COVIDSITUATION UND IMPFSTAND IN MALI (IX) – Où en est la vaccination contre la covid 19 au Mali? (IX)

3. Impfkampagne gegen #Covid19
MSDS – 10.05.2022
Dr. Cheick Amadou Tidiane Traoré, leitender Direktor für Gesundheit und öffentliche Hygiene, gibt Erklärungen zum #Pfizer-Impfstoff ab. (4-Minuten-Video)
2. Einführung des Impfstoffs PFIZER BioNtech
MSDS – 09.05.2022 um 11:17
Kinder ab 12 Jahren, schwangere und stillende Frauen in Bamako, Kati und Kalanbankoro, die von früheren Impfkampagnen noch nicht erreicht wurden, können nun ihrerseits ihre Impfdosen gegen Covid-19 erhalten.
1. Meldung des malischen Gesundheitsministeriums zur Ankunft von 100.620 Dosen des Pfizer-Biontec-Impfstoffes im Rahmen des COVAC-Programms:
MSDS – 07.05.2022

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

3. Campagne de vaccination contre la #Covid19
MSDS – 10.05.2022
Dr Cheick Amadou Tidiane Traoré, Directeur Général de la Santé et de l’Hygiene Publique donne des explications concernant le vaccin #Pfizer. Weiterlesen

DAS ENDE DES RAMADANS WIRD AUCH IN MALI FEIERLICH BEGANGEN – Place, les bœufs du Tônô arrivent !

Ramadan-Fest: Platz da, die Rinder des Tônô kommen!
Aujourd’hui-Mali – 30 Apr 2022
Am Vorabend des Ramadanfestes kommt es zu einem massiven Kauf von Rindern, insbesondere durch Gruppen von Personen. Diese Personen verbindet meist eine gemeinsame Arbeit, Freundschaft oder Verwandtschaft.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM ZWEITEN FOTO
Fête de Ramadan : Place, les bœufs du Tônô arrivent !
Aujourd’hui-Mali – 30 Avr 2022
Par Marie DEMBELE
A la veille de la fête de Ramadan, on assiste à un achat massif de bœufs, notamment par des groupes de personnes. Ces personnes le plus souvent partagent des liens de travail, d’amitié ou de parenté. Le principe est que les travailleurs d’une même structure cotisent et payent des bœufs, lesquels sont abattus à la veille de la fête. C’est une forme d’entraide dont la finalité est de payer une ou plusieurs bêtes afin de partager la viande.

A quelques jours de la fête de l’Aïd-el-fitr, c’est l’effervescence dans la ville de Bamako. Weiterlesen

ÜBERLEBENSKAMPF IN MALI, WIDERSPRÜCHLICHES UND VERSTÄNDLICHES – La situation sécuritaire dans le pays et le mandat allemand

1. Die Sicherheitslage im Land und das deutsche Mandat
Der westafrikanische Staat Mali befindet sich seit 2012 in einer schweren politischen Krise, die Sicherheitslage ist extrem instabil. Im Rahmen einer EU- und einer UN-Mission sind auch deutsche Soldaten in Mali, um dabei zu helfen, das Land zu stabilisieren. Die Bundeswehrmandate laufen im Mai aus.
Deutschlandfunk – 26.04.2022
Eine Geschäftsstraße in Bamako, der malischen Hauptstadt. In dieser Gegend verkaufen die Händlerinnen und Händler vor allem Baubedarf.
2. Krisenstaat am Scheideweg
Weil die Übergangsregierung die Nähe zu Russland sucht, stehen die Bundeswehreinsätze auf dem Prüfstand.
Das Parlament – 02.05.2022
Djibril Maïga ist von seinem Schreibtisch aufgestanden, er will von der Kommode zwei Bilderrahmen im DIN A4-Format holen. Der malische Mediziner betreibt mit Kolleginnen und Kollegen eine Gemeinschaftspraxis in der Hauptstadt Bamako.

DEUTSCH WEITER UNTER DEM FOTO

Die Autorin Bettina Rühl ist freie Afrika-Korrespondentin und war schon mehrmals intensiv in Mali unterwegs, wobei sie stets sehr viele Gesprächspartner erreicht und zu Wort kommen lässt.
Hier finden Sie => frühere Reportagen in den MALI-INFOS (2013 – 2019),
z.B. „Über den Zusammenhang zwischen Klimawandel, Jihadismus und interethnischen Massakern: exzellent recherchiertes Radiofeature von Bettina Rühl über Mali. Eine Stunde Journalismus, wie er sein sollte: fragend, vorsichtig, alle Seiten hörend. Mehr Militär hilft dort gar nichts.“ (C.Wiedemann)

Foto (c) dpa: La Bundeswehr est engagée au Mali dans la mission de l’ONU (Minusma) et la mission de formation de l’UE (EUTM) – Die Bundeswehr ist in dem westafrikanischen Land an der UN-Mission Minusma und der EU-Ausbildungsmission EUTM beteiligt.

