TOTAL WICHTIG: DIE GEBURTSURKUNDE UND DAS RECHT AUF IDENTITÄT – Des enfants à Gao nés sous l’occupation dotés d’actes de naissance par l’APDF

Verein für Fortschritt und Verteidigung der Rechte der malischen Frauen: 1006 während Besatzung und bewaffnetem Konflikt geborene Kinder sind mit Hilfe der APDF mit Geburtsurkunden ausgestattet worden
Bamako (L’Indépendant) – 26. Juni 2015
Um ihnen den Zugang zur sozialen Grundversorgung zu ermöglichen, hat der Verein für Fortschritt und Verteidigung der Rechte der malischen Frauen (APDF) mehr als 1.000 Geburtsurkunden an während Besatzung und bewaffnetem Konflikt geborene Kinder in Gao ausgegeben.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE Ausstellung von Geburtsurkunden bei Kinderrechte Afrika
=> https://de.wikipedia.org/wiki/Kinderrechte_Afrika

Association pour le progrès et la défense des femmes : 1006 enfants nés sous l’occupation et le conflit armé dotés d’actes de naissance par l’APDF
Bamako (L’Indépendant) – 26 juin 2015
Par Ramata S KEITA
Pour leur permettre d’avoir accès aux services sociaux de base, l’Association pour le Progrès et la Défense des Femmes Maliennes (APDF) vient d’offrir plus de 1000 actes de naissance aux enfants nés sous l’occupation et pendant le conflit armé à Gao.

 Fatoumata Siré Diakité, présidente APDF
Foto (c) maliweb: Fatoumata Siré Diakité, présidente de l’APDF
Präsidentin der APDF mit einer der jungen Mütter

La cérémonie de remise a eu lieu, le mercredi 17 juin dernier, dans la salle de conférence de la direction régionale de la femme sous la présidence du directeur de cabinet du gouvernorat, Alassane Diallo et du 1er adjoint au maire de la commune urbaine de Gao, Sabane Alassane Maïga. Ils avaient pour la circonstance à leurs côtés, la présidente nationale de l’APDF, Mme Fatoumata Siré Diakité et la présidente de l’APDF de Gao, Séima Issa Maïga, non moins présidente régionale de l’association.
Ce sont au total 1006 enfants sans pièces de la cité des Askias qui ont reçu gracieusement des mains de l‘APDF de Fatoumata Siré, des actes de naissance qui permettront de les identifier. Cela, grâce au concours financier des partenaires tels que Identität für Kinder in Mali e.v., de l’association professionnelle des banques et établissements financiers (APBEF).

Cette remise d’actes de naissance, faut-il le rappeler, s’inscrivait dans le cadre de la commémoration de la journée de l’enfant africain, célébré le 16 juin de chaque année.
Selon Mme Fatoumata Siré Diakité, l’APDF a toujours défendu les droits de la femme et de l’enfant. A travers cet exercice dans la dynamique de laquelle l’association demeure engagée depuis plus d’une année maintenant, l’APDF procure à l’enfant l’un de ses droits fondamentaux, à savoir le droit à une identité qui lui permet d’avoir accès aux services sociaux de base. Selon Mme Fatoumata Siré, l’acte de naissance est la première pièce d’Etat civil de tout individu.
(…)
La présente remise fait suite à d’autres opérations similaires effectuées par l’APDF dans les communes rurales de Mourdiah, Ouelessebougou, Dougouwolowoula et de Touba, dans le cercle de Banamba où l’APDF a offert gratuitement des actes de naissance à des enfants sans identité.
Cette cérémonie sera suivie par d’autres séries de remise qui s’effectueront cette fois-ci dans la région de Tombouctou où l’association en partenariat avec la fondation Bank of Africa, fera don de 1000 actes de naissance. S’en suivra l’étape de Kidal et de Douentza. Des localités qui ont fait l’objet d’occupation terroriste et conflit armé.
© 2015 L’Indépendant

Verein für Fortschritt und Verteidigung der malischen Frauen: 1006 während Besatzung und bewaffnetem Konflikt geborene Kinder sind mit Hilfe der APDF mit Geburtsurkunden ausgestattet worden
Bamako (L’Indépendant) – 26. Juni 2015
Von Ramata Keïta
Um ihnen den Zugang zur sozialen Grundversorgung zu ermöglichen, hat der Verein für Fortschritt und Verteidigung der malischen Frauen (APDF) mehr als 1.000 Geburtsurkunden an während Besatzung und bewaffnetem Konflikt geborene Kinder in Gao ausgegeben.
Die Zeremonie fand am Mittwoch, 17. Juni, unter dem Vorsitz von Alassane Diallo, Gouvernoratsbeamter, im Konferenzsaal der Regionaldirektion der Frauen statt, und des 1. stellvertretenden Bürgermeisters von Gao, Sabana Alassane Maïga. Dabei waren die nationale Präsidentin der APDF, Fatoumata Siré Diakité, und die Präsidentin der APDF von Gao, Séima Issa Maïga.
Insgesamt 1.006 Kinder der Stadt der Askia ohne Papiere erhielten … Geburtsurkunden, mit denen sie sich identifizieren können. Dies wurde unterstützt von Finanzierungspartnern wie Identität für Kinder in Mali e.V., dem Berufsverband der Banken und Finanzinstitute (APBEF).
Eine solche Lieferung von Geburtsurkunden, sollte nicht vergessen werden, war im Rahmen der Gedenkfeier zum Tag des afrikanischen Kindes, gefeiert am 16. Juni eines jeden Jahres.
Fatoumata Siré Diakité sagte, die APDF habe immer die Rechte von Frauen und Kindern verteidigt. In dieser Dynamik engagiert sich der Verein seit mehr als einem Jahr und verschafft den Kindern eins ihrer Grundrechte, nämlich das Recht auf eine Identität, die den Zugang zur sozialen Grundversorgung ermöglicht. Nach Frau Sire ist die Geburtsurkunde der erste Personenstandsausweis jedes einzelnen.
(…)
Diese Übergabe folgt ähnlichen Operationen durch die APDF in den ländlichen Gemeinden von Mourdiah, Ouelessebougou, Dougouwolowoula und Touba im Kreis Banamba, wo die APDF den Kindern ohne Identität ebenfalls kostenlos Geburtsurkunden übergeben hatte.
Dieser Zeremonie werden weitere Übergaben folgen, die diesmal in der Region Timbuktu stattfinden werden, wo der Verein in Zusammenarbeit mit der Stiftung der Bank of Africa 1000 Geburtsurkunden spenden wird. Folgen die Etappen Kidal und Douentza. Ortschaften, die Gegenstand terroristischer Besatzung und bewaffneter Konflikte waren.
© 2015 L’Indépendant

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s