DAS SLAMFESTIVAL IN MALI GIBT ES SEIT 4 JAHREN – Le Slam au Mali: Soigner les maux par les mots

Internationales Festival Slam und Humor in Mali: Das Übel durch die Worte heilen
Le Républicain – 16. März 2017
Das 4. Internationale Festival für Slam und Humor in Mali (FISH) begann am Montag, 13. März 2017 in der Nationalbibliothek von Mali.
FISH / MALI: Über uns
Das FISH (Internationales Festival für Humor und Slam / Mali) ist ein Kunst- und Kulturfestival, das mit großer Sensibilität Fragen der Chancengleichheit und Genderfragen anspricht. Es fördert auch den Bildungs-, Freizeit- und den kulturellen Austausch zwischen jungen Menschen aus Mali, Afrika und Europa. 

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

Foto (c) FISH: Compétition MASSA SLAM 2017 catégorie Individuelle: En direct de la Bibliothèque nationale Mouhamed Sani champion Massa Slam 2017 – Mouhamed Sani, Gewinner der Kategorie Individuel

Viele Infos und Fotos auf der Website oder auf facebook
MORE info sur le site ou bien la page facebook

Festival international de Slam et humour du Mali : Soigner les maux par les mots
Le Républicain – 16 Mar 2017
Par Moussa Samba Diallo
La 4e édition du Festival International de Slam et Humour du Mali (FISH) a débuté le lundi 13 Mars 2017 à la bibliothèque nationale du Mali. Durant une longue semaine, du 13 au 20 Mars, les slameurs venus d’Afrique, de la France, des pays Bas et bien sûr du Mali tenteront de soigner les maux du Mali par les mots.
Selon le représentant du maire de la commune IV Oumar Bassy Sanogo, ce festival insufflera un nouveau souffle à la jeunesse malienne. Selon lui, cela va permettre de répondre aux grandes questions de l’heure au Mali. Le représentant du maire a souhaité la cordiale bienvenue aux hôtes venus divers horizons sur la terre africaine du Mali. « Instrument de conscientisation des jeunes et art d’expression, le slam est un outil essentiel du 21é siècle permettant aux jeunes de s’exprimer, d’émettre leur avis dans la gestion de la cité », a souligné Moustapha Dicko le haut représentant de la francophonie au Mali. L’ancien ministre de l’Enseignement Supérieure et de la recherche scientifique du Mali a invité les slameurs et slameuses à se servir de leur plume comme arme contre les maux qui minent la jeunesse malienne et africaine. Quant au Directeur artistique du festival international de Slam et humour du Mali (FISH) Aziz Koné (lui-même artiste slameur, ndlr), il a mentionné que le slam est devenu de no jours, un terrain de poésie reconnu et démocratisé, un spectacle vivant dans un dispositif obstinément ouvert à tous. Le directeur artistique du festival a décortiqué le programme de la 4e édition du festival de slam : des formations à l’intention des jeunes, compétitions entre les slameurs…
Signalons que la 4e édition du festival a comme thème : Jeunesse paix et sécurité. Dans leur slam, les jeunes tenteront d’apporter leur pierre à l’édifice du retour imminent de la paix et de la quiétude au Mali.
© 2017 Le Républicain

FISH MALI: Qui sommes-nous?
Le FISH / MALI (Festival International de Slam et humour / Mali) est un festival artistique et culturel très sensible aux questions d’égalité de chance et de genre. Il est aussi éducatif, ludique, d’échange culturel entre les jeunes du Mali, d’Afrique et de l’Europe venant du Burkina Faso, Tchad, Togo, Benin, Ghana, Côte d’Ivoire, Niger, France, d’Italie, Belgique et d’autres pays encore. Il a pour objectif global de promouvoir l’éducation et contribuer à la consolidation de la paix et du dialogue interculturel au milieu jeune à travers la promotion des activités artistico-culturelles. Comme objectif spécifique : le FISH / MALI veut Soutenir la réconciliation nationale de par l’éducation à la paix. Promotion du Slam et l’Humour comme outil d’expression, de découverte, de rencontre, de partage culturel et d’intégration entre nord et Sud. Améliorer les échanges entre les écoles de Bamako et des régions, favorisées et défavorisées. Permettre aux enfants, jeunes, parents et enseignants de se rassembler autour des thèmes : « paix, éducation, citoyenneté et sécurité ». Revaloriser la tradition orale autour du slam. Susciter la prise de paroles en public, le leadership chez les enfants, les jeunes en faisant des performances slams. Créer une plateforme pédagogique et créations artistiques pour mutualiser les pratiques des slams à l’école et les rependre sur les écoles francophones.

