NACHLESE ZUM FRAUENTAG: WAS BEDEUTEN DIE PAGNES DES 8. MÄRZ ? – Les pagnes du 8 mars: origine et sens de la Journée Mondiale des Femmes

Foto (c) aramata: Pagne du 8 Mars 2009

Pagnes: das sind farbenfrohe Tuchbahnen aus Baumwolle, die Frauen als Wickelrock tragen oder sich daraus Gewänder schneidern lassen, die frau zu Gelegenheiten wie Hochzeiten, Taufen … verschenkt bzw. geschenkt bekommt und die außer mit schönen Mustern oft mit Logos oder Slogans geschmückt sind.
Die Pagnes des 8. März: sie wurden ursprünglich vom Familienministerium entworfen, mit dem jeweiligen Motto des Frauentages bedruckt und von der malischen Textilgesellschaft COMATEX zu günstigen Preisen vertrieben.
Als ich in diesem Jahr um einen Pagne bat, erhielt ich zu meiner Verwunderung Fotos von einer Anzahl verschiedener Modelle zur Auswahl, und die Stoffe gab es auch nicht mehr bei der COMATEX, und auch nicht mehr günstig. Was da passiert, ist in der Kolumne unten (#1) nachzulesen: eine Art vorgezogener maskierter Wahlkampagne.
Außerdem findet sich in #1 ein historischer Abriß zur Entstehung und Bedeutung des Weltfrauentags.

Des pagnes du 8 mars: ce sont des tissus de coton aux couleurs vives que les femmes portent en jupes ou dont elles font confectionner des habits, qu’elles offrent ou reçoivent en cadeau lors des occasions telles que les mariages, les baptêmes…. et qui sont souvent décorés de logos ou de slogans en plus de beaux dessins.
Les pagnes du 8 mars : ils ont été conçus initialement par le ministère de la famille, imprimés avec le thème respectif de la journée de la femme et distribués par la société textile malienne COMATEX à bas prix.
Cette année, lorsque j’ai demandé une pagne, à mon grand étonnement, j’ai reçu des photos de plusieurs modèles différents, et les tissus ne se trouvaient plus à la COMATEX, et non plus à bon marché. Pour savoir ce qui se passe, voir la tribune ci-dessous (#1) : une sorte de campagne électorale masquée anticipée.
#1 contient également un aperçu historique de l’origine et du sens de la Journée internationale de la femme.

2. Frauenrechte in Mali: Organisationen plädieren für die „korrekte“ Anwendung der Gesetze
L’Informateur – 10. März 2021
In Mali haben mehr als 80 % der Frauen aufgrund des Coronavirus einen Rückgang oder Verlust ihres Einkommens erlitten.
1. Focus auf den Frauentag: Die Falle der Tücher!
Heute-Mali – 6 Mar 2021
Jeder internationale Tag bietet die Gelegenheit, die Öffentlichkeit über Themen zu informieren, die mit wichtigen Fragen wie Grundrechten, nachhaltiger Entwicklung oder Gesundheit zusammenhängen. Diese Tage sind auch eine Gelegenheit für die Vereinten Nationen, die Behörden und die Zivilgesellschaft, Sensibilisierungsaktivitäten zu organisieren und Ressourcen zu mobilisieren.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2. Droits des femmes au Mali : des organisations plaident pour l’application «correcte» des textes
L’Informateur – 10 Mars 2021
Au Mali, plus de 80% des femmes ont subi une diminution ou une perte de leurs revenus à cause du coronavirus. Cette annonce a été faite par les autorités du pays, ce lundi 08 mars 2021, à Bamako. C’était à l’occasion de la célébration de la journée internationale des droits des femmes. Weiterlesen

KLIMA-KAMPF DER UNSICHTBAREN: „HANDELT ENDLICH, SONST NEHMEN WIR JUNGEN DAS AUF UNSERE WEISE IN DIE HAND!“ – La crise du climat: « Faites quelque chose sinon, nous jeunes, le ferons á notre manière »

