DAS ABKOMMEN VON NIONO: KANN MAN DARAN GLAUBEN – Accord dozos-jihadistes à Niono: On peut y croire?

2. Soll die malische Armee Farabougou verlassen oder dort bleiben?
maliweb/RFI – 15/04/2021 – 03:40
An diesem Donnerstag, dem 15. April, endet die einmonatige Frist, die die Dschihadisten der Katiba Macina dem malischen Staat bezüglich des Streitfalls von Farabougou gesetzt haben.
1. Abkommen zwischen Dozos und Dschihadisten in Niono, Mali: „Man kann daran glauben“
RFI – 17/03/2021 – 04:43
Wie ist die vorläufige Einigung zwischen Dozos und Dschihadisten im Kreis Niono zu analysieren? Der kenntnisreiche Beobachter, Forscher und Direktor des Zentrums für Analysen zu Regierungsführung und Sicherheit in der Sahelzone, Boubacar Ba, stellt seine Analyse vor.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

2. L’armée malienne doit-elle quitter Farabougou ou y rester?
maliweb/RFI – 15/04/2021 – 03:40
Par David Baché
Ce jeudi 15 avril, le délai d’un mois laissé par les jihadistes de la Katiba Macina à l’État malien sur la question de Farabougou prend fin. Ce village du centre du Mali  vit sous blocus depuis plus de six mois. Le 14 mars, un accord a été conclu avec ces jihadistes liés à Al Qaida au Maghreb islamique, sous l’égide du Haut Conseil islamique du Mali, mandaté par le gouvernement.

Oumar Bouaré a servi d’intermédiaire avec les djihadistes de la Katiba Macina car son village, Ndebougouba, est le premier du cercle à avoir subi la loi des djihadistes… et à avoir établi le contact avec eux. Avril 2021.

Foto (c) RFI/David Baché: Oumar Bouaré a servi d’intermédiaire avec les djihadistes de la Katiba Macina car son village, Ndebougouba, est le premier du cercle à avoir subi la loi des djihadistes… et à avoir établi le contact avec eux. Avril 2021. – Oumar Bouaré diente als Vermittler mit den Dschihadisten der Katiba Macina, weil sein Dorf, Ndebougouba, das erste im Kreis war, das unter das Recht der Dschihadisten fiel … und Kontakt mit ihnen aufnahm. April 2021.

Weiterlesen

RÜCKT DER DIALOG MIT DEN DSCHIHADISTEN NÄHER? – Dialogue avec les djihadistes: le gouvernement malien à cheval

2. Terrorismusbekämpfung: Die malische Regierung im Spagat zwischen zwei Ansätzen.
phileingora *) – 8. März 2021
In einem Interview, das am Freitag, den 5. März 2021, RFI und France 24 gewährt wurde, gab Premierminister Moctar Ouane an, dass die malische Regierung weiterhin den Dialog mit terroristischen Gruppen favorisiere, vor allem, wenn dies eine sehr starke Empfehlung des malischen Volkes ist, nicht nur durch den inklusiven nationalen Dialog, sondern auch durch die Tage der nationalen Beratungen vom September 2020 in Bamako. „Wir bekämpfen die Terroristen“und „wir sprechen mit den Terroristen.“
1. Mali: Dialog mit Dschihadisten in Frage gestellt
DISKUSSION. Manche sind dafür, manche dagegen. Alle argumentieren, aber was in Frage gestellt wird, ist die Art von Staat, in dem die Malier zu leben bereit sind.
LePoint Afrique – 21/01/2021 um 20:01
Dialog mit den Dschihadisten: ist das eine praktikable Lösung, um Mali aus der seit 2012 andauernden Sicherheitskrise herauszuführen? Davon scheinen immer mehr Malier überzeugt zu sein. In zwei Jahren haben sich die Ansichten zu diesem Thema in Mali deutlich verändert. Früher war dieser Dialog nicht vorstellbar, aber unter dem Druck der Bevölkerung und nach verschiedenen Foren wie der 2017 abgehaltenen Konferenz der nationalen Verständigung ist die Aufnahme von Gesprächen mit den wichtigsten Dschihadistenführern Iyad Ag Ghali und Amadou Koufa zu einer starken Forderung geworden. Diesem Wunsch wurde bisher jedoch nicht Rechnung getragen.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

Die Diskussion ist nicht neu:
GEFANGENENAUSTAUSCH BEGINN EINES DIALOGS MIT DEN DSCHIHADISTEN? – Faut-il négocier avec les djihadistes ? in MALI-INFOS 12.10.2020
DSCHIHADISTEN AN DEN RUNDEN TISCH ? – Il faut négocier avec les djihadistes?
in MALI-INFOS 04.05.2018

