NACHLESE ZUM FRAUENTAG: WAS BEDEUTEN DIE PAGNES DES 8. MÄRZ ? – Les pagnes du 8 mars: origine et sens de la Journée Mondiale des Femmes

Foto (c) aramata: Pagne du 8 Mars 2009

Pagnes: das sind farbenfrohe Tuchbahnen aus Baumwolle, die Frauen als Wickelrock tragen oder sich daraus Gewänder schneidern lassen, die frau zu Gelegenheiten wie Hochzeiten, Taufen … verschenkt bzw. geschenkt bekommt und die außer mit schönen Mustern oft mit Logos oder Slogans geschmückt sind.
Die Pagnes des 8. März: sie wurden ursprünglich vom Familienministerium entworfen, mit dem jeweiligen Motto des Frauentages bedruckt und von der malischen Textilgesellschaft COMATEX zu günstigen Preisen vertrieben.
Als ich in diesem Jahr um einen Pagne bat, erhielt ich zu meiner Verwunderung Fotos von einer Anzahl verschiedener Modelle zur Auswahl, und die Stoffe gab es auch nicht mehr bei der COMATEX, und auch nicht mehr günstig. Was da passiert, ist in der Kolumne unten (#1) nachzulesen: eine Art vorgezogener maskierter Wahlkampagne.
Außerdem findet sich in #1 ein historischer Abriß zur Entstehung und Bedeutung des Weltfrauentags.

Des pagnes du 8 mars: ce sont des tissus de coton aux couleurs vives que les femmes portent en jupes ou dont elles font confectionner des habits, qu’elles offrent ou reçoivent en cadeau lors des occasions telles que les mariages, les baptêmes…. et qui sont souvent décorés de logos ou de slogans en plus de beaux dessins.
Les pagnes du 8 mars : ils ont été conçus initialement par le ministère de la famille, imprimés avec le thème respectif de la journée de la femme et distribués par la société textile malienne COMATEX à bas prix.
Cette année, lorsque j’ai demandé une pagne, à mon grand étonnement, j’ai reçu des photos de plusieurs modèles différents, et les tissus ne se trouvaient plus à la COMATEX, et non plus à bon marché. Pour savoir ce qui se passe, voir la tribune ci-dessous (#1) : une sorte de campagne électorale masquée anticipée.
#1 contient également un aperçu historique de l’origine et du sens de la Journée internationale de la femme.

2. Frauenrechte in Mali: Organisationen plädieren für die „korrekte“ Anwendung der Gesetze
L’Informateur – 10. März 2021
In Mali haben mehr als 80 % der Frauen aufgrund des Coronavirus einen Rückgang oder Verlust ihres Einkommens erlitten.
1. Focus auf den Frauentag: Die Falle der Tücher!
Heute-Mali – 6 Mar 2021
Jeder internationale Tag bietet die Gelegenheit, die Öffentlichkeit über Themen zu informieren, die mit wichtigen Fragen wie Grundrechten, nachhaltiger Entwicklung oder Gesundheit zusammenhängen. Diese Tage sind auch eine Gelegenheit für die Vereinten Nationen, die Behörden und die Zivilgesellschaft, Sensibilisierungsaktivitäten zu organisieren und Ressourcen zu mobilisieren.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2. Droits des femmes au Mali : des organisations plaident pour l’application «correcte» des textes
L’Informateur – 10 Mars 2021
Au Mali, plus de 80% des femmes ont subi une diminution ou une perte de leurs revenus à cause du coronavirus. Cette annonce a été faite par les autorités du pays, ce lundi 08 mars 2021, à Bamako. C’était à l’occasion de la célébration de la journée internationale des droits des femmes. Weiterlesen

ZUM INTERNATIONALEN FRAUENTAG 2021: KÜNSTLERINNENPORTRAITS – Journée mondiale des femmes: Portraits de femmes artistes

Foto oben/enhaut (c) ai-Gruppe Papenburg: Association Amnesty International, Lors de la journée mondiale de la femme – Zum Internationalen Frauentag

