DIE GRASSIERENDE UMWELTVERSCHMUTZUNG DES NIGER MACHT DEN MENSCHEN SCHWER ZU SCHAFFEN – La pollution croissante du fleuve Niger: il “se meurt et tue”

Der verschmutzte Fluss Niger „stirbt und tötet“
Journal Scientifique et Technique du Mali – 18.03.2021, 9:02 Uhr
Der in der Mandingo-Sprache „Djoliba“ genannte Fluss Niger ist Gegenstand einer zunehmenden Verschmutzung, die seine Zukunft gefährdet und Opfer fordert. Die Ursachen bleiben vielfältig: flüssige, wie auch feste Abfälle…

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

LESEN SIE AUCH / VOIR AUSSI
DER NIGER – Les pêcheurs de Mopti
in MALI-INFOS 28.04.2021

Mali : Le fleuve Niger pollué “se meurt et tue”
Journal Scientifique et Technique du Mali – 18.03.2021, 9:02
Par Mardochée BOLI
Appelé «Djoliba» en langue mandingue, le fleuve Niger est l’objet d’une pollution croissante compromettant dangereusement son avenir et causant des victimes. Les causes demeurent multiples : déchets liquides, solides…
Weiterlesen

IMPFUNG IN MALI HAT BEGONNEN – 12 avril 2021 : 26226 personnes vaccinées au Mali

Mali: 4.222.400 Menschen, oder 20 % der Bevölkerung, die von der COVID-19-Impfung erreicht werden sollen.
maliweb – 14 Apr 2021
In Mali hat die erste Phase der Impfung gegen COVID-19 seit dem 31. März in der malischen Hauptstadt begonnen und soll 4.222.400 Menschen, also 20% der Bevölkerung, erreichen. Die Behörden bemühen sich um eine breitere Zustimmung der Bevölkerung zu der Impfkampagne.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Communiqué du Ministère de la santé et le développement Social:
„12 avril 2021 :
26226 personnes vaccinées“
Meldung des Gesundheitsministeriums:
„12. April 2021:
26226 Menschen geimpft“

Mali : 4 222 400 personnes, soit 20% de la population concernée par la vaccination contre la COVID-19
maliweb – 14 Avr 2021
Par Siaka DIAMOUTENE
Au Mali, la première phase de vaccination  contre le COVID-19 a démarré dans la capitale malienne depuis le 31 mars dernier et devrait concerner 4.222 .400 personnes, soit 20%  de la population. Les autorités se mobilisent pour une meilleure adhésion  des populations à la campagne de vaccination. maliweb.2021/04/FANTA-SYLLA-VACCIN
L’inoculation des  doses de vaccins AstraZeneca AZD1222 produit par le Serum Institute of India (SII)  et acquis par le Mali sous la Facilité COVAX a démarré depuis  près de deux semaines. Weiterlesen

GEDANKEN ZUM WELTWASSERTAG – Pensées sur la Journée mondiale de l’Eau – L’importance de l’eau potable et de l’assainissement durable en Afrique

1. Der Weltwassertag: Montag, 22. März.
Fousseny Traore – 22.03.2021
Fousseny Traore ist besorgt.
Ein Gedanke an all die Menschen, überall auf der Welt, die Schwierigkeiten beim Zugang zu dieser Ressource haben.
2. Die Kraft der dezentralen Lösungen: Wasser, sofort, überall in Afrika
Afrik21 – 25. März 2021
Aus dem Dossier:
WELTWASSERTAG 2021: WASSER UND ABWASSERMANAGEMENT IN AFRIKA
SUEZ, ein französischer Spezialist für Umweltdienstleistungen, hat dezentrale Lösungen entwickelt, die die Verbesserung des Zugangs zu Trinkwasser auf der ganzen Welt beschleunigen. Dabei handelt es sich um dezentrale Anlagen, UCD® genannt, die SUEZ in Städten mit galoppierendem Bevölkerungswachstum, in ländlichen Gebieten und sogar auf Industriestandorten zur Trinkwassergewinnung oder Abwasserreinigung installiert.
3. Städtische Abwasserentsorgung, eine große Herausforderung für die Nachhaltigkeit der Städte in Afrika
Afrik21 – 26. März 2021
Vom Wasser zu sprechen, ohne die Abwasserentsorgung in Afrika einzubeziehen, hieße, die Hälfte des Problems zu verschweigen. In unserem Beitrag zum Weltwassertag 2021 beleuchten wir daher die Bedeutung von Wasser für eine nachhaltige Abwasserentsorgung auf dem Kontinent.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Journée mondiale de l’eau : lundi 22 mars.
Fousseny Traoré – 22.03.2021
Fousseny Traore se sent inquiet.
Une pensée à toutes ces personnes, partout dans le monde, qui peinent à accéder normalement à cette ressource🙏
#LeSaviezVous ? Plus de 70% de la surface de notre planète est constituée d’eau, moins de 1% est disponible pour l’usage humain ?
Célébration de la journée mondiale de l’eau: enjeux et impacts de la gestion de l’or bleu🏞️.
La Journée mondiale de l’eau est une journée internationale instituée par l’Organisation des Nations unies. Proposée dans l’Agenda 21 au cours du sommet de Rio en 1992 et adoptée le 22 février 1993 par l’Assemblée générale des Nations unies, elle se célèbre le 22 mars de chaque année avec des thèmes différents🙄
“ l’eau, c’est la vie“ dit un adage populaire🏞️.
Elle est le principal agent de l’incessant remodelage du paysage terrestre.🌍 Weiterlesen

