RENCONTRES DE BAMAKO: ERÖFFNUNG IN 1 WOCHE – Rencontres de Bamako, Biennale Africaine de la Photographie, 13ème édition


Unter dem Titel „Maa ka Maaya ka ca a yere kono – Über die Vielfalt, die Unterschiedlichkeit, das Werden und das Erbe“ ist diese Auflage der afrikanischen Biennale der Fotografie eine Einladung, kollektiv über diese Vielfalt des Seins und der Unterschiede nachzudenken, den Begriff des einzigartigen Seins zu überwinden und zusammengesetzte, geschichtete und fragmentierte Identitäten sowie vielfältige, komplexe und nicht-lineare Verständnisse von Raum und Zeit zu erfassen. Die 13. Auflage der Rencontres de Bamako wird nun vom 8. Dezember 2022 bis zum 8. Februar 2023 an verschiedenen Orten in Bamako durchgeführt.
CLIP: Fela Kuti & Africa 70 – Question Jam Answer
Aus dem Archiv (Letzte Auflage der Rencontres)
0. Rencontres de Bamako: Erfreuliche Bilanz für die 12. Auflage
Journal du Mali – 24.01.2020
Die am 30. November 2019 eröffnete 12. Auflage der Rencontres de Bamako, der afrikanischen Biennale für Fotografie, neigt sich dem Ende zu. Wenige Tage vor dem Abschluss dieses großen kulturellen und künstlerischen Treffens ist es Zeit für eine Bilanz.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

… l’édition de cette année (prévue 2021, ndlr) des Rencontres de Bamako sera reportée à 2022. Cette décision difficile, mais nécessaire a été prise priorisant la santé et le bien-être des artistes, de l’équipe et des visiteurs de la biennale.
Intitulée “Maa ka Maaya ka ca a yere kono — Sur la multiplicité, la différence, le devenir et l’héritage”, cette édition est une invitation à réfléchir collectivement à ces multiplicités d’être et de différences, à dépasser la notion d’être unique et à embrasser des identités composées, stratifiées et fragmentées, ainsi que des compréhensions multiples, complexes et non-linéaires de l’espace et du temps. Weiterlesen