NOCH ZWEI TAGE BIS ZU DEN PARLAMENTSWAHLEN IN MALI – Législatives au Mali pour tenter de sortir enfin du chaos

Parlamentswahlen in Mali , um zu versuchen, endlich aus dem Chaos herauszukommen
Bamako (AFP) – 21.11.2013 17:06
Drei Monate nach den Präsidentschaftswahlen sollen die Parlamentswahlen in Mali, deren erste Runde am Sonntag stattfindet, die Rückkehr zur verfassungsmäßigen Ordnung in einem Land erreichen, das immer noch vom Putsch im März 2012 und den Aktivismus der islamistischen bewaffneten Gruppen geschwächt ist.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN LETZTEN FOTOS

Législatives au Mali pour tenter de sortir enfin du chaos
Bamako (AFP) – 21.11.2013 17:06 – Par Serge DANIEL
Trois mois après la présidentielle, les élections législatives au Mali, dont le premier tour a lieu dimanche, doivent parachever le retour à la légalité constitutionnelle dans un pays toujours fragilisé par le putsch de mars 2012 et l’activisme des groupes armés islamistes.

Des affiches électorales sur une einceinte de maison à Kati, pas loin de Bamako
Foto (c) aramata: Wahlplakate an einer Hauswand in Kati, Nähe Bamako

Weiterlesen

NIE WIEDER, SAGEN DIE KOLLEGEN DER GETÖTETEN JOURNALISTEN – Les confrères des journalistes tués ne veulent "plus jamais ça"

Mali: Es wird alles getan werden, um die Mörder der beiden Journalisten zu finden
Bamako (AFP) – 04.11.13 – 18.39
Mali hat am Montag die beiden französischen Journalisten geehrt, die in Kidal (Norden ermordet wurden, und der malische Präsident Ibrahim Boubacar Keita hat sich verpflichtet, „alles zu tun“, um die Mörder in Zusammenarbeit mit Frankreich zu finden.
KURZMELDUNG: die Leichen der in Mali getöteten Journalisten nach Frankreich überführt
Bamako (maliactu) – 05.11.2013
Die Leichen der beiden Journalisten von RFI, Ghislaine Dupont, 57, und Claude Verlon, 55, (…) sind am frühen Dienstag nach Paris überführt worden, während die Jagd nach ihren Mördern weitergeht.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

Mali: tout sera fait pour retrouver les tueurs des deux journalistes
Bamako (AFP) – 04/11/13 – 18h39
Le Mali a rendu hommage lundi aux deux journalistes français assassinés à Kidal (nord) et le président malien Ibrahim Boubacar Keïta a pris l’engagement de „tout faire“ pour retrouver les assassins en collaboration avec la France.
Des journalistes maliens participent à une marche en hommage à leurs collègues de RFI tuFoto (c) Philippe Desmazes/AFP: Des journalistes maliens participent à une marche en hommage à leurs collègues de RFI tués à Kidal, le 4 novembre 2013 à Bamako
Malische Journalisten marschieren zum Andenken an ihre Kollegen, am 4.November in Bamako
Auf dem Transparent: Gewissen der Welt – die Journalisten…Professionalismus, Risiko, das war euer Leben. Mali sagt euch danke!
Weiterlesen

Recommandation en archive (II): Mali : élection présidentielle 2013 Premier tour (Ancien reportage depuis Kidal des deux journalistes RFI tués)

En hommage, le reportage des deux envoyés spéciaux de RFI, en son et en images, est republié sur MALI-INFORMATIONEN après leur assassinat le 2 novembre 2013 près de Kidal.
Zum ehrenden Andenken an die beiden am 2. November in der Nähe von Kidal ermordeten Journalisten veröffentlichen wir diese ihre Reportage aus Kidal in der Zeit des ersten Wahlgangs noch einmal hier. (Leider konnten wir nur einige Bildunterschriften ins Deutsche übertragen.
rfi_logo

Ghislaine Dupont, Claude Verlon: des reportages exclusifs lors de la présidentielle malienne

Kidal (RFI) – 24.07.2013
Kidal, le fief des Touaregs, a mobilisé toute l’’attention lors de l’élection présidentielle malienne de l’été dernier. L’’administration déployée avec peu de monde a tenté d’’organiser tant bien que mal le vote. Retrouvez les reportages en sons et en images de nos envoyés spéciaux Ghislaine Dupont et Claude Verlon dans cette ville du nord du Mali.

