FENFO IST AUF DEM MARKT! (SOMETHING TO SAY) – Fatoumata Diawara sort son deuxième album FENFO

Fatoumata Diawara
reservix – Juni 2018
Fatoumata Diawara kann man nur als wahre Powerfrau bezeichnen. Als Singer-Songwriterin zählt sie seit dem Album „Fatou“ zu den renommiertesten Vertretern populärer World Music.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEN FRANZÖSISCHEN

Mehr über den Inhalt und die Botschaft dieser tollen Sängerin (hier auch im französischen Artikel #2) / MORE Fenfo et le premier morceau NTERINI
=> NTERINI – « MEINE LIEBE IST WEIT WEG GEGANGEN UND WIRD VIELLEICHT NIE WIEDER KOMMEN » – « Sur 7 milliards d’habitants, il y a un milliard de migrants » in MALI-INFOS 26.04.2018

Trailer, published on May 25, 2018


1. Fatoumata Diawara
facebook – 24 mai, 20:08 ·
Ça y est, les amis et amies, mon album Fenfo coréalisé par mon frère Matthieu Chedid – M – après avoir attendu pendant 7 ans, sortira demain inchalha dans ce mois béni de Carême. Weiterlesen

Advertisements

EINE SCHÖNE GESCHICHTE ÜBER MALI IN PARIS – Une belle histoire sur le Mali à Paris

Spektakuläre Rettungsaktion: Der Spiderman von Paris
Süddeutsche Zeitung – 28. Mai 2018, 11:09
In Paris ist ein 22-Jähriger zum Helden geworden, weil er ein Kind gerettet hat, das drohte, aus dem vierten Stock eines Hauses zu stürzen.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEN FRANZÖSISCHEN

1. Paris: l’homme qui a sauvé un enfant suspendu dans le vide est un sans-papier malien
AFP – 27.05.2018 à 21:00
Le jeune homme qui a sauvé samedi soir à Paris un enfant de quatre ans suspendu dans le vide au 4e étage d’un immeuble se nomme Mamoudou Gassama, un sans-papier originaire du mali, a indiqué dimanche Ian Brossat, adjoint à la maire de Paris.

Foto (c) AFP/Christophe ARCHAMBAULT: Tentes de migrants le long d’un canal à Paris le 25 mai 2018 – Zelte von Migranten am Ufer eines Kanals in Paris

Weiterlesen

NTERINI – « MEINE LIEBE IST WEIT WEG GEGANGEN UND WIRD VIELLEICHT NIE WIEDER KOMMEN » – « Sur 7 milliards d’habitants, il y a un milliard de migrants »

1. Fatoumata Diawara kündigt ihr zweites Album mit einem strahlenden Clip an
francetvinfo – 09.03.2018
Als große Stimme des heutigen Afrikas war Fatoumata Diawara kürzlich der weibliche unverzichtbare Teil des malischen Projekts von Matthieu Chedid: „Lamomali“. Nun kündigt sie das Erscheinen ihres zweiten Soloalbums mit einem neuen Lied an, „Nterini“.
2. Fatoumata Diawara – „Nterini“
COSMO – 19.03.2018
Auf der Welt leben sieben Milliarden Menschen – eine Milliarde davon sind Migranten. Mit diesem Fakt, beginnt das Video …

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG #1) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Voir aussi dans MALI-INFORMATIONEN :
« LAMOMALI » – Matthieu Chedid & Fatoumata Diawara & père et fils Diabaté: nouvel album – 27.12.2016
et VORPREMIERE DES NEUEN ALBUMS LAMOMALI (Die Seele Malis) IN BAMAKO – Avec -M-, « béni soit qui au Mali danse » à Bamako – 30.01.2018

1. Fatoumata Diawara annonce son second album avec un clip lumineux.
francetvinfo – 09.03.2018
Par Laure Narlian
Grande voix de l’Afrique actuelle, Fatoumata Diawara fut récemment la contribution féminine indispensable du projet malien de Matthieu Chedid „Lamomali“. Weiterlesen

