RAS BATH WILL KEIN REVOLUTIONSFÜHRER SEIN, UND AUCH KEIN PRÄSIDENTSCHAFTSKANDIDAT (INTERVIEW) – Ras Bath : « Nous sommes le fruit d’une faillite du politique et de la société civile »

Ras Bath: „Wir sind das Ergebnis eines Versagens des Politischen und der Zivilgesellschaft“
Journal du Mali – 29.08.2017 17:40
Nach seinem Sieg mit der Plattform Anté Abana, mit der sie erreichten, dass Präsident IBK auf das Referendum über die Verfassungsänderung vorerst verzichtete, hat Ras Bath bereits sein neues Zugpferd, «Wechsel 2018 », aufgezäumt. Dieses Projekt zielt darauf ab, die Mentalität der Bürger zu verändern und sie zu bewussten Akteuren für die nächsten Wahlen zu machen.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

=> MORE Ras Bath
+ Résistance contre la révision constitutionnelle
in MALI-INFORMATIONEN

Ras Bath : « Nous sommes le fruit d’une faillite du politique et de la société civile »
Journal du Mali – 29.08.2017 à 17h40
Propos recueillis par Olivier Dubois
Après sa victoire, avec la Plateforme Anté abana, qui leur a permis d’obtenir du président IBK de « surseoir » au référendum sur la révision constitutionnelle, Ras Bath a déjà enfourché son nouveau cheval de bataille, «Alternance 2018 ». Ce projet ambitionne de changer les mentalités des citoyens et d’en faire des acteurs conscients pour les prochaines échéances électorales. L’activiste a accepté d’expliquer au Journal du Mali, les raisons qui ont provoqué son départ de la Plateforme et ce nouveau combat qui l’animera jusqu’au prochaines présidentielles.

Weiterlesen

Advertisements

WESTAFRIKANISCHE BÜRGERBEWEGUNGEN GRÜNDEN IN BAMAKO EINE FRONT FÜR DEMOKRATIE UND MENSCHENRECHTE – Le FISPA: des mouvements citoyens créent un « Front » pour la démocratie en Afrique

1. Mali: Afrikanische Zivilgesellschaft verbündet sich und folgt den Ereignissen in Togo
RFI – 09-10-2017 10:17
Am 8. Oktober 2017 trafen sich fünfzehn Vereinigungen der Zivilgesellschaft und afrikanischen Aktivisten in Bamako. Sie bildeten eine Front, die internationale Front der Panafrikanischen Zivilgesellschaft (FISPA).
2. Elie Kamano: Die Fispa verurteilt jene Führer, die „ihre Mandate verlängern wollen“
RFI – Gesendet: Montag, 10. Oktober 2017
Interview von Christophe Boisbouvier
Gegen die dritten Mandate der Staatsoberhäupter in Afrika gibt es nun eine neue Koalition. Es ist die FISPA, die etwa fünfzehn Organisationen der Zivilgesellschaft aus Westafrika zusammenbringt.
3. Editorial: Ich bin Ras Bath!
Bamako (Le Démocrat) – 25. Okt. 2017
Von Aliou Toure, Redaktionschef von „Le Démocrat“
Nach seiner sehr erfolgreichen Europa-Tour ist der Sprecher des Kollektivs zur Verteidigung der Republik (CDR) Youssouf Mohamed Bathily alias Ras Bath innerhalb des Landes unterwegs,um „Die Kampagne für den Wechsel 2018; Meine Nina-Karte, meine Waffe“ zu erklären.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

Mali: la société civile africaine se fédère et suit les événements au Togo
RFI – 09-10-2017 à 10:17
Dimanche 8 octobre 2017, une quinzaine d’associations de la société civile ainsi que des activistes africains se sont rencontrés à Bamako. Ils ont constitué un front, le Front international de la société civile panafricaine (Fispa). Ils suivent notamment la situation du Togo.

Foto (c) RFI / Laurent Correau: Des membres du collectif de la société civile sénégalaise «Y’en a marre», en 2011. – Mitglieder des Kollektivs „Y en a marre – Jetzt reicht’s“ der senegalesischen Zivilgesellschaft im Jahre 2011

Weiterlesen

DER JÜNGSTE BÜRGERMEISTER MALIS, REGION KAYES – Sékou Dansoko, plus jeune maire du Mali

Sékou Dansoko, jüngster Bürgermeister von Mali
JournalduMali – 06.01.2017 12:34
Auf den ersten Blick, ein klassisches Profil – die Trikolore-Schärpe, die Sekou Dansoko trägt, macht ihn zum jüngsten Bürgermeister von Mali, hervorgegangen aus den Kommunalwahlen vom 20. November 2016.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Sékou Dansoko, plus jeune maire du Mali
JournalduMali – 06.01.2017 à 12h34
Par Amadou Coulibaly
S’il semble avoir, au premier abord, un profil tout ce qu’il y a de plus classique, l’écharpe tricolore que porte Sékou Dansoko fait de lui le plus jeune maire du Mali au sortir des élections communales du 20 novembre 2016. Une jeunesse qu’il ne voit pourtant pas comme un handicap.
Weiterlesen

IMPRESSIONEN AUS KATI VOR DER KOMMUNALWAHL – Impressions katoises avant les municipales

Noch ein paar Impressionen mehr, auch vom Wahltag und danach, erscheinen hier mit einiger Verspätung, weil die Bilder sich nicht hochladen ließen. Nachts ist das internet leistungsfähiger.
Alle Bilder lassen sich durch Klick aufs Bild vergrößern – zurück zum Artikel kommen Sie über die Rückwärtstaste ihres Browsers.

