AFRIKACUP DER NATIONEN IST FÜR MALI VORBEI – Les espoirs des Aigles du Mali à la CAN 2021 dissipés

Der Afrika-Cup der Nationen 2021 konnte wegen Corona nicht in 2021 stattfinden, wurde verschoben nach 2022 und wird deswegen häufig noch bezeichnet wie gehabt.

2. Afrika-Cup der Nationen 2021: Mali scheidet gegen Äquatorialguinea im Elfmeterschießen aus!
footmercato.net – 26 Jan 2022
Mali traf am Mittwochabend im Limbe Stadion im letzten Achtelfinalspiel des Afrika-Cups 2021 auf Äquatorialguinea, wodurch der nächste Gegner des Senegals im Viertelfinale ermittelt wurde.
1. Afrika-Cup der Nationen 2022: Mali, ein Außenseiter unter den Favoriten
LeMondeAfrique/mali-web.org – 26.01.2022 um 09:42 Uhr
Von Alexis Billebault
Die malischen Adler, die im Achtelfinale am Mittwoch, den 26. Januar, gegen Äquatorialguinea antreten, sind seit neun Spielen ungeschlagen.
DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

=> Calendrier et résultats de la CAN 2022

2. Coupe d’Afrique des Nations 2021 : le Mali éliminé par la Guinée équatoriale aux tirs au but !
footmercato.net – 26 Jan 2022
Le Mali affrontait la Guinée équatoriale au Limbe Stadium ce mercredi soir pour le dernier huitième de finale de cette Coupe d’Afrique des Nations 2021, qui donnera le prochain adversaire du Sénégal en quarts.

Foto (c) CHARLY TRIBALLEAU/AFP: Le défenseur malien Massadio Haïdara (à droite) salue les tribunes après avoir marqué le premier but de son équipe lors du match du groupe F de la CAN entre le Mali et la Mauritanie au stade Japoma à Douala, le 20 janvier 2022.- Der malische Verteidiger Massadio Haïdara (rechts) winkt dem Publikum zu, nachdem er am 20. Januar 2022 im Spiel der Gruppe F des Afrika-Cups zwischen Mali und Mauretanien im Japoma-Stadion in Douala das erste Tor für seine Mannschaft erzielt hat.

Weiterlesen

WER IST DENN DAS DEMOKRATISCHE VORBILD IN DER ECOWAS? FRAGT MASTER SOUMY – Master Soumy: Tous mobilisés pour soutenir le peuple malien

Master Soumys Meinung zu den Sanktionen gegen Mali
Galedou Master SOUMY – 11.01.2022 00:36
Meine Meinung:
Die drastischen Maßnahmen und Sanktionen der ECOWAS-Staatschefs gegen Mali: Zu welchem Zweck? Was ist der Plan?
Mali zu ersticken? Es von nun an isolieren? Ein Damoklesschwert über Mali schweben lassen?

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

MORE Master Soumy, der angesagte Rapper Malis,
in MALI-INFOS (seit/depuis 2015)

L’avis de Master Soumy sur les sanctions affligées au Mali
Galedou Master SOUMY – 11.01.2022 à 00:36 ·
Mon avis:
Les mesures et sanctions drastiques des chefs d’états de la CEDEAO contre le Mali : À quelle fin ? C’est quoi le projet ?
Asphyxier le Mali ? L’isoler désormais ? Faire planer l’épée de Damoclès ?
Toutes ces sanctions font elles vraiment partie des textes et dispositions juridiques de la CEDEAO ? Je n’ai pas souvenance,alors j’ai envie de dire aberration !

Foto (c) Malick Konaté: Unis,nous sommes plus forts 🇲🇱💪 Master Soumy Janvier 2022

Weiterlesen

UND WENN NUN DIE SANKTIONEN DER ECOWAS KONTRAPRODUKTIV FÜR DAS LAND SIND? – Et si les sanctions de la Cédéao étaient contre-productives ?