1. 8. März: Die Entdeckung von sechs jungen Künstlerinnen
Maliennemoi – 4. März 2021
Anlässlich des 8.März stellt Ihre Lieblingsgalerie Bamako Art Gallery Frauen in den Fokus. Sechs aufstrebende Künstlerinnen der neuen Generation, kreativ und vielversprechend, mit unterschiedlichsten Techniken in einer Ausstellung unter dem Thema « 6 degrés sous l’horizon » (6 Grad unter dem Horizont), die uns einlädt, in die weibliche Natur einzutauchen.
Künstlerin Nr. 1: Dicko TRAORE Dickonet Djaambar
2. Unsere Künstlerinnen des Monats, Nummer 2: Korka KASSOGUE
Maliennemoi – 4. März 2021
Korka Kassogue ist eine junge Designerin, Schauspielerin und Fotografin, die ein Diplom in Schauspielkunst am Institut National des Arts von Bamako (INA) und einen Abschluss in Design am Conservatoire des Arts et métiers Multimédia Balla Fasséké Kouyaté erworben hat.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

VOIR AUSSI / LESEN SIE AUCH:
=> 8. MÄRZ: AUCH IN MALI EIN KAMPFTAG FÜR FRAUENRECHTE UND GENDERGLEICHSTELLUNG – Journée mondiale des femmes, journée de combat aussi au Mali in MALI-INFOS 12.03.2019
=> ZUM INTERNATIONALEN FRAUENTAG 2018, NACHLESE MIT DEN MÜLLFRAUEN VON BAMAKO – La Journée Internationale de la Femme. Une glanure. Avec les chiffonnières de Bamako in MALI-INFOS 13.03.2018
=> FÜR DIE RECHTE DER FRAUEN UND EINE GLEICHBERECHTIGTE ZUKUNFT – Le 08.03.2020, le Mali et la MINUSMA célèbrent la Journée internationale des droits des femmes in MALI-INFOS 17.03.2020…etc.

1. 8 MARS: A LA DECOUVERTE DE 6 JEUNES FEMMES ARTISTES
Maliennemoi – 4 mars 2021
A l’occasion du #8mars, votre galerie préférée Bamako Art Gallery met en lumière les femmes. Six femmes artistes émergentes de la nouvelle génération, créatives et pleines de promesses, aux médias variés dans une exposition sous le thème de « 6 degrés sous l’horizon » qui nous invite à plonger dans la nature féminine. Weiterlesen

„WENN DU ETWAS VERÄNDERN WILLST: SEI SICHER, DASS ES NICHT ÜBER NACHT GESCHIEHT“ – Lutte interminable contre les déchets plastiques

Foto oben/en haut (c) Mandy Barker: ‘soup: bird’s nest’ ingredients: discarded fishing line that have formed nest-like balls due to tidal and oceanic movement additives: other debris collected in its path
Mandy Barker will den Betrachter ihrer Arbeiten ansprechen und eine emotionale Reaktion bei ihm auslösen, indem sie einen Widerspruch zwischen anfänglicher ästhetischer Anziehungskraft und der anschließenden Botschaft der Bewusstmachung herstellt.
‘soup’ ist eine Beschreibung, die sie dem Plastikmüll, der im Meer schwebt, gibt.

1. Frauen in Führungspositionen: Auf dem Weg zum Ende der Plastiktüten in Mali
Kunafoni (malischer TV-Sender) – 10.06.2019
„Am Anfang dachten alle, ich sei verrückt… sogar meine Familie.
1a. Frauenunternehmertum: Eine junge Malierin steigt in Papierverpackung ein
TV5Monde – 09.07.2019
Hadizetou Sidibé, eine junge Ingenieurin in ihren Zwanzigern, führt mehrere Leben gleichzeitig.
2. Gambia: Eine Recycling Queen räumt auf | Global Ideas
Deutsche Welle – 02.03.2020
Isatou Ceesay wollte nicht länger zuschauen, wie ihr Heimatland im Müll versank.
3. Afrika ohne Plastikmüll: Traumhaft schön, aber noch weit weg
Deutsche Welle – 27.06.2018
In Afrika nimmt das Umweltbewusstsein zu. Ruanda gilt als gutes Beispiel in Sachen Plastik-Bann: Seit zehn Jahren sind Plastiktüten verboten. Kenia und andere Länder ziehen nach. Ein Erfahrungsaustausch.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. UND ENGL. ARTIKELN

