3/4 DER HAUSHALTE IM NORDEN BENÖTIGEN NAHRUNGSMITTELHILFE – À peine sorti de la crise, le Mali en proie à la faim

Kaum aus der Krise, wird Mali eine Beute des Hungers
Bamako ( IRIN ) – 3. März 2014
Während Mali sich langsam von seiner politischen Krise 2012 und dem islamistischen Aufstand im Norden erholt, setzen die neue Regierung und ihre Partner den Schwerpunkt auf langfristige Entwicklung . Doch Hilfsorganisationen warnen , dass es Bedarf an humanitärer Hilfe gibt, der sofort angegangen werden muss, insbesondere die Gewährleistung von mehr Nahrungsmittelhilfe für die extrem gefährdeten Gemeinden im Norden.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

=> LESEN SIE AUCH / LIRE AUSSI dans MALI-INFORMATIONEN:
UN BRAUCHEN 1,5 MILLIARDEN € FÜR DIE SAHELZONE – 2 milliards de dollars nécessaires contre la famine au Sahel – 06/02/2014

À peine sorti de la crise, le Mali en proie à la faim
BAMAKO (IRIN) – 4 mars 2014
Alors que le Mali se remet doucement de la crise politique de 2012 et de l’insurrection islamiste dans le Nord, le nouveau gouvernement et ses partenaires mettent l’accent sur le développement à long terme. Cependant, les groupes d’aide humanitaire préviennent qu’il est urgent de répondre aux besoins humanitaires.
A woman plows her fields in Mali

Foto (c) Ray Witlin/World Bank: Une femme en train de labourer son champ au Mali
Eine Frau pflügt ihr Feld in Mali

Weiterlesen