Jetzt ist es ein Jahr her, dass der freie Journalist Jonathan Fischer das Interview mit Fousseny Traoré geführt hat – und ein halbes Jahr, dass er es in der Süddeutschen Zeitung publizieren konnte. Vor einem Jahr trafen auch wir Fousseny zu einem Austausch, ein Highlight unserer damaligen APA-Projektreise, und lernten die Arbeit seines Vereins Ensemble pour le Climat – Bamako kennen, dem malischen Ableger von Fridays for Future. Mit bis zu 200 Aktivist*innen leistet die Gruppe wichtige Aufklärungsarbeit und packt  selbst mit an, indem sie u.a. Müllsammelaktionen durchführt. Eine Reaktion von der Politik blieb bisher zwar immer noch aus, doch die Gruppe lässt sich nicht entmutigen.
Für dieses Blog ist es somit an der Zeit, die Geschichte nochmal aufzugreifen und ins Gedächtnis zu rufen.

Zusammen fürs Klima!

Cela fait maintenant un an que le journaliste indépendant Jonathan Fischer a réalisé l’interview avec Fousseny Traoré – et six mois qu’il a pu la publier dans le Süddeutsche Zeitung. Il y a un an, nous avons également rencontré Fousseny pour un échange, un moment fort de notre voyage de projet de l’APA à l’époque, et nous avons découvert le travail de son association Ensemble pour le Climat – Bamako, – Fridays for Future à la malienne. Avec jusqu’à 200 militants, le groupe effectue un important travail de sensibilisation. Bien qu’il n’y ait pas eu de réaction des politiciens jusqu’à présent, les jeunes ne se découragent pas.
Donc pour ce blog, il est temps de reprendre cette histoire et de nous la rappeler.
Ensemble pour le climat!

2. Fousseny Traore ist besorgt.
facebook – 18.12.2020
Am Freitag, dem 18. Dezember, war der Internationale Tag der Migranten.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM LETZTEN FOTO

2. Fousseny Traore se sent inquiet.
facebook – 18.12.2020
Vendredi 18 décembre, c’était la journée internationale des #migrants. L’occasion de rappeler que les hommes ont toujours migré, et que c’est ce qui a permis de peupler le monde. CONTINUEZ EN BAS

1. KLIMA-KAMPF DER UNSICHTBAREN
Kein Kontinent leidet unter der Erderwärmung so wie Afrika. Die Umweltaktivisten dort fühlen sich allerdings von ihren Regierungen und vom Westen im Stich gelassen.

jonathanfischer.wordpress.com – 13.08.2020
Vergangener Herbst am Rande einer Staubpiste in Bamako: Fousseny Traoré reckt ein selbstgemaltes Schild in die Höhe. Man muss nahe herangehen, um die dünne Handschrift zu entziffern: „Handelt endlich, sonst nehmen wir Jungen das auf unsere Weise in die Hand!“
Ein paar Dutzend Schüler und Studenten in Warnwesten begleiten ihn, drängen sich zwischen überladenen Kleinbussen, Mofa-Trauben und Lastenträgern. „Unsere Generation. Unser Planet. Unsere Zukunft!“, ruft Traoré in sein Megafon. Und: „Stoppt den Klimawandel jetzt.“ Parolen also, die an diesem Tag auch viele Millionen Menschen so oder so ähnlich in München, Paris oder Sydney skandieren, wo Rundfunk, Fernsehen und Zeitungsreporter breit über den globalen Klimastreit der Aktivisten von „Fridays for Future“ berichten. Während in westlichen Großstädten allerdings Soundanlage, Bühne und Ordner selbstverständlicher Teil eines solchen Medienereignisses sind, müssen sich Traoré und seine Mitstreiter mühsam gegen das tägliche Hupkonzert, die Konkurrenz der Marktschreier und Wasserverkäufer durchsetzen. Keine Popband greift ihnen unter die Arme. Ja nicht einmal Flyer oder Aufkleber haben sie zu verteilen. Nur der Wille, endlich etwas zu verändern, treibt die jungen Malier an.
Weiterlesen