ERINNERUNG / RAPPEL:
ALLES WIRD TRANSFORMIERT: DIE MALIERIN, DIE IHRE REIFEN IM WOHNZIMMER VERSTAUT – Tout se transforme: la Malienne qui range ses pneus au salon, MALI-INFORMATIONEN 20.02.2019

1. Femmes leaders : vers la fin des sachets plastiques au Mali
Kunafoni (tv au mali) – 10.06.2019
Par Arouna Sissoko
„Au début tout le monde se disait que j’étais folle…même en famille ici. Un truc que je faisais, qui était devenu un passe-temps. Sincèrement j’ai commencé à aimer les emballages et comment les faire.“
A 27 ans la jeune Hadizetou Sidibe est cheffe d’entreprise. Sa firme „Emball Paper“ s’attaque aux déchets plastiques de Bamako. Depuis son retour au Mali, la jeune dame recycle les déchèts papiers en emballages en alternative au sachet plastique. Une idée qu’elle a murie après des études en ingénierie environnementale en Algérie.
(…) „L’objectif premier c’était pour la sensibilisation. De montrer qu’il y a les emballages en papier et ne pas utiliser les sachets plastiques.“ Weiterlesen

WENN DIE FRAUEN IHRE EIGENE SPARKASSE AUFMACHEN – Le système des tontines pour faire avancer l’autonomisation des femmes

2. Die Tontinen der Frauen: Im Zeichen einer neuen urbanen Solidarität
Bamako (AMAP) – 19/02/2021
Malische Frauen haben eine fruchtbare Fantasie. In der schwierigen Situation, die Mali wegen des Covid-19 und der Sicherheitskrise durchmacht, schaffen es findige Ehefrauen, ihren Männern zu helfen, die Brötchen nach Hause bringen. Diese Frauen haben über Tontinen einen wöchentlichen Solidaritätsdienst in ihrem Umfeld eingerichtet.
1. Die Tontine: ein Hebel zur Stärkung der Frauen
Benbere – 22. Oktober 2020
In Mali ist die Tontine ein Hebel für das wirtschaftliche Empowerment von Frauen. Sie hilft vielen von ihnen, unternehmerisch tätig und unabhängig zu sein. Auch wenn sie oft eine Quelle für Unstimmigkeiten ist.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

2. Tontines des femmes : Sur un air de nouvelles solidarités urbaines
Bamako (AMAP) – 19/02/2021
Par Sasuke
Les Maliennes ont l’imagination fertile. Dans le contexte difficile que traverse le Mali, à cause de la Covid-19 et de la crise sécuritaire, les ingénieuses épouses arrivent à aider les époux à faire bouillir la marmite. Ces femmes ont mis sur pied une chaîne hebdomadaire solidarité, à travers des tontines dans leur domaine d’activité. L’originalité dans cette solidarité résout ainsi, chaque jour, des petits problèmes dans les ‘Ténèni’, au ‘Taratani’, ‘Arabani’, ‘Alamoussani’, ‘Dioumani’, au ‘Sibiribi’ au « Karini », du nom en bambara de chaque jour de la semaine qui devient le label du maillon de solidarité.  Weiterlesen