Foto (c) Ange Aboa/Reuters: La frontière entre le Mali et la Côte d’Ivoire (ici près de la localité de Tingrela) a été fermée comme élément des sanctions. – Die Grenze zwischen Mali und der Elfenbeinküste (hier bei dem Ort Tingrela) wurde als Teil der Sanktionen geschlossen

Sehr durchblickender Gastkommentar von Olaf Bernau / Un commentaire lucide de Olaf Bernau, membre de l’ONG Afrique-Europe-Interact
2. Kontraproduktive Sanktionen
Nach dem Putsch in Mali hat Westafrika drakonische Strafen verhängt. Dabei kann die Übergangsregierung sehr wohl Erfolge vorweisen.
Sahel-Blog – 24.01.2022
Die jüngere Geschichte Malis lässt sich entlang verschiedener Stränge erzählen. Einer beginnt im Frühsommer 2020. Damals versammelten sich Zehntausende zu Massendemonstrationen in Bamako.
1. Die möglichen Auswirkungen der Sanktionen gegen Mali.
Deutsche Welle – 10.01.2022
Die malische Junta reagiert auf die von der ECOWAS und der UEMOA verhängten Sanktionen, die eine Schließung der Grenzen und ein Embargo gegen das Land verhängen. Die Behörden in Bamako verurteilen diese Sanktionen, prangern eine Einflussnahme „extraregionaler Mächte mit uneingestandenen Absichten“ hinter diesen Entscheidungen an und haben gegen die Ecowas-Mitgliedstaaten Gegenmaßnahmen ergriffen.

DEUTSCH WEITER (#1 IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM ZWEITEN FOTO

2. Des sanctions contre-productives
Réactions au putsch au Mali

taz – 24.01.2022
Par Olaf Bernau
=> Traduction de la page par google

1. Les répercussions possibles des sanctions contre le Mali
La junte au pouvoir au Mali ne reconnaît pas la légimité des sanctions prises par la Cédéao et l’Uemoa. Bamako pourrait réorienter donc ses alliances et s’émanciper de ces institutions.
Deutsche Welle – 10.01.2022
Par Sandrine Blanchard
La junte malienne réagit aux sanctions prises par la Cédéao et l’UEMOA qui imposent une fermeture des frontières et un embargo sur le pays. Weiterlesen

AFROOPTIMISTEN MIT KAMERA

Wie man mit der Kamera Geschichten erzählen kann: YAMAROU, die Initiative junger Fotograf*innen in Bamako

Comment raconter des histoires avec un appareil photo : YAMAROU, l’initiative de jeunes photographes* à Bamako

Brandneue Reportage aus Bamako von Jonathan Fischer
Auch in der SZ veröffentlicht am 14.01.2022

Fotografie in Mali: Die Yamarou-Aktivisten gehen in die Armenviertel Bamakos, wo sie Jugendlichen Fotoapparate leihen, sie unterrichten und anschließend deren Werke auf der Straße ausstellen.

Foto (c) Jonathan Fischer: Die Yamarou-Aktivisten gehen in die Armenviertel Bamakos, wo sie Jugendlichen Fotoapparate leihen, sie unterrichten und anschließend deren Werke auf der Straße ausstellen.
Les activistes de Yamarou se rendent dans les quartiers pauvres de Bamako, où ils prêtent des appareils photo aux jeunes, leur donnent des cours et affichent ensuite leurs œuvres dans la rue.

MORE von Jonathan Fischer in MALI-INFORMATIONEN

„Die Passanten, die Alten, die Kranken, ja selbst die Verrückten sollen unsere Bilder sehen“: Die Initiative Yamarou gewinnt in Mali Jugendliche dafür, ihr Leben mit der Kamera zu erzählen. Über Fotografen, die sich als Agenten des Wandels verstehen, als Zukunftsbeschwörer.

Eine staubige Gasse im Herzen von Bamako: Zwei übermannshohe Puppen, eine ein Mann mit riesigen Pappmaschee-Händen, das andere eine hübsch frisierte Frau, wagen einen Paartanz, ihre Kleider wehen, während die Puppenspieler unter dem Gejohle einer Kinderschar die Figuren nach links und rechts wirbeln lassen. Aus einem Soundsystem an der Kreuzung nebenan schallt malischerHiphop.