25. NOVEMBER: INTERNATIONALER TAG DER BESEITIGUNG VON GEWALT GEGEN FRAUEN UND MÄDCHEN , LAUT UNICEF DIE HÄUFIGSTE MENSCHENRECHTSVERLETZUNG WELTWEIT – 16 jours d’activisme pour mettre fin à la violence faite aux femmes et filles

Mali: „16 Tage Aktionstage zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen“
Le Pays – 25.11.2020
Im Rahmen der Kampagne 2020 zum Thema: „Orange the world: finanzieren, eingreifen, vorbeugen, sammeln!“ wollen CECI und SOCODEVI mit ihrem Projekt „Voice and Leadership of Women in Mali“ (VLF-Musoya) die nationale und internationale Öffentlichkeit für die Dringlichkeit der Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt mobilisieren.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

VOIR AUSSI/LESEN SIE AUCH
=> COVID-19 SETZT DEN FRAUEN UND MÄDCHEN BESONDERS ZU – L’impact de la pandémie sur la vie des femmes et des filles, y inclus les VBG, in MALI-INFOS 30.10.2020
=> FRAUEN MARSCHIEREN IN BAMAKO GEGEN GENDERBEDINGTE GEWALT – La marche blanche contre les VBG, in MALI.INFOS 27.09.2020
=> GEGEN GENDERBASIERTE GEWALT: DEN OPFERN EINE STIMME GEBEN – 16 jours contre les VBG: donner la parole aux victimes, in MALI-INFOS 09.12.2019
ET

Rapport de situation du 24 mai 2020 => téléchargez la publication (2 Mo) en cliquant sur l’image

Mali : « 16 jours d’activisme pour mettre fin à la violence faite aux femmes »
Le Pays – 25 novembre 2020
Dans le cadre de la campagne 2020 sur le thème : « Orangez le monde : financez, intervenez, prévenez, collectez ! », le CECI et SOCODEVI, à travers leur projet Voix et leadership des femmes au Mali (VLF-Musoya), entendent mobiliser l’opinion publique nationale et internationale sur l’urgence de lutter contre les violences basées sur le genre.

Mali : Sociétés maliennes : Le socialisme conditionnel des femmes, un handicap pour la solidarité

Foto (c) maliactu/CECI: Mobilisation des femmes contre les VBG, photo prise en 2018 – Mobilisierung der Frauen gegen die geschlechterbedingte Gewalt, Foto aus dem Jahr 2018

Weiterlesen

VERGESST IM ÜBERGANG DEN KLIMAKAMPF NICHT! – Mobilisez-vous pour la protection de notre planète

Haben die neuen Machthaber den Kampf fürs Klima vergessen? In der Antrittsrede von Ba N’Daw taucht nichts dergleichen auf.
Est-ce que les nouveaux dirigeants ont oublié la lutte pour le climat ? Il n’y a rien de tel dans le discours d’investiture de Ba N’Daw.

Denkt nach, damit ihr nicht saubermachen müsst
Fousseny Traoré – 28.09.2020
Es war im Zusammenhang mit dem World Cleanup Day, dass mir heute dieser kleine Gedanke in den Sinn kam.
Seit mehr als 5 Jahren investiere ich meine Freizeit und meine Wochenenden in Aufräumaktionen, um meinen kleinen Beitrag zur Veränderung der Welt zu leisten, um unsere Ozeane, Flüsse und Seen zu retten.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Trouvez => MORE sur ce jeune activiste assidu, engagé
Finden Sie => MEHR über diesen engagierten jungen Aktivisten
in MALI-INFORMATIONEN
und in der Süddeutschen Zeitung:

