MIT ZUCKER LASSEN SICH MALARIAMÜCKEN TÄUSCHEN – Les chercheurs maliens expérimentent un nouvel outil à base du sucre pour éradiquer le palu

1. Malaria: Malische Forscher experimentieren mit einem neuen zuckerbasierten Verfahren, um die Krankheit auszurotten
Le Républicain – 22 Feb 2022
Das Centre universitaire de recherche clinique (UCRC) an der medizinischen Fakultät von Bamako war am Freitag, den 18. Februar 2022, Schauplatz eines Workshops zur Vorstellung des Projekts „Attractive Targeted Sugar Bait (ATSB) Phase III: Experimente in Mali“. Im Rahmen dieses Projekts sind malische Forscher und ihre Partner dabei, ein Verfahren auf Zuckerbasis zu entwickeln, mit dem Malaria wirksam bekämpft werden kann.
2. Kampf gegen Malaria: Malische Forscher entwickeln eine Technologie auf Zuckerbasis
maliweb – 21 Feb 2022
Im Kampf gegen Malaria konzentrierte sich die Forschung bisher auf die Behandlung, aber kaum auf den Überträger. Ein Forscherteam aus Mali arbeitet an einer Technologie, die sich auf die Mücke konzentriert. Die ersten beiden Forschungsphasen wurden abgeschlossen und die dritte Phase, in der dieses Verfahren in größerem Maßstab eingesetzt werden soll, ist angelaufen.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN


Vidéo très instructive en français (existe aussi soustritrée en anglais), sur les Stations attractives à base des sucres toxiques = ATSB, publiée le 11.07.2021 (10 min)

1. Paludisme : Les Chercheurs maliens expérimentent un nouvel outil à base du sucre pour éradiquer la maladie
Le Républicain – 22 Fév 2022
Par Aguibou Sogodogo
Le Centre universitaire de recherche clinique (UCRC) sis à la faculté de médecine de Bamako a abrité, le vendredi 18 février 2022, l’atelier de présentation du projet « Attractive Targeted Sugar Bait (ATSB) Phase III Trials in Mali ». A travers ce projet, les chercheurs maliens et leurs partenaires sont en train de développer un outil à base du sucre permettant de lutter efficacement contre le paludisme. Weiterlesen

WELTMALARIATAG – Des efforts pour un Mali sans paludisme d’ici 2030

1. Welt-Malaria-Tag: Bemühungen um ein malariafreies Mali bis 2030
Le Républicain – 26 Apr 2022
Der Weltmalariatag wurde in Mali am 25. April 2022 auf dem Chaba-Gelände in Lafiabougou unter der Leitung der Ministerin für Gesundheit und soziale Entwicklung, Frau Dieminatou Sangaré, begangen.
2. Malaria: CRS und PNLP setzen sich für eine Ausrottung bis 2030 ein
maliweb – 27 Apr 2022
In Mali ist Malaria mit 34% im Jahr 2021 der häufigste Grund für eine Untersuchung in den Gesundheitseinrichtungen. Vor diesem Hintergrund haben die Regierung über das Nationale Programm zur Bekämpfung von Malaria (PNLP) und Catholic relief Services (CRS), der neue Verwalter des Malariafonds, am Montag, den 25. April, die 15. Auflage des Welt-Malaria-Tages und der Nationalen Woche zur Bekämpfung von Malaria organisiert.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN – LINK ZUM World malaria report 2021 DER WHO GANZ UNTEN

1. Journée mondiale de lutte contre le paludisme : Des efforts pour un Mali sans paludisme d’ici 2030
Le Républicain – 26 Avr 2022
Par Moussa Samba Diallo
La journée mondiale de lutte contre le paludisme a été célébrée au Mali, le 25 avril 2022, sur le terrain Chaba de Lafiabougou, sous la houlette du ministre de la santé et du développement social, Mme Dieminatou Sangaré.

Foto (c) greenlife.com: Des chercheurs avancent l’idée de combiner insecticides et antipaludéens sur ces filets de protection, pour tuer le parasite directement dans le tube digestif des moustiques. – Forscher wollen Insektizide und Malariamittel auf diesen Moskitonetzen kombinieren, um den Parasiten direkt im Verdauungstrakt der Malariamücken zu töten.

Weiterlesen

VIELLEICHT KANN STARKE MALARIA-BELASTUNG EINEN SCHUTZSCHILD GEGEN COVID-19 BIETEN (FORSCHUNG) – Un bouclier contre la covid-19 par une forte exposition au palu?