FEHLENDER SOZIALER DIALOG UND STEIGENDE PREISE FÜHREN ZUM STREIK IN DEN KRANKENHÄUSERN – Grogne sociale, grève dans les hôpitaux de Bamako et Kati

1. Die Beschäftigten des Gesundheitswesens in den Krankenhäusern von Bamako und Kati treten in den Streik
RFI – 03.01.2021 – 10:58
Auf den Aufruf ihrer Gewerkschaften hin begannen die Beschäftigten der Unikliniken sowie der Krankenhäuser in Bamako und Kati, einer Ortschaft 15 Kilometer von der Hauptstadt entfernt, am Montag einen 10-tägigen Streik.
2. Unsicherheit – Politische Szene – Wirtschaftskrise – Sozialer Unmut: Die Übergangsregierung zwischen vier Feuern!
Bamako (L’Aube) – 04.03.2021
Weit verbreitete Unsicherheit in einem Grossteil des Landes, politische Unruhen mit dem Wiederauftauchen der M5 und anderer politischer und zivilgesellschaftlicher Akteure, eine durch das katastrophale Management des ehemaligen Regimes verursachte Wirtschaftskrise, soziale Unzufriedenheit aufgrund von Forderungen verschiedener Gewerkschaftsorganisationen… das sind unter anderem die verschiedenen Fronten, die sich vor den Übergangsbehörden auftun.

1. Mali: les personnels de santé des hôpitaux de Bamako et de Kati se mettent en grève
RFI – 01/03/2021 – 10:58
Par Serge Daniel, correspondant à Bamako
À l’appel de leurs syndicats, les travailleurs des centre hospitaliers et universitaires et hôpitaux de Bamako et de Kati, localité située à 15 kilomètres de la capitale, entament ce lundi, une grève de 10 jours. Les grévistes réclament des primes et l’amélioration de leurs conditions de travail.
À la une de leurs douze points de revendications, les grévistes demandent que soient effectives les mesures de sécurité et de motivation, annoncées par l’État malien, dans le cadre de la lutte contre l’épidémie de coronavirus.

L'Hôpital du Mali, à Bamako. (Image d'illustration)

Foto (c) RFI/David Baché: L’Hôpital du Mali, à Bamako. (Image d’illustration) – Am Eingang des Hôpital du Mali in Bamako, Archivbild

Weiterlesen

NEUE AKTION DER UNTERSTÜTZER VON RAS BATH („ICH DENKE, ALSO BIN ICH LÄSTIG“) – Nouvelle caravane du CDR pour Ras Bath („Je pense donc je gêne“)

Um die Freilassung von RAS BATH zu erreichen: Das CDR geht diesen Freitag auf die Straße
L’Indicateur du Renouveau – 05/02/2021
Freunde, Unterstützer von Ras Bath und das Kollektiv zur Verteidigung der Republik (CDR) organisieren heute eine Demonstration in Bamako, um die Freilassung ihres Mentors, Mohamed Youssouf Bathily alias Ras Bath, zu fordern.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

MORE about Ras Bath in MALI-Infos

POUR EXIGER LA LIBERATION RAS BATH : Le CDR en caravane ce vendredi
L’Indicateur du Renouveau – 05/02/2021
Les amis, sympathisants de Ras Bath, et le Collectif pour la Défense de la République [CDR] organise une caravane aujourd’hui à Bamako pour exiger la libération de leur mentor, Mohamed Youssouf Bathily alias Ras Bath, incarcéré à la prison centrale de Bamako depuis plusieurs semaines pour motif de déstabilisation du pouvoir. L’annonce de cette caravane a été faite mardi à la faveur d’une conférence de presse par les partisans du chroniqueur.