TROUVEZ ICI la version française dans la traduction de google:
1. La situation sécuritaire dans le pays et le mandat allemand
Deutschlandfunk – 26.04.2022
Par Bettina Rühl Weiterlesen

MALI SANYA – SAUBERES MALI, EIN PROJEKT DER DEUTSCHEN BOTSCHAFT – Un projet de recyclage des déchets financé par l’ambassade d’Allemagne au Mali

MALI SANYA
Ambassade d’Allemagne au Mali – 26.04.2022  
Que faire des déchets, plastiques, cartons, verres, bref des poubelles❓🧐

👉 Le projet „Mali Sanya“ (sanya = propreté en bamanankan, ndlr) financé par l’Allemagne 🇩🇪 s’engage à assainir l’environnement en recyclant les déchets, afin d’en produire des bancs d’école, des chaises, des corbeilles, ou encore des produits artisanaux. Et en passant, le projet crée de l’emploi!

Weiterlesen

AFRIKANISCH-EUROPÄISCHE BEZIEHUNGEN NEU DENKEN : EIN BUCH FÜR DEN WECHSEL DER PERSPEKTIVE

Foto (c) Olaf Bernau: In der Regenzeit ist Soukoutadala, ein Dorf im Südwesten Malis, nur auf Nebenwegen zu erreichen

Afrique-Europe-Interact ist ein transnationales, ausschließlich ehrenamtlich arbeitendes Netzwerk, das Ende 2009 gegründet wurde. Beteiligt sind Basisaktivist_innen vor allem in Mali, Togo, Burkina Faso, Guinea, Tunesien, Marokko, Deutschland, Österreich und den Niederlanden – unter ihnen zahlreiche selbstorganisierte Geflüchtete, Migrant_innen und Abgeschobene.

Einer der deutschen Aktivisten, Olaf Bernau, hat schon des öfteren Vorträge gehalten und Analysen veröffentlicht, zu Mali und der Sahelzone – und jetzt ein Buch.
Hier die Ankündigung:

#######

Als Afrique-Europe-Interact möchten wir darauf hinweisen, dass am 17.03.2022 im C.H.Beck-Verlag das Buch

„Brennpunkt Westafrika.
Die Fluchtursachen und was Europa tun sollte“

unseres Mitstreiters Olaf Bernau erschienen ist: Weiterlesen

NONSONDI BATÉ, LKW-FÜHRERIN, KÄMPFT GEGEN ÜBERKOMMENE ROLLENBILDER – Nonsondi Baté se bat contre contre les stéréotypes traditionnels

null
Illustration: Lomedy Mhako (für das Afrika-magazin „trans.continental – African-European reflections“ ein Magazin mit zahlreichen Infografiken und Texten auf Deutsch und Englisch. Entstanden in einem taz-online-workshop mit jungen Journalist*innen aus 15 afrikanischen Ländern. Daraus stammt der folgende Bericht #1.)

1. Frauen in die erste Reihe
taz – 22.02.2022
In Mali sind Frauen den Männern traditionell untergeordnet. Doch sie wehren sich erfolgreich gegen überkommene Rollenbilder.
2. (Aus dem Archiv) Nonsondi Baté: erste Frau in Mali am Steuer eines großen LKWs
Delta News – 18.03.2016
…Sie ist außergewöhnlich, weil sie sich in einer Branche durchgesetzt hat, die ausschließlich Männern vorbehalten ist, nämlich dem Führen großer Lastwagen. Ihr Name ist Nonsondi Baté.