NEIN ZUR VERSKLAVUNG IN ALL IHREN FORMEN AUF DEM AFRIKANISCHEN KONTINENT – Non a l’esclavage Sous toutes les formes sur le continent Africain

Fatoumata Diawara hat ein neues Lied herausgebracht, auf dem Hintergrund der Misshandlungen und Zwangsarbeit in Libyen.
Ein Medienbericht, nach dem in Libyen Flüchtlinge als Sklaven verkauft werden, hatte vor kurzem für Aufsehen gesorgt und war auch Thema beim EU-Afrika-Gipfel in der Elfenbeinküste.

„Nein zur Versklavung
in all ihren Formen auf dem afrikanischen Kontinent“

0.


Publié le 06.12.2017
Fatoumata Diawara vous présente son clip Esclavage « DJONYA » réalisé dans le but de dénoncer d’une part les atrocités commises sur des frères d’Afrique par d’autres frères d’Afrique et d’autres pour donner un soupçon de soulagement à toutes ces personnes victimes de telles barbaries.

Fatoumata Diawara präsentiert ihren Clip „Sklaverei“ (« DJONYA » auf Bambara), der aufgenommen wurde, um auf der einen Seite die Grausamkeiten, vollbracht an Brüdern aus Afrika von anderen Brüdern in Afrika, zu denunzieren, und auf der anderen, um allen Opfern solcher Barbarei ein Quäntchen der Erleichterung zu vermitteln.

VOIR AUSSI/BISHER
=> SKLAVENHANDEL MIT MIGRANTEN IN LIBYEN: DIE HÖLLE – La traite des migrants en Libye: l’enfer
in MALI-INFORMATIONEN 25.11.2017

WorldMusicCentral.org: On November 14, 2017, CNN broadcast an investigative report about the trafficking and sale of black migrants in Libyan slave markets. This has led to international condemnation of these human rights violations and UN investigations.
With “Djonya”, Fatoumata wishes to condemn this tragic situation. It is a song that defends the idea that every woman and every man belongs to the human race, regardless of color, ethnicity or religion and that every human being should be respected.

1. Sklavenmärkte in Libyen: Ruanda will 30.000 Migranten aufnehmen
LaTribuneAfrica – 22.11. 2017
Ruanda, neues Eldorado afrikanischer Migranten? Das Bild mag schmeichelhaft sein, aber das kleine Land im südlichen Afrika zeigt den richtigen Weg.
2. Verkauf von Migranten in Libyen: Mali bringt 170 Staatsangehörige zurück ins Land
Maliactu – 24/11/2017
Nach den Enthüllungen über die Versteigerung von Schwarzen in Libyen durch den amerikanischen Fernsehsender CNN hat die malische Regierung endlich die Entscheidung getroffen, ihre in Libyen inhaftierten Staatsbürger zu repatriieren.
3. Gefangen im Ghetto von Garabuli
Sklavenhandel mit Flüchtlingen in Libyen

GARABULI (taz) – 06.12.2017
Kein Schild weist auf der Schnellstraße zwischen Tripolis und Misurata zu dem Strandabschnitt mit Ferienhaussiedlungen hin, umgeben von Mauern, die den Namen Garabuli trägt. Nur die Fahrzeugspuren auf den unbefestigten Wegen sind ein Hinweis, was viele Migranten in Libyen mit Garabuli verbinden.

DEUTSCH (#1, #2 VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

1. Marchés d’esclaves en Libye : le Rwanda s’engage à accueillir 30 000 migrants
LaTribuneAfrique – 22.11. 2017
Par Ibrahima Bayo Jr.
Le Rwanda, nouvel eldorado des migrants africains ? L’image est peut-être flatteuse mais le petit pays d’Afrique australe est en train de montrer la voie. Weiterlesen

MIGRATIONSKONTROLLE (PROJEKT) – Le contrôle de la migration

Un projet du journal allemand „tageszeitung“ sur le contrôle de la migration Europe/Afrique, un sublime documentaire très bien recherché, doté de beaucoup de résultats de maintes sources, de voix africaines également, et trés bien présenté – en allemand et anglais. Les chiffres indiqués sont compris facilement aussi par les francophones.

