MALIS AUSSENMINISTER REAGIERT AUF FRANKREICHS BELEIDIGUNGEN – Pour bâtir le Mali: Abdoulaye Diop se prononce

0. #Mali #Hintergründe
fb Klimakrieger – 01.02.2022
Von Torsten Schreiber
In den nächsten Tagen werden wir in westlichen Medien von der Ausweisung des französischen Botschafters aus Mali lesen. … Weiter werden wir lesen, dass auch die europäischen Partner wie Deutschland sich aus dem Krisenstaat Mali zurückziehen sollen, von Sanktionen und den russischen Wagner-Söldnern wird zu lesen sein. Nichts lesen werden wir hingegen von der postkolonialen Politik Frankreichs, … dass der französische Außenminister seit Tagen statt mit seinem vermeintlichen Bündnispartner Mali zu sprechen, in den Medien über Mali und die Malier herzieht und sie am laufenden Band beleidigt.
2. Eskalation der Spannungen zwischen Bamako und Paris: Der französische Botschafter Joël Meyer wird aufgefordert, Mali in 72 Stunden zu verlassen
Le Républicain – 1 Feb 2022
Die malische Regierung hat den französischen Botschafter in Mali als Reaktion auf „die Äußerungen der französischen Behörden gegenüber den Übergangsbehörden“ aufgefordert, das Land zu verlassen.
1. Abdoulaye Diop, malischer Außenminister: „Wir fordern, dass Paris uns als Land respektiert“
RFI/France24 / bamada.net – 28.02.2022
Der Ton zwischen Paris und Bamako verschärft sich zunehmend. Am Donnerstag, den 27. Januar, kritisierte der französische Außenminister eine „illegitime“ Junta, die „unverantwortliche Maßnahmen“ ergreift. Antwort seines malischen Amtskollegen in einem Exklusivinterview von RFI/ France 24 mit Christophe Boisbouvier und Marc Perelman: Er verurteilt die Worte des französischen Politikers.

DEUTSCH WEITER (#2,#1 IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

Foto (c) RFI: Abdoulaye Diop, Ministre Malien des Affaires étrangères lors de l’interview exclusive RFI/ France 24, depuis Bruxelles, le 28 janvier 2022 – Malis Außenminister Abdoulaye Diop während des Exklusivinterviews mit RFI/France24 aus Brüssel am 28.01.2022

0. #Mali #Faits et raisons
fb Klimakrieger – 01.02.2022
Par Torsten Schreiber
Dans les jours à venir, nous allons lire dans les médias occidentaux que l’ambassadeur de France a été expulsé du Mali. … Nous lirons également que les partenaires européens comme l’Allemagne doivent se retirer de l’Etat en crise qu’est le Mali, et nous entendrons parler de sanctions et des mercenaires russes de Wagner. En revanche, nous ne lirons rien sur la politique postcoloniale de la France, … sur le fait que le ministre français des Affaires étrangères, au lieu de parler avec son supposé allié malien, s’en prend depuis des jours au Mali et aux Maliens dans les médias et les insulte en permanence. (A suivre)

2. Escalade des tensions entre Bamako et Paris : L’ambassadeur de France Joël Meyer invité à quitter le Mali dans 72 heures
Le Républicain – 1 Fév 2022
Par M. K. Diakité
Le gouvernement malien a invité l’ambassadeur de France au Mali, en réponse « aux propos tenus par les autorités françaises à l’endroit des autorités de la Transition ». 72 heures ont été ainsi données à Joël Meyer pour quitter le territoire malien. Weiterlesen