen

PARABEL: LASST UNS DIE PERSPEKTIVE WECHSELN! – Une parabole: Changement de perspective

#PARABEL #Mali #insights oder die Meuterei auf der Bounty
Facebook – 19.08.2020
Von Torsten Schreiber
Ich habe mir heute mal den Pressespiegel der deutschen Leitmedien FAZ.NET – Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, tagesschau, DW Deutsche Welle und ZEIT ONLINE angesehen und bin doch etwas erschrocken wie wichtige Zusammenhänge in #Mali einfach ausgelassen werden.

DAS DEUTSCHE ORIGINAL WEITERLESEN UNTER DER FRZ. ÜBERSETZUNG


Torsten Scheiber arbeitet mit seiner Frau Aida und seinen Mitarbeitern im Unternehmen Africa GreenTec seit 2015 daran, abgelegene Dörfer mit Strom zu beliefern und den Menschen dort nachhaltig zu mehr Selbstbestimmung und einem besseren Leben zu verhelfen. In Mali sind es inzwischen 19 Dörfer.

Torsten Scheiber et sa femme Aida ont fondé l’entreprise Africa GreenTec en 2015 pour fournir de l’électricité aux villages isolés et aider les habitants de ces villages à s’émanciper et mener une meilleure vie à long terme. Au Mali, il y a maintenant 19 de ces villages.

Lesen Sie => mehr in den MALI-INFORMATIONEN,
z.B. =>  „DIE DEN STROM BRINGEN“ BEFÄHIGEN ZUR KRISENBEWÄLTIGUNG – „Ceux qui amènent le courant“ permettent de gérer la crise, 07.07.2020

Auch zu empfehlen:
=> DIE LICHTBRINGER
spannende Radio-Reportage für den Deutschlandfunk von Thomas Kruchem, 19.04.2019

#PARABOLE #Mali #insights ou la mutinerie sur la Bounty
Par Torsten Schreiber – 19.08.2020
Aujourd’hui, j’ai jeté un coup d’œil à la revue de presse des principaux médias allemands FAZ.NET – Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Tagesschau (le journal), DW Deutsche Welle et ZEIT, et je suis un peu choqué de voir à quel point les contextes majeurs au Mali sont simplement laissés de côté. Weiterlesen

AUFRUF: MALI MUSS NEU AUFGEBAUT WERDEN; WEGE ZUR BEENDIGUNG DER KRISE – APPEL POUR UN MALI À RECONSTRUIRE, des pistes de sortie de crise

Dieser Aufruf ist fast einen Monat alt, scheint mir aber sehr wesentliche und hilfreiche Aspekte zu beinhalten. Ich würde gern wissen, ob diese schon in die Diskussionen eingeflossen sind… Oder ist der Aufruf ungehört verhallt?
Cet appel date de près d’un mois, mais il me semble qu’il contient des aspects très essentiels et aidants. J’aimerais savoir si ceux-ci ont déjà été entendus et intégrés dans les discussions… Ou bien l’appel n’a eu aucun impact ?

Krise in Mali: „Es ist zu früh zu sagen, wo dieses Rad, das begonnen hat, sich so schnell zu drehen, stoppen wird“
AUFRUF: MALI MUSS NEU AUFGEBAUT WERDEN
nordsud journal – 20. Juli 2020
Eine Gruppe aus malischen Intellektuellen, leitenden Angestellten und Unternehmensbossen hat eine Stellungnahme unterzeichnet, in der sie Wege zur Beendigung der Krise in Mali aufzeigen.
Vier Tage in der Geschichte Malis.
Vier Tage, in denen der seit Monaten andauernde Frontalzusammenstoß zwischen den noch niemals dagewesenen Forderungen der einen und dem lethargischen Zuhören der anderen weiterging.

DEUTSCH WEITER (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM ORIGINAL

Crise au Mali: « Il est trop tôt pour dire où s’arrêtera cette roue qui s’est mise à tourner si vite »
nordsud journal – 20 juillet 2020
Un groupe d’intellectuels, de hauts cadres et chefs d’entreprises maliens ont signé une tribune dans laquelle ils donnent des pistes de sortie de crise au Mali.

APPEL POUR UN MALI A RECONSTRUIRE

Quatre jours de l’Histoire du Mali.
Quatre jours durant lesquels s’est poursuivi le choc frontal, engagé depuis des mois, entre des revendications inédites des uns et l’écoute léthargique des autres.
Quatre jours où se sont entrechoqués manifestations pacifiques et scènes de pillages, discours lénifiants et répressions sanglantes, audace habituelle d’une jeunesse sans espérance et résistance d’un pouvoir coupable de ne pas en prendre la mesure, cohésion au moins apparente d’un rassemblement d’opposants disparates et isolement croissant des Autorités sous le regard incrédule de l’étranger.
Quatre jours où l’Histoire s’est accélérée après des années de léthargie, de faux espoirs et de descente aux enfers en certains domaines.
Quatre jours au terme desquels les craintes d’une explosion de colère se sont transformées en une indignation et un deuil collectif devant le trop grand nombre de victimes d’une action répressive disproportionnée et inappropriée avec l’utilisation de la force létale.
Il est encore trop tôt pour dire où s’arrêtera cette roue qui s’est mise maintenant à tourner si vite et où elle va mener le Mali. Mais il est déjà possible pour des femmes et des hommes de bonne volonté d’essayer de comprendre pourquoi on en est arrivé là et ce qu’il faudra en retenir pour sortir du blocage actuel.