2. Lutte contre le terrorisme : le gouvernement malien à cheval entre deux leviers
phileingora *) – 8 mars 2021
Par Bakary Fomba
Dans une interview accordée, vendredi 5 mars 2021, à la RFI et la France 24, le Premier ministre Moctar Ouane a indiqué que le gouvernement du Mali reste favorable au dialogue engagé avec les groupes terroristes, surtout lorsque ceci constitue une recommandation très forte du peuple malien à travers non seulement le Dialogue national inclusif, mais également les Journées de concertation nationale de septembre 2020 tenues à Bamako.

Foto (c) Capture d’écran: Moctar Ouane, Premier ministre du gouvernement de la transition malienne – Moctar Ouane, Premierminister der malischen Übergangsregierung

« Nous combattons les terroristes » et « nous parlons avec les terroristes », c’est la déclaration de Moctar Ouane Weiterlesen

SOLL BARKHANE BLEIBEN? – Ces manifestants qui demandent le départ de Barkhane

Franzosen in Mali

Foto (c) DW/K.Gänsler: La paix est très loin du Mali – Mali ist vom Frieden weit entfernt – Slogan on a wall in French: ‚Peace to Mali‘. Peace remains a remote prospect in Mali, despite slogans like this one calling for it

1. Mali: In Hassliebe mit Frankreich verbunden
Deutsche Welle – 22.01.2021
Es ist keine leichte Beziehung, die Mali zur einstigen Kolonialmacht Frankreich hat. … Moussa Dicko ist wütend. Der große Mann, der ein grünes T-Shirt und eine Sonnenbrille trägt, steht 100 Meter vom Platz der Unabhängigkeit entfernt, einem Kreisverkehr im Zentrum der malischen Hauptstadt Bamako. Um ihn herum und auf der anderen Straßenseite haben sich rund 30 weitere junge Männer versammelt. Eigentlich wollten sie rund um den Kreisverkehr gegen die französische Anti-Terror-Einheit Barkhane protestieren.
2. Wer soll Frankreich ersetzen?
Mali Tribune – 26 Jan 2021
Für die Mitglieder des Grins *) gilt es, bevor man den Abzug der Franzosen fordert, sich im Vorfeld um deren Nachfolge zu kümmern. Für sie ist es notwendig, in den Norden zu gehen, um herauszufinden, ob die französische Armee gehen soll oder nicht. Sie meinen, dass die antifranzösischen Demonstranten in einem blinden Missverhältnis zu den Gefahren stehen, die ihre Aktionen verursachen können.
3. Dr. Aly Tounkara, Soziologe und Forscher am CE3S über die 100 Tage des Übergangs: „Es ist sehr vereinfachend, die Erwartungen der Malier allein auf die Wahlfrage zu reduzieren“
Le Républicain – 13/01/2021
Seit mehr als 100 Tagen befindet sich unser Land in einer Übergangsphase unter der Führung von Generaloberst a.D. Bah N’Daw, mit Oberst Assimi Goïta als Vizepräsident.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG von #2,#3) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Mali : L’amour-haine envers la France
Deutsche Welle – 22.01.2021
Les relations du Mali avec l’ancienne puissance coloniale française ne sont pas faciles. C’est ce qui ressort actuellement des vives critiques formulées dans la capitale Bamako. Elles visent la mission antiterroriste de Barkhane.
(Cet article n’existe pas en français; en bas vous trouvez la version anglaise fournie par dw.com.)

2. Ça se passe au grin *) : Qui pour remplacer la France ?
Mali Tribune – 26 Jan 2021
Par Ibrahima Ndiaye
Pour les membres du grin, avant d’exiger le départ de la France, il faut au préalable s’assurer de son successeur. Pour eux, il faut se rendre au Nord pour savoir si l’armée française doit partir ou pas. Ils estiment que les manifestants anti-français sont avec démesure aveugles face aux dangers que peuvent causer leurs actions. Weiterlesen

VIELFÄLTIGE HERAUSFORDERUNGEN FÜR DEN NEUEN PREMIER MALIS; ZUERST MAL DIE AUFHEBUNG DES ECOWAS-EMBARGOS – Défis multiples pour le nouveau premier Moctar Ouane; tout d’abord la levée de l’embargo

