AUS DEM OFF DER RENCONTRES: NOCH EINE WOCHE LANG ZU SEHEN! – Rencontres de Bamako Off : Arnold Grojean et les Koungo Fitini

1. Rencontres de Bamako Off 2022 : Arnold Grojean : Koungo Fitini
L’Œil de la Photographie – 28.12.2022
Das OFF der diesjährigen Rencontres de Bamako war diskreter, verkörperte sich durch einige Orte und Ausstellungen, wie zum Beispiel „Koungo Finiti“ von Arnold Grojean.
2. Die Ausstellung „KOUNGO FITINI (Kleinere Probleme)“ bei den Rencontres de Bamako
Die Europäische Union in Mali – 06.12.2021
Die Ausstellung „KOUNGO FITINI (Problèmes mineurs)“ wird vom 11. Dezember 2022 bis zum 11. Februar 2023 zum ersten Mal auf dem afrikanischen Kontinent im Bezirksmuseum von Bamako gezeigt.
3. ARNOLD GROJEAN: Kungo Fitini (Kleinere Probleme)
contretype – 27.03.2019 / Seine Darstellung des Projekts in der Ausstellung, Dezember 2022
Von Arnold Grojean
Dieses Projekt wurde im Distrikt Bamako, der Hauptstadt von Mali, zwischen April 2013 und April 2015 während dreier Reisen durchgeführt.
4. Arnold Grojean, Landespreis Offene Fotografie und RTBF-Preis
rtbf – 30 Mai 2021 16:46
Arnold Grojean, 1988 in Brüssel geboren, ist Absolvent der Ecole supérieure des Arts de l’Image, Le 75.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Rencontres de Bamako Off 2022 : Arnold Grojean : Koungo Fitini
L’Œil de la Photographie – 28.12.2022
Plus discret cette année, le Off des Rencontres de Bamako s’est incarné à travers quelques lieux et expositions, à l’exemple de « Koungo Finiti » d’Arnold Grojean.
L’Afrique de l’Ouest connaît certaines tragédies urbaines qu’il convient de regarder sans pathos, mais avec une lumière crue, sans fard ni grandiloquence, sans arrogance ni ignorance. Pour le dire autrement, avec un regard aiguisé.

Weiterlesen

RENCONTRES DE BAMAKO: RETTUNG DER BIENNALE GEGLÜCKT – Les artistes résistent – et la biennale de la photographie africaine est sauvée

La gare ferroviaire de Bamako, autrefois appelé L’Océan-Niger – Der alte Bahnhof von Bamako

Cheick Diallo: „Wir mussten die Biennale von Bamako retten“
Le Point Afrique – 07.01.2023
GESPRÄCH. Der malisch-französische Designer und Delegierte der Rencontres de la photographie africaine hat alles getan, damit dies Ereignis nicht zur „Geisel der Situation zwischen Frankreich und Mali“ wurde. … Die Wette scheint gewonnen zu sein, in einem Mali, in dem „die Künstler Widerstand leisten“.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

LISTE DER TEILNEHMENDEN KÜNSTLER*INNEN
AM ENDE DIESES EINTRAGS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
VOUS TROUVEZ LES ARTISTES SÉLECTIONNÉ.E.S
en bas de cette entrée

Cheick Diallo : « Il fallait sauver cette Biennale de Bamako »
Le Point Afrique – 07.01.2023
ENTRETIEN. Le designer franco-malien, délégué des Rencontres de la photographie africaine, a tout fait pour que l’événement ne soit pas « l’otage de la situation entre la France et le Mali ».
Propos recueillis par Valérie Marin La Meslée Weiterlesen

RENCONTRES DE BAMAKO, DIE PANAFRIKANISCHE FOTOBIENNALE – Les «Rencontres» : The Bamako Encounters – African Biennale of Photography

Die folgende Beschreibung der website ARTAFRICA, in Englisch verfügbar, gibt schon mal einen guten Überblick über die erste Woche der 2 Monate dauernden Biennale.
Ein deutscher Artikel der Deutschen Welle findet sich im Komentar.

Die Rencontres wurden diesmal unter das Motto gestellt:

MAA KA MAAYA KA CA A YERE KONO „Die Personen der Person sind in der Person mehrfach“ (direkte Übersetzung aus der Bambara-Sprache) – Über Vielfalt, Differenz, Werden und Erbe.