Le Mali n’est pas une abstraction. C’est un ensemble de 18 millions de femmes et d’hommes qui ont bien du mal à se souvenir que leur nation était, en Afrique, un modèle du « vivre ensemble » et fut, dans une période très lointaine, le berceau de plusieurs grands empires. Weiterlesen

SOLARENERGIE FÜR ABGELEGENE DÖRFER IN MALI (neues Video + podcast) – Amener l’énergie solaire à des villages reculés au Mali (nouvelle vidéo)

Bringing solar power to remote villages in Mali
Deutsche Welle – 20.07.2020
In der Serie Eco Africa
Millions of people in Mali have no access to electricity, but a startup (Africa GreenTec) wants to change that by providing mini solar power plants to remote villages. The clean energy offers a much-needed economic boost to communities.

Aktuelles 6-min-Video über nachhaltige Energielösungen in Mali.
Falls das Video sich nicht öffnet => https://p.dw.com/p/3fQ4l

Weitere Geschichten (deutsch) zum Thema Strom schafft Perspektiven:
=> Perspektive durch Strom: Noumoukossa Bagayoko hofft auf Veränderung
=> Sirakoro – ein Dorf der Gegensätze
=> Women Empowerment durch Strom: Awa Koné (40) bringt mit ihrem Restaurant Leben ins Dorf
=> ImpactStories – wie sich das Leben der Kunden von AGT verändert.

MORE about Africa GreenTec (français/allemand) => in MALI-INFORMATIONEN
& NEU als kleine Zusammenfassung: ZWISCHEN MUT UND WAHNSINN

Und ganz aktuell: pv magazine Podcast: Torsten Schreiber, wie funktioniert der Solarstromausbau in Afrika?
pv-magazine – 07.08.2020
Interview von Cornelia Lichner
Solarenergie bietet ein enormes Potential für Afrikas bisher nicht elektrifizierte Regionen. Das ist bekannt. Sie könnte aber noch viel mehr eingesetzt werden, als es bisher der Fall ist. Wenn das nur nicht so schwierig wäre. Warum funktioniert manches gut, anderes nicht und woran hakt es?

In diesem Podcast sprechen wir mit Torsten Schreiber, Mitgründer von Africa Greentec, einem sozialen Unternehmen mit 100 Mitarbeitern in Deutschland und Afrika, das in den letzten vier Jahren bereits mehr als 20 Dörfer elektrifiziert hat. Er kennt die Probleme vor Ort aus eigenem Erleben genau und hat einen Umgang damit entwickelt: etwa für die Kommunikation zwischen der deutschen und der afrikanischen Seite, für plötzlich auftretende Sandstürme und technische Pannen. Auch auf die Sprachenvielfalt vor Ort und auf gewalttätige Konflikte, die seine Projekte gefährden, ist er vorbereitet.
Africa Greentech lässt den Einfluss, den eine Elektrifizierung durch Solarstrom auf eine Dorfgemeinschaft hat, wissenschaftlich begleiten. Dabei zeigt sich, es ist eine echte Starthilfe. Handwerk und Handel kommen in Schwung, die Sicherheit, die Ernährung und die Trinkwasserversorgung können sich verbessern, Frauen wird die Arbeit erleichtert, Kindern das Lernen.
Doch der Blick auf diese positiven Auswirkungen, darf nicht ausblenden, dass Projekte in Afrika auch oft scheitern, wenn das Engagement nicht langfristig so ausgestattet wird, dass die Investition sich von selbst trägt. Nur wenn gleichzeitig die Wartung und die Weiterbildung der Betreuer abgesichert ist, wenn das Abrechnungsmodell akzeptiert wird und notfalls eine gewisse Summe nachträglich aufgebracht werden kann, um technische Unzulänglichkeiten zu beseitigen, nur dann kann es tatsächlich dauerhaft positiv wirken, so die Aussage des Unternehmens.
HÖREN SIE HIER den podcast (47 min).

„DIE DEN STROM BRINGEN“ BEFÄHIGEN ZUR KRISENBEWÄLTIGUNG – „Ceux qui amènent le courant“ permettent de gérer la crise

Covid-19: Wie Africa GreenTec Menschen befähigt eine Krise unter härtesten Bedingungen zu bewältigen
Africa GreenTec – 07. Juli 2020
Von Lucia Kamati, Projektmanagerin für die Finanzierung
Während Distanzierungs- und Abriegelungsmaßnahmen für viele Menschen auf der ganzen Welt zur neuen Norm geworden sind, können es sich über 600 Millionen Menschen in Afrika nicht leisten, von zu Hause aus zu arbeiten, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten, ihre Familien zu unterstützen oder ihre Mobiltelefone aufzuladen, damit sie während der Abriegelung mit ihren Liebsten in Kontakt bleiben können.

DEUTSCH WEITER UNTER DEM FRZ. ARTIKEL

Covid-19 : Comment Africa GreenTec atténue une crise en pleine crise
africagreentec – 07.07.2020
Par Lucia Kamati, Project manager for funding at AGT
Alors que les mesures de distanciation sociale et de confinement sont devenues la nouvelle norme pour de nombreuses personnes dans le monde, plus de 600 millions de personnes en Afrique n’ont pas la chance de travailler à distance, d’enseigner leurs enfants à domicile, de soutenir leur famille ou même de charger leur téléphone portable pour pouvoir rester en contact avec leurs proches pendant le confinement. Weiterlesen