DER SCHATZ VON TIMBUKTU LIEGT NOCH IN BAMAKO – Les manuscrits de Tombouctou, un trésor qui tarde à retrouver son écrin

Die Manuskripte von Timbuktu, ein Schatz, der nur zögerlich seine Schatulle wiederfindet
Bamako (AFP) – 26.02.2015 08:30
Archivare digitalisieren und ordnen die wertvollen Schriftrollen, auf Metallregalen gestapelt, mühsam in einen Computer. Gerettet vor dem Zahn der Zeit und der Dschihad-Wut, laufen die Timbuktu-Handschriften Gefahr, fern von ihrer legendären malischen Heimatstadt zu verkümmern.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

MORE über die Handschriften Timbuktus / sur les manuscrits de Tombouctou
=> in der eindrucksvollen Fotoreportage / dans ce reportage illustré instructif:Tombouctou lutte contre l’oubli,
Deutsche Welle 06.10.2014 par Philipp Breu et Sandrine Blanchard
=>in MALI-INFORMATIONEN
=> espec.
ZWISCHEN DER WÄSCHE VERSTECKT ODER IM SAND VERGRABEN: DIE RETTUNG DER MANUSKRIPTE VON TIMBUKTU – Les islamistes partis, le secret des manuscrits de Tombouctou reste bien gardé – 21/02/2013

Les manuscrits de Tombouctou, un trésor qui tarde à retrouver son écrin
Bamako (AFP) – 26.02.2015 à 08:30
Par Selim SAHEB ETTABA
Les archivistes numérisent et classent laborieusement dans un ordinateur les précieux parchemins entassés sur des étagères métalliques. Rescapés des outrages du temps et de la fureur jihadiste, les manuscrits de Tombouctou risquent de dépérir, loin de leur légendaire cité malienne.

L'un des manuscrits de Tombouctou le 28 janvier 2015 à Bamako
Fotos © AFP/Sebastien Rieussec: L’un des manuscrits de Tombouctou le 28 janvier 2015 à Bamako
Eines der Timbuktu-Manuskripte, am 28. Januar 2015 in Bamako

Weiterlesen

MANUSKRIPTE VON TIMBUKTU – Une partie des manuscrits du patrimoine de Tombouctou a pu être sauvée par des habitants intrépides


Foto (c) Philipp Breu: Straße in Timbuktu
Timbuktu kämpft für seine Kultur
Deutsche Welle – 18.12.2014
Von Adrian Kriesch & Jan-Philipp Scholz
2012 eroberten islamistische Kämpfer Timbuktu und zerstörten viele Kulturgüter. Der Schaden hätte weitaus größer sein können, hätten sich nicht mutige Einwohner Timbuktus den Terroristen in den Weg gestellt. Weiterlesen

RETTER DER MANUSKRIPTE AUS DEM ERBE TIMBUKTUS WIRD MIT AFRIKAPREIS GEEHRT – Le sauveur des manuscrits de Tombouctou: „L’Afrique dispose d’une culture écrite“

Der Handschriften-Retter aus Timbuktu erhält den Afrika-Preis
Deutsche Welle – 20.06.2014
Als Islamisten begannen, die Kulturschätze in der nord-malischen Stadt Timbuktu zu zerstören, riskierte Abdel Kader Haïdara sein Leben. Er rettete hunderttausende Manuskripte. Dafür ehrt ihn nun auch Deutschland.

DEUTSCH WEITER UNTER DEN LETZTEN FOTOS; DANACH ENGLISCHE VERSION VON DW

=> Timbuktus verschollenes Erbe – Vom Sande verweht
Der Film, 2008 von Lutz Gregor und der Gruppe 5 Köln im Auftrag von arte gedreht, geht dem Mythos Timbuktus nach, verfolgt die Spuren seiner verschollenen Manuskripte und erzählt von der akuten Gefahr, im Wüstensand zu verschwinden. Über die Arbeit von Abdel Kader Haïdara wird ausführlich berichtet. (45 min)

=> Hier ist er zu sehen.
=> Mehr infos zum Film

=> LESEN SIE AUCH / VOIR AUSSI – le même sujet
HOFFNUNG FÜR DIE MAUSOLEEN UND MANUSKRIPTE TIMBUKTUS – L’UNESCO et l’UE s’engagent en faveur de la reconstruction du patrimoine de Tombouctou – 20/05/2014

Tombouctou – Les manuscrits sauvés des sables
=> REGARDEZ la version française réalisée en 2008 par Lutz Grégor – documentaire en collaboration avec ARTE.
Vous y retrouverez M. Haïdara!