Ein Projekt der tageszeitung aus Berlin .
taz – updated Juni 2017
Überwältigende und umfassendste Recherche zur Migrationskontrolle
Der Kampf gegen die ungesteuerte Migration hat für die Regierenden in Europa höchste Priorität. 25 JournalistInnen – RedakteurInnen und KorrespondentInnen der taz sowie Freie – und einige WissenschaftlerInnen haben dazu seit Juli 2016 in 21 Ländern gemeinsam recherchiert. Wir wollten wissen: Was genau wird heute getan, um Migration abzuwehren? Wie viel Geld fließt dafür tatsächlich? Was sind die Folgen für die Menschen in Afrika, für Flüchtlinge, für Arbeitsmigranten? Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer dieser Politik?
Die Auslagerung der europäischen Migrationskontrolle betrifft viele Menschen in anderen Teilen der Welt. Doch die haben meist nur wenig Möglichkeiten, sich über diese Politik zu informieren.…Weiterlesen
+ Hintergründe + detaillierte Länderreports

The fight against uncontrolled migration has become a top priority for European governments. 25 journalists – editors and correspondents of the taz as well as freelancers – and some academics have been researching this topic together since July 2016 in 21 countries. We wanted to know: What exactly is being done today to prevent migration? How much money does it actually flow? What are the consequences for the people of Africa, for refugees, for labor migrants? Who are the winners, who are the losers of this policy?
The outsourcing of European migration control affects many people in other parts of the world. But they usually have very little opportunity to learn about this policy.…READ MORE
It is the most comprehensive documentation on the European migration control that exists. In June 2017 the information was updated.

1) Wer wird bezahlt, um die Flüchtlinge aufzuhalten?
…Who gets paid, to stop the world’s refugees?
2) Asylanträge in der EU
…Asylum applications in the EU
3) Internierungslager
…Detention Centers
4) Migrations- und Rücknahmeabkommen
…Readmission and migration-related agreements

THESEN:
These 1 : Geld fließt dorthin, wo die Migrationszahlen schnell gesenkt werden können
These 2 : Die EU verlässt sich auf Afrikas Diktatoren, um Migration zu stoppen
These 3 : Migration bringt armen Staaten mehr als Entwicklungshilfe
These 4 : Gewinner der Migrationskontrolle sind Europas führende Rüstungskonzerne
These 5 : Verlierer sind die Afrikaner insgesamt – nicht nur Flüchtlinge und Migranten
=> …Hier ist die gesamte Dokumentation zu finden

Thesis 1 : Money flows to where the migration numbers can be quickly reduced
Thesis 2 : The EU relies on African dictators to stop migration
Thesis 3 : Poor countries are benifiting more from migration as they do from aid
Thesis 4 : Winners of migration control are Europe’s leading arms companies
Thesis 5 : Africans as a whole are losing – not just refugees and migrants

=> …To see the whole documentation

Europa verfährt nach dem Motto: Schengen für uns, Zäune für Afrika.
Europe is following the motto: Schengen for us, fences for Africa.

SKLAVENHANDEL MIT MIGRANTEN IN LIBYEN: DIE HÖLLE – La traite des migrants en Libye: l’enfer