Foto (c) maliactu/bamada.net: Les soutiens de Mohamed Youssouf Bathily étaient dispersés à coup de gaz lacrymogènes, le 21.02.2021 – Gegen die Unterstützer von Ras Bath wurde am 21.01.2021 Tränengas eingesetzt.

Weiterlesen

GEFANGENENAUSTAUSCH BEGINN EINES DIALOGS MIT DEN DSCHIHADISTEN? – Faut-il négocier avec les djihadistes ?

1. Soumaïla Cissé: „Diese Befreiung ist für mich eine Art Wiedergeburt“
RFI – 11.10.2020
Interview mit Carine Frenk
Die Hintergründe einer Befreiung
RFI – 12/10/2020 um 09:36
Nach den Momenten der Freude und des Überschwangs … konzentrierte sich die Presse des Kontinents am Montag auf die Hintergründe der Transaktionen.
2. Vor vier Jahren in Mali verschleppte Französin und zwei Italiener freigelassen [und der Oppositionsführer Soumaïla Cissé]
24matins – 9 Oktober 2020, 9:37
In Mali haben mutmaßliche Dschihadisten eine vor fast vier Jahren verschleppte Französin und zwei Italiener freigelassen. Auch der im März entführte Oppositionspolitiker Soumaïla Cissé kam frei.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEN FRANZÖSISCHEN

Die Diskussion ist nicht neu / La discussion ne date pas d’aujourd’hui
=> DSCHIHADISTEN AN DEN RUNDEN TISCH ? – Il faut négocier avec les djihadistes? z.B. dokumentiert in den MALI-INFORMATIONEN, Mai 2018
ou bien dans le DÉBAT DU JOUR sur RFI, 12.10.2020
=> Faut-il négocier avec les djihadistes ?

1. Soumaïla Cissé: «Cette libération est une sorte de renaissance pour moi»
RFI – 11.10.2020
ECOUTEZ l’interview recueilli par Carine Frenk
Les dessous d’une libération
RFI – 12/10/2020 à 09:36
Par Frédéric Couteau
Passés les moments de joie et d’effusion, après la libération en fin de semaine dernière au Mali des trois otages occidentaux et du chef de l’opposition Soumaïla Cissé, la presse du continent se concentre ce lundi sur les dessous des transactions.

Foto (c) MICHELE CATTANI/AFP: Libéré jeudi 8 octobre par ses ravisseurs, Soumaïla Cissé, leader de l’URD, est salué par ses proches à son arrivée à son domicile de Bamako le 9 octobre. – Der URD-Chef Soumaïla Cissé wurde am Donnerstag, den 8. Oktober, von seinen Entführern freigelassen und bei seiner Ankunft zu Hause in Bamako begrüßt

Weiterlesen

FRAUEN MARSCHIEREN IN BAMAKO GEGEN GENDERBEDINGTE GEWALT – La marche blanche contre les VBG

VBG: die Frauen machen mobil
Journal du Mali – 26.09.2020 um 14.35 Uhr
Etwa 100 Menschen marschierten an diesem Samstag, 26. September, gegen VBG (Acronym für Violences Basées sur le Genre, geschlechtsspezifische Gewalt).

DEUTSCH WEITER (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

VBG : Les femmes se mobilisent
Journal du Mali – 26.09.2020 à 14h35
Par Boubacar Diallo
Une centaine de personnes ont marché ce samedi 26 septembre, contre les violences basées sur le genre. Politiques, actrices de la société civile et activistes des droits des femmes ont marché du Monument de l’Indépendance au Centre Aoua Kéïta en Commune III de Bamako. C’était à l’appel de l’Alliance contre les violences basées sur le genre.

