EHRUNG FÜR DEN STUDENTENFÜHRER CABRAL UNTER DER MILITÄRDIKTATUR; GESCHICHTE – Hommage à Abdoul Karim Camara dit « Cabral », leader des étudiants sous la dictature

Hommage für Abdoul Karim Camara genannt „Cabral“ : Sein Opfer wird niemals vergeblich gewesen sein
Bamako ( L’Essor) – Montag, 17. März 2014
Es ist seit fast zwei Jahrzehnten zur Tradition geworden. An jedem Jahrestag des Todes von Studentenführer Abdoul Karim Camara genannt „Cabral“ zollt die Nation dem Märtyrer Tribut.
Abdoul Karim Camara , Wikipedia-Artikel
Abdoul Karim Camara , genannt Cabral , ist ein malischer Studentenführer , * 2. Juli 1955 und am 17. März 1980 ermordet in Bamako.
Abdoul Karim Camara, Philosophie-Student, wird am 18. Februar 1980 zum Vorsitzenden der Union der Schüler und Studenten von Mali ( UNEEM ) auf deren im Untergrund abgehaltenen Kongress gewählt.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Hommage à Abdoul Karim Camara dit « Cabral » : Son sacrifice ne sera jamais vain
Bamako (L’Essor) – Lundi 17 Mars 2014
Par S. DOUMBIA
C’est devenu une tradition depuis déjà près de deux décennies. A chaque anniversaire de la mort du leader estudiantin Abdoul Karim Camara dit « Cabral », la nation rend hommage au martyr.
 Lafiabougou. Dans le cadre de la commémoration du 34ème anniversaire  de l’assassinat de

Foto (c) abamako.com/A.S.: Bamako, le 17 mars 2014 à Lafiabougou: cérémonie dans le cadre de la commémoration du 34ème anniversaire de l’assassinat de Abdoul Karim Camara dit Cabral
Feier zur Erinnerung an die Ermordung von Abdoul Karim Camara genannt Cabral vor Jahren, am 17.März 2014 in Bamako

Hier 17 mars, le Premier ministre Oumar Tatam Ly .. a déposé une gerbe de fleurs au pied du monument qui lui est dédié à Lafiabougou.Place Abdoul Karim Camara dit Cabral, Hamdallaye - Bamako, Mali

Foto (c) Rgaudin/wikipedia.fr: Voir le ZOOM: Place Abdoul Karim Camara dit Cabral, Hamdallaye – Bamako, Mali
Place Cabral in Bamako, Stadtteil Hamdallaye.
ZOOM durch Klick aufs Bild.

C’était en présence de plusieurs membres du gouvernement, de responsables politiques, de membres de l’Amicale des anciens et sympathisants de l’Union nationale des élèves et étudiants du Mali (AMS-UNEEM), des parents du défunt et d’une foule nombreuse.
(…)
En plantant le décor de la cérémonie, le secrétaire général de l’AMS-UNEEM, Oumar Arboncana Maïga a rappelé qu’un 17 mars 1980, « un jeune homme de 25 ans symbole de patriotisme et mentor de toute une génération mourait sous les tortures d’un régime militaro-fasciste ». La génération Cabral a été durablement meurtrie par les suspensions et les fermetures des écoles supérieures pendant deux longues années.
„(…)Nous leur disons solennellement que le premier devoir de l’élève ou de l’étudiant reste et demeure ses études, ses apprentissages, l’acquisition de la connaissance, du savoir », a observé Oumar Arboncana qui exhorte le Premier ministre à doter notre pays de quelques internats en créant des lycées d’excellence où tous les enfants du Mali apprendront à vivre ensemble pour mieux se connaître.
L’AMS-UNEEM interpelle l’Etat pour l’aider à identifier définitivement la tombe de Cabral où qu’elle se trouve. « La génération Cabral en appelle à la haute conscience des plus hautes autorités pour une réhabilitation et une réparation à l’égard de cette génération dont certains des membres du comité directeur d’alors se trouvent éparpillés sur l’ensemble du territoire national et à l’extérieur. Elle veut que l’Amicale soit reconnue d’utilité publique », a encore plaidé le secrétaire général de l’AMS-UNEEM.
Le Premier ministre a indiqué qu’il est important que la mémoire de l’illustre disparu soit préservée et que la jeunesse se rappelle de la lutte de ses devanciers. « La liberté a été obtenue au prix du combat de plusieurs générations. Certains ont contribué à ce combat et peuvent témoigner aujourd’hui », a dit en substance Oumar Tatam Ly.
Soulignant à son tour le sacrifice consenti par Abdoul Karim Camara et ses compagnons, le Premier ministre a fait remarquer qu’un pays ne se construit pas dans la facilité et a souhaité que les fils de la souveraineté ne soient jamais rompus et que le tissu national soit raccommodé quand il est déchiré. « Construire une école qui soit digne des sacrifices consentis, c’est à cela que Cabral nous exhorte », a ajouté le chef du gouvernement.
© 2014 L’Essor

