„DIE DEN STROM BRINGEN“ BEFÄHIGEN ZUR KRISENBEWÄLTIGUNG – „Ceux qui amènent le courant“ permettent de gérer la crise

Covid-19: Wie Africa GreenTec Menschen befähigt eine Krise unter härtesten Bedingungen zu bewältigen
Africa GreenTec – 07. Juli 2020
Von Lucia Kamati, Projektmanagerin für die Finanzierung
Während Distanzierungs- und Abriegelungsmaßnahmen für viele Menschen auf der ganzen Welt zur neuen Norm geworden sind, können es sich über 600 Millionen Menschen in Afrika nicht leisten, von zu Hause aus zu arbeiten, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten, ihre Familien zu unterstützen oder ihre Mobiltelefone aufzuladen, damit sie während der Abriegelung mit ihren Liebsten in Kontakt bleiben können.

DEUTSCH WEITER UNTER DEM FRZ. ARTIKEL

Covid-19 : Comment Africa GreenTec atténue une crise en pleine crise
africagreentec – 07.07.2020
Par Lucia Kamati, Project manager for funding at AGT
Alors que les mesures de distanciation sociale et de confinement sont devenues la nouvelle norme pour de nombreuses personnes dans le monde, plus de 600 millions de personnes en Afrique n’ont pas la chance de travailler à distance, d’enseigner leurs enfants à domicile, de soutenir leur famille ou même de charger leur téléphone portable pour pouvoir rester en contact avec leurs proches pendant le confinement. Dans les communautés rurales d’Afrique, des millions de personnes vivent à proximité les unes des autres sans accès à l’électricité, à l’eau potable et aux services de réfrigération, ce qui est malheureusement depuis bien longtemps une triste réalité pour de nombreuses personnes sur le continent.
COVID-19 a déclenché une crise mondiale, exerçant une pression sur les économies et les communautés de nombreux pays, les effets se font néanmoins ressentir plus dans les pays africains. En avril, la Commission économique des Nations unies pour l’Afrique a publié un rapport sur les effets du COVID-19 en Afrique, estimant qu’entre 300 000 et 3,3 millions d’Africains pourraient perdre la vie en conséquence directe de COVID-19. Le rapport indique que la croissance des économies africaines devrait chuter de 3,2 % à 1,8 %, ce qui pourrait causer que jusqu’à 29 millions de personnes se retrouvent sous le seuil de pauvreté extrême de 1,90 $ par jour. Bien que ce serait un double choc pour le continent, avant même le COVID-19 plus de 413 millions de personnes dans la région de l’Afrique subsaharienne étaient déjà confrontées à une insécurité alimentaire aiguë.
Toutefois, la pandémie montre également que les solutions décentralisées sont importantes pour limiter la propagation du COVID-19 et d’autres virus et que l’électricité est un service essentiel non seulement pour atténuer la crise, mais aussi pour s’y adapter, par exemple en réfrigérant les médicaments dans les hôpitaux et en permettant que les ménages restent connectés et informés. C’est ce qui motive Africa GreenTec, nous pensons que nous avons révolutionné notre modèle d’entreprise au bon moment pour cibler une « crise en pleine crise » avec notre approche holistique. Notre objectif est non seulement de fournir de l’électricité, mais aussi d’offrir une solution intelligente intégrée qui s’appuie sur des technologies intelligentes comme la purification de l’eau, la réfrigération et le Wi-Fi, ainsi que sur l’autonomisation des femmes. Notre objectif est d’augmenter la productivité locale, en ciblant plusieurs différentes chaînes de création de valeur dans les communautés rurales.
Grâce à notre travail de longue date en Afrique rurale depuis 2015, nous sommes en mesure de fournir nos services à plus de 100 000 personnes en Afrique de l’Ouest qui sont actuellement confinées dans leurs foyers pendant cette période difficile. Afin d’aider nos clients locaux, nous avons mis en place des mesures d’atténuation par l’intermédiaire de nos filiales locales pour garantir la protection de la population locale et la satisfaction de ses besoins énergétiques de base.
Nous avons mis en place certaines mésures d’atténuation que nous sommes en train d’exécuter en:
Sensibilisant et transmettant des informations à nos équipes locales et à nos clients : avec nos équipes locales, nous prévoyons d’éduquer les populations des communautés rurales sur les conséquences négatives de la crise COVID-19 et de les informer sur les mesures de distanciation sociale.
Distribuant de masques à nos équipes locales et à nos clients : nous fournirons des masques à nos employés et aux clients avec lesquels nous sommes en contact direct.
En établissant le télétravail pour l’administration de Bamako : notre équipe travaille à distance pour adhérer aux mesures de distanciation social
Augmentant la capacité des hôpitaux locaux : en général, l’électricité permet aux hôpitaux de maintenir les médicaments au frais et de fonctionner plus efficacement. En Afrique subsaharienne, on estime que seuls 28 % des établissements de santé et 34 % des hôpitaux ont un accès « fiable » à l’électricité.
NOUS FAISONS. GRACE À VOUS.
© 2020 africagreentec.com