Ein Kreis von Zuschauern feuert die Breakdancer in ihrer Mitte an. Der Anlass dieser Straßenparty aber sind die umliegenden Mauern und Hauswände: Fotografen haben dort den ganzen Morgen lang mit Kleister ihre Bilder angebracht. Auf Papier hochgezogene Porträts geklebt. Familiengeschichten. Momentaufnahmen des Lebens in der Hauptstadt. Aber auch Serien zu Themen wie „Wasser“, „Heimat“ oder alten afrikanischenReligionspraktiken.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.294 weitere Wörter

MALI FÜHRT AUCH IN DER SAISON 2021/22 DIE LISTE DER AFRIKANISCHEN BAUMWOLLPRODUZENTEN AN – Avec une récolte record du coton, il faut œuvrer à la transformation locale

 

3. Baumwollsaison 2021/2022: Mali, der führende Baumwollproduzent in der FCFA-Zone
Le Témoin – 20.12.2021
Mali wird in dieser Erntesaison 2021/22 (wieder !, Ed.) der führende Baumwollproduzent der afrikanischen FCFA-Zone sein.
2. Internationaler Tag der Baumwolle: Werbung für „Made in Mali“
Maliweb.org – 12 octobre 2021
Anlässlich der Feierlichkeiten zum dritten Weltbaumwolltag am 7. Oktober 2021 organisierten die Akteure des Baumwollsektors eine Konferenz im Hôtel de l’Amitié in Bamako.
1. Mali: Nach einem Alptraumjahr will das Land seine Baumwollproduktion wieder ankurbeln
RFI – 11.03.2021
Im Jahr 2020 brach die Baumwollproduktion in Mali um drei Viertel ein, von 700.000 auf 147.000 Tonnen. Verbittert über eine Senkung des Erzeugerpreises und eine Streichung der Düngemittelsubventionen wandten sich die Baumwollbauern vom weißen Gold ab.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN LETZTEN FOTOS

3. Campagne cotonnière 2021/2022 : Le Mali, premier producteur de coton de la zone franc
Le Témoin – 20/12/2021
Par Amidou Keita
Le Mali sera le 1er producteur de coton de la zone franc africaine pour la campagne 2021/22. Il sera suivi du Bénin, de la Côte d’Ivoire et du Burkina Faso. C’est du moins ce qu’à annoncé, dans un rapport, le département Américain chargé de l’Agriculture (USDA), en date du 26 septembre 2021.
[La zone franc africaine, telle que définie par les estimations de l’offre et de la demande agricole mondiale de l’USDA, comprend dix pays francophones d’Afrique de l’Ouest dont la production totale de coton au cours des trois dernières années classe la région au sixième rang mondial des producteurs de coton.]

Selon le dit rapport, en termes de superficie, le Mali a cultivé 795 000 hectares, soit une hausse de 630 000 hectares (382 %) par rapport à la récolte boycottée de l’année dernière. Weiterlesen

KLEINE GESCHICHTE FÜR DIE GESCHICHTE – Cette grande mobilisation qui restera gravée dans les esprits et dans l’histoire

1. Große Mobilisierung der Bevölkerung gegen die Sanktionen der ECOWAS und der UEMOA: Was Ihnen bei der Demonstration sicherlich entgangen ist.
Malijet – 16.01.2022
Tatsächlich konnte auf dem Boulevard de l’Indépendance an diesem Freitag, dem 14. Januar 2022, keiner mehr durchkommen…
2. Massenmobilisierung gegen die Sanktionen der ECOWAS und der UEMOA: Ein Meer von Menschen, um Nein zu ECOWAS zu sagen und den Übergang zu unterstützen!
Le Sursaut – 17 Janvier 2022
Der symbolträchtige Place de l’Indépendance hat noch nie eine so große Menschenmenge gesehen wie an diesem 14. Januar 2022.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Grande mobilisation populaire contre les sanctions de la CEDEAO et de l’UEMOA: Ce qui vous a sûrement échappé lors de la manifestation
malijet – 16.01.2022
Par AFANOU KADIA DOUMBIA
Suite aux graves sanctions de la Communauté Économique des États de l’Afrique de l’Ouest (CEDEAO) et l’Union Économique et Monétaire Ouest-africaine (UEMOA) le 9 Janvier 2022 lors d’un sommet extraordinaire sur la situation du Mali, le gouvernement avait lancé un appel à une grande mobilisation ce vendredi 14 Janvier 2022 au boulevard de l’indépendance ainsi que dans les régions.
Weiterlesen