6. FEBRUAR : INTERNATIONALER TAG GEGEN MÄDCHENBESCHNEIDUNG – La journée mondiale contre l’excision

Eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute (#1) zeigt, dass diese Fortschritte vor Ort – nachdem schon in den Jahren zuvor mehr als 1000 Dörfer in Mali, 850 waren es schon 2014, ihre Abkehr von der Tradition der Mädchenbeschneidung beschlossen und öffentlich gemacht hatten – wichtiger sind als die Gesetze, die Exzision als Verbrechen einstufen. (Der Gesetzentwurf dazu wurde in Mali gerade wieder zurückgezogen, nachdem der Chérif von Nioro und seine muslimische Jugendorganisation dagegen Front machten => DIE RELIGIÖSEN FÜHRER STEMMEN SICH WIEDER ERFOLGREICH GEGEN EIN ZEITGEMÄSSES GENDER-GESETZ, MALI-INFOS 03.02.2021)
Die schlechte Nachricht (#2) ist, dass die bisher erreichten Fortschritte zuletzt von der Pandemie durchkreuzt wurden, und 2 Millionen FGM-Fälle im nächsten Jahrzehnt eintreten könnten, die sonst verhindert worden wären.

Une bonne et une mauvaise nouvelle. La bonne nouvelle (#1) montre que ces progrès sur le terrain – après l’abandon de l’excision et l’annonce publique par plus de 1000 villages au Mali, dont 850 déjà en 2014 – sont plus importants que les lois qui criminalisent l’excision. (Au Mali, un projet de loi à ce sujet vient d’être à nouveau retiré sur pression du Chérif de Nioro et son organisation de jeunesse musulmane => Le rétropédalage du Gouvernement dans l’adoption d’une loi sur le genre attendue depuis longtemps, MALI-INFOS 03.02.2021)
La mauvaise nouvelle (#2) est que les progrès réalisés jusqu’à présent ont été récemment contrecarrés par la pandémie, et que 2 millions de victimes supplémentaires pourraient subir des MGF au cours des dix années à venir, ce qui autrement aurait pu être évité.

1. Abschaffung von weiblicher Genitalverstümmelung und Kinderheirat: 248 Gemeinschaften sagen Nein zu den Praktiken
Le Républicain – 4 Jan 2021
Die vielfältigen Aufklärungsbemühungen der NGO Tostan und ihrer Partner für den Verzicht auf Beschneidung, Kinderheirat und andere Formen geschlechtsspezifischer Gewalt in den Kreisen Dioila und Baroueli tragen Früchte.
2. COVID-19: 2 Millionen weitere Mädchenbeschneidungen werden in den kommenden 10 Jahren befürchtet
TV5 TERRIENNES – 06.02.2021 à 09:42
Zwei Millionen weitere Verstümmelungen drohen in den nächsten zehn Jahren, so die Prognosen der UN. An diesem Welttag der Nulltoleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung machen NGOs auf diese unsichtbare und verheerende Auswirkung der COVID-19-Pandemie aufmerksam, die zur Schließung von Schulen zwingt, frühe Eheschließungen begünstigt und Programme zum Schutz von Mädchen untergräbt.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

LESEN SIE AUCH / VOIR AUSSI in MALI-INFOS:
=> Frühere Weltkampftage gegen FGM und weitere Einträge zu FGM / MORE MGF
VOIR AUSSI => Mettre fin aux mutilations génitales féminines d’ici à 2030, Nations Unies – 06.02.2021

1. Abandon de l’excision et du mariage d’enfants : 248 communautés disent non aux pratiques
Le Républicain – 4 Jan 2021
Par Moussa Samba Diallo
Les multiples efforts de sensibilisation de l’ONG Tostan et ses partenaires en faveur de l’abandon de l’excision, des mariages d’enfants et d’autres formes de violences basées sur le genre dans les cercles de Dioila et de Baroueli sont en train de porter fruit. Weiterlesen

DIE RELIGIÖSEN FÜHRER STEMMEN SICH WIEDER ERFOLGREICH GEGEN EIN ZEITGEMÄSSES GENDER-GESETZ – Le rétropédalage du Gouvernement dans l’adoption d’une loi sur le genre attendue depuis longtemps

2. Die Ministerin für Frauen, Kinder und Familie soll zurücktreten: Es droht ein offener Krieg zwischen dem Chérif von Nioro und den Behörden
Trotz der Forderung des Chérif von Nioro du Sahel, M’Bouillé Haïdara, die Ministerin für Frauen, Kinder und Familie, Frau Bintou Founé Samaké, zu entlassen, haben die Übergangsbehörden kaum reagiert. Daher der Zorn des Chérifs.
1. Vorläufiger Entwurf eines Gender-Gesetzes in Mali: Regierung macht einen Rückzieher
maliactu – 11.01.2021
Der Druck der religiösen Führer gegen die Verabschiedung des Gesetzentwurfs über geschlechtsspezifische Gewalt hat sich schließlich ausgezahlt.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

