BETEILIGT DIE FRAUEN MALIS AN DER NATIONALEN VERSÖHNUNG! HILFE VON JDH – Associez les femmes à la reconciliation nationale! Les activités de JDH Mali au niveau de l’information et de l’implication

JDH (Journalistes pour les Droits Humains) = JHR (Journalists for Human Rights)
ONG canadienne
Avec le soutien du Fonds des Nations unies pour la démocratie, en 2019, JDH a lancé un projet pilote de deux ans au Mali pour renforcer la capacité des média et des organismes de presse à favoriser une démocratie efficace, inclusive et transparente. …En savoir plus
Mit der Unterstützung des United Nations Democracy Fund startete JDH 2019 ein zweijähriges Pilotprojekt in Mali, um die Leistungsfähigkeit von Medien und Presseorganisationen zur Förderung einer effektiven, inklusiven und transparenten Demokratie zu stärken.

2. JHR beteiligt sich an der Einbindung von Frauen in die nationale Versöhnung in Mali
Journalists for Human Rights – 18.06.2022
Um zur Verbesserung der Beteiligung und Einbindung von Frauen in den nationalen Versöhnungsprozess in Mali beizutragen, organisierte JHR in Zusammenarbeit mit der Mission zur Unterstützung der nationalen Versöhnung (MARN) eine Informations- und Dialogrunde zum Thema „Frauen und nationale Versöhnung in Mali: Wie können die Hindernisse für ihre Einbindung und Beteiligung beseitigt werden“.
1. JDH Mali vom Nationalen Übergangsrat in Audienz empfangen
Journalists for Human Rights – 29.04.2022
Um die Interventionen und Beiträge von JHR zur Bekämpfung von Desinformation und zur Förderung der Menschenrechte in Mali bekannt zu machen …

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

Foto (c) jhr.ca: Les participantes de la table ronde d’information et de dialogue au travail – Die Teilnehmerinnen des Runden Tisches über Information und Dialog bei der Arbeit

2. JHR participe à l’inclusion des femmes dans la réconciliation nationale au Mali
Journalists for Human Rights – 18.06.2022
Afin de contribuer à l’amélioration de la participation et de l’inclusion des femmes dans le processus de réconciliation nationale au Mali, JHR, en collaboration avec la Mission d’Appui à la Réconciliation Nationale, a organisé une table ronde d’information et de dialogue sur le thème : « Femmes et Réconciliation nationale au Mali: Comment éliminer les obstacles à leur inclusion et participation? ».En présence de 34 participants et participantes représentant d’institutions nationales (Le Médiateur de la République, la Commission Nationale des Droits de l’Homme), des structures de l’état, des structures médiatiques et d’OSC féminines au Mali, cette table ronde a été présidée par Mahamadou DIOUARA, Chef de la Mission d’Appui à la Réconciliation Nationale (MARN) accompagné de Moro Siaka Diallo, Responsable Projets JHR au Mali, et du Colonel Madame Fatimata dite Bintou SANGARE, Conseillère Technique au Ministère de la Réconciliation, de la Paix et de la Cohésion nationale, chargé de l’Accord pour la Paix et la Réconciliation nationale.
Avant de faire l’état des lieux sur l’inclusion des femmes dans le processus de réconciliation nationale, le Chef de la MARN a expliqué les causes humaines et sociétales des crises que le Mali continue de faire face ainsi que leurs impacts sur le statut actuel de la femme. Il a souligné l’importance, la place, les besoins et le rôle des femmes dans le contexte actuel de réconciliation nationale au Mali. Il a annoncé que la Stratégie Genre de la MARN est en cours d’élaboration et que cette table ronde leur permettra d’avoir des ressources nécessaires pour accompagner ce processus stratégique.
© 2022 jhr.ca

1. JDH Mali reçu en audience par le Conseil National de la Transition
Journalists for Human Rights – 29.04.2022
Afin de faire connaitre les interventions et contributions de JHR à la lutte contre la désinformation et à la promotion des droits humains au Mali, le 6ème Vice-Président, M. Hamidou Traoré du Conseil National de la Transition (CNT) a reçu en audience l’équipe de Coordination de JHR basée à Bamako.
[Sous la direction du Responsable Projets JHR au Mali Moro Siaka Diallo, l’équipe a informé M. Traoré des projets et des réalisations de JHR, tout en évoquant les obstacles auxquels sont confrontés les journalistes et les médias qui cherchent à promouvoir une démocratie inclusive au Mali].