DEUTSCH WEITER (#2 IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. VERSIONEN DER BEIDEN EINTRÄGE

1. Les femmes au premier rang !
taz – 22.02.2022
Au Mali, les femmes sont traditionnellement subordonnées aux hommes. Mais elles se défendent avec succès contre les rôles traditionnels.
Par Arahan dite Simone Dakouo (De Bamako)
En bambara, la langue la plus parlée au Mali, il existe un proverbe : „Mussoya yé mougnou ni sabali yé“, – „Être femme, c’est supporter et pardonner“. Ce proverbe a fait „beaucoup de mal aux femmes“, écrit la féministe malienne Nana Alassane Touré. L’oppression commence là où „l’effort de pardonner est unilatéral et où seule la femme est en position de renoncer“. Weiterlesen

WELTFRAUENTAG 2022 IN MALI (NACHLESE) – Comment les Malien.ne.s ont célébré la Journée internationale du droit des femmes 2022

1. Feierlichkeiten zum 8. März: Die Frauen stehen im Zentrum des Übergangsprozesses
Präsidentschaft – 9. März 2022
[Der 8. März wurde in einem besonderen Kontext gefeiert, am Tag nach der dreitägigen Staatstrauer, die zu Ehren der in Mondoro gefallenen Soldaten ausgerufen worden war].
Mali hat am Dienstag, den 8. März 2022, den Internationalen Tag der Frauenrechte begangen.
2. Gesetz 052: Behörden bestätigen dessen Umsetzung, Bürgerinnen bestreiten dies
Studio Tamani – 8. März 2022 17:48
Neben der Rolle und dem Platz der Frau bei der Neugründung Malis bleibt die Umsetzung des Gesetzes 052 eines der Hauptanliegen der Frauen in Mali.
3. 8. März: Fokus auf die Bäuerin Adiarra Tounkara
Studio Tamani – 9. März 2022
4. Nord-, Süd- und Zentralmali: Die Frauen mobilisieren sich, um ihre Rechte zu verteidigen
Studio Tamani – 09.03.2022
Die Frauen im Landesinneren, in diversen Vereinigungen zusammengeschlossen, haben sich den 8. März zu eigen gemacht. Von Kayes und Kati im Süden Malis über Bankass und Macina im Zentrum bis hin zu Ansongo im Norden des Landes wurde der Tag genutzt, um die Bevölkerung und Entscheidungsträger für die Rechte der Frauen und für Gleichheit für alle zu sensibilisieren.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM LETZTEN FOTO

1. Célébration du 8 mars: Les femmes au cœur du processus de Transition
Présidence – 9 mars 2022
[La journée du 8 mars a été célébrée dans un contexte particulier, au lendemain du deuil de 3 jours décrété en hommage aux soldats tombés à Mondoro.]
Le Mali a célébré la Journée internationale du droit des femmes ce mardi 8 mars 2022. La cérémonie commémorative de cette Journée, qui a eu lieu devant la Bourse du Travail, était présidée par le Premier ministre, Dr Choguel Kokalla Maïga, représentant le chef de l’État.
Selon les précisions du Premier ministre, pour la célébration de cette Journée qui leur est dédiée, les femmes ont innové en se rassemblant au Centre International de conférences de Bamako (CICB) pour ensuite se retrouver au Boulevard de l’Indépendance où elles défileront pour la Bourse du Travail. Cette année, elles ont tenu à associer à cet évènement les hommes.
Weiterlesen

DIE MÄRKTE IN DER REGION MOPTI SIND ETWAS SICHERER GEWORDEN – La sécurité revient dans le centre du Mali

Die Sicherheitslage in Zentralmali normalisiert sich langsam
Deutsche Welle – 08.02.2022
Der Handel zwischen den verschiedenen Ortschaften in der Region Mopti ist zur großen Erleichterung der Händler wieder aufgenommen worden.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Foto (c) AFP/Michèle Cattani: La localité de Konna, non loin de la ville de Mopti – Die Ortschaft Konna, nicht weit von Mopti (bekannt seit 2013, als die französischen Truppen zu Hilfe gerufen wurden)

La sécurité revient dans le centre du Mali
Deutsche Welle – 08.02.2022
Par Mahamadou Kane
Les échanges commerciaux entre les différentes localités de la région de Mopti ont repris, à la grande satisfaction des commerçants.
Weiterlesen

DIE MALISCHE ARMEE BEFREIT DIE VON TERRORISTEN BESETZTEN DÖRFER FARABOUGOU UND MARÉBOUGOU UND WECKT HOFFNUNGEN – Les FAMa « montent en puissance » et redonnent espoir par la libération de deux villages