1. EINSETZUNG DER ORGANE DES ÜBERGANGS: MOCTAR OUANE ZUM MINISTERPRÄSIDENTEN ERNANNT, ohne die 14 vorgeschlagenen Kandidaten der M5-RFP zu berücksichtigen
L’Indépendant – 28. September 2020
…Diese Ernennung, durch ein von Präsident Bah N’Daw unterzeichnetes Dekret offiziell gemacht, ist das Ergebnis harter Verhandlungen.
2. Übergang in Mali: Die Herausforderungen für Premierminister Moctar Ouane
Le Républicain – 29.09.2020
… Was kann oder sollte der neue Premierminister tun, um die Mission zum Erfolg zu führen oder um Präsident Bah N’Daw bei der Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen zu unterstützen, mit denen das Übergangsteam konfrontiert ist?
0. Das von den Nachbarstaaten verhängte Embargo hat die Wirtschaft des Landes belastet
Le Monde – 25. September 2020 um 20.05
Kein einziger Schein mehr. Die Automaten des Geldtransferanbieters sind leer. Man muss die Hintertür drücken, um an fünf Männer zu gelangen, mit Bündeln in der Hand. Dort, hinter sechs Telefonen, die auf seinem Schreibtisch aufgereiht sind, beklagt der Direktor, dass das Embargo … seine Geschäfte „schrecklich beeinträchtigt“ hat.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. MISE EN PLACE DES ORGANES DE LA TRANSITION: MOCTAR OUANE NOMMÉ PREMIER MINISTRE AU DÉTRIMENT DES 14 POTENTIELS CANDIDATS DU M5-RFP
L’Indépendant – 28 septembre 2020
Par Moussa Sayon CAMARA
L’ancien ministre des Affaires Etrangères Moctar Ouane a été nommé, hier dimanche, Premier ministre de la Transition. Sa nomination, qui intervient deux jours après l’investiture du président de la transition, s’est faite au détriment de 14 candidats du M5-RFP dont certains se disent » surpris « .

Foto (c) dakarforum.org: Moctar Ouane, intervenant au 5e Forum International de Dakar sur la Paix et Sécurité, en mars 2018. – Während des 5.Forum International de Dakar über Frieden und Sicherheit, Referent : Moctar Ouane, im März 2018 (das aktuellste zu findende Foto)

Cette nomination, officialisée hier par la publication d’un décret signé du président Bah N’Daw, fait suite à une rude tractation. Weiterlesen

AMTSEINFÜHRUNG DES MALISCHEN INTERIMSPRÄSIDENTEN – Le président de transition, Bah N’daw, a prêté serment

Nach der Amtseinführung von Malis Übergangspräsident bleiben die westafrikanischen Sanktionen noch bestehen
AFP – 25.09.2020 um 17:00
Ein früherer Offizier, Bah N’daw, wurde am Freitag in Bamako als Übergangspräsident Malis vereidigt und versprach die Wiederherstellung einer zivilen Regierung innerhalb von 18 Monaten, aber die westafrikanischen Länder haben beschlossen, ihre Sanktionen aufrechtzuerhalten, bis ein ziviler Premierminister ernannt wird.

DEUTSCH WEITER (IN EINER VON MIR ETWAS VERBESSERTEN DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Le président de transition du Mali investi, sanctions ouest-africaines maintenues
AFP – 25.09.2020 à 17:00
Un ancien officier, Bah Ndaw, a prêté serment vendredi à Bamako comme président de transition au Mali en promettant le retour d’un gouvernement civil sous 18 mois, mais les pays ouest-africains ont décidé de maintenir leurs sanctions jusqu’à la nomination d’un Premier ministre civil.

Le président de transition, Mali Bah Ndaw, lors de sa cérémonie d'assermentation au CICB, à Bamako le 25 septembre 2020.

Foto (c) AFP/Michele Cattani: Bah N’daw, 70 ans, en boubou blanc, et le chef de la junte qui a pris le pouvoir à Bamako en août, le colonel Assime Goïta, 37 ans, en uniforme, ont prêté successivement serment comme président et vice-président devant le président de la Cour suprême, Wafi Ougadeye Cissé au CICB, à Bamako le 25 septembre 2020. – Bah N’daw, 70, in weißem Boubou, und der Chef der Junta, Oberst Assime Goïta, 37, in Uniform, wurden am 25. September 2020 im Internationalen Konferenzzentrum in Bamako vor dem Präsidenten des Obersten Gerichtshofs, Wafi Ougadeye Cissé, als Präsident und Vizepräsident vereidigt.