Abdoul Karim Camara, article de wikipédia
Abdoul Karim Camara, dit Cabral, est un leader étudiant malien, né le 2 juillet 1955 et mort assassiné le 17 mars 1980 à Bamako.
Étudiant en philosophie, Abdoul Karim Camara est élu le 18 février 1980 président de l’Union des élèves et étudiants du Mali (UNEEM) lors du congrès qui se tient dans la clandestinité de cette organisation récemment dissoute par le régime autoritaire de Moussa Traoré. Le congrès lance un mot d’ordre de grève pour réclamer la libération de lycéens arrêtés lors de manifestation à Ségou. Des manifestations étudiantes sont violemment réprimées.
Abdoul Karim Camara est arrêté le 16 mars 1980. Il est torturé au camp para de Djicoroni à Bamako et assassiné le lendemain.
Depuis la chute de Moussa Traoré et la mise en place de la démocratie au Mali, l’assassinat d’Abdoul Karim Camara est commémoré chaque année le 17 mars. Un monument en son souvenir a été érigé à Bamako et le lycée de Ségou porte son nom.
© 2014 wikipédia.fr

Hommage für Abdoul Karim Camara genannt „Cabral“ : Sein Opfer wird niemals vergeblich gewesen sein
Bamako ( L’Essor) – Montag, 17. März 2014
Von S. Doumbia
Es ist seit fast zwei Jahrzehnten zur Tradition geworden. An jedem Jahrestag des Todes von Studentenführer Abdoul Karim Camara genannt „Cabral“ zollt die Nation dem Märtyrer Tribut. Gestern , 17. März, legte Premierminister Oumar Tatam Ly einen Kranz von Blumen am Denkmal nieder, das ihm in Lafiabougou gewidmet ist. Er wurde von mehreren Mitgliedern der Regierung begleitet, Politikern, Mitgliedern der Vereinigung der ehemaligen und Sympathisanten des nationalen Schüler- und Studentenverbandes aus Mali (AMS-UNEEM), Eltern des Verstorbenen und ein große Menschenmenge.
Zu Anfang erinnerte der Generalsekretär der AMS-UNEEM Oumar Arboncana Maïga daran, dass am 17. März 1980 „ein junger Mann von 25, Symbol des Patriotismus und Mentor einer ganzen Generation, unter der Folter eines militärisch-faschistischen Regimes starb.“ Die Generation Cabral war von Suspensionen und Schließungen der Hochschulen über zwei lange Jahre gezeichnet.
„Wir sagen der neuen Generation von Studenten feierlich , dass die erste Pflicht des Studenten oder der Studentin ist und bleibt sein Studium, das Lernen, der Erwerb von Wissen“, sagte Oumar Arboncana und drängte den Ministerpräsidenten, in unserem Land einige Internate zu eröffnen und Gymnasien, in denen alle Kinder in Mali lernen, miteinander zu leben und sich kennen zu lernen.
Die AMS-UNEEM ruft den Staat auf ihr zu helfen, Cabrals Grab, wo es auch immer ist, zu identifizieren. „Die Generation Cabral appelliert an das höhere Bewusstsein der höchsten Behörden für die Rehabilitation und Entschädigung für diese Generation …“, plädierte noch der Generalsekretär der AMS-UNEEM.
Der Ministerpräsident sagte, es ist wichtig, dass die Erinnerung an den berühmten Toten bewahrt bleibt und die Jugend sich an den Kampf ihrer Vorgänger erinnert. „Die Freiheit wurde auf Kosten der Schlacht von Generationen erreicht. Einige haben zu diesem Kampf beigetragen und können heute davon zeugen“, sagte Oumar Tatam Ly hauptsächlich.
Seinerseits das Opfer von Abdoul Karim Camara und seinen Mitstreitern betonend wies der Ministerpräsident darauf hin, dass der Aufbau eines Land nicht leicht ist und dass der Faden der Souveränität nie abreißen solle, und dass das nationale Gewand, wenn es zerrissen ist, wieder geflickt werden müsse. „Eine Schule zu bauen, die der gebrachten Opfer würdig ist, das ist, wozu Cabral uns drängt“, fügte der Regierungschef hinzu.
© 2014 L’Essor

Abdoul Karim Camara , Wikipedia-Artikel
Abdoul Karim Camara , genannt Cabral , ist ein malischer Studentenführer , * 2. Juli 1955 und am 17. März 1980 ermordet in Bamako.
Abdoul Karim Camara, Philosophie-Student, wird am 18. Februar 1980 zum Vorsitzenden der Union der Schüler und Studenten von Mali ( UNEEM ) auf deren im Untergrund abgehaltenen Kongress gewählt. Die UNEEM ist kurz vorher von der autoritären Regime von Moussa Traoré aufgelöst worden. Der Kongress startet einen Streik, um die Freilassung der Studenten, die während einer Demonstration in Segou verhaftet worden sind, zu verlangen. Studentenproteste werden gewaltsam unterdrückt.
Abdoul Karim Camara wird am 16. März 1980 festgenommen. Er wird im Fallschirmjägercamp Djicoroni in Bamako gefoltert und am nächsten Tag ermordet.
Seit dem Fall des Moussa Traoré und der Errichtung der Demokratie in Mali wird der Ermordung von Abdul Karim Camara jährlich am 17. März gedacht. Ein Denkmal zu seinem Gedächtnis wurde in Bamako errichtet, und in Segou trägt ein Gymnasium seinen Namen.
© 2014 wikipedia.fr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s