WER IST DENN DAS DEMOKRATISCHE VORBILD IN DER ECOWAS? FRAGT MASTER SOUMY – Master Soumy: Tous mobilisés pour soutenir le peuple malien

Master Soumys Meinung zu den Sanktionen gegen Mali
Galedou Master SOUMY – 11.01.2022 00:36
Meine Meinung:
Die drastischen Maßnahmen und Sanktionen der ECOWAS-Staatschefs gegen Mali: Zu welchem Zweck? Was ist der Plan?
Mali zu ersticken? Es von nun an isolieren? Ein Damoklesschwert über Mali schweben lassen?

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

MORE Master Soumy, der angesagte Rapper Malis,
in MALI-INFOS (seit/depuis 2015)

L’avis de Master Soumy sur les sanctions affligées au Mali
Galedou Master SOUMY – 11.01.2022 à 00:36 ·
Mon avis:
Les mesures et sanctions drastiques des chefs d’états de la CEDEAO contre le Mali : À quelle fin ? C’est quoi le projet ?
Asphyxier le Mali ? L’isoler désormais ? Faire planer l’épée de Damoclès ?
Toutes ces sanctions font elles vraiment partie des textes et dispositions juridiques de la CEDEAO ? Je n’ai pas souvenance,alors j’ai envie de dire aberration !

Foto (c) Malick Konaté: Unis,nous sommes plus forts 🇲🇱💪 Master Soumy Janvier 2022

Weiterlesen

UND WENN NUN DIE SANKTIONEN DER ECOWAS KONTRAPRODUKTIV FÜR DAS LAND SIND? – Et si les sanctions de la Cédéao étaient contre-productives ?

Foto (c) Ange Aboa/Reuters: La frontière entre le Mali et la Côte d’Ivoire (ici près de la localité de Tingrela) a été fermée comme élément des sanctions. – Die Grenze zwischen Mali und der Elfenbeinküste (hier bei dem Ort Tingrela) wurde als Teil der Sanktionen geschlossen

Sehr durchblickender Gastkommentar von Olaf Bernau / Un commentaire lucide de Olaf Bernau, membre de l’ONG Afrique-Europe-Interact
2. Kontraproduktive Sanktionen
Nach dem Putsch in Mali hat Westafrika drakonische Strafen verhängt. Dabei kann die Übergangsregierung sehr wohl Erfolge vorweisen.
Sahel-Blog – 24.01.2022
Die jüngere Geschichte Malis lässt sich entlang verschiedener Stränge erzählen. Einer beginnt im Frühsommer 2020. Damals versammelten sich Zehntausende zu Massendemonstrationen in Bamako.
1. Die möglichen Auswirkungen der Sanktionen gegen Mali.
Deutsche Welle – 10.01.2022
Die malische Junta reagiert auf die von der ECOWAS und der UEMOA verhängten Sanktionen, die eine Schließung der Grenzen und ein Embargo gegen das Land verhängen. Die Behörden in Bamako verurteilen diese Sanktionen, prangern eine Einflussnahme „extraregionaler Mächte mit uneingestandenen Absichten“ hinter diesen Entscheidungen an und haben gegen die Ecowas-Mitgliedstaaten Gegenmaßnahmen ergriffen.

DEUTSCH WEITER (#1 IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM ZWEITEN FOTO

2. Des sanctions contre-productives
Réactions au putsch au Mali

taz – 24.01.2022
Par Olaf Bernau
=> Traduction de la page par google

1. Les répercussions possibles des sanctions contre le Mali
La junte au pouvoir au Mali ne reconnaît pas la légimité des sanctions prises par la Cédéao et l’Uemoa. Bamako pourrait réorienter donc ses alliances et s’émanciper de ces institutions.
Deutsche Welle – 10.01.2022
Par Sandrine Blanchard
La junte malienne réagit aux sanctions prises par la Cédéao et l’UEMOA qui imposent une fermeture des frontières et un embargo sur le pays. Weiterlesen