Foto (c) JDH: L’équipe du Mali de JHR Mali a rencontré Hamidou Traoré, le 6ème Vice-Président du Conseil National de la Transition, le 19 Avril 2022 – Das JHR-Maliteam traf Hamidou Traoré, den 6. Vizepräsidenten des CNT (Nationaler Übergangsrat, in Funktion eines Interim-Parlaments) am 19. April 2022

Tenue le mardi 19 avril dans les locaux du CNT à la veille de la communication du chef du gouvernement de la transition devant les membres du CNT, cette audience a porté sur JDH, sa vision, sa mission, ses différents projets et résultats obtenus avec les partenaires locaux et internationaux. L’équipe JHR s’est également entretenue avec le Vice-Président du CNT sur les préoccupations et difficultés qui affectent les journalistes et les médias dans leur mission de promotion d’une démocratie inclusive au Mali.
Cette rencontre a été l’opportunité de discuter des défis actuellement importants à relever avec une implication très forte du CNT et un soutien renforcé. Il s’agit d’améliorer le soutien de l’Etat au secteur privé de l’information et des médias ; l’application de la Loi 052 pour la promotion du Genre dans les postes nominatifs et électifs au Mali ; la promotion de la Loi sur la Santé de la Reproduction ; la prise en compte significative des droits des femmes et filles, des personnes vivant avec le handicap, des personnes déplacées internes dans les réformes politiques et institutionnelles en cours au Mali.
Pour le Vice-président du CNT « j’ai pris bonne note de ces défis que je vais transmettre au Président du Conseil National de la Transition pour attirer son attention. Nous constatons que l’application de la Loi 052 pour promouvoir le genre est timide. En tant que législateurs, on peut aider. On peut faire mieux et on améliorera ce qui est urgent ».
Par ailleurs, l’équipe JHR a invité le CNT à travers le Vice-Président à participer à la Table ronde sur l’inclusion des femmes et jeunes dans la gouvernance locale au Mali que JHR organise avec le soutien financier de NED afin de promouvoir le dialogue entre médias, décideurs publics et organisations de la société civile (VOIR #1, ndlr). Le Vice-Président a bien accueilli cette invitation et affirme que « le CNT sera représenté à la table ronde ».
© 2022 jhr.ca

2. JHR beteiligt sich an der Einbindung von Frauen in die nationale Versöhnung in Mali
Journalists for Human Rights – 18.06.2022
Um zur Verbesserung der Beteiligung und Einbindung von Frauen in den nationalen Versöhnungsprozess in Mali beizutragen, organisierte JHR in Zusammenarbeit mit der Mission zur Unterstützung der nationalen Versöhnung (MARN) eine Informations- und Dialogrunde zum Thema „Frauen und nationale Versöhnung in Mali: Wie können die Hindernisse für ihre Einbindung und Beteiligung beseitigt werden“.
In Anwesenheit von 34 Teilnehmer*innen, die nationale Institutionen (Ombudsmann der Republik, Nationale Menschenrechtskommission), staatliche Strukturen, Medienstrukturen und Frauenorganisationen der Zivilgesellschaft in Mali vertraten, wurde der Runde Tisch von Mahamadou DIOUARA geleitet, Leiter der MARN, begleitet von Moro Siaka Diallo, Leiter der JHR-Projekte in Mali, und Oberst Madame Fatimata dite Bintou SANGARE, Technische Beraterin im Ministerium für Versöhnung, Frieden und nationalen Zusammenhalt, zuständig für das Abkommen für Frieden und nationale Versöhnung.
Vor seiner Bestandsaufnahme zur Einbeziehung von Frauen in den nationalen Versöhnungsprozess erläuterte der Leiter der MARN die menschlichen und gesellschaftlichen Ursachen der Krisen, mit denen Mali weiterhin konfrontiert ist, sowie deren Auswirkungen auf den aktuellen Status der Frau. Er betonte die Bedeutung, den Platz, die Bedürfnisse und die Rolle der Frauen im aktuellen Kontext der nationalen Versöhnung in Mali. Er kündigte an, dass die Gender-Strategie der MARN derzeit ausgearbeitet wird und dass dieser Runde Tisch ihnen die nötigen Ressourcen zur Verfügung stellen wird, um diesen strategischen Prozess zu begleiten.
© 2022 jhr.ca