1. Mali: geplante Demonstrationen gegen die Sklaverei von Migranten in Libyen
RFI – 20-11-2017 um 14:27
In Mali werden am Montag, den 20. November, mehrere Demonstrationen stattfinden, nach der Ausstrahlung eines Videos, das Menschen zeigt, die auf einem Markt in Libyen verkauft werden. Diese Reportage des amerikanischen Senders CNN über die Existenz von Versteigerungen subsaharischer MigrantInnen in Libyen weckt Empörung.
2 . Malier vor der Botschaft von Libyen: „Nein zur Sklaverei, der schwarze Mann ist kein Verkaufsobjekt“
Bamako (Le Républicain) – 21 Nov. 2017
Am 20. November 2017 fand vor der Botschaft von Libyen in Mali ein Sit-in statt, das Zivilgesellschaft, Sänger, Aktivisten und Politiker versammelte. Mit dieser Mobilisierung sollten auf höchster Ebene die grausamsten und unmenschlichsten Formen der Intoleranz angeprangert werden, die schwarzen Migranten auf libyschem Boden zugefügt werden.
3. Sklavenhandel in Libyen: Westafrika distanziert sich
Deutsche Welle – 21.11.2017
800 Dinar! 1000 Dinar! 1100 Dinar! Wer bietet mehr? Für 1200 libysche Dinar – umgerechnet rund 800 US-Dollar – ist der Handel schließlich perfekt. Doch nicht etwa ein Auto wechselt jetzt den Besitzer, sondern eine Gruppe verängstigter junger Männer aus Subsahara-Afrika.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Mali: des manifestations prévues contre l’esclavage des migrants en Libye
RFI – 20-11-2017 à 14:27
Au Mali plusieurs manifestations vont avoir lieu ce lundi 20 novembre après la diffusion d’une vidéo montrant des personnes vendues sur un marché en Libye. Ce reportage, tourné par la chaîne américaine CNN, sur l’existence de ventes aux enchères en Libye de migrants subsahariens suscite l’indignation.Foto (c) maliweb Weiterlesen

EINFACHE BOTSCHAFTEN UND EINGÄNGIGER BLUES-ROCK: DAS NEUE ALBUM VON AMADOU & MARIAM – Les thèmes du nouvel album sont un peu graves parce que la situation que nous vivons l’exige

Bofou Safou (Lyric Video) – Am 13.04.2017 veröffentlicht


1. Die Musiker Amadou und Mariam einträchtiger als je zuvor in „La Confusion“
AFP – 22.09.2017 18:00
„Amadou & Mariam veröffentlichen am Freitag “La Confusion“ (im Label Because Music), ein neues Album, in dem das berühmte blinde Musikerpaar aus Bamako zu immer festlicher Musik heiße Themen anspricht, wie die Auswanderung in „C’est Chaud“ (Es ist heiß), einer der Spitzentracks ihres Albums, das dem bisher zeitkritischsten.
„Die Welt hat sich geändert. Wir schreiben die Texte in Bezug auf die Zeit, in der wir leben“…
2b. Aus dem Archiv: Amadou & Mariam – Das blinde Paar aus Mali
cosmo radio des WDR – 23.05.2013
Aus dem Global Pop Lexikon
Sie firmieren unter der Bezeichnung „das blinde Paar aus Mali“. Amadou Bagayoko verlor mit 15 das Augenlicht, Mariam Doumbia mit 5. Als sie sich an der Blindenschule in Bamako kennen lernten, da spielte Amadou schon bei den legendären Ambassadeurs.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG #1) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Foto (c) Afrikingold.com: Amadou et Mariam 2010

LIRE AUSSI/LESEN SIE AUCH: AMADOU & MARIAM: NEUES ALBUM; BIOGRAPHIE du couple aveugle et leur nouvel album in MALI-INFORMATIONEN 18.04.2012

Amadou & Mariam – La Confusion

Tracklisting „La Confusion“:
01 Bofou Safou
02 C’est Chaud
03 Filaou Bessame
04 Ta Promesse
05 La Confusion
06 Femmes du Monde
07 Fari Mandila
08 Diarra
09 Mokou Mokou
10 Yiki Yassa
11 Massa Allah
12 Mokou Mokou Blues

1. Les musiciens Amadou et Mariam plus unis que jamais dans „La Confusion“
AFP – 22.09.2017 à 18:00
„Amadou & Mariam publient vendredi „La Confusion“ (Because Music), un nouveau disque où le célèbre couple de musiciens aveugles de Bamako aborde sur des musiques toujours festives des sujets aussi brûlants que l’exode dans „C’est Chaud“, l’un des titres phares de leur album le plus engagé à ce jour. Weiterlesen