DEMONSTRATIONEN UND STREIKS IM BILDUNGS- UND GESUNDHEITSSEKTOR: WANN GIBT ES ENDLICH VERBESSERUNGEN? – Surchauffe du front social au Mali: à quand les avantages promis pour les enseignants et le personnel de la santé?

1. Bildungssektor am Kochen: Marsch und unbefristeter Streik
Bamako (Le Pays) – 6. April 2017
Der Bildungssektor läuft falsch in Mali. Er ist seit einiger Zeit gelähmt. Von der Grundschule über die Sekundarstufe bis zur Hochschulbildung haben die Gewerkschaften beschlossen, den Unterricht ungeachtet aller Risiken fallen zu lassen.
2. Überhitzung der sozialen Front in Mali: Das Land am Rande einer Feuersbrunst
Lerepublicainmali – 06.04.2017
Von Kayes bis Bamako protestieren die Malier gegen ihre schlechten Lebensbedingungen. Märsche, Sit-ins, unbefristete Streiks … mit allen möglichen Protestformen bringen heute die Malier ihre Bestürzung zum Ausdruck, ihr Leid wegen der totalen Gleichgültigkeit der Regierenden.
3. Sozialer Dialog: Austausch des Premierministers mit den Gewerkschaftszentralen und der Gesundheitsgewerkschaft
Malijet – 5. April 2017
Im Rahmen des permanent weiter laufenden sozialen Dialogs zwischen der Regierung und den Sozialpartnern hat der Premierminister als Chef der Regierung am Dienstag, 4. April eine gemeinsame Delegation der FESYSAM und der SNS-AS-PF empfangen.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN UND DEM LETZTEN FOTO

1. L’Education en ébullition : Marche et grève illimitée
Bamako (Le Pays) – 06 Avril 2017
Le secteur de l’éducation va mal au Mali. Le secteur est paralysé depuis quelques temps. Du fondamental au supérieur en passant par le secondaire, les syndicats ont décidé d’abandonner les classes contre tous risques. Ils réclament des avantages à l’Etat malien. Weiterlesen

DAS SLAMFESTIVAL IN MALI GIBT ES SEIT 4 JAHREN – Le Slam au Mali: Soigner les maux par les mots

Internationales Festival Slam und Humor in Mali: Das Übel durch die Worte heilen
Le Républicain – 16. März 2017
Das 4. Internationale Festival für Slam und Humor in Mali (FISH) begann am Montag, 13. März 2017 in der Nationalbibliothek von Mali.
FISH / MALI: Über uns
Das FISH (Internationales Festival für Humor und Slam / Mali) ist ein Kunst- und Kulturfestival, das mit großer Sensibilität Fragen der Chancengleichheit und Genderfragen anspricht. Es fördert auch den Bildungs-, Freizeit- und den kulturellen Austausch zwischen jungen Menschen aus Mali, Afrika und Europa. 

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

Foto (c) FISH: Compétition MASSA SLAM 2017 catégorie Individuelle: En direct de la Bibliothèque nationale Mouhamed Sani champion Massa Slam 2017 – Mouhamed Sani, Gewinner der Kategorie Individuel

Viele Infos und Fotos auf der Website oder auf facebook
MORE info sur le site ou bien la page facebook