LESEN SIE AUCH / VOIR AUSSI, de l’archive:
MALI: Le nouveau code de la famille promulgué – NEUES FAMILIENGESETZ ERLASSEN TROTZ PROTESTS, in MALI-INFOS 30.01.2012
Es war dasselbe Spiel …s. dortigen Kommentar

2. Démission ministre de la femme, de l’enfant et de la famille: Vers une guerre ouverte entre le Chérif de Nioro et les autorités
 Le Débat – 02 Février 2021

Foto (c) Boub´s SiDIBÉ/malibuzz.tv : Mme Bintou Founé Samaké, ministre de la Protection de la Femme, de l’enfant et de la Famille…

Mme Bouaré Bintou Founè Samaké est la présidente de Wildaf Mali (Women in Law and Development in Africa). Son organisation travaille depuis 1995 pour le respect des droits des femmes au Mali.
VOIR AUSSI son interview publiée sur le site d’information rue14, le 29.09.2020: Bintou Founè Samaké: „On éduque la fille à accepter la violence“

Par Wassolo
Malgré la demande du Chérif de Nioro du Sahel, M’Bouillé Haïdara, de renvoyer le ministre de la Femme, de l’Enfant et de la Famille, Mme Bintou Founé Samaké, les autorités de la transition n’ont guère réagi. D’où la colère du Chérif qui menace de les combattre, si elles maintiennent la ministre qui défend la nouvelle loi sur le genre au Mali. Weiterlesen

25. NOVEMBER: INTERNATIONALER TAG DER BESEITIGUNG VON GEWALT GEGEN FRAUEN UND MÄDCHEN , LAUT UNICEF DIE HÄUFIGSTE MENSCHENRECHTSVERLETZUNG WELTWEIT – 16 jours d’activisme pour mettre fin à la violence faite aux femmes et filles

Mali: „16 Tage Aktionstage zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen“
Le Pays – 25.11.2020
Im Rahmen der Kampagne 2020 zum Thema: „Orange the world: finanzieren, eingreifen, vorbeugen, sammeln!“ wollen CECI und SOCODEVI mit ihrem Projekt „Voice and Leadership of Women in Mali“ (VLF-Musoya) die nationale und internationale Öffentlichkeit für die Dringlichkeit der Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt mobilisieren.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

VOIR AUSSI/LESEN SIE AUCH
=> COVID-19 SETZT DEN FRAUEN UND MÄDCHEN BESONDERS ZU – L’impact de la pandémie sur la vie des femmes et des filles, y inclus les VBG, in MALI-INFOS 30.10.2020
=> FRAUEN MARSCHIEREN IN BAMAKO GEGEN GENDERBEDINGTE GEWALT – La marche blanche contre les VBG, in MALI.INFOS 27.09.2020
=> GEGEN GENDERBASIERTE GEWALT: DEN OPFERN EINE STIMME GEBEN – 16 jours contre les VBG: donner la parole aux victimes, in MALI-INFOS 09.12.2019
ET

Rapport de situation du 24 mai 2020 => téléchargez la publication (2 Mo) en cliquant sur l’image

Mali : « 16 jours d’activisme pour mettre fin à la violence faite aux femmes »
Le Pays – 25 novembre 2020
Dans le cadre de la campagne 2020 sur le thème : « Orangez le monde : financez, intervenez, prévenez, collectez ! », le CECI et SOCODEVI, à travers leur projet Voix et leadership des femmes au Mali (VLF-Musoya), entendent mobiliser l’opinion publique nationale et internationale sur l’urgence de lutter contre les violences basées sur le genre.