1a. Exposition gegenüber Malaria könnte den Schweregrad von Covid-19 verringern
Les dépêches de Brazzaville | Kongo-Brazzaville | 25/11/2021
Laut neuen Forschungsergebnissen aus Uganda und Mali könnte die Belastung durch Malaria die Häufigkeit von schweren Erkrankungen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen bei Personen verringern, die SARS-CoV-2 ausgesetzt sind, dem Virus, das Covid-19 verursacht.

1. L’exposition au paludisme pourrait réduire la gravité de la covid-19
Les dépêches de Brazzaville | Congo-Brazzaville | 25/11/2021
Par Noël Ndong
Selon de nouvelles recherches qui ont eu lieu en Ouganda et au Mali, l’exposition au paludisme pourrait réduire l’incidence des maladies graves, des hospitalisations et des décès chez les personnes exposées au SARS-CoV-2, le virus qui cause la covid-19.
Les résultats de la recherche ont été présentés lors de la réunion annuelle de l’American Society of Tropical Medicine & Hygiene. Elles ont révélé de faibles niveaux de symptômes graves de la covid-19 chez les personnes exposées au SARS-CoV-2 dans les zones à forte charge de paludisme, Weiterlesen

DER RÜCKSCHLAG IM KAMPF GEGEN MALARIA DURCH DIE CORONAKRISE JETZT BEZIFFERT- La lutte contre le paludisme affaiblie par la pandémie de Covid-19

1. Corona-Krise wirft Kampf gegen Malaria zurück
Deutsche Welle – 06.12.2021
Der Kampf gegen Malaria hat durch die Corona-Pandemie einen herben Rückschlag erlitten. Im vergangenen Jahr starben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rund 627.000 Menschen an der Krankheit, das sind 69.000 mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Toten stieg damit zum ersten Mal seit dem Jahr 2000 wieder deutlich an.
2. Malaria: Covid-19 behindert den Kampf, treibt aber die Suche nach einem Impfstoff an
LeMonde – 07. Dezember 2021 um 06:00
Innerhalb eines Jahres ist es Forschern gelungen, hochwirksame Impfstoffe gegen „Plasmodium falciparum“ zu entwickeln. Dennoch wäre es sehr verfrüht, einen Sieg zu verkünden. Denn die Entwicklung eines Malaria-Impfstoffes ist eine ganz andere Herausforderung als die Entwicklung eines Impfstoffes gegen SARS-CoV-2.

DEUTSCH WEITER (#2 IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

LESEN SIE AUCH / VOIR AUSSI
DER KAMPF GEGEN MALARIA IST IM ZUGE VON COVID-19 GRAVIEREND VERNACHLÄSSIGT WORDEN – La négligence impardonnable de la lutte contre le paludisme
in MALI-INFOS 21.08.2021
MALARIAIMPFSTOFF VON DER WHO FREIGEGEBEN – Feu vert de l’OMS pour un vaccin contre le paludisme
in MALI-INFOS 10.10.2021

1. La Covid-19 a contribué à 69.000 décès dus au paludisme, mais le « scénario catastrophe » a été évité (OMS)
ONU Info – 6 décembre 2021
Les perturbations dues à la pandémie de Covid-19 ont entraîné une augmentation considérable des cas et des décès dus au paludisme entre 2019 et 2020, a indiqué lundi l’Organisation mondiale de la santé (OMS).

Foto (c) UNICEF/Frank Dejongh: Un bébé est soumis à un test de dépistage du paludisme dans un village du Tchad. – Ein Baby wird in einem Dorf im Tschad auf Malaria getestet.

Toutefois, « le scénario apocalyptique » prévu par l‘OMS ne s’est pas réalisé, a déclaré le Dr Pedro Alonso, Directeur du Programme mondial de lutte contre le paludisme de l’OMS, lors du lancement du Rapport annuel sur le paludisme dans le monde de l’agence onusienne à Genève. Weiterlesen

MALARIAIMPFSTOFF VON DER WHO FREIGEGEBEN – Feu vert de l’OMS pour un vaccin contre le paludisme

Durchbruch bei der Malariabekämpfung: Impfstoff für Kinder
Deutsche Welle – 06.10.2021
Jedes Jahr gibt es rund 200 Millionen Malaria-Infektionen. 400.000 sterben jährlich an Malaria, vor allem kleine Kinder. Die Weltgesundheitsorganisation hat nun erstmals die breite Anwendung eines Impfstoffs empfohlen.

DEUTSCH WEITER UNTER DEM FRZ. ARTIKEL

Vaccin anti-malaria : „la Covid-19 a accéléré le processus“
Deutsche Welle – 08.10.2021
Par Carole Assignon
Selon le médecin et chercheur burkinabè Hermann Sorgho, le coronavirus a accéléré le vaccin contre le paludisme. Un autre vaccin prometteur est en préparation.
L’organisation mondiale de la santé (OMS) a autorisé la distribution du vaccin „RTS,S“ contre le paludisme qui continue de faire des dizaines de milliers de morts, notamment en Afrique subsaharienne.