Festival international de Slam et humour du Mali : Soigner les maux par les mots
Le Républicain – 16 Mar 2017
Par Moussa Samba Diallo
La 4e édition du Festival International de Slam et Humour du Mali (FISH) a débuté le lundi 13 Mars 2017 à la bibliothèque nationale du Mali. Durant une longue semaine, du 13 au 20 Mars, les slameurs venus d’Afrique, de la France, des pays Bas et bien sûr du Mali tenteront de soigner les maux du Mali par les mots.
Selon le représentant du maire de la commune IV Oumar Bassy Sanogo, ce festival insufflera un nouveau souffle à la jeunesse malienne. Selon lui, cela va permettre de répondre aux grandes questions de l’heure au Mali. Le représentant du maire a souhaité la cordiale bienvenue aux hôtes venus divers horizons sur la terre africaine du Mali. « Instrument de conscientisation des jeunes et art d’expression, le slam est un outil essentiel du 21é siècle permettant aux jeunes de s’exprimer, d’émettre leur avis dans la gestion de la cité », a souligné Moustapha Dicko le haut représentant de la francophonie au Mali. L’ancien ministre de l’Enseignement Supérieure et de la recherche scientifique du Mali a invité les slameurs et slameuses à se servir de leur plume comme arme contre les maux qui minent la jeunesse malienne et africaine. Quant au Directeur artistique du festival international de Slam et humour du Mali (FISH) Aziz Koné (lui-même artiste slameur, ndlr), il a mentionné que le slam est devenu de no jours, un terrain de poésie reconnu et démocratisé, un spectacle vivant dans un dispositif obstinément ouvert à tous. Le directeur artistique du festival a décortiqué le programme de la 4e édition du festival de slam : des formations à l’intention des jeunes, compétitions entre les slameurs…
Signalons que la 4e édition du festival a comme thème : Jeunesse paix et sécurité. Dans leur slam, les jeunes tenteront d’apporter leur pierre à l’édifice du retour imminent de la paix et de la quiétude au Mali.
© 2017 Le Républicain

FISH MALI: Qui sommes-nous?
Le FISH / MALI (Festival International de Slam et humour / Mali) est un festival artistique et culturel très sensible aux questions d’égalité de chance et de genre. Il est aussi éducatif, ludique, d’échange culturel entre les jeunes du Mali, d’Afrique et de l’Europe venant du Burkina Faso, Tchad, Togo, Benin, Ghana, Côte d’Ivoire, Niger, France, d’Italie, Belgique et d’autres pays encore. Il a pour objectif global de promouvoir l’éducation et contribuer à la consolidation de la paix et du dialogue interculturel au milieu jeune à travers la promotion des activités artistico-culturelles. Comme objectif spécifique : le FISH / MALI veut Soutenir la réconciliation nationale de par l’éducation à la paix. Promotion du Slam et l’Humour comme outil d’expression, de découverte, de rencontre, de partage culturel et d’intégration entre nord et Sud. Améliorer les échanges entre les écoles de Bamako et des régions, favorisées et défavorisées. Permettre aux enfants, jeunes, parents et enseignants de se rassembler autour des thèmes : « paix, éducation, citoyenneté et sécurité ». Revaloriser la tradition orale autour du slam. Susciter la prise de paroles en public, le leadership chez les enfants, les jeunes en faisant des performances slams. Créer une plateforme pédagogique et créations artistiques pour mutualiser les pratiques des slams à l’école et les rependre sur les écoles francophones.

Foto (c) FISH: Abdoul Razak Maiga champion Massa Slam 2017 Catégorie Secondaire – Abdoul Razak Maiga, Gewinner 2017 der Kategorie Secondaire

Internationales Festival Slam und Humor in Mali: Das Übel durch die Worte heilen
Le Républicain – 16. März 2017
Von Moussa Samba Diallo
Das 4. Internationale Festival für Slam und Humor in Mali (FISH) begann am Montag, 13. März 2017 in der Nationalbibliothek von Mali. Während einer langen Woche, vom 13. bis 20. März werden die Slammer aus Afrika, Frankreich, den Niederlanden und natürlich Mali versuchen, die Übel von Mali durch Worte zu heilen.
Dem Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde IV Bamakos, Bassy Oumar Sanogo, zufolge wird das Festival die malische Jugend neu motivieren. Dies werde dazu beitragen, die großen Fragen der heutigen Zeit in Mali zu beantworten. Er zollte den Gästen aus verschiedenen Gegenden der Welt auf afrikanischem Boden Malis einen herzlichen Empfang. „Instrument der Bewusstmachung für die jungen Menschen und Kunst des Ausdrucks, ist der Slam ist ein wesentliches Instrument des 21. Jahrhunderts für junge Menschen, sich auszudrücken, ihre Meinung zum Ausdruck bringen“, sagte Moustapha Dicko, der Vertreter der Frankophonie in Mali. Der ehemalige malische Minister für Hochschulbildung und wissenschaftliche Forschung lud die Slammer und Slammerinnen ein, ihren Stift als Waffe gegen das Übel zu verwenden, das die malischen und afrikanischen Jugendlichen untergräbt. Aziz Koné, der künstlerische Leiter des Festivals, erwähnte, dass der Slam derzeit ein Terrain für die Dichtung geworden sei, ein anerkanntes und demokratisiertes Terrain, eine Live-Performance nach wie vor offen für alle. Der künstlerische Leiter des Festivals differenziert das Programm der 4. Auflage des Slam-Festivals: Training für Jugendwettbewerbe zwischen Slammern etc …
Beachten Sie, dass diese Auflage des Festivals zum Thema hat: Jugend Frieden und Sicherheit. In ihrem Slam versuchen die jungen Menschen ihren Beitrag zur bevorstehenden Rückkehr des Friedens und der Ruhe in Mali zu leisten.
© 2017 Le Républicain