22.07.13 Des agents de l’administration préparent l’organisation du scrutin
Tous les reportages en son par Ghislaine Dupont  => Retrouvez-les ICI
Weiterlesen

ZWEI JOURNALISTEN VON RADIO-FRANCE-INTERNATIONAL IN MALI ERMORDET – Ghislaine Dupont et Claude Verlon, deux journalistes de RFI, tués à Kidal

Hommage de journalistes à leurs confrères à Bamako – Ehrung der in Kidal getöteten RFI-Journalisten Ghislaine Dupont et Claude Verlon durch ihre Kollegen in Bamako
Hunderte malischer Journalisten veranstalteten am Montag einen Schweigemarsch in Bamako
Das Gewissen der Welt – die Journalisten…Professionalismus, Risiko, das war euer Leben! steht auf den Transparenten

http://c.brightcove.com/services/viewer/federated_f9?isVid=1&isUI=1
Par Sébastien Rieussec – 04/11/2013

Französische Journalisten in Mali getötet
Bamako (Deutsche Welle) – 02.11.2013
Im Nordosten Malis sind die Leichen einer französischen Journalistin und ihres Kollegen gefunden worden. Die beiden Reporter des Senders Radio France Internationale waren nur wenige Stunden zuvor verschleppt worden.

DIESER (UMFASSENDE) DEUTSCHE ARTIKEL IST BEI DER DEUTSCHEN WELLE ZEITGLEICH MIT DEM FRANZÖSISCHEN AFP-ARTIKEL ERSCHIENEN UND IN ETWA INHALTSGLEICH
=> WEITERLESEN UNTER DEM GELBEN KASTEN MIT DEN PORTRAITS UND DEM DEUTSCHSPRACHIGEN VIDEO

Mali: deux journalistes de RFI tués à Kidal, réunion à l’Elysée
Paris (AFP ) – 03/11/2013 06:07
Deux journalistes français de RFI, Ghislaine Dupont et Claude Verlon, en reportage à Kidal, dans le nord du Mali, ont été tués après avoir été enlevés samedi par des hommes armés qui les avaient emmenés en dehors de la ville, suscitant une vague d’émotion en France, tandis que François Hollande convoque une réunion à l’Elysée dimanche matin.
Ghislaine Dupont et Claude Verlon, deux journalistes de RFI tués à Kidal
Foto (c) RFI/AFP/Archives Kenzo Tribouillard Weiterlesen

BOUKARY DAOU, HERAUSGEBER DER TAGESZEITUNG LE REPUBLICAIN, FREIGESPROCHEN – Boukary Daou relaxé

Mali : Boukary Daou freigesprochen
Bamako (afrik.com) – 01.05.2013
Boukary Daou ist frei. Ein Strafrichter der Gemeinde IV von Bamako beschloss am 30.04., die Anklage gegen den Journalisten und Herausgeber der Tageszeitung Le Républicain fallen zu lassen. Die nationale Presse jubelt und begrüßt die Unabhängigkeit von Malis Justiz.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> LESEN SIE AUCH / VOIR AUSSI Der Fall Boukary Daou in den MALI-INFORMATIONEN

Mali : Boukary Daou relaxé
Bamako (afrik.com) – 1er mai 2013
Par Harouna Fomba
MW Boukary Daou, directeur de publication du quotidien Le Républicain
Foto (c) maliweb: Boukary Daou, directeur de publication du quotidien Le Républicain

Boukary Daou est libre. Un juge du tribunal correctionnel de la commune IV de Bamako a décidé mardi d’abandonner les poursuites à l’encontre du journaliste et directeur de publication du quotidien Le Républicain. La presse nationale crie victoire et salue l’indépendance de la justice malienne. Weiterlesen

