FATOUMATA DIAWARA UND IHR SONG BOLOKO GEGEN FGM – Boloko: un exemple de comment on peut changer la tradition néfaste

„I would like to change the way things are but the first thing I want to do is give love. I have to find a sweet melody and have lots of love so that when I talk to the audience it’s like a mother, not like a president or a militant. My first aim is to always share love. With love we can change anything.“

Fatoumata Diawara, eine der Musiker*innen im => Film MaliBlues:
So hat sie sich ausgedrückt, als sie ihren mitreißenden Song BOLOKO gegen FGM gemacht hat. Im Film, der heute Premiere in Berlin hat, gibt es eine Szene, wo sie ins Dorf zurückkommt und den Frauen das vorsingt: Mamaaa – a bè n’dimin! (Mutter, es tut so weh!)
ARRETEZ L’EXCISION – STOP FEMALE CIRCUMCISION

Fatoumata Diawara, l’une des artistes du => film Mali Blues :
Elle s’est exprimé de la sorte quand elle a fait sa chanson Boloko contre les MGF. Dans le film dont c’est la première ce soir à Berlin, il y a une scène où elle rentre au village et l‘ interprète pour les femmes: Mamaaa – a bé n’dimin ! (Mère, ça fait si mal!)
ARRETEZ L’EXCISION – Stoppt die weibliche Genitalverstümmelung – STOP FGM

[Afrikafestival Hertme 2010 – Boloko => Video nicht mehr verfügbar]

Boloko – Official Audio  01.08.2014


Female Circumcision. Translation of the Bambara Lyrics.
They cut the flower that made me a woman.
Don’t cut the flower that makes me a woman.
If you circumcise girls you will make their intimate moments difficult.
They will always have health problems.
I beg you mother, don’t make them circumcise me, it hurts so much.
I beg you father, don’t make them circumcise me, it hurts so much.
They cut it….Mother, stop female circumcision.
Mother, it hurt so much.
They will always have problems with childbirth.
They will always have health problems, Ah, Oh.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Hier eine andere Aufnahme mit Bambara- und englischen Lyrics
=> Boloko

LESEN SIE AUCH / VOIR AUSSI:
BEIM MUSIKFESTIVAL IN PARIS: AFRIKAS ZUKUNFT IST WEIBLICH – Festival Métis Plaine Commune à Paris: L’avenir de l’Afrique est féminin – 08.08.2016 in MALI-INFORMATIONEN

AUF DEM WEG ZU EINEM GESETZ GEGEN DIE WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG IN MALI – Vers l’adoption d’une loi contre la pratique des MGF au Mali

1. Kampf gegen FGM: Das Netzwerk der Frauen im Parlament gegen Gewalt gegen Frauen geht in die Offensive
malijet – 26.03.2016
Das Netzwerk der Parlamentarierinnen im Kampf gegen die Gewalt gegen Frauen und Mädchen, in Partnerschaft mit Plan International Mali, hat am 25. März einen Informations- und Sensibilisierungs-Workshop für Parlamentarier abgehalten, bei dem (wieder einmal,Ed.) die Schäden und Folgen der Genitalverstümmelung von Frauen (FGM) deutlich gemacht wurden.
2. Schutz vor Beschneidung in Mali
Plan International – 2016
Die malische Regierung setzt sich seit 20 Jahren gegen diese Praktiken ein, mit der Unterstützung von PLAN.
Die weibliche Genitalverstümmelung ist in Mali weit verbreitet: Mehr als 90 Prozent der Frauen sind im Mädchenalter beschnitten worden. Bis heute gibt es in Mali kein Gesetz, das die Beschneidung von Mädchen unter Strafe stellt. Plan International setzt sich in 180 Gemeinden Malis seit 1996 für das Recht auf körperliche Unversehrtheit und Selbstbestimmung der Mädchen und Frauen ein.

DEUTSCH (#1 VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

LESEN SIE AUCH / LIRE AUSSI in MALI-INFORMATIONEN
=> SANKTIONEN GEGEN WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNGEN ANGESAGT – «Tolérance zéro» aux MGF et place aux sanctions – 20.03.2016

1. Lutte contre les MGF: Le Réseau des femmes parlementaires contre les violences faites aux femmes passe à l’offensive
malijet  – 26.03.2016
Par Abou Berthé
Le Réseau des femmes parlementaires pour la lutte contre les violences faites aux femmes et aux filles en partenariat avec Plan international Mali, a organisé, vendredi 25 mars, un atelier d’information et de sensibilisation des parlementaires sur les méfaits et les conséquences des Mutilations génitales féminines (MGF).