Foto (c) DW/Daniel Vasconselos: Selon l’OMS, un enfant meurt toutes les deux minutes du paludisme dans le monde – Jede 2 Minuten stirbt ein Kind an Malaria. Schon

Weiterlesen

DER KAMPF GEGEN MALARIA IST IM ZUGE VON COVID-19 GRAVIEREND VERNACHLÄSSIGT WORDEN- La négligence impardonnable de la lutte contre le paludisme


2. Covid-19: Ein schwerer Rückschlag für die Malariabekämpfung
Benbere – 9. August 2021
Die Covid-19-Pandemie hat den Bemühungen zur Bekämpfung von Malaria einen schweren Schlag versetzt.
1. WHO: Zehntausende zusätzliche Malaria-Tote
ZDF – 30.11.2020 um 06:25
…Die Krankheit stehe im Schatten der Corona-Pandemie.
Die Bekämpfung von Covid-19 wirkt sich negativ auf die Arbeit jener Gesundheitsdienste aus, die Krankheiten wie Malaria bekämpfen sollen.

DEUTSCH WEITER (#2 IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

2. Covid-19 : coup dur pour les efforts de lutte contre le paludisme
Benbere – 9 août 2021
Par Aminata Agaly YATTARA
La pandémie de Covid-19 a porté un coup dur aux efforts de la lutte contre le paludisme. Weiterlesen

COVID-IMPFKAMPAGNE IN BAMAKO; MALARIA DURCH EINE WIRKSAMERE IMPFUNG AUSROTTBAR? – Faites adhérer les populations à la vaccination contre la Covid-19; espoir d’un nouveau vaccin pour éradiquer le paludisme

1. Covid-19-Impfkampagne in Bamakos Kommune I: Kommunale Verbindungsleute und weibliche Führungskräfte wurden mobilisiert.
Le Républicain – 23 Apr 2021
Die Impfkampagne gegen Covid-19 hat in den Kommunen des Distrikts Bamako bereits begonnen.
2. Malaria: Ein Kollateralopfer der Covid-19-Pandemie
Le Matin – 28 Apr 2021
Malaria ist eine Krankheit, die (wie HIV/AIDS, Tuberkulose) im Schatten der Covid-19-Gesundheitskrise steht und dennoch diejenige ist, die in Afrika südlich der Sahara die meisten Opfer fordert.
3a. Neuer Malaria-Impfstoffkandidat macht Hoffnung
Deutsche Welle – 25.04.2021
Die WHO kündigte eine Initiative an, mit der 25 Länder bis zum Jahr 2025 malariafrei werden sollen.
3b. Chance auf Durchbruch bei Malaria-Impfung
zdf heute – 25.04.2021 11:43 Uhr
Von 7,7 Milliarden Menschen weltweit leben mehr als drei Milliarden in Gebieten, die auch Anophelesmücken ihr Zuhause nennen. …
Am Freitag meldeten Forscher vom Jenner-Institut der Universität Oxford nun einen Erfolg.

DEUTSCH WEITER (#1, #2 IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Campagne de vaccination contre la Covid-19 en commune I : Les relais communautaires et les femmes leaders mobilisés
Le Républicain – 23 Avr 2021
La campagne de vaccination contre la Covid-19 a déjà débuté dans les communes du district de Bamako. En commune I, pour faire adhérer les populations à la campagne, le service du  développement social et l’économie solidaire de ladite commune a fait appel aux relais communautaires, mobilisateurs et femmes leaders des 9 quartiers de la commune.

Foto (c) dpa/Stephen Morrison: Malaria wird durch die Anophelesmücke übertragen. – Le paludisme est transmis par le moustique Anopheles.

Weiterlesen

Update: MALARIA AUSROTTEN? DAS WÜRDE MIND. 400 000 LEBEN PRO JAHR RETTEN – UND WER WILL DAS NICHT? – Des moustiques du lac de Victoria pourraient aider dans la lutte effective contre le paludisme – et qui est contre?

1. Afrikanischen Medizinern gelang möglicher Durchbruch gegen Malaria
Johannesburg (derstandard) – 21.05.2020
Vererbliche Pilze machen Mücken unempfänglich für Plasmodium-Parasiten, die Malaria auslösen. Sie sollen nun möglichst viele Überträger befallen.
2. DAS FIEBER
Dokumentarfilm der österreichischen Filmemacherin Katharina Weingartner

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL UND IM GELBEN KASTEN

1. Le paludisme „complètement stoppé“ par un microbe
BBC Afrique – 05.05.2020
L’équipe de chercheurs du Kenya et du Royaume-Uni affirme que cette découverte a un „potentiel énorme“ pour endiguer la maladie.