Sur plus de 260 candidatures reçues, ce sont près de 75 artistes du monde de l’art africain qui ont été sélectionnés par le commissaire général Bonaventure Soh Bejeng Ndikung et le comité curatorial. Ces artistes, selon l’organisation, sont invités à réfléchir, en lien avec le thème de cette édition « Maa ka maaya ka ca a yere kono »,« Les personnes de la personne sont multiples dans la personne » en traduction directe du Bamanakan, sur les processus de devenir, de multiplicité́, d’identités stratifiées et fragmentées, de compréhensions vibrantes de l’héritage et du patrimoine, de la narration et des différences avec leur propre langage, celui de l’image.

Die 8 Spielorte / les 8 différents sites d’exposition:
Musée National du Mali,
Maison Africaine de la Photographie,

Gare Ferroviaire de Bamako,
Musée du District de Bamako,

Mémorial Modibo Keita, Institut Français du Mali,
Galerie Médina,

Lycée des Jeunes Filles Ba Aminata Diallo.

VOIR AUSSI / LESEN SIE AUCH zu den Vorbereitungen:
HEUTE: ERÖFFNUNG UND VERNISSAGE DER RENCONTRES DE BAMAKO – Cérémonie et vernissage des 13èmes Rencontres

Conçue en collaboration entre l’équipe de commissaires – Akinbode Akinbiyi (artiste et commissaire indépendant), Meriem Berrada (Directrice Artistique, MACAAL, Marrakech), Tandazani Dhlakama (Commissaire Adjointe, Zeitz MOCAA, Cape Town), et Liz Ikiriko (artiste et Commissaire des Collections et Chargée de Médiation à la galerie d’art de l’université York, Toronto) et le Directeur Artistique Bonaventure Soh Bejeng Ndikung

Highlights from the 13th Edition of Bamako Encounters – African Biennale of Photography
ART AFRICA – 15.12.2022
His excellency, Mr Andogoly Guindo, Minister of Crafts, Culture, Hotel Industry and Tourism of the Republic of Mali, officially opened the 13th edition of the Biennale Weiterlesen

HEUTE: ERÖFFNUNG UND VERNISSAGE DER RENCONTRES DE BAMAKO – Cérémonie et vernissage des 13èmes Rencontres

Les Rencontres de Bamako, Biennale Africaine de la Photographie

Das waren die direkten Vorbereitungen / Les préparations imminentes:

Rencontres de Bamako (fb) – 29.11.2022
Depuis plusieurs semaines, la production des tirages bat son plein au CFP Centre de formation en photographie et la Maison Africaine de la Photographie!
Une production „100% Made in Mali“, grâce au travail de Youssouf Sogodogo, Sigui Siddick Mingua (CFP) et @Soulayemane Bathieno (MAP), à la supervision de @Seydou Camara, chargé de production de la Biennale et avec l’appui de Marie Doussou Sangaré.
@Cheick Diallo, Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, @Akinbode Akinbiyi, Liz Ikiriko , Tandazani Dhlakama, @Meriem Berrada
Tirages: @Adama Delphine, @Louisa Marajo, @Salih Basheer, Samuel Nja Kwa

Seit mehreren Wochen läuft die Produktion der Abzüge im CFP ( Ausbildungszentrum für Fotografie) und im Maison Africaine de la Photographie auf Hochtouren!
Eine Produktion „100% Made in Mali“, dank der Arbeit von Youssouf Sogodogo, Sigui Siddick Mingua (CFP) und @Soulayemane Bathieno (MAP), unter der Aufsicht von @Seydou Camara, dem Produktionsbeauftragten der Biennale, und mit der Unterstützung von Marie Doussou Sangaré.
@Cheick Diallo, Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, @Akinbode Akinbiyi, Liz Ikiriko , Tandazani Dhlakama, @Meriem Berrada.
Fotoabzüge : @Adama Delphine, @Louisa Marajo, @Salih Basheer, Samuel Nja Kwa

 

Rencontres de Bamako (fb) – 07.12.2022 à 02:28
Les équipes sont pleinement mobilisées pour monter les expositions de la 13e édition de la Biennale en un temps record! Rendez-vous le 8 décembre à 9h30 au Musée National du Mali pour la cérémonie d’ouverture!
Un grand merci à Cheick Moussa Lionel Ouedraogo, assistant scénographie et la formidable équipe de montage:
Madou Doumbia, Ichiacka Bagayoko, Josué Thienro, Ismaëla Sarr, Seydou Diallo, Mahamadou Sissoko, Seydou Sissoko, Youssouf Peliaba, Koffi Issa Teri, Alhassane Konté,Dramane Bamana, Dramane Toloba, Dramane Diarra, Ibrahim B Kébé, Hamidou Kodio, Mohammed Bomboly Keïta, Boubacar Tandina, Mamadou Dombouya, Drissa Goro, Marie Ange Dakouo