Foto (c) malijet: Lutte contre les MGF, atelier à Bamako le 25 mars 2016

Foto (c) malijet: Lutte contre les MGF, atelier à Bamako le 25 mars 2016

Weiterlesen

30TAGE30FRAUEN: AKTIVISTIN AUS BANDIAGARA; GEGEN FGM UND HÄUSLICHE GEWALT – 30Jours30Femmes: la femme battante de Bandiagara; contre l’excision et les violences conjugales

Diesmal war die mutige Frau eine Bekannte aus Bandiagara, die ich sogar schon mal hatte interviewen können: Fifi Tembely.
Dans la campagne 30Jours 30femmes, ils ont présenté une femme courageuse de Bandiagara que j’avais même eu la chance de visiter en 2011: Fifi Tembely.

8mars_Mme Guindo Yaiguere Tembely
17 mars
Mme Guindo Yaiguere Tembely est la présidente de l’Association pour le Renforcement de Capacité des Femmes, également appelée Yam-Giribolo-Tumo (YAGTU) en Dogon. Weiterlesen

SANKTIONEN GEGEN WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNGEN ANGESAGT – «Tolérance zéro» aux MGF et place aux sanctions

Kampf gegen die Exzision: Platz für Sanktionen !
Bamako (Le Katois) – 10. Februar 2016
Von Nia Dialla Keïta / Praktikantin
… Obwohl die Praxis der Genitalverstümmelung in unserem Land unter Strafe steht, hat sie ein langes Leben. Anlässlich des Internationalen Kampftages (gegen Mädchenbeschneidung/FGM am 6.Februar, zum 13.Mal, Ed) wies die Justizministerin darauf hin, dass in den kommenden Tagen diejenigen, die FGM noch praktizieren, mit Sanktionen belegt werden.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Lutte contre l’excision : Place aux sanctions !
Bamako (Le Katois) – 10 fevrier 2016
Par Nia Dialla KEÏTA/Stagiaire
…Bien que la pratique de l’excision soit punie dans notre pays, elle a la vie dure. À l’occasion de la Journée internationale dédiée à la lutte contre, le ministre de la Justice a fait remarquer que des sanctions seront prises dans les jours à venir contre ceux et celles qui pratiquent l’excision. Weiterlesen

UNO-WELTTAG 2015 GEGEN WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG: NULL TOLERANZ GEGENÜBER FGM – Journée Internationale contre les MGF: Tolérance Zero!

Der 6. Februar ist der von der UNO ausgerufene weltweite Aktionstag gegen Weibliche Genitalverstümmelung (FGM = Female Genital Mutilation, MGF = Mutilations génitales féminines).
In diesem Jahr finden Sie hier
0. einen Verweis auf die Website von Terre Des Femmes mit einer interaktiven Karte zur Verbreitung von FGM (Female Genital Mutilation),
sowie mit dem Projekt CHANGE: Weibliche Genitalverstümmelung in Europa beenden: Europäische Konferenz zum Projekt „CHANGE“ am 28.01.2015 (Der Link führt jetzt zum Nachfolgeprojekt „Let’s CHANGE“, ab Herbst 2018, Ed)
Nach Schätzungen des Europäischen Parlaments sind in Europa über 180.000 Mädchen und junge Frauen von weiblicher Genitalverstümmelung bedroht.…Weiterlesen
Die Übersetzungen der beiden Artikel zum Tage aus malischen Zeitungen (s.unter d.2.Foto) folgen.
1. Mali: «Wir wollen ein Gesetz zum Verbot der Beschneidung»
RFI – 06.02.2015
2. Kampf gegen die Beschneidung: Die Akteure konzentrieren sich auf den Einfluss der Aufklärung, um diese Praxis aufzugeben
Le Républicain – 27.01.2015

VOIR AUSSI / LESEN SIE AUCH
=> UNO-WELTTAG 2014 GEGEN WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG – Problématique de l’’excision au Mali : 85 % des femmes de 15 à 49 ans toujours victimes de la pratique
posted 06/02/2014

=> 06 fevrier: journée internationale pour l’abandon de l’excision (+ INTERVIEW) – INTERNATIONALER TAG DER ABSCHAFFUNG DER MÄDCHENBESCHNEIDUNG mit Erläuterungen und Reportage, gepostet 06/02/2012

❗ => Die verborgenen Narben, ein sehr einfühlsamer Bericht aus Mali über die Praxis der Beschneidung und deren Bekämpfung aus dem Jahre 2007.