Mali : Sociétés maliennes : Le socialisme conditionnel des femmes, un handicap pour la solidarité

Foto (c) maliactu/CECI: Mobilisation des femmes contre les VBG, photo prise en 2018 – Mobilisierung der Frauen gegen die geschlechterbedingte Gewalt, Foto aus dem Jahr 2018

Weiterlesen

DIE SCHÖNE, VIEL ZU SELTENE GESCHICHTE EINER RADIOTECHNIKERIN IN MALI – Bintou Napo , la femme qui incarne l’engagement féminin dans le secteur radio/TV

Bintou Napo, die Frau, die feminines Engagement verkörpert
maliactu – 17. Oktober 2020
Im Studio des Senders Groupe Renouveau, Kind auf dem Rücken, Hände an der Konsole, koordiniert sie eine Sendung, die im Fernsehen und Radio live übertragen wird.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Mali : Bintou Napo , la femme qui incarne l’engagement féminin
maliactu – 17 octobre 2020
Par Salif
Arrêtée dans le studio du groupe renouveau, enfant au dos , mains à la console et coordonne une émission qui passe sur la Télé et à la radio en direct. Il s’agit de Bintou Napo, l’une des rares femmes technicienne radio au Mali.
WhatsApp Image 2020-08-25 at 10.25.29 (2)
Weiterlesen

COVID-19 SETZT DEN FRAUEN UND MÄDCHEN BESONDERS ZU – L’impact de la pandémie sur la vie des femmes et des filles, y inclus les VBG

1. Frauen auf dem Land, die großen „Vergessenen“ im Kampf gegen Covid-19
Benbere – 12.10.2020
In ländlichen Gebieten sind Frauen hauptsächlich in der Landwirtschaft und im Handel tätig. Für viele sind sie die großen „Vergessenen“ im Kampf gegen Covid-19.
2. Covid-19 stellt die schulische Ausbildung von Mädchen auf eine harte Probe
Benbere – 06.10.2020
Mädchen waren schon immer am weitesten vom Unterricht entfernt, ob in ländlichen oder städtischen Gebieten. Die Covid-19-Gesundheitskrise hat ihre Schulausbildung stark beeinträchtigt.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN UND DEM GELBEN KASTEN

1. Femmes rurales, les grandes « oubliées » de la lutte contre la Covid-19
Benbere – 12.10.2020
Par Fatim TOURE
En milieu rural, les femmes sont actives principalement dans le domaine agricole et du commerce. Pour beaucoup, elles sont les grandes « oubliées » de la lutte contre la Covid-19.
Au Mali, de nombreuses mesures ont été prises par le gouvernement malien afin de ralentir la propagation du coronavirus. Malgré les efforts consentis, dans les noyaux dans certaines régions du pays des femmes disent être les grandes « oubliées » et les moins protégées face à la pandémie. Weiterlesen

FRAUEN MARSCHIEREN IN BAMAKO GEGEN GENDERBEDINGTE GEWALT – La marche blanche contre les VBG

VBG: die Frauen machen mobil
Journal du Mali – 26.09.2020 um 14.35 Uhr
Etwa 100 Menschen marschierten an diesem Samstag, 26. September, gegen VBG (Acronym für Violences Basées sur le Genre, geschlechtsspezifische Gewalt).

DEUTSCH WEITER (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

VBG : Les femmes se mobilisent
Journal du Mali – 26.09.2020 à 14h35
Par Boubacar Diallo
Une centaine de personnes ont marché ce samedi 26 septembre, contre les violences basées sur le genre. Politiques, actrices de la société civile et activistes des droits des femmes ont marché du Monument de l’Indépendance au Centre Aoua Kéïta en Commune III de Bamako. C’était à l’appel de l’Alliance contre les violences basées sur le genre.

Foto (c) Journal du Mali: Manifestation de samedi contre les VBG au Monument de l’Indépendance – Demonstration der Frauen gegen genderbedingte Gewalt am 26.09.20 in Bamako. Auf den Plakaten zu lesen „Jedes Leben ist wertvoll“ – „Lieben ist nicht töten oder schlecht behandeln“ – „Eine mehr ist eine zu viel“

Weiterlesen