Weiterlesen

KEINE GUTE REGIERUNGSFÜHRUNG OHNE DIE FRAUEN ! – Une transition reussie a besoin des femmes maliennes

BenbereBenbere (eine Plattform, die ein Ort für junge Leute, ob Blogger oder nicht, sein will, „um die Verbindungen herzustellen oder zu erneuern, die uns vereinen!“) hat einen Hashtag auf Twitter eröffnet, um die Ideen der jungen Leute zu sammeln:
=> Für einen erfolgreichen Übergang zählt jeder einzelne junge Mensch.
Macht Eure Vorschläge mit dem Hashtag #MaTransition

Hier sind zwei Ideen, wie man auf den Fähigkeiten der Frauen aufbauen kann und sollte.

Benbere (une plateforme qui se veut une place pour les jeunes, blogueurs ou non, „pour nouer ou renouer avec les liens qui nous unissent !“) a ouvert un hastag sur twitter pour rallier les idées des jeunes:
=> Pour une transition réussie chaque jeune compte.
Faîtes vos propositions en utilisant le hastag #MaTransition

Voici deux idées pour prendre appui sur les compétences des femmes.

1. #MaTransition: Für eine Frau im Präsidentenamt
Benbere – 11. September 2020
Es ist an der Zeit, eine Frau ins Präsidentenamt zu berufen. Dies könnte eine großartige Gelegenheit sein, eine neue Ära einzuläuten.
2. #MaTransition: Erschließung des Potenzials der Frauen durch inklusives Regieren
Benbere – 13. September 2020
Die Beteiligung der Frauen ist wichtig, damit der Übergang gelingt. Wenn wir ein anderes Mali wollen, müssen wir ab sofort mit einem inklusiven Regierungssystem beginnen, das das Potenzial der Frauen freisetzt.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

1. #MaTransition : pour une femme à la présidence
Benbere – 11 septembre 2020
Par Rokia DOUMBIA
Il est temps de porter une femme à la présidence. Ceci pourrait être une belle occasion d’ouvrir ainsi une nouvelle ère.

#MaTransition : pour une femme à la présidence

Foto (c) Benbere: Des manifestantes sous le monument de l’Indépendance – Frauen während einer Demo unter dem Unabhängigkeitsdenkmal

Weiterlesen

KEIN COUP, SONDERN EIN WECKRUF – Appel au monde extérieur

Coup *) in Mali: Weckruf an die Außenwelt
Heinrich-Böll-Stiftung – 24.08.2020
Kommentar von Charlotte Wiedemann
Der Sturz des malischen Präsidenten durch eine Gruppe von Offizieren offenbart das Scheitern einer Anti-Terror-Politik, die zentrale Anliegen der Bevölkerung missachtet. Charlotte Wiedemann, Autorin des Studienpapiers „Viel Militär, weniger Sicherheit“ der Heinrich-Böll-Stiftung, über die Chancen eines Neubeginns nach dem Putsch.

„Wenn das Volk euch zum Anhalten aufruft, schämt euch nicht … denn durch Starrköpfigkeit grabt ihr euch euer Grab…“ (Zitat auf der fb-Seite eines jungen Maliers)Amadou Hampâté Bâ, malischer Schriftsteller und Ethnologe (1900-1991), nach der Unabhängigkeit vertrat er sein Land 10 Jahre bei der UNESCO; MORE => wiki

Coup d’État au Mali: appel au monde extérieur
CLIQUEZ pour la traduction du site par google

Ein Militärputsch unter den Augen von 13 000 UN-Soldaten? Dies allein ist bereits bemerkenswert, womöglich einzigartig. In Mali sind außerdem französische Spezialkräfte präsent, europäische Militärausbilder/innen, US-amerikanische Anti-Terror-Spezialist/innen, Sicherheitsberater/innen diverser Nationen sowie eine Galaxie ausländischer Hilfsorganisationen. Unter dieser aller Augen wurde der Staatspräsident aus dem Amt entfernt, die Bevölkerung jubelte oder zeigte sich zumindest erleichtert, Weiterlesen

DAS CNSP (NATIONALES KOMITEE ZUM HEIL DES VOLKES) RUFT ZUM ZIVILEN ÜBERGANG UND ZU GLAUBWÜRDIGEN WAHLEN AUF – Le Comité national pour le Salut du peuple appelle à une transition civile et à des élections crédibles

