ANSCHLAG IN BANDIAGARA AUF DAS HOTEL LA FALAISE – La première attaque à Bandiagara qui a fait deux morts: l’hôtel La Falaise sous le feu des terrorristes

1. Angriff gegen ein Hotel in Zentral-Mali, ein Zeuge getötet
BAMAKO ( Reuters) – 29/03/2018 um 02:27
Nicht identifizierte Bewaffnete töteten einen Menschen und verwundeten mindestens zwei weitere am Mittwochabend bei einem Angriff auf ein Hotel in der Stadt Bandiagara im Zentrum von Mali, sagten Zeugen.
2. Mali: zwei Tote bei dem Angriff auf ein Hotel in Bandiagara
RFI – 29-03-2018 um 08:16
In Bandiagara, einer Stadt im Zentrum von Mali, … attackierten Angreifer am 28. März nachts das Hotel La Falaise, bevor sie zurückgeschlagen wurden. Der Angriff, bei dem mindestens zwei Menschen getötet wurden, wurde offiziell als „terroristisch“ bezeichnet.
2b. Angriff auf Hotel in Bandiagara
deutschlandfunk – 29. März 2018
In Mali haben bewaffnete Männer ein Hotel angegriffen.
3. Angriff eines Hotels in Bandiagara: Mindestens ein Angreifer getötet
Journal of Mali – 29.03.2018 um 14:35 Uhr
… Während man darauf wartet, die Identität und Motivation der Angreifer zu erfahren, „ist die Situation unter Kontrolle“, aber die Bewohner sind beunruhigt über diesen ersten Angriff in Bandiagara.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

1. Attaque contre un hôtel du centre du Mali, un mort-témoins
BAMAKO (Reuters) – 29/03/2018 à 02:27
Par Cheick Amadou Diouara, Joe Bavier, Jean Terzian pour le
service français
Des tireurs non identifiés ont tué une personne et blessé au moins deux autres personne mercredi soir lors d’une attaque perpétrée contre un hôtel de la ville de Bandiagara, dans le centre du Mali, ont affirmé des témoins.

Foto (c) hotel-la-falaise.net: Photo d’archive de l’Hôtel La Falaise – Straßenansicht des Hotels in Bandiagara (Archiv)


Cet hôtel La Falaise, autrefois très prisé des touristes, est régulièrement fréquenté par le personnel des Nations unies et des membres d’organisations humanitaires depuis l’intensification du conflit en 2012.
Le Premier ministre Soumeylou Boubeye Maiga s’était rendu à peine deux jours plus tôt à Bandiagara, promettant lors d’un discours de venir à bout de la rébellion islamiste qui a plongé le centre et le Nord du pays dans le chaos. Cinq hommes se sont approchés à pieds de l’entrée de l’hôtel La Falaise aux alentours de 21h30 (23h30 GMT), ont sorti des mitraillettes cachées sous leurs habits et ont ouvert le feu, ont expliqué plusieurs témoins.
Au moins trois personnes – un soldat chargé de surveiller l’entrée de l’établissement et deux membres du personnel de l’hôtel- ont été touchées par les tirs. Le soldat a ensuit succombé à ses blessures, ont rapporté deux témoins.
L’un des assaillants a été tué par le soldat qui gardait l’entrée de l’hôtel, avant que ce dernier ne soit abattu, a expliqué un commerçant du quartier, Barema Kassogue.
Le Premier ministre et huit de ses ministres ont débuté la semaine dernière une campagne de neuf jours à travers tout le pays en vue des élections prévues le 29 juillet.
© 2018 Reuters

