KINDERHEIRAT IN DER SAHELZONE UND FEHLENDE SEXUALERZIEHUNG – Mariages des enfants contre « Filles, pas épouses »

Filles pas Epouses

Chaque année, 12 millions de filles sont mariées avant leurs 18 ans. 23 filles chaque minute. Près d’1 fille toutes les 2 secondes. – 23 Mädchen werden pro Minute vor ihrem 18. Lebensjahr verheiratet...

1. Mali: Aussetzung der Debatte über den Unterricht in Sexualerziehung
RFI – 18.12.2018 um 11:18
Aus Gründen der Beschwichtigung beschloss die malische Regierung, einen Reflexions-Workshop über die Vermittlung von Sexualerziehung für Jugendliche an Schulen auszusetzen. Muslimische Vereinigungen und religiöse Führer stellten sich dagegen und haben die Initiative verurteilt und sagten sogar, man würde in Mali bald in den Schulen über Homosexualität sprechen.
2. Kinderehen in Mali und Niger: ein Versuch, sie begreiflich zu machen
Maliennemoi – 16. Dezember 2018
Die Frühehe (= Kinderehe) ist in einigen Gegenden der Sahelzone immer noch sehr verbreitet, trotz der zahlreichen Projekte, die zu deren Beendigung durchgeführt wurden.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

Foto (c) Mariam Ibrahim Maiga: Jeunes filles du Mali

VOIR AUSSI : Mali : le Mariage précoce à Diéma touche 73,60% de filles
maliennemoi – 29 novembre 2017
et / und in MALI-INFORMATIONEN, 16.12.2015:
IN MALI WIE IN AFRIKA: ZWANGSHEIRATEN SIND EINE GEISSEL UND EINE VERLETZUNG DER MENSCHENRECHTE – Au Mali comme en Afrique, le mariage précoce est un fléau des sociétés traditionnelles et une violation des droits humains

1. Mali: suspension du débat sur l’enseignement de l’éducation sexuelle + la suite sur RFI dans le commentaire!
RFI – 18-12-2018 à 11:18
Par souci d’apaisement, le gouvernement malien a décidé de suspendre un atelier de réflexion sur l’enseignement de l’éducation sexuelle aux adolescents dans les écoles. Vent debout, des associations musulmanes et des dignitaires religieux ont dénoncé l’initiative, allant jusqu’à dire qu’on s’apprêtait au Mali à parler d’homosexualité dans les écoles. Weiterlesen

IN MALI WIE IN AFRIKA: ZWANGSHEIRATEN SIND EINE GEISSEL UND EINE VERLETZUNG DER MENSCHENRECHTE – Au Mali comme en Afrique, le mariage précoce est un fléau des sociétés traditionnelles et une violation des droits humains

Afrika: Kinderheirat, eine Geißel der traditionellen Gesellschaften
AFP – 2015.11.25 12:30
„Eines Tages kam ein junger Mann hierher, um eine Frau zu wählen, und er hat mich gewählt. Und dann wurde ich schwanger“, sagt Lucia Felix, 15, unter dem Mangobaum in der Nähe von ihrem Haus in Jangamo im südlichen Mozambique. Geißel der traditionellen afrikanischen Gesellschaften, wird Kinderheirat das Thema eines ersten Symposiums der Afrikanischen Union sein, am 26. und 27. November in Lusaka, Sambia, in Anwesenheit der Minister der AU und von Vertretern von Nichtregierungsorganisationen und der UN-Agenturen.

DEUTSCH (DANK FÜR DIE ÜBERSETZUNG AN AFRIKANEWS) WEITERLESEN UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Aktuelle Allgemeininfo: Zwangsheirat : Unicef warnt vor neuen Höchstzahlen bei Kinderehen
Info de fond, actuel: Les mariages forcés d’enfants risquent d’augmenter considérablement

=> VOIR la vidéo en bas / SEHEN SIE DAS VIDEO ganz unten: ZALISSA’S CHOICE

Jetzt auch mit deutschen Untertiteln

Afrique: le mariage des enfants, un fléau des sociétés traditionnelles
AFP – 25.11.2015 à 12:30
Par Adrien BARBIER
„Un jour un jeune est arrivé ici pour choisir une femme, et il m’a choisie moi. Et puis je suis tombé enceinte », explique Lucia Felix, 15 ans, sous le manguier situé à proximité de sa maison à Jangamo, dans le sud du Mozambique. Fléau des sociétés traditionnelles africaines, le mariage des enfants fera l’objet d’un premier colloque de l’Union africaine le 26 et 27 novembre à Lusaka, en Zambie, en présence des ministres de l’UA et de représentants d’ONG et d’agences de l’ONU.


Eine junge Frau von 17 Jahren, mit 15 verheiratet, und ihr Kind, in Inhambane, Mosambik

Weiterlesen