PRESSEFREIHEIT IN MALI SEIT DEM PUTSCH FLÜGELLAHM – Au Mali, « la liberté de la presse a du plomb dans l’aile »

MW 16.03.13Journaux
Foto (c) maliweb.net

Mali: Die Angriffe auf die Pressefreiheit vermehren sich

Bamako (EXPRESS) – 16.03.2013
Die malischen Journalisten verurteilen die Häufung von willkürlichen Verhaftungen und Einschüchterungen gegen sie seit dem Putsch im vergangenen Jahr.
Die Verhaftung des Herausgebers der Tageszeitung Le Républicain, Boukary Daou, am 6. März ist nur das jüngste Beispiel der sich häufenden Angriffe auf die Pressefreiheit in Mali. „Seit dem Putsch vom 22. März, so scheint es, wird mit allen Mitteln versucht, den Beruf des Journalisten zu zerstören“. Für Neimatou Coulibaly, von der Tageszeitung Le Combat, ist die Lage der malischen Presse zur Zeit unhaltbar.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> LIRE AUSSI / LESEN SIE AUCH in den MALI-INFORMATIONEN:
=> BOUKARY DAOU IM GEFÄNGNIS, BOYKOTT GEHT VERMINDERT WEITER – Boukary Daou jeté en prison, le boycott continue sur petit feu, posted 22.03.2013
=> VERHAFTETER JOURNALIST AUF FREIEM FUß, VERHANDLUNG LÄUFT – Boucary Daou remercie ses collégues de la mobilisation, posted 17.04.2013

Mali: les atteintes à la liberté de la presse se multiplient

Bamako (L’EXPRESS) – 16.03.2013
Les journalistes maliens dénoncent la multiplication des arrestations arbitraires et des tentatives d’intimidation dont ils sont victimes depuis le coup d’Etat de l’an dernier. Weiterlesen

VERHAFTETER JOURNALIST AUF FREIEM FUß, VERHANDLUNG LÄUFT – Boucary Daou remercie ses collégues de la mobilisation

Boukary Daou: „Vielen Dank für den Zusammenhalt um meine Verhaftung“
Bamako (JournalduMali) – 2013.04.04
Unser Kollege, der am Dienstag nach fast einen Monat in Haft freigelassen wurde, hat die Mobilisierung der malischen Presse in seinem Fall herzlich begrüßt.
KURZMELDUNG: Die Anwälte des Journalisten Boukary Daou fordern die Einstellung des Verfahrens
RFI – 16.04.2013
Über den malischen Journalist Boukary Daou sollte heute ein Urteil gesprochen werden. Die Verhandlung fand statt, aber in der Sache wurde gar nichts gesagt.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> LIRE AUSSI / LESEN SIE AUCH in den MALI-INFORMATIONEN:
ANGRIFF AUF DIE PRESSEFREIHEIT:BOUKARY DAOU IM GEFÄNGNIS, BOYKOTT GEHT VERMINDERT WEITER – Atteinte à la liberté de presse : Boukary Daou jeté en prison, le boycott continue sur petit feu, posted 22.03.2013

Boukary Daou : «Je vous remercie pour la cohésion autour de mon arrestation»
Bamako (Journal du Mali) – 04/04/2013
Par Modibo FOFANA
Notre confrère libéré le mardi dernier après avoir passé presqu’un mois en détention a chaudement salué la mobilisation de la presse malienne dans cette affaire.

C’est de la satisfaction qu’exprime le directeur de publication du journal Le Républicain en liberté provisoire depuis mardi 2 avril 2013. Il a rencontré ses confrères ce mercredi à la maison de la presse lors de la traditionnelle assemblée générale du comité de crise dans l’affaire de Boukary Daou.
 libération provisoire de Boukary Daou
Foto (c) JournalduMali/Kassim Traoré: Toute la presse malienne se réjouit de la libération de Boukary Daou – die malische Presse begrüßt die Freilassung von Boukary Daou Weiterlesen

BOUKARY DAOU, HERAUSGEBER DES REPUBLICAIN, AUF KAUTION FREI – Boukary Daou en liberté provisoire depuis le 2 avril