Klima-Kampf der Unsichtbaren

REPENSER POUR NE PAS AVOIR À NETTOYER
Fousseny Traoré – 28.09.2020
C’est dans le cadre du World Cleanup Day que cette petite réflexion est apparue dans mon esprit aujourd’hui.
Depuis plus de 5 ans j’investis mes temps libres et mes week-ends pour créer un mouvement de nettoyage afin de faire ma petite part pour changer le monde, sauver nos océans, Fleuve lacs et rivière. Weiterlesen

FOUSSENY TRAORÉ, MALISCHES SYMBOL FÜR AKTIVE BÜRGERBETEILIGUNG – Fousseny Traoré, symbole malien de citoyenneté active

Fousseny Traoré, malisches Symbol für aktive Bürgerbeteiligung
ETRE SENSIBLE À SON ENVIRONNEMENT – 05.08.2020
Mit einem von Hoffnung für seinen Kontinent erfüllten Herzen, einem wachen Verstand und einer kompetenten Wortwahl darf Fousseny Traoré in der globalen ökologischen Debatte nicht gering geschätzt werden. Auch ohne Kora ist der junge malische Aktivist ein Herold der Ökologie in seinem Land.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Fousseny Traoré, symbole malien de citoyenneté active
ETRE SENSIBLE À SON ENVIRONNEMENT – 05.08.2020
Par Yves-Landry Kouamé
Le cœur plein d’espoir pour son continent, l’esprit éveillé et la parole habile, Traoré Fousseny ne compte pas pour du beurre dans le débat écologique mondial. Même sans la Kora, le jeune activiste malien se fait le chantre de l’écologie dans son pays.

L’actualité de son pays est chaude au moment où nous le rencontrons. Mais c’est un jeune plein de vie à la voix grave et au regard profond que nous avons pu observer et écouter. Malgré la pluralité des problèmes que rencontre le Mali dans sa quête de stabilité, le jeune activiste a toujours tout donner pour ouvrir les yeux de ses compatriotes sur un fait déplorable devenu normalité : la dégradation de l’environnement. Weiterlesen

POST AUS TIMBUKTU ! – Salutations en provenance du bout du monde: Faites envoyer des cartes postales!

Jonathan Fischer: „Seit dieses Interview in der SZ erschienen ist, haben die arbeitslosen Guides in Timbuktu jeden Tag fast 30 Postkartenbestellungen aus Deutschland erhalten – und sagen: Merci, que le grand Dieu vous benisse!“

Gruß vom Ende der Welt

Arbeitslose Reiseführer aus Timbuktu verschicken auf Bestellung handgeschriebene Postkarten. Da keine Touristen mehr in die sagenumwobene Stadt kommen, haben sie dadurch ein kleines Einkommen

Süddeutsche Zeitung – 01.07.2020
Von Jonathan Fischer (erschienen im Blog jonathanfischer.wordpress.com am 08.07.2020)

Foto (c) postcardsfromtimbuktu: Das alte Timbuktu im westafrikanischen Mali ist vor allem für seine kunstvollen Lehmbauten berühmt. – L’anvienne ville de Tombouctou est avant tout célèbre pour ses bâtiments en argile à caractère artistique.

Salutations en provenance du bout du monde
Les guides de Tombouctou sont au chômage. Ils envoient des cartes postales écrites à la main sur commande. Comme les touristes ne viennent plus dans la ville légendaire, ils ont un petit revenu par cette activité.…En lire plus dans la traduction par google

Ein amerikanisch-malisches Gemeinschaftsprojekt verschafft arbeitslosen Reiseführern in der von Krisen gebeutelten Wüstenstadt Timbuktu in Mali ein Einkommen – und Menschen aus aller Welt exotische Post. Weiterlesen

ÜBER 1600 PATIENTEN WURDEN AN EINEM WUNDERVOLLEN TAG IN BANANKORONI VERSORGT! – Journée humanitaire au village de Banankoroni

Journée humanitaire – ça signifie une très bonne journée pour les villageois de BANANKORONIN (situé sur la route de Ségou) et les habitants des villages environnants. Il s’agit d’une action très bénéfique organisée par les ressortissants du village qui siègent à Bamako: la consultation gratuite sur place.
Cette année, ils ont pu mobiliser 89 agents de santé qui se sont déplacés pour faire la consultation de 1618 patients, dont 42 ont été opérés. Quel bilan encourageant!
Voici les détails de cette journée, rapportés par le secrétaire administratif de l’Association des Ressortissants de BANANKORONIN (ARB).