Foto (c) FISH: Abdoul Razak Maiga champion Massa Slam 2017 Catégorie Secondaire – Abdoul Razak Maiga, Gewinner 2017 der Kategorie Secondaire

Internationales Festival Slam und Humor in Mali: Das Übel durch die Worte heilen
Le Républicain – 16. März 2017
Von Moussa Samba Diallo
Das 4. Internationale Festival für Slam und Humor in Mali (FISH) begann am Montag, 13. März 2017 in der Nationalbibliothek von Mali. Während einer langen Woche, vom 13. bis 20. März werden die Slammer aus Afrika, Frankreich, den Niederlanden und natürlich Mali versuchen, die Übel von Mali durch Worte zu heilen.
Dem Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde IV Bamakos, Bassy Oumar Sanogo, zufolge wird das Festival die malische Jugend neu motivieren. Dies werde dazu beitragen, die großen Fragen der heutigen Zeit in Mali zu beantworten. Er zollte den Gästen aus verschiedenen Gegenden der Welt auf afrikanischem Boden Malis einen herzlichen Empfang. „Instrument der Bewusstmachung für die jungen Menschen und Kunst des Ausdrucks, ist der Slam ist ein wesentliches Instrument des 21. Jahrhunderts für junge Menschen, sich auszudrücken, ihre Meinung zum Ausdruck bringen“, sagte Moustapha Dicko, der Vertreter der Frankophonie in Mali. Der ehemalige malische Minister für Hochschulbildung und wissenschaftliche Forschung lud die Slammer und Slammerinnen ein, ihren Stift als Waffe gegen das Übel zu verwenden, das die malischen und afrikanischen Jugendlichen untergräbt. Aziz Koné, der künstlerische Leiter des Festivals, erwähnte, dass der Slam derzeit ein Terrain für die Dichtung geworden sei, ein anerkanntes und demokratisiertes Terrain, eine Live-Performance nach wie vor offen für alle. Der künstlerische Leiter des Festivals differenziert das Programm der 4. Auflage des Slam-Festivals: Training für Jugendwettbewerbe zwischen Slammern etc …
Beachten Sie, dass diese Auflage des Festivals zum Thema hat: Jugend Frieden und Sicherheit. In ihrem Slam versuchen die jungen Menschen ihren Beitrag zur bevorstehenden Rückkehr des Friedens und der Ruhe in Mali zu leisten.
© 2017 Le Républicain

FISH / MALI: Über uns
Das FISH (Internationales Festival für Humor und Slam / Mali) ist ein Kunst- und Kulturfestival, das mit großer Sensibilität Fragen der Chancengleichheit und Genderfragen anspricht. Es fördert auch den Bildungs-, Freizeit-, und den kulturellen Austausch zwischen jungen Menschen aus Mali, Afrika und Europa …. Das übergreifende Ziel besteht darin, unter Jugendlichen durch die Förderung von künstlerischen und kulturellen Aktivitäten zur Konsolidierung des Friedens und des interkulturellen Dialogs beizutragen. Als konkretes Ziel: FISH / MALI will die nationale Aussöhnung durch Erziehung zum Frieden unterstützen. Die Förderung des Slam und Humors als Instrument des Ausdrucks, der Entdeckung, des Treffens, des kulturellen Austauschs und der Integration zwischen Nord und Süd. Den Austausch zwischen Schulen in Bamako und sowohl begünstigten als auch benachteiligten Regionen verbessern. Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrer zusammen an einen Tisch zu bringen, für die Themen „Frieden, Bildung, Bürgerrechte und Sicherheit“. Die mündliche Tradition rund um den Slam aufwerten. Das Wort in der Öffentlichkeit ergreifen, Kinder und Jugendliche ermutigen, Führungsrollen zu übernehmen, indem sie Slamvorstellungen organisieren. Eine Lernplattform erstellen und künstlerische Kreationen anstoßen, um den Slam in die Schule zu bringen und auf frankophonen Schulen zu übernehmen.

MALIS TRADITION IN BILDERN BEWAHREN: DAS PROJEKT VON BOUKARY KONATE – Sauvegarder le savoir dans un ordinateur: Quand le village se réveille

Malis ländliches Leben in Bildern bewahren

BBC – 23. Dezember 2016
Fotograf Boukary Konate dokumentiert Szenen aus dem ländlichen Leben in seiner Heimat Mali für die „Internet-Generation“, und das, bevor diese Lebensweise ganz verschwindet. Sein Projekt nennt sich Quand le Village Se Reveille (Wenn das Dorf aufwacht).