1. JDH Mali vom Nationalen Übergangsrat in Audienz empfangen
Journalists for Human Rights – 29.04.2022
Um die Interventionen und Beiträge von JHR zur Bekämpfung von Desinformation und zur Förderung der Menschenrechte in Mali bekannt zu machen, empfing der 6. Vizepräsident des Nationalen Übergangsrates (CNT – in Funktion eines Interim-Parlaments), Herr Hamidou Traoré, das in Bamako stationierte Koordinationsteam von JHR zu einer Audienz.
Unter der Leitung von Projektleiter Moro Siaka Diallo informierte das Team Herrn Traoré über die Projekte und Erfolge der JHR und sprach über die Hindernisse für Journalisten und Medien, die eine inklusive Demokratie in Mali fördern wollen.
Die Anhörung fand am Dienstag, den 19. April in den Räumlichkeiten des CNT statt. Dabei ging es um JDH, ihre Vision, ihre Mission, ihre verschiedenen Projekte und die Ergebnisse, die sie mit lokalen und internationalen Partnern erzielt haben. Das JHR-Team sprach auch mit dem Vizepräsidenten des CNT über die Sorgen und Schwierigkeiten, die Journalisten und Medien bei ihrer Aufgabe belasten, eine inklusive Demokratie in Mali zu fördern.
Das Treffen bot die Gelegenheit, die derzeit wichtigen Herausforderungen zu erörtern, die mit einer sehr starken Beteiligung des CNT und verstärkter Unterstützung bewältigt werden müssen. Dazu gehören die Verbesserung der staatlichen Unterstützung für den privaten Informations- und Mediensektor; die Umsetzung des Gesetzes 052 zur Förderung der Geschlechtergleichstellung bei Ernennungen und wählbaren Ämtern in Mali; die Förderung des Gesetzes zur Reproduktionsgesundheit; die umfassende Berücksichtigung der Rechte von Frauen und Mädchen, Menschen mit Behinderungen und Binnenvertriebenen bei den derzeitigen politischen und institutionellen Reformen in Mali.
„Ich habe diese Herausforderungen aufmerksam zur Kenntnis genommen und werde sie an den Präsidenten des Nationalen Übergangsrates zur Beachtung übermitteln. Wir stellen fest, dass die Anwendung des Gesetzes 052 zur Förderung der Geschlechtergleichstellung zögerlich ist. Als Gesetzgeber können wir helfen. Wir können es besser machen und wir werden das verbessern, was dringend notwendig ist“, so der Vizepräsident des CNT.
Darüber hinaus lud das JHR-Team den CNT über den Vizepräsidenten zur Teilnahme am Runden Tisch über die Einbeziehung von Frauen und Jugendlichen in die lokale Regierungsführung in Mali ein, den JHR mit finanzieller Unterstützung des NED organisiert, um den Dialog zwischen Medien, öffentlichen Entscheidungsträgern und Organisationen der Zivilgesellschaft zu fördern. (cf. #1, Ed)
© 2022 jhr.ca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s