Humanitärer Tag – das bedeutet einen sehr guten Tag für die Dorfbewohner von BANANKORONIN (an der Straße nach Ségou gelegen) und die Bewohner der umliegenden Dörfer. Es handelt sich um eine sehr segensreiche Aktion: kostenlose Sprechstunden vor Ort, die von den in Bamako ansässigen Mitbürgern des Dorfes organisiert wird.
In diesem Jahr konnten sie 89 Mitarbeiter des Gesundheitswesens mobilisieren, die 1618 Patienten behandelten, von denen 42 einer Operation unterzogen wurden. Welch ein ermutigendes Ergebnis!
Hier die Einzelheiten dieses Tages, berichtet vom Verwaltungssekretär der Vereinigung der Mitbürger aus Banankoronin (ARB).

BERICHT ÜBER DIE HUMANITÄRE MISSION
Von Saïbou COULIBALY, Verwaltungssekretär der ARB
Initiatoren :
-Vereinigung « Amis Des Malades » (Freunde der Kranken) des Krankenhauses Gabriel TOURE.
-Vereinigung der Banankoroni-Mitbürger (ARB)
Ort: Banankoroni, Experimentalschule
DATUM: SAMSTAG, 15. FEBRUAR 2020

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

RAPPORT DE LA MISSION HUMANITAIRE

Par Saïbou COULIBALY, Secrétaire administratif de l’ARB
Initiateurs :
-L’Association Amis Des Malades « AMD » de l’hôpital Gabriel TOURE
-L’Association des Ressortissants de Banankoroni (ARB)
Lieu : Ecole expérimentale de Banankoroni
DATE : SAMEDI 15 FEVRIER 2020

Weiterlesen

PROJEKTREISE EINER NGO DURCH DEN SÜDWESTEN MALIS (Teil VI) – Un voyage de projets d’une ONG dans le sud-ouest du Mali (part VI)

VOIR AUSSI / LESEN SIE AUCH PROJEKTREISE EINER NGO DURCH DEN SÜDWESTEN MALIS – Un voyage de projet d’une ONG dans le sud-ouest du mali + part II + part III + part IV + part V

Dies ist die letzte der Reportagen. Verpasst nicht den Reisebericht der Delegation am Dienstag, dem 18.Februar um 19:30 im Bahnhof Langendreer, Bochum!

7. Dezember 2019
Mit unserem aktuellen Spendenaufruf wollen wir eine Hebammenstation für Sanandio errichten.
Gestern haben wir das Dorf besucht. Dabei konnten wir uns selbst einen Eindruck von der zweistündigen Buckelpiste machen und uns die Zustände vor Ort vergegenwärtigen.
Unser Respekt gilt der Hebamme, in deren Händen die gesamte örtliche Gesundheitsversorgung liegt.
Die Situation ist weiterhin ernst, deshalb brauchen wir Deine / Eure Unterstützung. Den Spendenaufruf findet ihr hier auch nochmals im Bild. Bitte teilen!

Weiterlesen

DIE ZUKUNFT MALIS GEHT AUF DIE STRASSE – Nous les jeunes sommes l’avenir du Mali

Kommt alle zum Boulevard de l’Indépendance, Freitag, den 24. um 14 Uhr
Ensemble pour le Climat Bamako – 22.01.2020
Wenn die Politik scheitert, geht die Jugend auf die Straße!
Vor einer Woche: Tag des Streiks und der Mobilisierung in Bamako, Mali
Les Alternatifs info – 18. Januar 2020
Von Fousseny Traore (junger Klimaaktivist, Ed)
Dieser Tag des Streiks und der Mobilisierung wurde von vielen Persönlichkeiten organisiert.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FOTOGALERIEN

Venez tous au Bd de l’Indépendance, Vendredi 24 à 14h
Ensemble pour le Climat Bamako – 22.01.2020
Quand la politique échoue, la jeunesse descend dans la rue !