Foto (c) aramata: Spécimen d’un bulletin de vote collé à une porte de Kati
Wahlschein für die Gemeinde Kati an einer Hauswand

Weiterlesen

KOMMUNALWAHLEN IN MALI GRÖSSTENTEILS ERFOLGREICH – Déroulement des élections municipales satisfaisant dans l’ensemble

In Kati ist bei den Kommunalwahlen am letzten Sonntag alles gut verlaufen. Als Sieger ging der Kandidat der URD (Union für die Republik und die Demokratie) aus den Auszählungen hervor, die nachts um 3 beendet waren: Yoro Ouologuem, er hatte das Amt früher schon einmal inne.
Bis jetzt waren die Kommunalwahlen in Mali nie Direktwahlen gewesen, sondern die Malier wählten die Stadträte, die ihrerseits den Bürgermeister wählten. Was den Wählerwillen nicht immer berücksichtigte und auch der Korruption die Türen öffnete. Von nun an wählen die Malier ihre*n Bürgermeister*in direkt und damit die Liste, die er anführt.

Il s’agit des premières élections municipales maliennes au suffrage universel. Jusqu’à présent lors des communales, lors des municipales, les Maliens élisaient des conseillers, qui à leur tour choisissaient le maire. Désormais, les Maliens élisent directement leur maire et la liste qu’il conduit.

VOIR AUSSI: Municipales au Mali: premières tendances, quelques surprises (dans le commentaire)

Kommunalwahlen: Warten auf die zweite Runde
JournalduMali – 25/11/2016 um 10:43
Die Kommunalwahlen vom 20. November verliefen im Großen und Ganzen zufriedenstellend. Nach Bekanntgabe der Ergebnisse muss in einigen Gemeinden, in denen Vorfälle die Abstimmung verhinderten, die Wahl wiederholt werden.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

Communales : en attendant le deuxième round
JournalduMali – 25.11.2016 à 10h43
Par Amadou Coulibaly
Les élections communales du 20 novembre dernier se sont déroulées, dans l’ensemble, de manière satisfaisante. Alors que les résultats sont connus, certaines communes, où des incidents ont empêché la tenue du scrutin, devront réorganiser le vote afin de permettre aux populations d’exprimer leur choix.

Foto (c) jdM: Aux communales 2016, il faut chercher son bureau – Man muss seinem Namen auf der Liste finden

Weiterlesen

BITTE KEINEN TRUMP MEHR FÜR GAO!! – Chers électeurs et électrices de Gao, évitez votre Trump!

Foto (c) aramata: Affiche électorale à Kati – Wahlwerbung in Kati

Während die Wahlwerber mit ihren Lautsprecherwagen hier in Kati volltönig auf dem Plateau herumfahren und Flyer verteilen – sogar einen mit Programm, sonst eher unüblich -, habe ich einen Bericht über die Bürgermeister*innenwahl in Gao gefunden, und außerdem einen sehr viel älteren (leider ohne Übersetzung) über die zweifelhaften Aktivitäten des Kandidaten Diallo, der sich als Trump-Fan outet.

1. Wahl nach Monaten der Unterdrückung | DW Nachrichten


Published on Nov 18, 2016
Wer wird Bürgermeister im malischen Gao? Vielleicht sogar eine Frau? Nach sieben Monaten islamistischer Unterdrückung findet jetzt die Wahl eines Stadtoberhaupts statt. Und zwei der elf Kandidaten sind Frauen.
2. Malis Trump auf Wahlkampftour
deutsche Welle – 18.11.2016
Am Sonntag werden in Mali neue Bürgermeister gewählt. In der Stadt Gao will ein bekennender Trump-Fan wiedergewählt werden.

DEUTSCHER ARTIKEL #2 WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

Foto (c) DW/A.Kriesch/J.-P.Scholz: Affiches électorales au centre de Gao – Wahlwerbung im Zentrum von Gao

3. Au Mali, le parcours étonnant de Sadou Diallo, maire de Gao et businessman
Le maire de Gao est à la fois élu et homme d’affaires. Au Mali, il gère hôtels et boites de nuit, au grand dam des islamistes.
Radio France – 09/05/2014 Weiterlesen

KOMMUNALWAHLEN OHNE GROSSE BEGEISTERUNG – Ambiance morose au lancement de la campagne pour les Municipales

1. Düstere Atmosphäre beim Start der Kampagne für die Kommunalwahlen
AFP – 04/11/2016 23:30
Die Kampagne für die Kommunalwahlen vom 20. November in Mali begann am Freitag düster, auf dem Hintergrund der Unsicherheiten über die Möglichkeit, die Wahlen im ganzen Land abzuhalten, das unter anhaltender Instabilität leidet.
2. Editorial de YEKO: Kommunalwahlen 2016
… Noch nie in unserer jungen Demokratie gab es so viele Kandidaten. Allein in der Region Ségou bewerben sich 611 auf 118 Bürgermeisterposten. (Und 19 auf 1 Posten in meiner Stadt Kati! Ed)

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG von #1) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Mali: ambiance morose au lancement de la campagne pour les élections municipales
AFP – 04/11/2016 à 23:30

Foto (c) maliweb: Affiche électorale pour une commune de Bamako – Wahlplakat in einer Gemeinde des Distrikts Bamako

La campagne pour les élections municipales du 20 novembre au Mali a débuté vendredi dans la morosité, sur fond d’incertitudes quant à la possibilité de tenir le scrutin dans tout le pays, en proie à une instabilité persistante.
Dans la capitale Bamako, aucune affiche n’était visible sur les principales artères, pour ce premier scrutin depuis l’élection du président Ibrahim Boubacar Keïta en août 2013. Weiterlesen