Foto (c) DW/Stefanie Duckstein: Abdel Kader Haïdara beim internationalen Strategietreffen zum Erhalt der Timbuktu-Handschriften in Berlin, am 18.06.2014
Abdel Kader Haïdara at the meeting in Berlin to help save the manuscripts for posterity, on 18/06/2014

Abdel Kader Haïdara, le sauveur des manuscrits de Tombouctou
Deutsche Welle – 23.06.2014
Par Sandrine Blanchard
Contrairement à une idée largement répandue, l’Afrique dispose de documents écrits témoins de son histoire. Parmi eux, les manuscrits de Tombouctou, classés au patrimoine mondial de l’Humanité. Abdel Kader Haïdara œuvre depuis trente ans à les sauver, des attaques du temps, des insectes, des conditions climatiques et même, en 2012, des jihadistes du Mujao qui mettaient ces trésors en péril.
Abdel Kader Haïdara est le lauréat 2014 du Prix allemand pour l’Afrique Weiterlesen

HOFFNUNG FÜR DIE MAUSOLEEN UND MANUSKRIPTE TIMBUKTUS – L’UNESCO et l’UE s’engagent en faveur de la reconstruction du patrimoine de Tombouctou

Die UNESCO und die EU arbeiten zusammen, um das Kulturerbe Timbuktus zu restaurieren
UNESCO – 16. Mai 2014
Die Vereinten Nationen und die Europäische Union haben heute eine Vereinbarung unterzeichnet, um die Restauration des kulturellen Erbes von Timbuktu, das von Extremisten zerstört wurde …, zu finanzieren.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE manuscrits/patrimoine de Tombouctou in MALI-INFORMATIONEN:
ZWISCHEN DER WÄSCHE VERSTECKT ODER IM SAND VERGRABEN: DIE RETTUNG DER MANUSKRIPTE VON TIMBUKTU – Les islamistes partis, le secret des manuscrits de Tombouctou reste bien gardé – 21/02/2013

WIEDERAUFBAU DER ZERSTÖRTEN MAUSOLEEN IN TIMBUKTU BEGINNT – La sauvegarde du patrimoine culturel de Tombouctou entamée – 19/03/2014 + commentaire

= MORE NEWS : A Tombouctou, l’UNESCO aide à reconstruire le patrimoine de la ville malienne – 30.06.2014

L’UNESCO et l’UE s’engagent en faveur de la reconstruction du patrimoine de Tombouctou
UNESCO – 16 mai 2014
L’Organisation des Nations Unies pour l’éducation, la science et la culture (UNESCO) et l’Union européenne ont signé vendredi à Tombouctou, au Mali, un accord qui permettra de financer la restauration du patrimoine culturel de cette ville.

La restauration du patrimoine culturel de Tombouctou est crucial pour les Maliens.UNESCO and the European Union have undertaken to reconstruct the cultural heritage of Timbu
Fotos © UNESCO/F. Bandarin: La restauration du patrimoine culturel de Tombouctou est crucial pour les Maliens. (La mosquée de Sankoré.)
Die Restaurierung des kulturellen Erbes von Timbuktu ist wesentlich für die Malier.

Fotos (c) UNESCO/Lazare Eloundou Assomo; Ministère de la culture du Mali/DNPC: La porte de la mosquée de Sidi Yahia, à Tombouctou, au Mali, avant et après avoir été endommagées.
Das Tor zur Moschee Sidi Yahia in Timbuktu, vor und nach der Zerstörung

Weiterlesen

WIEDERAUFBAU DER ZERSTÖRTEN MAUSOLEEN IN TIMBUKTU BEGINNT – La sauvegarde du patrimoine culturel de Tombouctou entamée

Weltkulturerbe : die Rekonstruktion der Mausoleen von Timbuktu begann (Unesco )
Bamako (AFP ) – 14. März 2014
Die Arbeiten für die Rekonstruktion der auf der Weltkulturerbeliste stehenden Mausoleen in Timbuktu haben jetzt begonnen, kündigte die Unesco am Freitag in einer Erklärung an.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Patrimoine mondial: la reconstruction des mausolées de Tombouctou a commencé (Unesco)
Bamako (AFP) – 14 mars 2014
Les travaux de reconstruction des mausolées de Tombouctou, au Mali, inscrits sur la Liste du patrimoine mondial ont commencé, a annoncé vendredi l’Unesco dans un communiqué.
Tombouctou: une partie d`une mosquée dans la ville.Photo non datée publié le 1er juillet