Fotos (c) Les Rencontres de Bamako, Biennale Africaine de la Photographie: Les lieux de l’exposition

INTERVIEW avec le délégué général
[ #VIDEO 4 min] – A l’orée de la 13e édition des Rencontres de Bamako/ biennale africaine de la photographie qui démarrent ce jeudi 8 décembre 2022, dans la capitale malienne 🇲🇱, Cheick Diallo, délégué général de cette édition a accordé un entretien à Kone’xion Culture.

À SUIVRE / FORTS. FOLGT

DER MALISCHE PREMIER NACH ÜBER 3 MONATEN WIEDER IM AMT – Le premier ministre Choguel Kokalla Maïga reprend ses fonctions

Übrigens: Die derzeitige malische Regierung als Junta zu bezeichnen, wie es häufig in der deutschen Presse geschieht, ist irreführend.
Ernsthaft – es gibt gerade mal 4 Militärs in der Regierung von 29 Ministern:

Oberst Major Ismaël Wagué, Minister für Versöhnung, Frieden und nationalen Zusammenhalt,
Oberst Major Daoud Aly Mohammedine, Minister für Sicherheit und Zivilschutz,
Oberstleutnant Abdoulaye Maïga, Minister für Territorialverwaltung und Dezentralisierung,
Oberst Sadio Camara, Minister für Verteidigung und Kriegsveteranen.

Interessant ist auch, dass die Anzahl der Frauen in der aktuellen Regierung 6 beträgt, also 20 % ausmacht:
Mme Sidibé Dedeou Ousmane, Ministre de l’éducation nationale,
Mme Dembéle Madina Sissoko, Ministre des transports et des infrastructures,
Mme Wadidié Founè Coulibaly, Ministre de la promotion de la femme, de l’enfant et de la famille,
Mme Diawara Aoua Paul Diallo, Ministre du Travail et de la Fonction publique et du dialogue social,
Mme Diéminatou Sangaré, Ministre de la santé et du développement social,
Mme Fatoumata Sékou Dicko, Ministre délégué auprès du premier ministre, chargé des Réformes politiques et Institutionnelles.

D’ailleurs, désigner le gouvernement malien actuel par le terme de junte, comme c’est souvent le cas dans la presse allemande, est trompeur.
En réalité, il y a 4 militaires dans un cabinet de 29 ministres:
Col Major Ismaël Wagué, Ministre la Réconciliation, de la paix et de la cohésion nationale,
Colonel Major Daoud Aly Mohammedine, Ministre de la Sécurité et de la Protection civile,
Lt Col Abdoulaye Maïga, Ministre de l’Administration territoriale et de la Décentralisation – à partir du 5 décembre Ministre d’Etat, ministre de l’Administration territoriale et de la Décentralisation et porte-parole du gouvernement,
Colonel Sadio Camara, Ministre de la Défense et des anciens Combattants.

Il est également intéressant de noter que le nombre de femmes dans le gouvernement actuel est de 6 (voir en haut), ce qui équivaut à 20 % .

1. Dr. Choguel Kokalla Maïga nimmt heute Morgen seinen Dienst wieder auf
Le Sursaut – 5 Dez 2022
Die Spannung hat lange angehalten. Nun ist es offiziell.
2. Premierminister Choguel Kokalla Maïga kehrt nach medizinischem Erholungsurlaub ins Amt zurück

maliweb/Agence Anadolu – 5 Dez 2022
Der Präsident der Transition in Mali, Oberst Assimi Goïta, hob am Sonntagabend das Dekret zur Ernennung von Oberst Abdoulaye Maiga zum Interims-Premierminister auf. Daraufhin nimmt Regierungschef Choguel Kokalla Maïga ab diesem Montag seinen Dienst wieder auf.
DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Primature : Dr Choguel Kokalla Maïga reprend service ce matin
Le Sursaut – 5 Déc 2022
Par Moustapha Diawara
Weiterlesen

