OFFENER BRIEF AN DIE DEUTSCHE BUNDESREGIERUNG: KEINE UNTERSTÜTZUNG DER ECOWAS-SANKTIONEN ! – Lettre ouverte au gouvernement fédéral allemand : Pas de soutien aux sanctions de la CEDEAO !

La traduction française fera suite.

Offener Brief an Bundesregierung: Keine Unterstützung der ECOWAS-Sanktionen
afrique-europe-interact – 24.01.2022
Weshalb eine Unterstützung der gegen Mali verhängten ECOWAS-Sanktionen die Krise in Mali massiv verschärfen würde. Diesen Brief haben wir am 24.01.2022 an die Deutsche Bundesregierung und zahlreiche Mitglieder des Deutschen Bundestags geschickt.
Sehr geehrte Frau Bundesaußenministerin Baerbock,
(…)
als Menschenrechtsorganisation sind wir seit 2010 kontinuierlich in Mali tätig. Dort arbeiten wir schwerpunktmäßig in den Bereichen kleinbäuerliche Landwirtschaft, Geschlechtergerechtigkeit, Migration und Demokratie. In diesem Sinne möchten wir uns heute an Sie wenden, denn die aktuellen Entwicklungen in Mali sind hochgradig beunruhigend [1].

Konkret geht es um die Sanktionen, die die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS am 09.01.2022 gegen Mali verhängt hat. In unseren Augen – und das heißt vor allem: in den Augen unserer malischen Kolleg:innen – stellen diese Sanktionen nicht nur eine unbotmäßige Härte dar und verschärfen die ohnehin prekäre Lebenssituation von Millionen Menschen. Sie sind auch politisch fatal. Weiterlesen

WER IST DENN DAS DEMOKRATISCHE VORBILD IN DER ECOWAS? FRAGT MASTER SOUMY – Master Soumy: Tous mobilisés pour soutenir le peuple malien

Master Soumys Meinung zu den Sanktionen gegen Mali
Galedou Master SOUMY – 11.01.2022 00:36
Meine Meinung:
Die drastischen Maßnahmen und Sanktionen der ECOWAS-Staatschefs gegen Mali: Zu welchem Zweck? Was ist der Plan?
Mali zu ersticken? Es von nun an isolieren? Ein Damoklesschwert über Mali schweben lassen?

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

MORE Master Soumy, der angesagte Rapper Malis,
in MALI-INFOS (seit/depuis 2015)

L’avis de Master Soumy sur les sanctions affligées au Mali
Galedou Master SOUMY – 11.01.2022 à 00:36 ·
Mon avis:
Les mesures et sanctions drastiques des chefs d’états de la CEDEAO contre le Mali : À quelle fin ? C’est quoi le projet ?
Asphyxier le Mali ? L’isoler désormais ? Faire planer l’épée de Damoclès ?
Toutes ces sanctions font elles vraiment partie des textes et dispositions juridiques de la CEDEAO ? Je n’ai pas souvenance,alors j’ai envie de dire aberration !

Foto (c) Malick Konaté: Unis,nous sommes plus forts 🇲🇱💪 Master Soumy Janvier 2022

Weiterlesen

UND WENN NUN DIE SANKTIONEN DER ECOWAS KONTRAPRODUKTIV FÜR DAS LAND SIND? – Et si les sanctions de la Cédéao étaient contre-productives ?

Foto (c) Ange Aboa/Reuters: La frontière entre le Mali et la Côte d’Ivoire (ici près de la localité de Tingrela) a été fermée comme élément des sanctions. – Die Grenze zwischen Mali und der Elfenbeinküste (hier bei dem Ort Tingrela) wurde als Teil der Sanktionen geschlossen

Sehr durchblickender Gastkommentar von Olaf Bernau / Un commentaire lucide de Olaf Bernau, membre de l’ONG Afrique-Europe-Interact
2. Kontraproduktive Sanktionen
Nach dem Putsch in Mali hat Westafrika drakonische Strafen verhängt. Dabei kann die Übergangsregierung sehr wohl Erfolge vorweisen.
Sahel-Blog – 24.01.2022
Die jüngere Geschichte Malis lässt sich entlang verschiedener Stränge erzählen. Einer beginnt im Frühsommer 2020. Damals versammelten sich Zehntausende zu Massendemonstrationen in Bamako.
1. Die möglichen Auswirkungen der Sanktionen gegen Mali.
Deutsche Welle – 10.01.2022
Die malische Junta reagiert auf die von der ECOWAS und der UEMOA verhängten Sanktionen, die eine Schließung der Grenzen und ein Embargo gegen das Land verhängen. Die Behörden in Bamako verurteilen diese Sanktionen, prangern eine Einflussnahme „extraregionaler Mächte mit uneingestandenen Absichten“ hinter diesen Entscheidungen an und haben gegen die Ecowas-Mitgliedstaaten Gegenmaßnahmen ergriffen.