Weiterlesen

TIMBUKTU NACH DEN ISLAMISTEN (IRIN-MULTIMEDIA) – Tombouctou « est une ville où tout est perdu, à part l’espoir »(9 vidéos par IRIN)

Nouveau lien / Neuer link zu 9 kleinen Filmen von IRIN aus Timbuktu:

Le guide touristique / Der Touristenführer
Le boucher / Der Metzger
Les soldats / Die Soldaten
Le maire / Der Bürgermeister
Les déplacés / Die Vertriebenen
Les imams / Die Imame
L’humanitaire / Die Hilfsorganisationen
La griotte / Die Griot-Sängerin
L’ enquêteur / Der IRIN (Integrierte Regionale InformationsNetzwerke) ist ein UN-Informationsdienst, speziell für die Gebiete der Subsahara und Zentralasiens, 1994 gegründeter Teil der UN-Organisation Nothilfekoordinator (OCHA).
 Tombouctou
Foto (c) IRIN: Timbuktu
– SEHEN SIE MEHR: http://www.irinnews.org/webspecial/mali/indexfr.html# Weiterlesen

ZWISCHEN DER WÄSCHE VERSTECKT ODER IM SAND VERGRABEN: DIE RETTUNG DER MANUSKRIPTE VON TIMBUKTU – Les islamistes partis, le secret des manuscrits de Tombouctou reste bien gardé

Die Islamisten sind weg, aber die Behütung der Manuskripte von Timbuktu bleibt geheim
Bamako (AFP) – 2013.02.20 13.46 – Von Anne LE COZ
Trotz der Flucht der bewaffneten Islamisten aus der Stadt Timbuktu bewahren die großen Familien, seit Jahrhunderten Vormünder für Tausende von alten Handschriften, noch das Geheimnis, wie sie diese Schriften vor der zerstörerischen Wut der islamistischen Fundamentalisten retten konnten.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM 2. FOTO

Les islamistes partis, le secret des manuscrits de Tombouctou reste bien gardé
BAMAKO (AFP) – 20.02.2013 13:46 – Par Anne LE COZ
Malgré le départ des islamistes armés de leur ville, les grandes familles de Tombouctou, gardiennes depuis des siècles de milliers de manuscrits anciens, hésitent encore à lever le secret qui leur a permis de sauvegarder ces écrits de la rage destructrice des fondamentalistes.

Des anciens manuscrits brulés dans la bibliothèque de Ahmed Baba à Tombouctou, le 29 janvier 2013
Reste von alten Handschriften, die in der Ahmed Baba Bibliothek in Timbuktu verbrannt wurden, 29. Januar 2013
Des anciens manuscrits brulés dans la bibliothèque de Ahmed Baba à Tombouctou, le 29 janvier 2013
Foto © AFP/Archives – by Eric Feferberg

Weiterlesen

BILDERSTURM IN MALI (Essay der Berliner Kunsthistorikerin Lydia Haustein)

Die Ikonoklasten von Timbuktu
taz – 10.07.2012
Rebellen, Islamisten, Tuareg: Die Lage in Mali ist unüberschaubar. 16 wichtige Heiligengräber in Timbuktu sind derweil von einer gewaltsamen Zerstörung bedroht.
IKONOKLASMUS (*) Die Bildpolitik des Terrors: Armut ist der größte Feind in Mali, sie schafft den Nährboden für Rebellen und Islamismus
Die Sankoremoschee in Timbuktu.
Foto (c) dapd: Bedroht: Eine traditionelle Moschee (die Sankoremoschee) in Timbuktu.