FISH / MALI: Über uns
Das FISH (Internationales Festival für Humor und Slam / Mali) ist ein Kunst- und Kulturfestival, das mit großer Sensibilität Fragen der Chancengleichheit und Genderfragen anspricht. Es fördert auch den Bildungs-, Freizeit-, und den kulturellen Austausch zwischen jungen Menschen aus Mali, Afrika und Europa …. Das übergreifende Ziel besteht darin, unter Jugendlichen durch die Förderung von künstlerischen und kulturellen Aktivitäten zur Konsolidierung des Friedens und des interkulturellen Dialogs beizutragen. Als konkretes Ziel: FISH / MALI will die nationale Aussöhnung durch Erziehung zum Frieden unterstützen. Die Förderung des Slam und Humors als Instrument des Ausdrucks, der Entdeckung, des Treffens, des kulturellen Austauschs und der Integration zwischen Nord und Süd. Den Austausch zwischen Schulen in Bamako und sowohl begünstigten als auch benachteiligten Regionen verbessern. Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrer zusammen an einen Tisch zu bringen, für die Themen „Frieden, Bildung, Bürgerrechte und Sicherheit“. Die mündliche Tradition rund um den Slam aufwerten. Das Wort in der Öffentlichkeit ergreifen, Kinder und Jugendliche ermutigen, Führungsrollen zu übernehmen, indem sie Slamvorstellungen organisieren. Eine Lernplattform erstellen und künstlerische Kreationen anstoßen, um den Slam in die Schule zu bringen und auf frankophonen Schulen zu übernehmen.

LEHRERAUSBILDUNG IN MALI UND AUFNAHMEPRÜFUNG FÜR DEN STAATSDIENST – Les concours d’entrée à la fonction publique

Foto oben (c) aramata: Le Niger dans la vallée de Moribabougou

Über die Lehrerausbildung (aus eigener Sicht)
Zwei unserer Jungs in Kati, 15 km westlich von Bamako, hatten sich beim IFM (Institut de formation de maîtres) eingeschrieben. Papa (23) im Schuljahr 2014/2015, Mamadou (26) ein Jahr später. Normalerweise dauert die Ausbildung 4 Jahre, mit ihrem Abitur in der Tasche verkürzt sie sich auf 2. Davon vermittelt das erste Jahr an einem der zahlreichen IFMs im Lande eine theoretische Ausbildung, das zweite ist eine Art Referendariat. Die Praktikanten werden dazu auf öffentliche Schulen im Bereich der Akademie (Schulaufsichtsbehörde) verteilt. Papa erwischte es im letzten Jahr kalt, seine Schule in Tamanin lag im Busch 200 km hinter Bamako, und der vorgesehene Mentor hatte die Schule verlassen. So ersetzte er diesen und versorgte er die stattliche Anzahl von 40 Schüler*innen mit 27 Wochenstunden Französisch und Geschchte/Geographie. Und lernte am lebenden „Objekt“.
Mamadou ist in diesem Jahr nur 30 km von zu Hause entfernt in Moribabougou als Bio/Chemie-Referendar eingesetzt, hat einen Freund an derselben Schule und einen Ausbildungslehrer. Hatte also mehr Glück. Das Theoriejahr hatte ihn an das IFM Kayes verschlagen, ca. 600km von Kati entfernt.
Die Absolventen werden nach der Ausbildung nicht direkt verbeamtet, sondern müssen eine weitere Prüfung ablegen (concours, also eher ein Wettrennen). Ob dabei ihre Noten und Gutachten in Betracht gezogen werden, ist mir nicht ganz klar – auf jeden Fall geht es um die festgelegte Einstellungsquote. Siehe dazu untenstehenden Artikel. In der Zwischenzeit suchen sich manche, wie auch Papa, eine Stelle bei einer der Privatschulen, von denen es im Lande nur so wimmelt.
Bezahlt wird er im Stundenlohn mit 1250 FCFA, ca. 2 €, pro erteilter Stunde.
Die Lehrergehälter an den staatlichen Schulen sind auch nicht berauschend, aber immerhin ist man als Beamter abgesichert und rentenberechtigt.
Wünschen wir Papa also viel Glück für den Concours.