Lasst sie nicht beschneiden!
Foto (c) aramata: affiche de la lutte contre les FGM
Plakat in Mali für den Kampf gegen FGM, aufgenommen 2011: Eure Tochter liebt euch – lasst sie nicht beschneiden!

Weiterlesen

DREI JAHRZEHNTE HILFE ZUR SELBSTHILFE: JUBILÄUM EINER KLEINEN NGO

Die Gemeinde Schalksmühle im Sauerland (NRW) meldet auf ihrer Website:

Jubiläumsfeier 30 Jahre Partnerschaft Sahelzone e.V.

Aus der Einladung:
Drei Jahrzehnte Hilfe zur Selbsthilfe
– Wir zeigen Ihnen Bilder aus Mali,
– bringen Livemusik einheimischer Trommler,
– bringen Lesungen zu Gehör,
– Gastvortrag unseres Mitarbeiters Ibrahima Biridogo aus Bamako mit Diskussion,
– reichen Ihnen landestypische Speisen,
– Tombola

logo partnerschaft sahelzoneWANN? am 22. Juni 2014 von 17 – 22 h
WO? Pädagogisches Zentrum Schule Löh
Löh 5, 58579 Schalksmühle Weiterlesen

HAPPY FROM GAMS BELGIQUE FÜR 0% BESCHNITTENER FRAUEN IN DER WELT – HAPPY pour un taux de 0% d’excisées dans le monde

So HAPPY könnte die Welt ohne weibliche Genitalverstümmelung sein.
Happy für 0 % Verstümmelung! In Guinea, in Mali, in der Welt…

Pharrell Williams et GAMS BELGIQUE:
HAPPY pour un taux de 0% d’excisées en Guinée, au Mali,…dans le monde!

GAMS ist ein belgischer Verein, der für die Abschaffung von FGM kämpft.
Groupe pour l’Abolition des Mutilations Sexuelles féminines

Sur le site du GAMS vous trouverez les infos en français, en anglais, en néerlandais.

UNO-WELTTAG 2014 GEGEN WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG – Problématique de l’excision au Mali : 85 % des femmes de 15 à 49 ans toujours victimes de la pratique

Problem Beschneidung in Mali : 85% der Frauen im Alter von 15 bis 49 sind immer noch Opfer dieser Praxis
Bamako (L’Indépendant) – 03.02.2014
Das nationale Programm des Kampfes gegen die Beschneidung von Frauen ( PNLE ) hat in Vorbereitung auf den Welttag gegen weibliche Genitalverstümmelung, der immer am 6. Februar stattfindet, mit dem Ministerium für Familie, Förderung von Frauen und Kindern eine Pressekonferenz abgehalten zur Bilanz des aktuellen Status dieser Praxis. Diese bleibt trotz aller Anstrengungen hoch. Die gute Nachricht ist, dass 800 Dörfer die Beschneidungsmesser niedergelegt haben.
Weibliche Genitalverstümmelung: Weitere fünfundvierzig Dörfer schwören der Beschneidung von Frauen ab
Bamako (L’Indicateur du Renouveau) – 28. Februar 2014
Das nationale Programm des Kampfes gegen Exzision (PNLE) in Mali und die Partner-NGO Plan-Mali sind einen entscheidenden Schritt im Kampf gegen die Praxis der weiblichen Beschneidung in Mali weitergekommen.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN ORIGINALEN

VOIR AUSSI / LESEN SIE AUCH

=> 06 fevrier: journée internationale pour l’abandon de l’excision (+ INTERVIEW) – INTERNATIONALER TAG DER ABSCHAFFUNG DER MÄDCHENBESCHNEIDUNG mit Erläuterungen und Reportage, gepostet 06/02/2012

=> Die verborgenen Narben, ein sehr einfühlsamer Bericht aus Mali über die Praxis der Beschneidung und deren Bekämpfung aus dem Jahre 2007.