RENCONTRES DE BAMAKO: ERÖFFNUNG IN 1 WOCHE – Rencontres de Bamako, Biennale Africaine de la Photographie, 13ème édition


Unter dem Titel „Maa ka Maaya ka ca a yere kono – Über die Vielfalt, die Unterschiedlichkeit, das Werden und das Erbe“ ist diese Auflage der afrikanischen Biennale der Fotografie eine Einladung, kollektiv über diese Vielfalt des Seins und der Unterschiede nachzudenken, den Begriff des einzigartigen Seins zu überwinden und zusammengesetzte, geschichtete und fragmentierte Identitäten sowie vielfältige, komplexe und nicht-lineare Verständnisse von Raum und Zeit zu erfassen. Die 13. Auflage der Rencontres de Bamako wird nun vom 8. Dezember 2022 bis zum 8. Februar 2023 an verschiedenen Orten in Bamako durchgeführt.
CLIP: Fela Kuti & Africa 70 – Question Jam Answer
Aus dem Archiv (Letzte Auflage der Rencontres)
0. Rencontres de Bamako: Erfreuliche Bilanz für die 12. Auflage
Journal du Mali – 24.01.2020
Die am 30. November 2019 eröffnete 12. Auflage der Rencontres de Bamako, der afrikanischen Biennale für Fotografie, neigt sich dem Ende zu. Wenige Tage vor dem Abschluss dieses großen kulturellen und künstlerischen Treffens ist es Zeit für eine Bilanz.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

… l’édition de cette année (prévue 2021, ndlr) des Rencontres de Bamako sera reportée à 2022. Cette décision difficile, mais nécessaire a été prise priorisant la santé et le bien-être des artistes, de l’équipe et des visiteurs de la biennale.
Intitulée “Maa ka Maaya ka ca a yere kono — Sur la multiplicité, la différence, le devenir et l’héritage”, cette édition est une invitation à réfléchir collectivement à ces multiplicités d’être et de différences, à dépasser la notion d’être unique et à embrasser des identités composées, stratifiées et fragmentées, ainsi que des compréhensions multiples, complexes et non-linéaires de l’espace et du temps. Weiterlesen

DIE ÄLTESTE DAME BAMAKOS BEKOMMT BESUCH – Madame N’DIAYE Maïmouna SANGARE, âgée de 113 ans

Monat der Solidarität: Der Übergangspräsident besucht die älteste Bürgerin von Bamako
maliactu – 11. Oktober 2022
In Mali ist der Oktober der Monat der Solidarität und des Kampfes gegen soziale Ausgrenzung. Zu diesem Anlass besucht das Staatsoberhaupt in der Regel die älteste Person der Hauptstadt.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Mois de la solidarité : le Président de la Transition a rendu visite à la doyenne d’âge de Bamako
maliactu – 11 octobre 2022
311462723_3565835690306927_7150872215840305411_n
Au Mali, le mois d’octobre est consacré mois de la solidarité et de la lutte contre l’exclusion. À cette occasion, le Chef de l’État rend généralement visite à la personne la plus âgée de la capitale. Weiterlesen

DER LIBERATION-ARTIKEL SPEKULIERT SEHR, ABER IST DAS DIESE AUFREGUNG WERT? – Attaque sur un aide de camp du président Goïta

1. Die Regierung von Mali dementiert die Meldung der französischen Tageszeitung „Libération“
maliweb – 12 Nov 2022
Kommuniqué Nr. 041 DER TRANSITIONSREGIERUNG:
Mit tiefer Bestürzung hat die Übergangsregierung einen Artikel zur Kenntnis genommen, der am 11. November 2022 von der französischen Tageszeitung „Libération“ veröffentlicht wurde.
2. In Mali wird der Adjutant von Oberstpräsident Goïta angeschossen
Libération – 11.11.2022 um 17:42 Uhr/12.11.2022 um 7:08 Uhr.
Von Matteo Maillard
Handelt es sich um eine an den Präsidenten von Mali gerichtete Warnung oder um eine Abrechnung unter Militärs?