DEUTSCH WEITER (#1 IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM ZWEITEN FOTO

2. Des sanctions contre-productives
Réactions au putsch au Mali

taz – 24.01.2022
Par Olaf Bernau
=> Traduction de la page par google

1. Les répercussions possibles des sanctions contre le Mali
La junte au pouvoir au Mali ne reconnaît pas la légimité des sanctions prises par la Cédéao et l’Uemoa. Bamako pourrait réorienter donc ses alliances et s’émanciper de ces institutions.
Deutsche Welle – 10.01.2022
Par Sandrine Blanchard
La junte malienne réagit aux sanctions prises par la Cédéao et l’UEMOA qui imposent une fermeture des frontières et un embargo sur le pays. Weiterlesen

KLEINE GESCHICHTE FÜR DIE GESCHICHTE – Cette grande mobilisation qui restera gravée dans les esprits et dans l’histoire

1. Große Mobilisierung der Bevölkerung gegen die Sanktionen der ECOWAS und der UEMOA: Was Ihnen bei der Demonstration sicherlich entgangen ist.
Malijet – 16.01.2022
Tatsächlich konnte auf dem Boulevard de l’Indépendance an diesem Freitag, dem 14. Januar 2022, keiner mehr durchkommen…
2. Massenmobilisierung gegen die Sanktionen der ECOWAS und der UEMOA: Ein Meer von Menschen, um Nein zu ECOWAS zu sagen und den Übergang zu unterstützen!
Le Sursaut – 17 Janvier 2022
Der symbolträchtige Place de l’Indépendance hat noch nie eine so große Menschenmenge gesehen wie an diesem 14. Januar 2022.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Grande mobilisation populaire contre les sanctions de la CEDEAO et de l’UEMOA: Ce qui vous a sûrement échappé lors de la manifestation
malijet – 16.01.2022
Par AFANOU KADIA DOUMBIA
Suite aux graves sanctions de la Communauté Économique des États de l’Afrique de l’Ouest (CEDEAO) et l’Union Économique et Monétaire Ouest-africaine (UEMOA) le 9 Janvier 2022 lors d’un sommet extraordinaire sur la situation du Mali, le gouvernement avait lancé un appel à une grande mobilisation ce vendredi 14 Janvier 2022 au boulevard de l’indépendance ainsi que dans les régions.
Weiterlesen

« WIR GEHEN AUF DIE STRASSE UM UNSERE EINHEIT, UNSERE UNTEILBARKEIT, UNSERE WÜRDE ZU VERTEIDIGEN » – « Nous sortons ce vendredi pour répondre à l’appel patriotique à défendre notre souveraineté, notre unité, indivisibilité, notre dignité. Et pour dire non aux sanctions bizarres »

1. Mali: Junta ruft zu Kundgebungen gegen Sanktionen auf
RFI/maliweb – 14.01.2022 – 07:41
Auf Aufruf der malischen Junta ist an diesem Freitag, dem 14. Januar, eine Großdemonstration in der malischen Hauptstadt am Place de l’Indépendance geplant. Ziel ist es, die Sanktionen gegen Mali zu verurteilen, die auf dem letzten Gipfeltreffen der Staatschefs der Wirtschaftsgemeinschaft Westafrikanischer Staaten (Ecowas) verhängt wurden.
2. Unterstützung der Übergangsbehörden nach den ECOWAS-Sanktionen: Für diesen Freitag sind Kundgebungen innerhalb und außerhalb des Landes geplant.
Le Républicain – 14 Jan 2022
An diesem Freitag, 14. Januar 2022, ist auf dem Boulevard de l’Indépendance eine große Versammlung zur Unterstützung der Übergangsbehörden geplant. Dasselbe gilt für andere Orte im Land und in der Diaspora.
3. Fotostrecke der Demonstrationen vom 14. Januar gegen die von Ecowas und Uemoa verhängten Sanktionen
malijet – 14.01.2022 à 15:00

1. Mali: la junte appelle à des rassemblements contre les sanctions
RFI/maliweb – 14/01/2022 – 07:41
Par Serge Daniel
À l’appel de la junte malienne, une importante manifestation est prévue ce vendredi 14 janvier dans la capitale malienne place de l’Indépendance. L’objectif est de dénoncer les sanctions contre le Mali prises lors du dernier sommet des chefs d’État de la Cédéao.