KURZMELDUNG: Boukary Daou auf Kaution freigelassen: Reporter ohne Grenzen fordert von der malischen Justiz, die Anklage gegen Boukary Daou fallen zu lassen
Bamako (maliactu.net) – 05.04.2013
Reporter ohne Grenzen begrüßt die Freilassung des Herausgebers der Zeitung Le Républicain Boukary Daou, nach 28 Tagen Haft. Diese Entscheidung, getroffen am 2. April 2013, setzt seiner Inhaftierung im Zentralgefängnis von Bamako ein Ende, wo er in einer Zelle mit 50 anderen Gefangenen eingesperrt war.
Eingesperrt und ins Gefängnis: Boukary Daou seit gestern auf Kaution frei
Bamako (L’Indicateur du Renouveau) – 03.04.2013
Die Justiz beschloss gestern über den Antrag auf vorläufige Freilassung unseres Kollegen und Herausgebers der Zeitung „Le Républicain“ Boukary Daou, wegen „Anstiftung zu Verbrechen und Vergehen“ und „Verbreitung falscher Nachrichten“ angeklagt.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

BREVE: Boukary Daou remis en liberté provisoire : Reporters sans frontières demande à la justice malienne d’abandonner les charges retenues contre Boukary Daou
Bamako (maliactu.net) – 05.04.2013
Le directeur de publication du journal « Le Républicain », Boukary Daou
Foto (c) maliactu: le directeur de publication du journal « Le Républicain », Boukary Daou – Der Herausgeber der Tageszeitung Le Républicain

Reporters sans frontières salue la libération du directeur de publication du journal Le Républicain, Boukary Daou, après 28 jours d’emprisonnement. Cette décision, prise le 2 avril 2013, met fin à sa détention à la prison centrale de Bamako, où le journaliste était retenu dans une cellule avec 50 autres prisonniers. Weiterlesen

ANGRIFF AUF DIE PRESSEFREIHEIT:BOUKARY DAOU IM GEFÄNGNIS, BOYKOTT GEHT VERMINDERT WEITER – Atteinte à la liberté de presse : Boukary Daou jeté en prison, le boycott continue sur petiit feu

1. Nach der Anklage von Boukary Daou bleiben die malischen Journalisten mobilisiert
Bamako (RFI ) – 20/03/2013
In Mali entwickelt sich die Akte des Herausgebers der Zeitung Le Républicain, Boukary Daou, beunruhigend. Verhaftet am 6. März für die Veröffentlichung eines Brief es, der den Kapitän Sanogo kritisierte, wurde er am Montagabend offiziell von einem Staatsanwalt angeklagt.
2. Anklage von Boukary Daou, Herausgeber der Zeitung Le Républicain: Frankreich fordert seine sofortige Freilassung

Bamako (Le Républicain) – 21. März 2013.
Boukary Daou, Herausgeber der Zeitung Le Républicain, angeklagt und seit dem 18. März 2013 zum Zentralgefängnis von Bamako überstellt, wird langsam ein unbequemer Gefangener.
3. Afrikanische Journalisten organisieren ein Sit-in in Paris für die Freilassung von Boukary Daou
Paris/Bamako (Le Républicain) – 22. März 2013.
Um sich gegen das, was sie als willkürliche Festnahme ansehen, zu protestieren, organisierten afrikanische Journalisten, vor allem Malier, am 19. März 2013 ein Sit-in vor der Botschaft von Mali in Paris. „Journalist in Lebensgefahr in Mali“, „Presse in Mali beschlagnahmt; lasst Daou frei“ sind Slogans, die man auf den Bannern zu diesem Anlass lesen konnte.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

1er article sur trois: Après l’inculpation de Boukary Daou, les journalistes maliens restent mobilisés
Bamako (RFI) – 20.03.2013
Au Mali, le dossier du directeur de publication du Républicain Boukary Daou évolue de manière inquiétante.
Boukary Daou, directeur de publication du Républicain
Interpellé le 6 mars dernier pour avoir publié une lettre critiquant le capitaine Sanogo, il a été inculpé lundi soir, officiellement, par un procureur de la République. Weiterlesen