Covid-19: Wie Africa GreenTec Menschen befähigt eine Krise unter härtesten Bedingungen zu bewältigen
Africa GreenTec – 07. Juli 2020
Von Lucia Kamati
Während Distanzierungs- und Abriegelungsmaßnahmen für viele Menschen auf der ganzen Welt zur neuen Norm geworden sind, können es sich über 600 Millionen Menschen in Afrika nicht leisten, von zu Hause aus zu arbeiten, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten, ihre Familien zu unterstützen oder ihre Mobiltelefone aufzuladen, damit sie während der Abriegelung mit ihren Liebsten in Kontakt bleiben können.
In ländlichen Gemeinden in Afrika leben Millionen von Menschen in unmittelbarer Nähe voneinander und haben keinen Zugang zu Elektrizität, sauberem Wasser oder Kühltechnik. Dies ist für viele Menschen auf dem Kontinent leider seit langer Zeit eine verheerende Realität.
COVID-19 hat eine globale Krise ausgelöst, die die Volkswirtschaften und Gemeinschaften vieler Länder stark unter Druck gesetzt hat, wobei die Auswirkungen in den afrikanischen Ländern am stärksten spürbar sind. Im April veröffentlichte die UN-Wirtschaftskommission für Afrika einen Bericht über COVID-19 in Afrika, in dem geschätzt wird, dass zwischen 300.000 und 3,3 Millionen Afrikaner Aufgrund des direkten Auswirkungen COVID-19 ihr Leben verlieren könnten. In dem Bericht heißt es, dass das Wachstum der afrikanischen Volkswirtschaften voraussichtlich zwischen 1,8% und 3,2 sinken wird, wodurch schlimmstenfalls bis zu 29 Millionen Menschen unter die extreme Armutsgrenze von 1,90 Dollar pro Tag rutschen könnten. Auch wenn dies für den den Kontinent ein doppelter Schock sein wird, hatten bereits vor COVID-19 mehr als 413 Millionen Menschen in der Region südlich der Sahara mit akuter Ernährungsunsicherheit zu kämpfen.
Die Pandemie zeigt uns jedoch auch, dass dezentrale Lösungen wichtig sind, um die Ausbreitung von Corona und anderen Krankheiten zu verlangsamen und dass Elektrizität eine wichtige Rolle bei der Eindämmung aber auch bei der Anpassung an Krisen spielt. So können beispielsweise Medikamente in Krankenhäusern gekühlt werden und Haushalte Informationen austauschen um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Das ist es, was Africa GreenTec motiviert. Wir glauben, dass wir unser Geschäftsmodell zum richtigen Zeitpunkt revolutioniert haben, um die Problematiken der Krise mit unserem ganzheitlichen Ansatz anzugehen. Unser Ziel ist es dabei, nicht einfach nur Elektrizität bereitzustellen sondern eine Komplettlösung anzubieten, die auf intelligente Technologien wie Wasseraufbereitung, Kühlung und WLAN sowie auf die Befähigung von Frauen setzt. Dabei wollen wir die lokale Produktivität erhöhen und uns gezielt auf die verschiedenen Wertschöpfungsketten in den ländlichen Gemeinden ausrichten.
Basierend auf unserer langjährigen Arbeit im ländlichen Afrika seit 2015 bieten wir unsere Dienstleistungen weiterhin für über 100.000 Menschen in Westafrika an, die in dieser schweren Zeit in ihren Häusern eingesperrt sind.
Um unseren Kunden vor Ort zu helfen, haben wir über unsere lokalen Tochtergesellschaften folgende Maßnahmen zur Eindämmung ergriffen, um sicherzustellen, dass die Menschen vor Ort geschützt und ihre grundlegenden Energiebedürfnisse erfüllt werden:
Sensibilisierung und Aufklärung der lokalen Teams und unserer Kunden:
Gemeinsam mit unseren lokalen Teams planen wir, die Bevölkerung in ländlichen Gemeinden über die negativen Folgen der COVID-19-Krise aufzuklären und sie über Maßnahmen zur sozialen Distanzierung zu informieren.
Verteilung von Masken für lokale Teams und unsere Kunden
Möglichkeit des Home Office für die Verwaltung in Bamako:
Unser Team in Bamako arbeitet von zu Hause aus, um die sozialen Distanzierungsmaßnahmen einzuhalten.
Erhöhung der Leistungsfähigkeit der örtlichen Krankenhäuser:
Im Allgemeinen ermöglicht Elektrizität den lokalen Krankenhäusern, Medikamente zu kühlen und so wesentlich effizienter zu arbeiten. In Subsahara-Afrika haben schätzungsweise nur 28% der Gesundheitseinrichtungen und 34% der Krankenhäuser einen sogenannten „zuverlässigen“ Zugang zu Elektrizität.
WE DO. THANKS TO YOU.
© 2020 africagreentec.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s