Foto (c) SEBASTIEN RIEUSSEC/AFP: Vue du centre-ville de la capitale malienne, Bamako. (image d’illustration) – Ansicht des Stadtzentrums von Bamako

Weiterlesen

ZWEI REAKTIONEN AUF DIE GEGEN MALI VERHÄNGTEN SANKTIONEN : DIE FRAUEN; ALPHA BLONDY IM VIDEO – Alpha Blondy aux présidents de la CEDEAO : « Ces sanctions sont un aveu d’impuissance »

1. Mali: Die Frauen wehren sich gegen die Sanktionen der ECOWAS.
maliweb – 13 Jan 2022
Als erste Opfer von Krisen und betroffen von jedem Aufruhr gegen die Nation haben die Frauen Malis aus allen politischen Lagern und Bevölkerungsschichten beschlossen, in das gleiche Horn zu blasen, um die von der ECOWAS und der UEMOA gegen Mali verhängten Sanktionen anzuprangern.
2. Mali: „Das Problem muss gelöst werden“, die ungefilterten Worte von Alpha Blondy an die ECOWAS
actusalade (Togo) – 11.01.2022 / maliactu
(Der Künstler) Alpha Blondy fordert die ECOWAS-Staatsoberhäupter auf, ihre gegen Mali verhängten Sanktionen zu überarbeiten. …
« Ich möchte heute Abend das Wort ergreifen, um meiner Empörung über den Beschluss der Sanktionen gegen Mali und die Malier Ausdruck zu verleihen. »

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Mali : Les Femmes se mobilisent contre les sanctions de la CEDEAO
maliweb – 13 Jan 2022
Par Khadydiatou SANOGO
Premières victimes des crises, tributaires de tout soubresaut contre la nation, les femmes du Mali de tout bord et couches de la population ont décidé de souffler dans la même trompette pour dénoncer les sanctions adoptées par la CEDEAO  et l’UEMOA contre  le Mali.  Aussi elles ont massivement répondu le 12 janvier 2022  à l’appel de la ministre de la Promotion de la femme, de l’enfant et de la famille pour une mobilisation citoyenne et patriotique en vue de plaider pour la levée de ces sanctions d’une part. Et d’autre part, montrer leur soutien et accompagnement aux autorités de la Transition.

Weiterlesen

ER KÄMPFT FÜR DIE EINHEIT AFRIKAS: TIKEN JAH FAKOLYS NEUE SINGLE – Le nouveau single de Tiken Jah « Gouvernement 20 ans »

Le commentaire d’un jeune Malien:
Kommentar eines jungen Maliers:
Bravo à Tiken Jah Fakoly pour cette excellente chanson !

Vidéo – “Gouvernement 20 ans” : Le nouveau single de Tiken Jah Fakoly qui dérange le régime de Ouattara

1. Video – „Gouvernement 20 ans“: Die neue Single von Tiken Jah Fakoly, die das Regime von Ouattara verärgert
Senego – 07.01.2022 um 17:49 Uhr.
„Gouvernement 20 ans“, der neue Song des ivorischen Künstlers Tiken Jah Fakoly, wurde am 7. Januar 2022 vorgestellt.
2. Tiken Jah Fakoly – Gouvernement 20 ans
reggae.de – 7. Januar 2022
„Wenn du ein bisschen redest, sind es zwanzig Jahre, wenn du die Faust hebst, sind es zwanzig Jahre.“
3. DIE WELT IST HEISS
tikenjah – im Jahr 2019
Fünfundzwanzig Jahre Karriere. Ein Vierteljahrhundert Musik, Engagement, Triumphe, aber auch Tiefschläge. Und Tiken Jah Fakoly lässt nicht locker.
4. Scharfzüngiger Afro-Reggae: Tiken Jah Fakoly
radio cosmo – 01.09.2021
Sein Vorbild Alpha Blondy wurde 2003 für sein Album „Merci“ für einen Grammy nominiert, und da würde er sicher gerne nachziehen. Zumindest die Heimat und die Vorliebe für Reggae – mit drastischen Kommentaren – haben sie schon einmal gemein.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM LETZTEN FOTO