30-04-16-papa-a-tamani18-05-16-mamadou-sur-fb
Aperçu de la formation des maîtres au Mali (témoignage de l’auteure de ce blog)
Deux des jeunes de ma famille à Kati (à 15 km à l’ouest de Bamako) s’étaient inscrits à l’IFM (Institut de formation de maîtres). Papa (23) pendant l’année scolaire 2014/2015, Mamadou (26) un an plus tard. Normalement, la formation dure 4 ans. Avec leur bac en poche, elle dure 2 ans. La première année à l’un des nombreux IFM du pays comporte la formation théorique, la deuxième est un stage à l’école. Les stagiaires sont répartis par l’Académie dans des écoles publiques de toute la région, Koulikoro dans notre cas. Papa, l’an dernier, n’a pas eu trop de chance, son lieu d’affectation se trouvait en brousse à Tamanin, 200 km derrière Bamako, et son formateur prévu avait quitté le service. Alors, Papa a remplacé le maître et donné 27 heures de cours par semaine en français et histoire/géo à un nombre considérable d’élèves. En apprenant sur le tas.
Mamadou, lui, est affecté seulement à 30 km de chez nous, à Moribabougou. Il est stagiaire en biologie/chimie, il a un ami avec lui et un formateur. Donc, il a eu plus de chance. La premiére année de la théorie l’avait amené à l’IFM de Kayes, à environ 600 km de Kati.
Les diplômés ne sont pas titularisés sur le coup, mais ils doivent se présenter à un autre examen, le concours d’entrée à la Fonction publique de l’Etat. Que ce soit ou non leurs notes et évaluations sont prises en considération, moi je ne suis pas au courant – en tout cas il y a un quota fixe qui n’est pas très élevé. Voir l’article ci-dessous. En attendant, certains, comme Papa, postulent un emploi dans l’une des écoles privées, dont le pays abonde.
Il est payé d’un salaire horaire de 1250 FCFA, environ 2 € par heure donnée.
Les salaires des enseignants dans les écoles publiques ne sont pas importants, mais au moins, en tant que fonctionnaire on est rassuré, étant sécurisé et ayant droit à une pension.
Souhaitons donc bonne chance à Papa pour le Concours.

Aufnahmeprüfung für den öffentlichen Staatsdienst 2017
journalduMali (Kurznachrichten) – 27.12.2016 11:38
Am 24. Dezember begann die Aufnahmeprüfung für den öffentlichen Dienst des malischen Staates im Jahr 2016. Dieser Test schickt bis zum 30. Dezember 31 768 Kandidaten malischer Staatsangehörigkeit für 827 zu besetzende Stellen in den Wettbewerb.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Concours d’entrée à la Fonction publique de l’Etat 2017
journalduMali (L’info en continu) – 27.12.2016 11h38
Le samedi 24 décembre, le concours direct d’entrée à la Fonction publique de l’Etat au titre de 2016 a débuté au Mali. Weiterlesen

IM NORDEN MALIS IST IMMER NOCH KEIN GEORDNETER SCHULBETRIEB MÖGLICH – Conséquence de la crise : toujours plus de 400 écoles fermées

Folge der Krise: Mehr als 400 Schulen im Norden und im Zentrum des Landes geschlossen
L’Indicateur du Renouveau – 14/12/2016
Die Zahl der geschlossenen Schulen in von Unsicherheit betroffen Regionen im Norden und im Zentrum des Landes hat in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr zugenommen.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Conséquence de la crise : Plus de 400 écoles fermées dans le nord et le centre du pays
L’Indicateur du Renouveau – 14.12.2016
Le nombre d’écoles fermées dans les régions affectées par l’insécurité dans le Nord et le Centre du pays a augmenté cette année par rapport à l’an dernier. On estime que le nombre des écoles qui sont restées fermées à la rentrée a augmenté d’un tiers par rapport à la rentrée 2015. A ces problèmes d’insécurité, s’ajoute pour les élèves la défaillance des repas scolaires.