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Le Gouvernement du Mali dément l’information du quotidien français ’’libération’’
maliweb – 12 Nov 2022
Communiqué N° 041 DU GOUVERNEMENT DE LA TRANSITION: Weiterlesen

BETEILIGT DIE FRAUEN MALIS AN DER NATIONALEN VERSÖHNUNG! HILFE VON JDH – Associez les femmes à la reconciliation nationale! Les activités de JDH Mali au niveau de l’information et de l’implication

JDH (Journalistes pour les Droits Humains) = JHR (Journalists for Human Rights)
ONG canadienne
Avec le soutien du Fonds des Nations unies pour la démocratie, en 2019, JDH a lancé un projet pilote de deux ans au Mali pour renforcer la capacité des média et des organismes de presse à favoriser une démocratie efficace, inclusive et transparente. …En savoir plus
Mit der Unterstützung des United Nations Democracy Fund startete JDH 2019 ein zweijähriges Pilotprojekt in Mali, um die Leistungsfähigkeit von Medien und Presseorganisationen zur Förderung einer effektiven, inklusiven und transparenten Demokratie zu stärken.

2. JHR beteiligt sich an der Einbindung von Frauen in die nationale Versöhnung in Mali
Journalists for Human Rights – 18.06.2022
Um zur Verbesserung der Beteiligung und Einbindung von Frauen in den nationalen Versöhnungsprozess in Mali beizutragen, organisierte JHR in Zusammenarbeit mit der Mission zur Unterstützung der nationalen Versöhnung (MARN) eine Informations- und Dialogrunde zum Thema „Frauen und nationale Versöhnung in Mali: Wie können die Hindernisse für ihre Einbindung und Beteiligung beseitigt werden“.
1. JDH Mali vom Nationalen Übergangsrat in Audienz empfangen
Journalists for Human Rights – 29.04.2022
Um die Interventionen und Beiträge von JHR zur Bekämpfung von Desinformation und zur Förderung der Menschenrechte in Mali bekannt zu machen …

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

Foto (c) jhr.ca: Les participantes de la table ronde d’information et de dialogue au travail – Die Teilnehmerinnen des Runden Tisches über Information und Dialog bei der Arbeit

2. JHR participe à l’inclusion des femmes dans la réconciliation nationale au Mali
Journalists for Human Rights – 18.06.2022
Afin de contribuer à l’amélioration de la participation et de l’inclusion des femmes dans le processus de réconciliation nationale au Mali, JHR, en collaboration avec la Mission d’Appui à la Réconciliation Nationale, a organisé une table ronde d’information et de dialogue sur le thème : « Femmes et Réconciliation nationale au Mali: Comment éliminer les obstacles à leur inclusion et participation? ». Weiterlesen

PROBLEME DER BUSREISENDEN IN MALI UND NEUE TARIFERHÖHUNGEN – La détresse des voyageurs et nouvelle augmentation des prix de transports

Avenue de l'OUA - Sogoniko
Foto (c) panoramio.com: Avenue de l’OUA – Sogoniko

0. Ein Tag am Busbahnhof Sogoniko: Die Tortur der Reisenden
Mali Tribune – 25. Juni 2022
Lange Strecken mit dem Bus zurückzulegen, kommt für viele Reisende einem Hindernislauf gleich. Ein Tag mit den Fahrgästen eines der Busunternehmen in Sogoniko, in der Kommune VI des Bezirks Bamako.
1. Transport: Tariferhöhung ab Montag
Mali Tribune – 30 Jul 2022
Alle Transportgewerkschaften (städtische und überörtliche Transportunternehmen, Lkw-Kipper-Fahrer usw.) hielten es bei einem Ad-hoc-Treffen im nationalen Verband der Straßentransportunternehmen (Conseil malien des Transporteurs routiers, CMTR) für zwingend erforderlich, die bislang geltenden Preise nach oben zu korrigieren.
2. Kosten des Personentransports in Mali: Die Transportunternehmer erhöhen die Preise, die Regierung schweigt
Arc en Ciel – 1. August 2022
Es ist das zweite Mal, dass die Gewerkschaft der Transportunternehmer eine Erhöhung der Transportpreise vornimmt.
Die Preise für den Straßentransport in Mali sind im Juli 2022 erneut gestiegen.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

0. Une journée a la gare de Sogoniko : Dans le supplice des voyageurs
Mali Tribune – 25 Juin 2022
Par Adam Traoré (stagiaire)
Parcourir de longues distances par bus relève d’un parcours de combattant pour de nombreux voyageurs. Une journée avec les passagers d’une des compagnies de transport à Sogoniko, en Commune VI du district de Bamako.
Il est 8h à Sogoniko. Dans la cour de la compagnie Diarra transport. Voyageurs et bagages remplissent la cour. Weiterlesen