Quand le village se réveille“ est un projet de collecte et de diffusion de traditions et de la culture malienne à travers des images, des audios, des vidéos, et textes et des témoignages des sages: la culture malienne à la portée de tous à travers les TIC.

Mali : numériser les traditions ancestrales pour les transmettre aux jeunes générations

Publié le 2 novembre 2016 par france24.com
Les nouvelles technologies de la communication et les traditions ancestrales peuvent apparaître comme deux mondes opposés. Notre Observateur a toutefois fait le pari de les réunir dans un projet : un blog de collecte et de diffusion de la culture rurale malienne pour transmettre la parole des sages aux nouvelles générations.
Published on Nov 2, 2016
Die neuen Kommunikationstechnologien und die alten Traditionen mögen wie zwei diametral entgegengesetzte Welten erscheinen. Unser Beobachter (Augenzeuge auf einer website von france24) hat jedoch darauf gesetzt, sie in einem Projekt zu vereinen: ein Blog zum Sammeln und Verbreiten der ländlichen Kultur Malis, um die Worte der weisen Alten den Jungen zu übermitteln.

Preserving Mali’s rural life in pictures

BBC – 23 December 2016
From the section Africa
Photographer Boukary Konate is documenting scenes from rural life in his native Mali for the „internet generation“, and before this way of life disappears entirely. His project is called Quand le Village Se Reveille (When the Village Wakes Up).


Hardship is part of rural life in Mali where farmers like this woman use rudimentary „watering bowls“ to fetch water. „New media technologies widen the gap between the traditional and the modern; between the old and the young. Luckily, they could also be used to rescue the traditional and the old,“ says Mr Konate. Weiterlesen

NACH 18 MONATEN ENDLICH GESCHAFFT: ÜBERGANGSBEHÖRDEN EINGESETZT – Autorités intérimaires : leur mise en place effective à KIDAL, GAO et MENAKA

En haut/Oben: Foto (c) Minusma: Vue aérienne de Ménaka au Mali – Luftbild von Ménaka in Mali

Das Abkommen für Frieden und Versöhnung (als Abkommen von Algier bekannt) sah die Einrichtung von Behörden vor, die in einer Übergangsphase für die Verwaltung der Gemeinden, Kreise und Regionen im Norden zuständig wären, spätestens drei Monate nach der Unterzeichnung des Abkommens (die im Mai/Juni 2015 stattfand).
Im Gegensatz zu einem gewählten Rat können die Interimsbehörden … keine öffentlichen Dienststellen schaffen oder Personal rekrutieren.
Die Dauer ist auf sechs Monate begrenzt und kann, wenn die Umstände den normalen Ablauf von Wahlen nicht zulassen, durch Dekret des Ministerrates verlängert werden, bis auf maximal zwölf Monate.

L’Accord de Paix et Réconciliation (dit l’Accord d’Alger) prévoyait la mise en place, le cas échéant et au plus tard trois mois après la signature de l’Accord (survenue en mai/juin 2015), des autorités chargées de l’administration des communes, cercles et régions du Nord durant la période intérimaire.
A la différence du conseil élu, l’autorité intérimaire ne peut ni emprunter ni aliéner un bien de la collectivité. Elle ne peut non plus créer de service public ou recruter du personnel.
La durée de ses pouvoirs est de six (6) mois et lorsque les circonstances ne permettent pas le déroulement normal des consultations électorales, elle peut être prorogée par décret pris en conseil des ministres, sans pouvoir excéder douze (12) mois.

1. Die Übergangsbehörden sind in Kidal eingesetzt 
RFI – 01-03-2017 à 14:18
Die ersten Übergangsbehörden, die die Autorität des Staates im Norden wieder herstellen sollen, wurden in Kidal eingesetzt. Eine erste Etappe, die mehr als 18 Monate gedauert hat, aber das Friedensabkommen ist einen großen Schritt nach vorn gekommen.
2. Die Einsetzung der Übergangsbehörden in Gao und Ménaka
RFI – 02.03.2017 17:29
…Die offizielle Delegation landete am frühen Nachmittag in Ménaka, einer ganz neuen Region. In Ménaka, keine Unstimmigkeit, keine wesentlichen Probleme.
3a. Einsetzung der Übergangsbehörden in Gao umstritten
RFI – 02-03-2017 15:27
3b. Blockade in Gao beendet, Einsetzung der Übergangsbehörden
RFI – 02-03-2017 à 23:58
In Gao entspannte sich die Lage erst am späten Vormittag dank der Bemühungen der Regierungsvermittlung. Die bewaffneten Männer, die den Regionalrat besetzt hielten, räumten schließlich das Feld.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

Foto (c) RFI/Anthony Fouchard: Les populations de Ménaka étaient massées le long du parcours officiel jusqu’au gouvernorat.
Die Bevölkerung von Ménaka drängelte sich entlang der offiziellen Route zum Gouverneursamt.