2. Marébougou, Farabougou: Die malische Armee lässt die Menschen wieder hoffen
Le Pays – 08.02.2022
Die Dörfer Marébougou im Kreis Djenné und Farabougou im Kreis Niono, seit Monaten unter dem Embargo von Terroristen, sind von den malischen Streitkräften (FAMa) befreit worden.
1. Die malische Armee befreit die Gemeinde Farabougou vom Dschihadismus
mondafrique – 07.02.2022
Farabougou, eine Ortschaft mit 3000 Einwohnern in Zentralmali, wurde im Oktober 2020 zum ersten Mal von den Dschihadisten der Katiba Macina belagert.
3. Die malische Armee rückt nach Farabougou ein
RFI/maliweb – 8 Feb 2022
Die malische Armee ist mit einem Großaufgebot in Farabougou eingerückt, einem Dorf im Kreis Niono in Zentralmali, das im vergangenen Jahr in die Schlagzeilen geraten war, als Schauplatz eines bisher einmaligen Waffenstillstandsabkommens direkt mit den Dschihadisten.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM LETZTEN FOTO

VOIR AUSSI / LESEN SIE AUCH :
IST FARABOUGOU NICHT MEHR VON DEN DSCHIHADISTEN EINGEKESSELT? – Farabougou n’est plus encerclé par les djihadistes?
MALI-INFOS 08.02.2022 (y inclus les événements précédents / mit Vorgeschichte)

2. Marébougou, Farabougou: Les FAMa redonnent espoir aux populations
Le Pays – 08.02.2022
Par B. Guindo
Sous embargo terroristes depuis des mois, les villages de Marébougou dans le cercle de Djenné, et Farabougou dans le cercle de Niono, ont été libérés par les forces armées maliennes (FAMa). En plus de la libération, les FAMa ont apporté des vivres aux habitants desdits villages, leur redonnant ainsi l’espoir comme les Maliens dans les zones en sécurité.

Foto (c) maliactu: Image satellite du village de Farabougou, dans le centre du Mali – Satellitenbild des Dorfes Farabougou in Zentralmali (im Norden der Region Koulikoro)

Weiterlesen

AMINATA DRAMANE TRAORÉ, MALISCHE FRIEDENS- UND MENSCHENRECHTSAKTIVISTIN, WIRD GEEHRT – La militante altermondialiste de la première heure reçoit le Blue Planet Award en Allemagne

Vous trouvez le discours original dans la première vidéo.
La transcription est maintenant disponible grâce à l’équipe d‘ ETHECON. Vous la trouvez tout en bas de cette entrée.

MORE => Aminata Dramane Traoré dans ce blog
VIELE WEITERE ARTIKEL IM BLOG ZU
Aminata Dramane Traoré

Dankesrede
Ein aufgezwungener Krieg

Preisträgerin aus Mali erhält »Blue Planet Award«. Kritik an EU-Militärpolitik und von kapitalistischen Mächten verursachtes Chaos. Eine Rede von Aminata Dramane Traoré
junge Welt – 20.12.2021

Am 20. November hat die malische Autorin und politische Aktivistin Aminata Dramane Traoré den »Blue Planet Award« der Stiftung Ethecon – Ethik & Ökonomie erhalten. Die frühere Kultur- und Tourismusministerin, die sich selbst als »eine Frau, die gegen einen Männerkrieg aufsteht« sieht, nahm die Ehrung virtuell bei der Schaltkonferenz zur Preisverleihung in Malis Hauptstadt Bamako entgegen. Im folgenden dokumentiert junge Welt die Dankesrede von Traoré in leicht redigierter und gekürzter Fassung.

Foto (c) StephenCaillet/Panoramic PUBLICATION: Aminata Dramane Traoré, invitée en France à la Fête de L’Humanité à La Courneuve – Aminata Dramane Traoré zu Gast bei der französischen Fête de l’Humanité in La Courneuve (10.9.2016)

Die Stiftung Ethecon – Ethik und Ökonomie setzt sich für eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung ein, wie es in der Gründungserklärung aus dem Jahr 2004 heißt. Zum Wohl von Ökologie und Gesellschaft müsse »das Primat ethischer Prinzipien gegenüber der Ökonomie durchgesetzt werden«. Seit 2006 verleiht die Stiftung jährlich zwei Preise. Zum einen den »Internationalen Ethecon Blue Planet Award«, der die herausragende persönliche Leistung für den Schutz und die Bewahrung der Erde würdigt und in diesem Jahr der malischen Autorin und Aktivistin Aminata Dramane Traoré verliehen wurde. Zum zweiten den »Internationalen Ethecon Dead Planet Award«, der Aufmerksamkeit auf die »schockierende persönliche Verantwortung für die Gefährdung und den Ruin unseres blauen Planeten hin zu einem toten, unbewohnbaren Planeten« richtet. In diesem Jahr erhielt der Energiekonzern RWE diese »Auszeichnung«. (jW)

Weiterlesen