1. Vidéo – “Gouvernement 20 ans” : Le nouveau single de Tiken Jah Fakoly qui dérange le régime de Ouattara
Senego – 07/01/2022 à 17:49
Par Ankou Sodjago
Gouvernement 20 ans”, c’est le nouveau morceau de l’artiste ivoirien Tiken Jah Fakoly. Le clip a été dévoilé ce vendredi 7 janvier 2022. La star du reggae dénonce une nouvelle forme de dictature dans les pays d’Afrique où la justice aux ordres de l’exécutif condamne les voix discordantes à des peines d’emprisonnement presque systématiques de 20 ans. Weiterlesen

DIE ECOWAS BESCHLIESST SEHR SCHWERE SANKTIONEN GEGEN MALI – La Cédéao adopte de très lourdes sanctions contre le Mali

Vielleicht hat die Interimsregierung einfach zu hoch gepokert?
Peut-être le gouvernement de transition a-t-il tout simplement surjoué son coup de poker ?

Westafrikanische Staaten verhängen Sanktionen gegen Mali
Frankfurter Rundschau – 09.01.2022 um 20:22
Accra – Wegen einer Weigerung der Interimsregierung zur Abhaltung baldiger Neuwahlen verhängt die westafrikanische Staatengemeinschaft Ecowas strikte Sanktionen gegen den Krisenstaat Mali.

DEUTSCH WEITER UNTER DEM FRZ. ARTIKEL

Mali: la Cédéao adopte de très lourdes sanctions contre la junte
RFI – 10/01/2022 – 02:43
L’organisation régionale était réunie en sommet extraordinaire à Accra, au Ghana, ce dimanche et a entériné les décisions prises par l’Union monétaire ouest-africaine, quelques heures plus tôt.
Pour amener la junte à un retour rapide à l’ordre constitutionnel, les pays ouest-africains réunis en sommet à Accra ont pris des sanctions économiques et financières très dures qui s’ajoutent aux précédentes.

Foto (c) Serge Daniel/RFI: Sommet de l’Union monétaire de l’Afrique de l’Ouest (UEMOA), ce dimanche 9 janvier, à Accra, au Ghana, avec, sur la table, le dossier malien.- Gipfeltreffen der Westafrikanischen Währungsunion (UEMOA) am Sonntag, den 9. Januar, in Accra, Ghana, mit der malischen Frage auf dem Tisch.

Weiterlesen

VOR DEM GIPFEL VON ACCRA AM 9. JANUAR WURDE VIEL GETAN, UM DAS ZIEL « WIEDERAUFBAU DES MALISCHEN STAATES » AUF DEN WEG ZU BRINGEN – Avant le sommet d’Accra du 9 janvier, beaucoup a été fait pour amorcer l’objectif de « refonder l’Etat »

4. Übergang in Mali: Verhandlungen hinter den Kulissen vor dem Gipfel von Accra
RFI – 01.08.2022 – 08:02
Doppelgipfel …: Auf ein Treffen der Staatsoberhäupter der UEMOA (Westafrikanische Wirtschafts- und Währungsunion) folgt ein Treffen der Staatsoberhäupter der ECOWAS (Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft)…
In der Stadt Accra, wo die Weihnachtsbeleuchtung noch zu sehen ist, treffen bereits Delegationen zum Doppelgipfel an diesem Sonntag, 9. Januar, ein.
3. Mali: „Es ist unvorstellbar für die ECOWAS, erst in fünf Jahren Wahlen abzuhalten“
AFP – 03.01.2022 um 20:45
Nach einer einmonatigen Beratung empfahlen die Teilnehmer der Nationalen Neugründungskonferenz ANR) in Mali eine Verlängerung des Übergangs um einen Zeitraum von „6 Monaten bis zu 5 Jahren“, ohne eine genaue Dauer zu nennen. Eine Entscheidung, die im Widerspruch zu den Anforderungen der ECOWAS steht. Der Soziologe und Schriftsteller Mohamed Amara liefert uns seine Analyse.
2. Mali: Die politische Klasse reagiert auf die Empfehlungen der nationalen Konferenzen
RFI – 31.12.2021 – 10:39
Sechs Monate bis fünf Jahre Verlängerung für die Übergangszeit in Mali, Errichtung neuer Militärlager, Aufbau neuer militärischer Beziehungen, Ausarbeitung einer neuen Verfassung oder gar eine Stärkung der Korruptionsbekämpfung … Die Empfehlungen der Nationalen Konferenzen haben in Mali verschiedene Reaktionen provoziert.
2a. Assises de la refondation: Die letzte Etappe in Bamako läuft
studio tamani – 28. Dezember 2021 10:34
– Nationale Neugründungs-Konferenzen vor dem Hintergrund von Covid-19 –
Diese nationalen Treffen (ANR) finden in einem Kontext statt, der durch eine Zunahme der Covid-19-Fälle gekennzeichnet ist.
1. Schlussphase der nationalen Neugründungskonferenzen (ANR): Das Rendez-vous der großen Hoffnungen
L’Observateur – 28.12.2021
Die letzte Phase der Assises Nationales de la Refondation wurde am Montag (27.12.) eröffnet und bringt mehr als 1000 Teilnehmer zusammen. (Die Zahl der Teilnehmer wurde schließlich auf 1600 geschätzt, Ed.) Ein Treffen mit weitreichender Wirkung, um die allgemeine Situation des Landes zu diagnostizieren und Lösungen für die Neuordnung des Staates vorzuschlagen.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER GOOGLE-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM LETZTEN FOTO