Foto (c) BBC/Getty: Le paludisme se propage par la piqûre de moustiques infectés – Malaria wird durch die Stiche infizierter Mücken verbreitet

Weiterlesen

WELTTAG MALARIA: IMMER NOCH STIRBT DARAN ALLE 2 MINUTEN EIN KIND, ABER ZWEI IMPFSTOFFE IM TEST – Journée internationale du paludisme: Deux vaccins contre le palu donnent de l’espoir

Foto oben (c) DW: Entwicklungstendenz von Malaria-Infektionen, Quelle WHO Weltmalaria-Bericht
Der Kampf gegen Malaria nimmt Form an. In Mali ist allerdings laut WHO zwischen 2010 und 2015 eine deutliche Zunahme zu verzeichnen.
Zum gestrigen Weltmalariatag, dem 11., dokumentiert MALI-INFORMATIONEN die letzten Entwicklungen der Forschung.
MORE => paludisme/Malaria im Blog.

3. WHO testet neuen Malaria-Impfstoff in Afrika
Deutsche Welle – 24.04.2017
…Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen großangelegten Test eines neuen Malaria-Impfstoffes in den afrikanischen Ländern Ghana, Kenia und Malawi angekündigt. Zwischen 2018 und 2020 sollen dort 360.000 Kleinkinder im Alter zwischen fünf und 17 Monaten das Mittel verabreicht bekommen, wie die WHO anlässlich des Welt-Malaria-Tages am Dienstag (25.04.) mitteilte. Die Substanz ist unter dem Namen RTS,S oder Mosquirix bekannt und wird gespritzt.
2. Malariaforscher Kremsner: Neue Impfung könnte Durchbruch im Kampf gegen Malaria sein
Deutsche Welle – 15.02.2017
Wissenschaftler der Universität Tübingen haben eine neue Impfung gegen Malaria getestet. Sie soll zu 100 Prozent schützen. Wie es funktioniert, erklärt Forscher Peter Kremsner im DW-Interview.
1b. Impfung: Mit Gentechnik gegen Malaria
Deutsche Welle – 05.01.2017
US-Forscher haben einen neuen Malaria-Impfstoff entwickelt und in einer ersten Phase erfolgreich an Menschen getestet. Die Lebenderreger könnten sogar noch wirksamer sein als der Hoffnungs-Impfstoff RTS,S.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

3. Vaccin contre le palu: bientôt un premier test grandeur nature
Deutsche Welle – 25.04.2017
Par Carole Assignon
De 2018 à 2020, l’OMS ambitionne de vacciner 120.000 enfants de moins de deux ans dans chacun des pays sélectionnés pour ce projet pilote.

Foto (c) picture alliance: Le paludisme, dû au parasite Plasmodium, est transmis par la moustique Anopheles – Die Stechmücke Anopheles überträgt die Malaria

Weiterlesen

ZWEI GUTE NACHRICHTEN AUS DEM GESUNDHEITSWESEN: IOTA IM AUFWIND & FINANZIERUNG DES KAMPFS GEGEN MALARIA, TUBERKULOSE UND AIDS – Deux nouvelles positives pour la santé publique: l’IOTA en ascendance & la lutte contre le palu, la tuberculose et le sida reçoit de l’aide

1. Tropisches Augeninstitut für Afrika: Das Kompetenzzentrum verfolgt trotz einiger Schwierigkeiten weiterhin den Aufstieg
maliweb – 18. Februar 2016
Das Universitätsklinikum (CHU) hielt am 17. Februar die 19. Sitzung des Verwaltungsrates ab.
2. Kampf gegen HIV, Malaria und Tuberkulose: Der Internationale Währungsfonds stellt Mali 71 Milliarden CFA-Francs (ca. 108 Millionen €)zur Verfügung
Bamako (maliweb.net) -24/02/2016
Am Dienstag 23.02. leitete der Minister für Solidarität, humanitäre Maßnahmen und Wiederaufbau des Nordens, Hamadou Konaté, im internationalen Konferenzzentrum von Bamako die offizielle Unterzeichnung der Subventionen durch den IWF: Malaria, Tuberkulose und HIV-Behandlung.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

1. Institut ophtalmologique tropicale d’Afrique : Le centre d’excellence poursuit son ascension malgré quelques difficultés
maliweb – 18 Fév 2016
Par Keïta R. Tembely

Le centre hospitalo-universitaire (CHU) a tenu, hier mercredi 17 février, la 19e session de son conseil d’administration dans ses locaux. Weiterlesen