Foto (c) maliweb: Une école du Nord désertée – Eine verlassene Schule im Norden

Weiterlesen

MALIS BUCHMARKT – «ALS STUDENT IN MALI» VON BOUBACAR SANGARE: « Etre étudiant au Mali » – Le secteur du livre en berne

Es ist relativ schwierig, in Mali an Bücher zu kommen, wenn man nicht in der Hauptstadt lebt. In Kati gibt es keinen einzigen Buchladen, nur Schulbücher für die Grundschule kann man an der Straße kaufen. Einen Versandhandel gibt es nicht, aufgrund der fehlenden Strukturen im Finanzwesen: kaum jemand bezahlt Rechnungen anders als bar. Auch meine Rente kann man mir nicht überweisen.
Von der Krise auf dem Buchmarkt handelt #3, die beiden ersten Artikel sind Rezensionen einer Neuerscheinung zu Missständen an der Uni.

1. Literatur: „Als Student in Mali“ von Boubacar SANGARE .
Unser Mitarbeiter, Boubacar SANGARE hat sein zweites Buch herausgebracht. In einer Sammlung von Kolumnen stellt er uns den apokalyptischen „Planeten der malischen Hochschulbildung“ vor.
Le Pays – 16/11/2016
2. „Als Student in Mali,“ das Buch der Eskapaden der Hochschulbildung
RFI – 04.12.2016 11:45
In Mali besteht das Studentenleben aus Streiks, zu spät ausgezahlten Stipendien, käuflichen Noten. Wenigstens sagt das ein Student, der die Eskapaden des malischen Studentenlebens in humoristischen Kolumnen der lokalen Zeitungen beschreibt.
3. Der Buchsektor in der Krise
journaldumali – 01.12.2016. 09:28
Die Internationale Buchmesse von Ségou, die in der Stadt der Balazans (typische akazienähnliche Baumart, es soll davon 4444 in Ségou geben, Ed) vom 25. bis 28. November stattfand, stellte mit den traditionellen Buchpräsentationen und dem Austausch zwischen Schriftstellern, Verlegern und der Öffentlichkeit eine Möglichkeit dar, das Lesen in Mali zu fördern und einen Anschub für die krisengeschüttelte Buchbranche zu geben.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

1. Littérature : «Etre étudiant au Mali » de Boubacar SANGARE.
Notre collaborateur, Boubacar SANGARE, vient de signer son deuxième ouvrage. Une série de chroniques à travers laquelle, il nous propose une immersion dans l’apocalyptique «planète de l’enseignement supérieur malien».
Le Pays – 16.11.2016
Par Aly BOCOUM
Edité par la maison d’édition la «sahélienne», le recueil de dix-huit chroniques passe au peigne fin les maux qui ont mis l’enseignement supérieur malien dans l’ «entonnoir d’une dégradation graduelle» : corruption, piston, étudiants fictifs, salaires bas (pour les enseignants) et les «Notes Sexuellement Transmissibles ».

FOTO (c) AFP/ISSOUF SANOGO: Boubacar Sangaré: «Je parle des problèmes auxquels les étudiants sont confrontés: les bourses qui n’arrivent pas à temps, les grèves interminables, les années académiques tronquées, le népotisme, la corruption, le favoritisme.»