2. Mali: deux morts dans l’attaque d’un hôtel à Bandiagara
RFI – 29-03-2018 à 08:16
A Bandiagara, localité du centre du Mali récemment visitée par le Premier ministre lors de son périple à l’intérieur du pays, des assaillants ont attaqué, le 28 mars dans la nuit, l’hôtel La Falaise avant d’être repoussés. L’attaque au cours de laquelle au moins deux personnes ont été tuées a été officiellement qualifiée de « terroriste ».
Tout a commencé quand des coups de feu entendus près de l’hôtel La Falaise, dans la ville malienne de Bandiagara ont provoqué un début de panique, ce 28 mars. Comme l’hôtel jouxte une banque, certains ont d’abord pensé à des braqueurs. Mais très rapidement, au moins cinq assaillants armés ont commencé à se diriger vers l’hôtel, vers 21h15 (heure locale).
Des éléments de la Garde nationale ont repoussé une attaque terroriste contre l’hôtel, précise le communiqué du ministère malien de la Sécurité, qui ajoute que deux personnes dont un garde ont été blessées, alors que deux terroristes ont été neutralisés.
Coeur du tourisme en pays dogon
Selon nos informations, une femme employée de l’hôtel a été grièvement blessée et certains des assaillants se sont mêlés à la foule pour s’échapper. De nombreux coups de feu ont été entendus, ce qui laisse penser que les attaquants ont dû résister pendant un moment. Un garde national serait par ailleurs mort dans l’attaque.
La ville de Bandiagara est le cœur du tourisme en pays dogon, dans la région de Mopti. Elle fait partie des localités récemment visitées par le Premier ministre malien, Soumeylou Boubeye Maïga.
© 2018 RFI

3. Attaque d’un hôtel à Bandiagara : Au moins un assaillant tué
Journal du Mali – 29.03.2018 à 14h35
…En attendant de connaître l’identité et la motivation des assaillants, « la situation est sous contrôle », mais les habitants se disent inquiets face à cette première attaque dans la ville de Bandiagara. (…)
Aussi la mesure d’interdiction de circuler à moto et dans les Pick-up, censée contribuer à la sécurité, reste pour Tabema Guindo, habitant la ville depuis deux ans et travaillant pour le compte d’un programme d’appui au développement social et sanitaire, contre-productive. En effet, l’absence de l’Etat augmente la vulnérabilité des populations, laissées à elles-mêmes et qui ne peuvent plus recevoir le soutien des organisations ne pouvant plus se rendre auprès d’elle. En outre cette dernière ne peut plus vaquer à l’une de ses principales activités économiques qui sont les foires et autres marchés.
© 2018 journaldumali.com

Foto (c) RFI/Capture d’écran: A Bandiagara, des assaillants ont attaqué l’hôtel La Falaise ce 28 mars 2018. – In Bandiagara haben Angreifer am 28. März 2018 das Hotel La Falaise attackiert.

1. Angriff gegen ein Hotel in Zentral-Mali, ein Zeuge getötet
BAMAKO ( Reuters) – 29/03/2018 um 02:27
Von Cheick Amadou Diouara, Joe Bavier, Jean Terzian
Nicht identifizierte Bewaffnete töteten einen Menschen und verwundeten mindestens zwei weitere am Mittwochabend bei einem Angriff auf ein Hotel in der Stadt Bandiagara im Zentrum von Mali, sagten Zeugen.
Das Hotel La Falaise , früher bei Touristen sehr beliebt, wird regelmäßig von UN-Personal und Mitarbeitern von Hilfsorganisationen frequentiert, seitdem sich der Konflikt im Jahr 2012 intensivierte.
Premierminister Soumeylou Boubèye Maïga hatte nur zwei Tage zuvor Bandiagara besucht und in einer Rede versprochen, mit dem islamistischen Aufstand fertig zu werden, der das Zentrum und den Norden des Landes in Chaos gestürzt hat. Fünf Männer hatten sich um 21:30 Uhr (11.30 Uhr GMT) zu Fuß dem Hoteleingang von La Falaise genähert, Maschinenpistolen unter ihren weiten Gewändern hervorgezogen und das Feuer eröffnet, erklärten mehrere Zeugen.
Mindestens drei Personen – ein Soldat, der den Eingang der Anlage bewachte und zwei Hotelangestellte – wurden von Schüssen getroffen. Der Soldat sei dann seinen Verletzungen erlegen, sagten zwei Zeugen.
Einer der Angreifer wurde von dem Soldaten getötet, der den den Eingang des Hotels bewachte, bevor er niedergeschossen wurde, sagte ein Händler des Viertels, Barema Kassogué.
Der Premierminister und acht seiner Minister begannen letzte Woche eine neuntägige Kampagne im ganzen Land vor den für den 29. Juli geplanten Wahlen.
© 2018 Reuters