1. Militärputsch in Mali international verurteilt
24matins.de – 19 August 2020 um 19:03
Nach einer Revolte von Soldaten hatte Malis Präsident Ibrahim Boubacar Keïta in der Nacht zum Mittwoch seinen sofortigen Rücktritt und die Auflösung des Parlaments verkündet.
2. Mali: ein Oberst als neuer starker Mann in Bamako nach dem im Ausland bemängelten Staatsstreich
AFP – 20.08.2020 um 00:00
Ein Oberst der malischen Armee, Assimi Goïta, präsentierte sich am Mittwoch als neuer starker Mann in Bamako nach dem Putsch, mit dem Präsident Ibrahim Boubacar Keïta gestürzt wurde.
3. Die M5-RFP erklärt sich bereit, mit der Junta einen „republikanischen Übergang“ zu erarbeiten
RFI – 20/08/2020 um 09:44
In ihrer ersten Reaktion seit dem Staatsstreich küsst die malische Opposition die Putschisten nicht auf beide Wangen, sondern äüßert sich zurückhaltend.

DEUTSCH WEITER (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN ORIGINALEN

1. Mali : les militaires appellent à une transition civile et à des élections transparentes
maliweb – 19 Août 2020
Par Siaka DIAMOUTENE
Trois heures  après le discours télévisé du Président de la République Ibrahim Boubacar Keïta dans lequel il a annoncé sa démission, la dissolution de l’Assemblée nationale et celle du gouvernement, les militaires mutins sont apparus sur  les écrans de  l’ORTM pour appeler à une transition civile.
C’est vers 3h30mn du matin que cinq militaires-meneurs de la mutinerie ont annoncé la  création d’un Comité national pour le Salut du peuple (CNSP).  Ils disent prendre  leurs  responsabilités devant le peuple et devant l’histoire  pour  poursuivre la continuité de la République.
Le colonel-major Ismaël Wagué, chef d'état-major adjoint de l'armée de l'air, sur la chaîne malienne ORTM. Bamako, Mali, 19 août 2020

Foto (c) ORTM TV via AP: Les putschistes du CNSP ont pris la parole ce mercredi matin 19.08.2020 sur l’ORTM (image arrêtée). VOIR la vidéo en cliquant sur l’image

Weiterlesen

IN EINER FERNSEHANSPRACHE HAT IBK SEINEN RÜCKTRITT ERKLÄRT – Déclaration de démission de IBK à la suite des événements du 18 août

IBK: Vom nationalen Fernsehen ORTM ausgestrahlte Rede
maliweb (Transkription)- 19.08.2020 vers 02:00
Meine lieben Landsleute, Malierinnen und Malier, hohe Offiziere, Generäle, Soldaten…
Kommentar eines Maliers
malijet.com – 19.08.2020 um 08:30
…IBK ist zurückgetreten, das Militär ist jetzt hier, unsere Probleme, so akut wie immer, bleiben bestehen.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Déclaration de démission de IBK à la suite des événements de ce mardi 18 août 2020
maliweb – 19.08.2020 à 02:00

Mes chers compatriotes, Maliennes et Maliens, soldats, officiers supérieurs, officiers généraux ; Weiterlesen

AUFSTÄNDISCHE SOLDATEN IN KATI SETZEN PRÄSIDENTEN UND REGIERUNGSCHEF FEST – Le président Keïta et le PM Cissé arrêté par des soldats en révolte

1. Meinung eines jungen Maliers
Abdoulaye Namandy Tembely – 18.08.2020 um 20:03
Das Regime von Präsident Ibrahim Boubacar Keita ist heute am späten Nachmittag gestürzt, nachdem der Betroffene, sein Premierminister, sein Sohn und viele Anhänger in seinem Haus festgenommen worden waren.
Wie schade!
2. Präsident und Regierungschef Malis festgenommen
Deutsche Welle – 18.08.2020
Aufständische Soldaten haben in Mali nach eigenen Angaben Präsident Ibrahim Boubacar Keita und Regierungschef Boubou Cissé festgenommen. … Mehrere Soldaten hatten zuvor die Kontrolle über einen Armeestützpunkt in der Stadt Kati nahe Bamako übernommen.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEN LETZTEN FOTOS

Opinion d’un jeune Malien
facebook – 18.08.2020 à 20:03
Par Abdoulaye Namandy Tembely *)
Le régime du président Ibrahim Boubacar Keita est tombé en fin de cet après midi après les arrestations du concerné, de son premier ministre, de son fils et de nombreux partisans à son domicile.
Quel dommage!

Les militaires maliens célébrés dans les rues de Bamako ce mardi 18 août.

Foto (c) AFP/M.Konaté : Des militaires maliens célébrés dans les rues de Bamako ce mardi 18 août. – Malische Soldaten werden nach der Festnahme von Malis Staats- und Regierungschef am heutigen 18. August in den Straßen Bamakos bejubelt.

Weiterlesen