Weiterlesen

EIN SYMBOLISCHER SCHULANFANG FÜR KIDALS KINDER – Quelques enfants de Kidal retrouvent le chemin de l’école après quatre ans

1. Kidal: Die Kinder gehen nach vier Jahren wieder zur Schule
Bamako (L’Indicateur du Renouveau) – 17. Oktober 2016
Die Koordination der Bewegungen von Azawad (CMA, ehemalige Rebellengruppe), bestätigt den offiziellen Start des Unterrichts am 15. Oktober in der Region Kidal, mit der Anwesenheit eines Vertreters des Staates.
2. Symbolischer Schulbeginn in Kidal
UN-Mission in Mali – 18. Oktober 2016
Die Mädchen und Jungen von Kidal waren am Montag wieder auf dem Weg in die Schule. Sicher, nur zum Teil, weil nur sechs Schulen von über zwanzig, die die Stadt zählt, in diesem Herbst Schüler aufnehmen werden. Und ein älterer Artikel über die Schwierigkeiten bei diesem Schuljahresbeginn im Allgemeinen:
0. Mali: Das Schuljahr aller Unsicherheiten
Bamako (L’Indicateur du Renouveau ) – 4. Oktober 2016
Die Öffnung der Schulen sieht kompliziert aus für die Schüler. Am Vorabend des Schulbeginns steht das Bildungswesen unter Spannung.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Kidal : Les enfants retrouvent le chemin de l’école après quatre ans
Bamako (L’Indicateur du Renouveau) – 17 octobre 2016
La Coordination des mouvements de l’Azawad (CMA, ex-groupe rebelle), a confirmé le lancement officiel de l’ouverture des classes le 15 octobre dans la région de Kidal avec la présence d’un représentant de l’Etat.
Cette rentrée avait été annoncée auparavant par le gouverneur de Kidal, Koïna Ag Ahmadou, qui réside pour le moment à Gao. “La cérémonie de lancement à laquelle sont invités tous les partenaires de l’école, confirme la volonté de la CMA de faciliter le retour de l’administration conformément à l’accord de paix issu du processus d’Alger”, indique le communiqué.

Foto (c) minusma: La rentrée des enfants de Kidal – Kinder vor einer Schule in Kidal zum Schuljahresbeginn

Weiterlesen

BACK TO SCHOOL-KAMPAGNE DER UNICEF IM NORDEN, MIT WANDERKINO – Chaque enfant compte pour la réouverture des classes dans le Nord: l’Unicef se sert du Cinéma Ambulant

Kampagne „JEDES KIND ZÄHLT“
CNA MALI – 24/05/2016
Das Cinéma Numérique Ambulant Mali (Wanderkino) beteiligt sich an der Kampagne JEDES KIND ZÄHLT, die die Wiedereröffnung der Klassen im Norden Malis anstrebt, eine Ende 2015 durch UNICEF gestartete Aktion.
Seit Beginn der Krise in Mali wurden im Norden Malis mehr als 280 Schulen geschlossen, und diejenigen, die offen bleiben, haben nur wenige Lehrer und Schüler. Die Kampagne „Jedes Kind zählt“ will Kindern neue Lernmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, um die Bildung wieder anzukurbeln.
Mehr als 380.000 Kinder in Nord-Mali gehen drei Monate nach dem Schuljahresbeginn noch nicht zur Schule
Eine neue UNICEF-Initiative, um Kindern Lernmöglichkeiten zu eröffnen
BAMAKO / Genf / NEW YORK (Unicef) – 18. Dezember 2015
„Die Kinder im Norden haben die Auswirkungen von Konflikten, Armut und Not erlebt“, sagte Fran Equiza, UNICEF-Vertreter in Mali. „Bildung ist die Hoffnung auf eine bessere Zukunft.“

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN LETZTEN FOTOS

CAMPAGNE „CHAQUE ENFANT COMPTE“
CNA MALI – 24.05.2016
Le Cinéma Numérique Ambulant du Mali participe à la Campagne Chaque enfant compte, pour la réouverture des classes au Nord du Mali, action lancée fin 2015 par Unicef.

18.03.2016Cinéma Numérique Ambulant

Foto (c) cna-afrique.org: Le cinéma ambulant monte son écran.
Das Wanderkino wird aufgebaut.

Depuis le début de la crise malienne, plus de 380 000 enfants âgés de 7 à 15 ans ne sont pas scolarisés dans les régions d’insécurité au Nord du Mali. Weiterlesen