FRIEDENSPFEIFE ZWISCHEN PEULH-HIRTEN UND DOGON-BAUERN – Reconciliation entre Peulhs et Dogons dans le centre du pays

2. Mali: Dogon und Peulh rauchen die Friedenspfeife
BBC Afrique – 17.03.2018
Die beiden Gemeinschaften (Peulh und Dogon) trafen sich in Bamako nach den Auseinandersetzungen, die in Mopti, im Zentrum des Landes, zwanzig Tote gefordert hatten.
1. Das Dogon-Land: Dan Na Amassagou durchkämmt das Gebiet, vieles wird in einen Topf geworfen
Le Pays – 14. März 2018
Die Kreise von Douentza, Bandiagara, Bankass, Koro, die das Dogon-Land ausmachen, leiden. Das Gebiet wird von Terroristen überfallen. Unsicherheit ist das tägliche Leben der Menschen. Um ihr Leben zu retten, gaben sie schließlich alle Aktivitäten auf. Keine Märkte, keine Weiden, keine Landwirtschaft usw.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

2. Mali : Dogons et Peuls fument le calumet de la paix
BBC Afrique – 17.03.2018
Les deux communautés (peuls et dogons) se sont retrouvées à Bamako après les affrontements qui ont fait une vingtaine de morts à Mopti, dans le centre du pays.

Foto (c) BBC/Joel Saget: Des bergers peuls avec leur troupeau à Boré, près de Mopti – Peulh-Hirten mit ihrer Herde bei Boré in der Nähe von Mopti

Weiterlesen