KAMPF GEGEN DIE KORRUPTION IN MALI: NEUE METHODEN UNERLÄSSLICH – Des nouveaux codes pour en finir avec la corruption

1. (Facts) Korruption: Was wäre Mali ohne diese Plage?
Journal du Mali – 17.05.2019 um 10:00
Wie würde Mali ohne Korruption aussehen? …
Der letzte Jahresbericht des Rechnungshofs im Jahr 2017 berichtet von zahlreichen finanziellen Unterschlagungen bei verschiedenen öffentlichen Diensten im ganzen Land. Korruption ist ein echtes Entwicklungshindernis.
2. (Bekämpfungsverfahren? Meinung von Wissenschaftlern) Korruptionsbekämpfung: Methodenwechsel angesagt
Journal du Mali – 17.05.2019 um 09h46 Uhr
Der Kampf gegen die Korruption in Mali scheint bei weitem nicht effektiv, sondern von Nachgiebigkeit geprägt zu sein, die zu einer Verharmlosung des Phänomens führt.
3. Porträt von Professor Ibrahim N’Diaye
Absolvent der Ecole Normale Supérieure (ENSUP) in Bamako (Mali) und der University of West Virginia in Morgantown (USA), unterrichtet Professor Ibrahim N’Diaye Englisch, Multikulturalismus und Geschichte der Zivilisationen, während er gleichzeitig über die malischen und afrikanischen Traditionen und das Phänomen der kulturellen Übergänge und/oder sozialen Transformationen forscht.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. (Facts) Corruption : Où en serait le Mali sans ce fléau ?
Journal du Mali – 17.05.2019 à 10h00
Par Germain Kenouvi
À quoi ressemblerait le Mali sans la corruption ? La question prête à sourire pour beaucoup. Pour autant, elle mérite d’être posée, d’autant que tout le monde s’accorde à reconnaitre que les conséquences de ce phénomène qui gangrène le pays portent un sérieux coup à son développement sur plusieurs plans.

Foto (c) jdM: Vue de Bamako – Ansicht der Hauptstadt Bamako

Weiterlesen

OFFENER BRIEF AFRIKANISCHER FRAUEN AN DIE REGIERENDEN – Lettre ouverte de femmes africaines aux dirigeant(e)s

Caren Marks, parlamentarische Staatssekretärin, hat letzte Woche Deutschland beim Treffen der Gleichstellungsministerinnen- und minister aus den G7-Staaten 🇩🇪 🇫🇷 🇮🇹 🇺🇸 🇯🇵 🇨🇦 🇬🇧 in Paris vertreten. Sie sagt, am Ende von guten und intensiven Beratungen zu Themen wie digitale Gewalt an Frauen und Mädchen habe sie deutlich gemacht, dass in der diesjährigen Abschlusserklärung das Thema sexuelle und reproduktive Rechte von Frauen fehlt. Denn: Diese Rechte sind Menschenrechte!
Ob sie den folgenden offenen Brief von 45 afrikanischen Aktivistinnen, unterstützt von ONE und von 125 000 Menschen unterzeichnet, auch verlesen hat, weiss ich nicht.

Offener Brief
An die Staats- und Regierungschef*innen weltweit
Wir sind die Frauen, die an vorderster Front gegen Geschlechterungerechtigkeit und globale Armut kämpfen.

DEUTSCHE VERSION WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Plus de 40 activistes, à travers le continent africain, ont co-signé une lettre ouverte adressée aux dirigeants mondiaux. Au-delà des grandes promesses, elles exigent de réels progrès.
ONE.org – 07.05.2019
(La lettre a été signée par plus de 125.000 personnes, Ed)

Lettre ouverte

Chers dirigeants mondiaux,

Nous faisons partie des femmes en première ligne dans le combat contre les inégalités de genre et la pauvreté dans le monde. Weiterlesen

MERKEL BEI DEN G5ERN: WILL DIE SAHELLÄNDER NICHT ALLEIN LASSEN – Mme Merkel appelle les pays européens à consentir plus d’efforts pour les pays du G5

1. „Die Menschen in Mali erwarten mehr Engagement von Deutschland“
Welt – 01.05.2019
….Für Gespräche von Merkel mit der Bevölkerung wird kaum Zeit bleiben. Bréma Ely Dicko, Soziologieprofessor und Migrationsexperte an der ULSHB-Universität in der Hauptstadt Bamako, findet das schade.
2. Merkels Westafrika-Reise Mali, Niger, und eine lange Debatte
tagesschau – 03.05.2019 03:32
Es sind mehr als 40 Grad im Camp Castor, im deutschen Bundeswehrstandort mitten in der Wüste von Mali…
3. Sondergipfel der G5-Sahel-Allianz in Ouagadougou: Lebhaftes Plädoyer der Bundeskanzlerin
L’Essor – 03.05.2019

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

3. Sommet extraordinaire du G5 Sahel à Ouagadougou : Vibrant plaidoyer de la chancelière allemande
L’Essor – 03.05.2019
Par Issa Dembélé
Aux termes du sommet extraordinaire du G5 Sahel couplé à une visite officielle de la chancelière allemande au Burkina Faso, Roch Marc Christian Kaboré et ses pairs du Niger, du Mali, du Tchad et de la Mauritanie ont souhaité qu’Angela Merkel use de son leadership pour mener le plaidoyer pour la paix dans le Sahel. Un souhait bien accueilli par la chancelière Merkel qui a appelé les pays européens à consentir plus d’efforts pour les pays du G5 Sahel. Weiterlesen

WIE DEN FLÜCHTLINGEN AUS ZENTRALMALI IN DEN CAMPS IN BAMAKO GEHOLFEN WIRD – Aide aux refugiés du centre déplacés à BKO