Problématique de l’excision au Mali : 85 % des femmes de 15 à 49 ans toujours victimes de la pratique
Bamako (L’Independant) – 3 février 2014
Par Fatoumata Mah Thiam KONE
Le Programme National de Lutte contre l’Excision (PNLE) en prélude à la journée internationale de lutte contre l’excision, célébrée chaque 6 février, a tenu avec le département de la Famille, de la promotion de la femme et de l’enfant, une conférence de presse pour faire le point sur l’état actuel de la pratique qui reste élevé malgré les efforts formés. La bonne nouvelle est que 800 villages ont déposé le couteau de l’excision. Le thème choisi cette année est » tolérance zéro au MGF les communautés s’engagent «

Lasst sie nicht beschneiden!
Foto (c) aramata: affiche de la lutte contre les FGM
Plakat in Mali für den Kampf gegen FGM, aufgenommen 2011: Eure Tochter liebt euch – lasst sie nicht beschneiden!

Weiterlesen

VOR KURZEM: FATOUMATA DIAWARA IM KONZERTHAUS DORTMUND!

Fatoumata Diawara war am 2.Oktober im Konzerthaus Dortmund

Und sie war großartig mit ihrer Band: so viele Besucher hat in diesem Konzerthaus noch keine Künstlerin von ihren Plätzen gerissen.
Nach „SOWA“ (dem Song, in dem sie ihre eigene Erfahrung mit der afrikanischen Praxis thematisiert, Kinder in anderen Familien aufwachsen zu lassen), „CLANDESTIN“ (dem Lied für alle Afrikaner, die auf dem Meer unterwegs nach Europa umgekommen sind), und „BISSA“ (über das Recht der Frauen, auch in Afrika, ihren Ehepartner selbst zu wählen, ironisch kommentiert) gab es Rock, Funk und Groove vom Feinsten. Die meisten Zuschauer rockten mit, manche waren direkt vor die Bühne gekommen, was ihr sichtlich Spaß machte, denn sie holte einige bei der langen Zugabe, nach eineinhalb Stunden ohne Pause, auf die Bühne. Und sie sang – und tanzte wie ein Wirbelwind – vollen Herzens für Afrika. Und schwörte zum Schluss alle Zuschauer ein auf „PEACE.“ (Eig.Ber.)

Fatoumata Diawara

Im Rahmen der Jekiz-Konzertreihe mit kindgerechter Einführung tritt am Mittwoch, dem 02.10.2013 um 20.00 Uhr, Fatoumata Diawara auf.
Mit: Fatoumata Diawara Gesang, Gitarre, Gregory Emonet Gitarre, Jean-Alain Hohy Bass, Jean-Baptiste Ekoué Gbadoe Schlagzeug

Fatoumata Diawara, genannt Fatou, gibt dem Konzept der Singer-Songwriterin eine unverwechselbar afrikanische Note. Groß, elegant und mit einem einnehmenden Lächeln verwandelt sie Elemente aus Jazz und Funk zu einem zeitgenössischen Folk-Sound. Im Zentrum stehen Fatous berührende Stimme, rhythmisches Gitarrenspiel und atemberaubend melodische Songs, die ihre bewegende und turbulente Lebensgeschichte aufgreifen.

=> VOIR AUSSI /SIEHE AUCH ICH LADE DIE FRAUEN MALIS EIN, UNABHAENGIG ZU WERDEN: INTERVIEW MIT DER MALISCHEN KUENSTLERIN FATOUMATA DIAWARA – J’’invite les femmes maliennes à devenir indépendantes, Entretien , dans MALI-INFORMATIONEN 04/06/2013

Weiterlesen

06 fevrier: journée internationale pour l’abandon de l’excision (+ INTERVIEW) – INTERNATIONALER TAG DER ABSCHAFFUNG DER MÄDCHENBESCHNEIDUNG

1. Die folgende Erklärung findet sich auf der Seite des
Ministeriums für die Förderung der Frauen, Kinder und Familien von Mali

6. Februar: Internationaler Tag für die Abschaffung der Frauenbeschneidung “ Null Toleranz gegen FGM“

Warum ist heute der Internationale Tag für die Abschaffung der weiblichen Beschneidung?
Der 6. Februar wurde zum „Internationalen Tag der Bekämpfung der Exzision, Null Toleranz gegen FGM“ ausgerufen…

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN LETZTEN FOTOS

L’explication suivante se trouve sur la page du
Ministère de la Promotion de la Femme, de l’Enfant et de la Famille du Mali

06 fevrier: journee internationale pour l’abandon de l’excision “tolerance zero aux mgf“

Pourquoi la journée Internationale pour l’abandon de l’excision?

Eure Tochter liebt Euch - verweigert ihre Beschneidung!

Weiterlesen