2. Mali: zwei Tote bei dem Angriff auf ein Hotel in Bandiagara
RFI – 29-03-2018 um 08:16
In Bandiagara, einer Stadt im Zentrum von Mali, … attackierten Angreifer am 28. März nachts das Hotel La Falaise, bevor sie zurückgeschlagen wurden. Der Angriff, bei dem mindestens zwei Menschen getötet wurden, wurde offiziell als „terroristisch“ bezeichnet.
Alles begann, als Schüsse in der Nähe des Hotels für Panik sorgten. Da das Hotel an eine Bank grenzt, dachten manche Leute zuerst an Bankraub. Aber sehr schnell fingen mindestens fünf bewaffnete Angreifer um 21:15 (Ortszeit) an, sich dem Hotel zu nähern.
Elemente der Nationalgarde haben einen Terroranschlag auf das Hotel abgewehrt, hieß es in der Erklärung des malischen Sicherheitsministeriums, sowie dass zwei Personen, darunter einen Wachmann, verletzt wurden, während zwei Terroristen neutralisiert wurden.
Herz des Tourismus im Dogonland
Nach unseren Informationen wurde eine Angestellte des Hotels schwer verletzt und einige der Angreifer mischten sich unter die Menge, um zu entkommen. Viele Schüsse wurden gehört, was nahelegte, dass die Angreifer für einen Moment widerstehen mussten. Eine Nationalgardist soll umgekommen sein.
Die Stadt Bandiagara ist das Herz des Tourismus im Dogonland, in der Region Mopti. Sie gehört zu den Ortschaften, die vor kurzem vom malischen Premierminister Soumeylou Boubeye Maïga besucht wurden.
© 2018 RFI

2b. Angriff auf Hotel in Bandiagara
deutschlandfunk – 29. März 2018
In Mali haben bewaffnete Männer ein Hotel angegriffen.
Wie Korrespondenten berichten, eröffneten die fünf Angreifer in der Stadt Bandiagara das Feuer. Sie töteten einen Wachmann und verletzten zwei Hotelangestellte. Auch einer der Angreifer sei erschossen worden, hieß es. – Das Hotel wird oft von Mitarbeitern der Vereinten Nationen und Entwicklungshelfern genutzt.
© 2018 deutschlandfunk.de

3. Angriff eines Hotels in Bandiagara: Mindestens ein Angreifer getötet
Journal du Mali – 29.03.2018 um 14:35 Uhr
… Während man darauf wartet, die Identität und Motivation der Angreifer zu erfahren, „ist die Situation unter Kontrolle“, aber die Bewohner sind beunruhigt über diesen ersten Angriff in der Stadt Bandiagara. (…)
Auch das Verbot von Motorrädern und Pickups, das zur Sicherheit beitragen soll, bleibt für Tabema Guindo, der für eine Entwicklungs-NGO arbeitet, kontraproduktiv. In der Tat erhöht die Abwesenheit des Staates die Verletzlichkeit der sich selbst überlassenen Bevölkerung. Diese kann nicht länger die Unterstützung von Organisationen erhalten, die abgeschnitten sind. Die Menschen können zudem nicht mehr zu einer ihrer Hauptwirtschaftsaktivitäten, wie Messen und anderen Märkten, nachgehen.
© 2018 journaldumali.com

Ein Gedanke zu „ANSCHLAG IN BANDIAGARA AUF DAS HOTEL LA FALAISE – La première attaque à Bandiagara qui a fait deux morts: l’hôtel La Falaise sous le feu des terrorristes

  1. La ville d’Orchies exprime la solidarité avec les amis maliens:

    Das Solidaritätsschreiben des Bürgermeisters und der stellvertretenden Bürgermeisterin der französischen Partnerstadt von Bandiagara, Orchies
    …Mit tiefer Trauer haben wir Kenntnis erhalten von dem mörderischen Angriff auf das Hotel La Falaise in Bandiagara, unserer Partnerstadt in der dezentralisierten Entwicklungszusammenarbeit…
    Wir möchten unseren Amtskollegen, insbesondere dem Bürgermeister von Bandiagara, Housseini Saye, ebenso wie den Menschen in Bandiagara unsere warme Unterstützung und unsere ehrliche Freundschaft ausdrücken … So wie wir den starken Willen haben, Brücken zwischen den Menschen unserer beiden Städte, unseren beiden Kulturen zu bauen, so sind wir überzeugt, dass die Verbundenheit mit den Prinzipien der Republik die Gewalt besiegen wird, die von dieser Minderheit ausgeht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s