Von Lydia Haustein
Staatliche Systeme bedienen sich immer der symbolischen Kraft von Bildwelten, um durch sie Identitäten zu verändern oder die alten politischen Systeme durch neue Inszenierungen ihrer Macht zu überblenden. Konkret verwenden die jeweils führenden Eliten Bilder als Symbole der Freiheit, aber auch als Projektionsflächen, um feindliche oder aggressive Handlungen auszulösen. Weiterlesen

MNLA ENDGÜLTIG WEG, "VOLKSFRONT" IN TIMBUKTU – Mali: les rebelles touareg chassés de leur dernier bastion par les islamistes

1. Mali: Tuareg-Rebellen von den Islamisten aus ihrer letzten Hochburg vertrieben
BAMAKO (AFP) – 11.07.2012 18.57 Uhr
Die Tuareg-Rebellen der Nationalen Bewegung für die Befreiung des Azawad (MNLA) wurden von den Islamisten aus ihrer letzten Hochburg im Norden Malis vertrieben, Ansongo, hundert Kilometer nördlich von Gao, der Stadt, wo sie am 27. Juni eine vernichtende Niederlage erlitten hatten, berichteten Zeugen der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch. „Jetzt ist unser ganzes Gebiet in den Händen der Islamisten“, sagte ein gewählter Beamter der Ortschaft Ansongo. Diese Information wurde von einem Arzt bestätigt.
2. Mali: eine „Brigade der Wachsamkeit“, um die Zerstörungen in Timbuktu zu stoppen
BAMAKO (AFP) – 11.07.2012 12.44 Uhr
Mitglieder der arabischen Gemeinde von Timbuktu haben eine „Brigade der Wachsamkeit“ aufgestellt, um die Zerstörung weiterer Mausoleen durch die islamistischen Gruppen zu verhindern, die seit mehr als drei Monaten das nördliche Mali kontrollieren, sagte am Mittwoch der AFP ein Verantwortlicher für diese Einheit.
3. Mali: die Islamisten kontrollieren jetzt den ganzen Norden
BAMAKO (AFP) – 11.07.2012 22.15 Uhr
Bewaffnete Islamisten kontrollieren jetzt den ganzen Norden Malis, wo sie ihre Regeln ohne Widerstand durchsetzen können, nachdem sie am Mittwoch die Tuareg-Rebellen aus ihrer letzten Hochburg Ansongo, einer Stadt nahe Gao, verdrängten.

DEUTSCH (VON UNS ETWAS KORRIGIERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN)WEITER UNTER DEN ORIGINALEN

=> TRANSITION in MALI-INFORMATIONEN
=> MALI-NORD, ISLAMISTEN in MALI-INFORMATIONEN

1. Mali: les rebelles touareg chassés de leur dernier bastion par les islamistes

BAMAKO (AFP) – 11.07.2012 18:57

Les rebelles touareg du Mouvement national de libération de l’Azawad (MNLA) ont été chassés par les islamistes de leur dernier bastion du nord du Mali situé près de Gao, ville où ils avaient subi une cuisante défaite le 27 juin, ont rapporté mercredi des témoins à l’AFP.

Weiterlesen

TIMBUKTU: ZERSTÖRUNG VON HEILIGTÜMERN GEHT WIEDER LOS – Mali: encore des mausolées détruits à Tombouctou par les islamistes

Mali: erneut von Islamisten zerstörte Mausoleen in Timbuktu
BAMAKO (AFP) – 2012 – 10.07. 12:35
Die Islamisten, die Timbuktu besetzen im Nordwesten von Mali, haben dort Dienstag die Zerstörung von muslimischen heiligen Stätten fortgesetzt, innerhalb der größten Moschee der Stadt, die zum Weltkulturerbe in erklärt wrude – und sie versprachen, alle in der Region zu vernichten.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> TIMBUKTU – TOMBOUCTOU in MALI-INFORMATIONEN
=> MALI-NORD, ISLAMISTEN in MALI-INFORMATIONEN

Mali: encore des mausolées détruits à Tombouctou par les islamistes
BAMAKO (AFP) – 10.07.2012 12:35
Les islamistes qui occupent Tombouctou, dans le nord-ouest du Mali, y ont poursuivi mardi la destruction de mausolées de saints musulmans situés dans l’enceinte de la plus grande mosquée de la ville classée patrimoine mondial en péril, promettant de détruire tous ceux de la région.

Des habitants de Tombouctou restaurent le 10 avril 2006 la grande mosquée de Djingareyber
2006: Einwohner von Timbuktu restaurieren die Moschee Djingareyber
Des habitants de Tombouctou restaurent le 10 avril 2006 la grande mosquée de Djingareyber
Foto (c) AFP/Archives – by Issouf Sanogo

Weiterlesen