MORE Problèmes des autorités intérimaires/Übergangsbehördenprobleme in MALI-INFORMATIONEN

1. Les autorités intérimaires s’installent à Kidal
RFI – 01-03-2017 à 14:18
Les premières autorités intérimaires, censées rétablir l’autorité de l’Etat dans les régions du Nord, ont été installées à Kidal. Weiterlesen

NEUES VOM 25. FESPACO: MAÏMOUNA HÉLÈNE DIARRA, DIE GROSSE ALTE – Douce ou mégère, mais toujours vieille: Hélène Diarra au 25ème Fespaco

 Die malische Schauspielerin Diarra, „alt seit ihrer Jugend!“
AFP – 03.03.2017 17:00
Von Patrick FORT
Sanft oder Furie, freundlich, böse, unglücklich, glücklich, als Arbeiterin, als Hausfrau … aber immer alt.
Die malische Schauspielerin Maïmouna Hélène Diarra, 62, eine der Künstlerinnen, die auf dem 25. Panafrikanischen Kino-und Fernseh-Festival von Ouagadougou (FESPACO) für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde, spielte, seit sie sie jung war, die Rollen von betagten Damen!

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

MORE FESPACO => Festival des Panafrikanischen Films in Ouagadougou /
Festival panafricain du cinéma et de la télévision de Ouagadougou

im AFRIKANEWS ARCHIV

L’actrice malienne Diarra, „vieille depuis sa jeunesse“!
AFP – 03.03.2017 à 17:00
Par Patrick FORT
Douce ou mégère, gentille, méchante, malheureuse, heureuse, travailleuse, au foyer… mais toujours vieille.

Foto (c) AFP/ISSOUF SANOGO: L’actrice malienne Maïmouna Hélène Diarra, le 27 février 2017 à Ouagadougou – Die malische Schauspielerin Maïmouna Hélène Diarra, am 27. Februar 2017 in Ouagadougou

L’actrice malienne Maïmouna Hélène Diarra, 62 ans, une des artistes récompensées par un prix pour l’ensemble de sa carrière lors du 25e Festival panafricain du cinéma et de la télévision de Ouagadougou (Fespaco), joue depuis qu’elle est jeune des rôles de dames âgées! Weiterlesen

DIE GEMISCHTEN PATROUILLEN FÜR DEN FRIEDEN SIND NUN NICHT MEHR AUFZUHALTEN – Les patrouilles mixtes dans le Nord sont maintenant incontournables

In Gao treten die gemischten Patrouillen an, den Norden zu sichern
RFI – 25-02-2017 01:50
Nach mehreren Verzögerungen haben die gemischten Militärpatrouillen ihre Operationen am Donnerstag, dem 23. Februar in Gao, der größten Stadt von Nord-Mali, begonnen. Bestehend aus der regulären Armee und ehemaligen Kämpfer der bewaffneten Gruppen, sollen diese Patrouillen einen Vorgeschmack auf die neue malische Einheits-Armee geben.
1b. Nord Mali: erste gemischte Patrouillen in Gao

AFP – 23.02.2017 20:00
… Es ist „ein schönes Bild. Der Beginn der gemischten Patrouillen markiert einen bedeutenden Schritt in dem Prozess“ des Friedens in Mali.
DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

A Gao, coup d’envoi des patrouilles mixtes pour sécuriser le Nord
RFI – 25-02-2017 à 01:50
Par Serge Daniel, envoyé spécial à Gao
Après plusieurs reports, les patrouilles militaires mixtes ont démarré leurs opérations jeudi 23 février à Gao, principale ville du Nord du Mali. Composées de l’armée régulière et d’ex combattants de groupes armés, ces patrouilles sont censées préfigurer la nouvelle armée unitaire malienne.