Foto (c) Journal du Mali: Manifestation de samedi contre les VBG au Monument de l’Indépendance – Demonstration der Frauen gegen genderbedingte Gewalt am 26.09.20 in Bamako. Auf den Plakaten zu lesen „Jedes Leben ist wertvoll“ – „Lieben ist nicht töten oder schlecht behandeln“ – „Eine mehr ist eine zu viel“

Weiterlesen

EINE ROADMAP FÜR 18 MONATE AM ENDE DER NATIONALEN KONSULTATIONEN – Une feuille de route pour 18 mois au bout des concertations nationales

Übergangslösung nach Putsch in Mali vereinbart
DIE ZEIT – 13. September 2020, 6:44
Die Repräsentanten haben sich auf eine 25-köpfige Übergangsregierung geeinigt. Zudem soll es einen Rat mit Teilnehmern aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen geben.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

MORE transition / Übergang in MALI-INFOS

La junte malienne s’engage à une transition de 18 mois
AFP – 13.09.2020 à 14:00
La junte malienne, sous pression pour dévoiler son plan de restauration d’un pouvoir civil, s’est engagée samedi à une transition dans un délai de 18 mois.

Foto (c) ​AP/​dpa: Le chef de la junte malienne, le colonel Assimi Goïta, à Bamako – Oberst Assimi Goïta (Zweiter von rechts), malischer Militäroffizier und Mitglied des Übergangskomitees

(…) Des experts désignés par la junte ont adopté une „charte“ de transition au terme de trois jours de discussions à Bamako entre personnalités politiques, de la société civile et militaires. Weiterlesen

EINE ROADMAP FÜR DEN ÜBERGANG MUSS GEMEINSAM AUSGEARBEITET WERDEN – Le dialogue doit être inclusif entre le CNSP et la société civile

Ein untypischer Putsch
Neues Deutschland – 22.08.2020
Es ist ein Sieg der breiten, oppositionellen Bewegung des 5. Juni (M5/RFP). … Militärs haben vergangenen Dienstag die Macht übernommen, die sie als Comité National pour le Salut du Peuple (CNSP) unter der Führung von Oberst Assimi Goïta ausüben.

DEUTSCH WEITER UNTER DER FRZ. ZUSAMMENFASSUNG

Au Mali, le dialogue doit être vraiment inclusif pour être couronné de succès
Deutsche Welle – 04.09.2020
Par Sandrine Blanchard
Claus-Dieter König dirige le bureau de la Fondation Rosa Luxemburg à Dakar. Il donne son point de vue sur les pourparlers qui se tiennent au Mali pour organiser la transition.

Mali: manifestation de soutien à l'armée et au M5, à Bamako, le 21 août 2020 (picture-alliance/AP Photo)

Foto (c) AP: Manifestation de soutien à l’armée et au M5, à Bamako, le 21 août 2020 – Demonstration zur Unterstützung der Armee und der M5 in Banako, 2 Tage nach dem Putsch

Weiterlesen

DIALOG UM DIE INTERIMSVEREINBARUNG IN MALI KOMMT NUR LANGSAM IN GANG – Les pourparlers pour la transition peinent à se mettre en marche

Schwieriger Dialog um die Macht in Mali
Deutsche Welle – 04.09.2020
Von David Ehl, Paul Lorgerie (Kati), Eric Topona
Seit dem Putsch vor zwei Wochen verhandeln zentrale Akteure über die Zukunft Malis. Dabei gibt es drei ungelöste Fragen – die fragile Sicherheitslage im Norden kommt noch hinzu. Immerhin hat Mali viel Dialog-Erfahrung.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

Mali : des pourparlers pour organiser la transition
Deutsche Welle – 04.09.2020
Par Mahamadou Kané
Les concertations sur la transition s’ouvrent ce samedi à Bamako et dans les capitales régionales pour permettre au pays d’aller de l’avant. Le format de la rencontre a été légèrement modifié par les responsables du Comité national pour le salut du peuple (CNSP) qui prévoit d’autres assises du 10 au 12 septembre prochain, cette fois-ci avec la participation des délégués nationaux, régionaux et ceux de la diaspora.
Dans la capitale malienne, ces pourparlers sont très attendus au sein de la population et de la classe politique.

Foto (c) AFP/A.Risemberg: Le grand marché de Bamako, la population a des avis divergents sur la façon de mener la transition – Bamako vor einer Woche: In der Hauptstadt ging das Leben wieder seinen üblichen Gang

Weiterlesen