Wir sagen NEIN zur UNTÄTIGKEIT des Staates in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Klima und Umwelt – unvereinbar mit der malischen Verfassung
Kommt alle zum Boulevard de l’Indépendance am Freitag dem 24. um 14 h
Plattform « Nur die Sache des Lernens »
WIR SIND DIE ZUKUNFT MALIS
Kollektiv der Vereine, Bewegung der jungen Aktivist*innen FFF Mali, Bürger für das Klima

Weiterlesen

GEGEN GENDERBASIERTE GEWALT: DEN OPFERN EINE STIMME GEBEN – 16 jours contre les VBG: donner la parole aux victimes

VIOLENCES BASEES SUR LE GENRE (VBG)
Violence basée sur le genre est un terme générique pour désigner tout acte nuisible/préjudiciable perpétré contre le gré de quelqu’un et qui est basé sur des différences socialement prescrites entre hommes et femmes
Comprennent :
• les abus sexuels,
• les viols,
• les mariages précoces et ou forcé
• les Mutilations génitales féminines
• le harcèlement sexuel,
• le trafic d’influence sur les victimes en milieu professionnel,
• la prostitution forcée
Et toutes les formes d’actes infligés physiquement, mentalement, les menaces, la coercition et la privation de liberté.

Source: Femmes et Droits Humains (sur fb)

GENDER-BASIERTE GEWALT oder
Geschlechtsspezifische Gewalt ist ein Oberbegriff für jede schädliche bzw. abträgliche Handlung, die gegen den Willen eines Menschen begangen wird und auf den gesellschaftlich vorgegebenen Unterschieden zwischen Männern und Frauen beruht.
Das schließt ein:
– sexuellen Missbrauch,
– Vergewaltigungen,
– frühe und/oder Zwangsehen
– Genitalverstümmelung bei Frauen (FGM)
– sexuelle Belästigung,
– unerlaubte Beeinflussung der Opfer im Arbeitsleben,
– Zwangsprostitution
Und alle Formen von Handlungen, die körperlich, psychisch, durch Drohungen, Zwang und Freiheitsentzug verübt werden.

1. 16 Tage Aktivismus gegen Genderbezogene Gewalt: Den Opfern eine Stimme geben
aBamada – 23.11.2019
Vom 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen, bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, bietet die Kampagne „16 Tage Aktivismus“ gegen Gewalt gegen Frauen Gelegenheit, Aktionen zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt zu fördern.
2. 16 Tage Aktivismus im Kampf gegen genderbasierte Gewalt: die Liebe zu meinem Mann, mein Unglück
maliennemoi – 08.12.2019
Im Rahmen der 16 Tage Aktivismus zur Bekämpfung genderbasierter Gewalt trafen wir eine Hausfrau, die um Anonymität bat. Die gute Dame erzählt uns unter Tränen von ihrem täglichen Martyrium.
3. 16 Tage Aktivismus gegen genderbezogene Gewalt: Ganz Mali sagt „NEIN“
Integrierte multidimensionale Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali (MINUSMA) – 13.12.2018
Genderbezogene Gewalt: das Ausmaß des Problems in Mali…….
In Mali sind Statistiken über genderbezogene Gewalt sehr beunruhigend.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE DeepL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN
1. 16 jours d’activisme contre les VBG: donner la parole aux victimes
aBamada
Par CHRISTELLE KONE
Du 25 novembre, Journée internationale pour l’élimination de la violence à l’égard des femmes, jusqu’au 10 décembre, Journée des droits de l’homme, la campagne «16 jours d’activisme » contre la violence faite aux femmes donnera l’occasion de dynamiser les actions visant à mettre fin à la violence contre les femmes et les filles partout dans le monde. Weiterlesen