4. Transition au Mali: tractations en coulisse avant le sommet d’Accra
RFI – 08/01/2022 – 08:02
Double sommet … : une réunion des chefs d’États de la Cédeao va succéder à une rencontre des chefs d’États de l’UEMOA….
Par Serge Daniel, notre envoyé spécial à Accra
Dans la ville d’Accra où les illuminations pour les fêtes de fin d’année sont encore visibles, des délégations commencent déjà à arriver pour le double sommet de ce dimanche 9 janvier.

Foto (c) RFI/Serge Daniel: Un double sommet extraordinaire sur le Mali est prévu à Accra, au Ghana, dimanche 9 janvier 2022 – Der außerordentliche Doppelgipfel zu Mali (und Guinea) findet am Sonntag, dem 9. Januar 2022 in Accra, Ghana, statt.

Weiterlesen

EHER HUMANISTIN ALS FEMINISTIN: AMI YEREWOLO IST DIE SPITZENRAPPERIN MALIS – Oui, le Mali a des rappeuses ! Et la pionnière du rap féminin au Mali qui s’impose contre le patriarcat: AY

1. Eine Rapperin kämpft für die Frauen Malis (seulement en allemand)
Blog Jonathan Fischer/NZZ – 25. August 2021
Rebellin gegen Familie, Tradition, Patriarchat: Ami Yerewolo war lange Zeit die einzige Rapperin, die sich im Männer-dominierten HipHop Malis durchsetzen konnte. Das ändert sie nun…

2. Portrait : Ami Yèrèwolo, die freie Stimme von Bamako (nur französisch)
Vanity Fair – 03.03.2021
…Direction le Mali. Lorsqu’elle monte sur scène, la rappeuse malienne Ami Yèrèwolo défie le patriarcat et le conservatisme.
3. Ami Yerewolo, eine malische Rapperin, die den Laden schmeißt !
TV5Monde – 18.10.2021
Kriegerin mit durchschlagendem Flow: das Video zeigt sie auf der ersten Bühne ihrer Europatournee in Paris.
4. Ami Yerewolo, malische Rapperin: „Ich starte das Jahr 2022 mit einem Song, der der Spiritualität gewidmet ist“
RFI – 02.01.2022 (Audio französisch)

DEUTSCH WEITER (#1) UNTER DEM PLAKAT DER EUROPATOURNEE

2. Portrait : Ami Yèrèwolo, la voix libre de Bamako
Vanity Fair – 03.03.2021
…Direction le Mali. Lorsqu’elle monte sur scène, la rappeuse malienne Ami Yèrèwolo défie le patriarcat et le conservatisme. Elle s’affirme, raconte les défis de son pays et donne le courage à d’autres de suivre son chemin, avec des rythmes hip-hop en toile de fond. Texte : Patricia Huon. Photographie : Andreea Câmpeanu.
Par Elvire Emptaz
Assise sur un coussin posé au sol, Ami Yèrèwolo a passé la matinée à fredonner en impro, téléphone portable à la main. Dans un rituel quotidien, après avoir rangé son tapis de prière, elle cherche l’inspiration en écoutant des mélodies sur YouTube – quand la connexion internet ne la laisse pas tomber. Weiterlesen