1.BAMAKO-SENOU : Guter Wille schafft ein Paradies für Vertriebene aus dem Zentrum
La Sirène – 23.04.2019 um 13:43
Es gibt Wasser, es gibt Essen, es gibt ein Gesundheitszentrum, es gibt auch gute Stimmung (2 Kinderfußballteams), alles durch einen perfekten Zusammenhalt.
2. Grosses Saubermachen am Flüchtlingslager in Bamako-Faladié am Sonntag 28.04.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG VON #1) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1.BAMAKO-SENOU : De bonnes volontés créent un paradis pour des déplacés du centre
La Sirène – 2019-04-23 à 13:43
Par Djibi Samaké
Il y a de l’eau, il y a de la nourriture, il y a un centre de Santé, aussi de l’ambiance (2 équipes de foot d’enfants), le tout à travers une parfaite cohésion. Au quartier Senou en Commune VI du district de Bamako, environ 500 personnes déplacées du centre du pays vivent sur un site à leur disposition mis à titre humanitaire où d’autres bonnes volontés continuent d’apporter leurs soutiens. Nous y avons été.

Weiterlesen

PRÄSIDENT KEÏTA TRIFFT KANZLERIN – Le président du Mali rencontre la chancelière allemande

1. Mali: Das Staatsoberhaupt ruft zur Industrialisierung seines Landes auf
Bamako ( Niarela ) – 09.02.2019
Während eines Besuchs in Deutschland vom 7. bis 9. Februar traf der malische Präsident Ibrahim Boubacar Keïta (IBK) mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen.
2. Merkel sichert Mali weitere Unterstützung zu
Bundesregierung – 08.02.2019
Die intensive Zusammenarbeit mit Mali wird fortgesetzt, sagte Bundeskanzlerin Merkel beim Besuch von Staatspräsident Keïta in Berlin.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG VON #1) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Mali : le chef de l’Etat appelle à l’industrialisation de son pays
Niarela – 09.02.2019
Par Noël N’dong
En visite en Allemagne, du 7 au 9 février, le président malien, Ibrahim Boubacar Keïta (IBK), a rencontré la chancelière Angela Merkel. Il a salué l’engagement de Berlin et souhaité son renforcement sur le plan sécuritaire.
Foto (c) bundesregierung: Staatspräsident Keïta und Kanzlerin Merkel im Bundeskanzleramt, am 08.02.2019
Weiterlesen

ERÖFFNUNG EINES NEUEN FRAUENHAUSES IN BAMAKO, MEHR HILFE BEI GENDERGEWALT – Inauguration d’un nouveau VBG One Stop Center / Guichet Unique à Bamako (04/2018)

Aus dem Archiv / De l’archive:

1. Mali sagt STOPP zu geschlechtsspezifischer Gewalt: das neue One Stop Center in Bamako, eine Verbindung zwischen Justiz und den vor Gendergewalt geretteten malischen Frauen
UNWomen – 30. April 2018
Ob nun medizinisch, psychologisch oder juristisch – Überlebende Frauen der VBG werden jetzt im neuen One Stop Center in Bamako, das am 18. April 2018 von der malischen Regierung und den Vereinten Nationen eröffnet wurde, Hilfe und Rat finden.

2. “I want to leave a mark for women’s rights”
A Malian police officer shares her thoughts on tackling gender-based violence and fighting for women’s rights.
medium.com – Jun 26, 2018
Djelika Diallo is the Director of the new One Stop Center in Mali’s capital Bamako.
DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG VON #1) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Le Mali dit STOP aux violence basées sur le genre (VBG): le nouveau One Stop Center de Bamako, un trait d’union entre la justice et les femmes maliennes rescapées de VBG
ONUfemmes – 30 avril 2018
Que ce soit médicale, psychologique ou juridique, les femmes rescapées de VBG trouveront désormais aide et conseils dans le nouveau One Stop Center de Bamako, inauguré le 18 avril 2018 par le gouvernement malien et les Nations Unies. Weiterlesen

DEUTSCHLAND ÜBERNIMMT DAS KOMMANDO DER EUROPÄISCHEN TRAININGSMISSION IN MALI – Prise de commandement de la mission EUTM par l’Allemagne

Obwohl sie sich mit lokalen Reportern unterhält (s. 1. Foto), habe ich in der malischen Presse keinen Artikel über den Besuch von der Leyens in Mali gefunden. Nur der Bericht aus Le Monde (#2) wurde übernommen.
Was bedeutet das?

1. Von der Leyen in Mali: „Die Regierung muss mehr Verantwortung übernehmen“
Bamako (Deutsche Welle) – 12.11.2018
Der Regierungspalast in der Hauptstadt Bamako wurde den Maliern vom ehemaligen libyschen Diktator Gaddafi spendiert. In Chaos und Anarchie enden – so wie Libyen – will Mali natürlich nicht. Aber dafür müsse die Regierung endlich mehr tun, sagt Ursula von der Leyen dem malischen Premierminister Soumeylou Boubèye Maiga. Deutliche Worte.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

1. Mali : l’Allemagne prend le commandement de l’EUTM
Deutsche Welle – 12.11.2018
La ministre allemande de la Défense, Ursula von der Leyen, boucle une visite de 48h à Bamako pour la prise de commandement par l’Allemagne de la Mission européenne de formation de l’armée malienne (EUTM).

Foto (c) dpa/M.Kappeler: La ministre allemande de la défense interrogée par les médias maliens – Die deutsche Verteidigungsministerin spricht mit lokalen Reportern

Weiterlesen