Foto (c) AFP: Patrouille militaire mixte de soldats de l’armée malienne et d’ex-combattants des groupes armés, Gao le 23 février 2017 – Gemischte Militärpatrouille aus Soldaten der malischen Armee und ehemaligen Kämpfern von Pro-Regierungs-Gruppen und Rebellen in Gao am 23.Februar 2017

Weiterlesen

NACHTRAG ZUM WELTTAG GEGEN WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG; DAS BEISPIEL DES DORFES DALAKANA – Addendum: Journée internationale de lutte contre les MGF; l’exemple du village de Dalakana

1. Frauenrechte: Beseitigung von FGM bis 2030
L’Indicateur du Renouveau – 03.02.2017
Am 6. Februar feiert Mali, wie die internationale Gemeinschaft, den Internationalen Tag „Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung/Exzision.“
Die malische Regierung ergreift energische Maßnahmen gegen Gewalt gegen Frauen. Das Thema dieser 14. Auflage lautet: „Ein Gesetz gegen geschlechterbedingte Gewalt, Faktor der Menschenrechte.“
2. Dalakana gibt die Beschneidung von Frauen und Mädchen auf
L’Indicateur du Renouveau – 28.11.2016
Der Dorfchef von Dalakana hat auf Betreiben der Bewohner*innen seines Dorfes am Samstag mit dem Frauen-Kollektiv für Bildung, Familie Gesundheit und Hygiene (COFESFA/Yiriwa Ton) ein Verzichtsprotokoll auf Exzision unterzeichnet. Das ganze Dorf kam, um die Initiative zu begrüßen und zu unterstützen.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

LESEN SIE AUCH/VOIR AUSSI: #InternationalDayofZeroToleranceforFGM – 06.02.2017
Frühere Weltkampftage gegen FGM:
z.B. SANKTIONEN GEGEN WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNGEN ANGESAGT – «Tolérance zéro» aux MGF et place aux sanctions – 20.03.2016
UNO-WELTTAG 2015 GEGEN WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG: NULL TOLERANZ GEGENÜBER FGM – Journée Internationale contre les MGF: Tolérance Zero! – 06.02.2015
UNO-WELTTAG 2014 GEGEN WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG – Problématique de l’excision au Mali : 85 % des femmes de 15 à 49 ans toujours victimes de la pratique – 06.02.2014 in MALI-INFORMATIONEN

1. Droits de la femme : Eliminer les MGF d’ici 2030
L’Indicateur du Renouveau – 03.02.2017
Par Adama Diabaté, Stagiaire
Le 6 février prochain, le Mali, à l’instar de la communauté internationale, célèbrera la Journée internationale “Tolérance zéro aux mutilations génitales féminines/excisions (MGF/E)”.
Le gouvernement malien, à l’instar de la communauté internationale, prendra des mesures fermes contre les violences faites aux femmes. Le thème retenu pour cette 14e édition est : “Une loi contre les violences basées sur le genre (VBG), un facteur de protection des droits humains”. La rencontre permettra aux acteurs d’accélérer l’élimination des MGF d’ici à l’an 2030.
usaid_igwg-org/igwg_media: Lutte contre la VBG, Guide 2008 Weiterlesen

FRIEDENSMARATHON DER JUGEND IN BAMAKO: FÜR DEN FRIEDEN SENSIBILISIEREN – Marathon de la paix : pour sensibiliser les Maliens et contribuer a l’instauration de la paix

2. Auflage des Marathon für Frieden in Mali: „Attelagir“ France-Mali engagiert sich für Stärkung und Versöhnung aller
Bamako ( Le Républicain) – 18/01/2017
Am 24.12.2016 war „Attelagir“ France-Mali Gastgeber der zweiten Auflage des Marathons für Frieden und Versöhnung in Bamako auf dem Boulevard de l’Indépendance.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

MARATHON DE LA PAIX : POUR SENSIBILISER LES MALIENS ET CONTRIBUER A L’INSTAURATION DE LA PAIX
2ème Edition de marathon pour la paix au Mali : « Attelagir » France-Mali s’engage pour la consolidation et la réconciliation pour tous
Bamako (Le Républicain) – 18/01/2017
Par Oumar SANOGO
La semaine dernière, « Attelagir » France-Mali a organisé la 2ème édition de marathon pour la paix et la réconciliation à Bamako, sur le Boulevard de l’Indépendance. (L’événement s’est déroulé samedi, le 24 décembre. ndlr) C’était en présence du représentant de la première Dame du Mali, M. Malamine Guindo, du représentant du ministère de l’Education nationale, M. Hamidou Togo et de la représentante de l’ONG Agir, Mme Coumba Koné. « Attelagir » France-Mali est une association humanitaire qui vise à améliorer l’environnement et la qualité de la vie.
Weiterlesen