« WIR GEHEN AUF DIE STRASSE UM UNSERE EINHEIT, UNSERE UNTEILBARKEIT, UNSERE WÜRDE ZU VERTEIDIGEN » – « Nous sortons ce vendredi pour répondre à l’appel patriotique à défendre notre souveraineté, notre unité, indivisibilité, notre dignité. Et pour dire non aux sanctions bizarres »

1. Mali: Junta ruft zu Kundgebungen gegen Sanktionen auf
RFI/maliweb – 14.01.2022 – 07:41
Auf Aufruf der malischen Junta ist an diesem Freitag, dem 14. Januar, eine Großdemonstration in der malischen Hauptstadt am Place de l’Indépendance geplant. Ziel ist es, die Sanktionen gegen Mali zu verurteilen, die auf dem letzten Gipfeltreffen der Staatschefs der Wirtschaftsgemeinschaft Westafrikanischer Staaten (Ecowas) verhängt wurden.
2. Unterstützung der Übergangsbehörden nach den ECOWAS-Sanktionen: Für diesen Freitag sind Kundgebungen innerhalb und außerhalb des Landes geplant.
Le Républicain – 14 Jan 2022
An diesem Freitag, 14. Januar 2022, ist auf dem Boulevard de l’Indépendance eine große Versammlung zur Unterstützung der Übergangsbehörden geplant. Dasselbe gilt für andere Orte im Land und in der Diaspora.
3. Fotostrecke der Demonstrationen vom 14. Januar gegen die von Ecowas und Uemoa verhängten Sanktionen
malijet – 14.01.2022 à 15:00

1. Mali: la junte appelle à des rassemblements contre les sanctions
RFI/maliweb – 14/01/2022 – 07:41
Par Serge Daniel
À l’appel de la junte malienne, une importante manifestation est prévue ce vendredi 14 janvier dans la capitale malienne place de l’Indépendance. L’objectif est de dénoncer les sanctions contre le Mali prises lors du dernier sommet des chefs d’État de la Cédéao.

Foto (c) SEBASTIEN RIEUSSEC/AFP: Vue du centre-ville de la capitale malienne, Bamako. (image d’illustration) – Ansicht des Stadtzentrums von Bamako

Weiterlesen

COVIDSITUATION UND IMPFSTAND IN MALI (VII)- Situation de la covid 19 et état de la vaccination au Mali (VII)

Du
Communiqué du Conseil des Ministres du lundi 10 janvier 2022:
le Gouvernement de la République Mali :
– appelle l’ensemble de la population et de la diaspora à une mobilisation générale sur toute l’étendue du territoire national, le vendredi 14 janvier 2022 ;
–  invite l’ensemble des partenaires sociaux à une trêve afin de faire face aux défis de l’heure ;
– ….
En conséquence, il n’y aura probablement pas de mesures fortes pour freiner la propagation aujourd’hui….

Aus dem
Kommuniqué des Ministerrats vom Montag, den 10. Januar 2022:
Die Regierung der Republik Mali :
– ruft die gesamte Bevölkerung und die Diaspora zu einer allgemeinen Mobilisierung auf dem gesamten Staatsgebiet am Freitag, den 14. Januar 2022 auf;
– ruft alle Sozialpartner zu einer Gefechtspause auf, um sich den Herausforderungen der Stunde zu stellen;
– …

demnach wird es wohl heute nichts mit den drastischen Maßnahmen zur Eindämmung….

1.Tagesaktueller Bericht des Gesundheitsministeriums vom 14.01.22 – 327 neue Fälle – 583 653 vollständig geimpfte Personen

Tagesaktueller Bericht des Gesundheitsministeriums vom 13.01.22 – 504 neue Fälle – 578 586 vollständig geimpfte Personen

2. Um die Ausbreitung von Covid-19 in Mali zu bremsen: Das wissenschaftliche Komitee fordert energische Maßnahmen
Arc en Ciel – 10 Jan 2022
Angesichts des Anstiegs der Coronafälle in Mali fordert das wissenschaftliche Komitee die Behörden auf, energische Maßnahmen zu ergreifen, um das Virus zu bremsen.
2a. Covid-19 in Mali: 1.217 neue bestätigte Fälle innerhalb von 24 Stunden registriert
maliweb.net – 9. Januar 2022
Von insgesamt 5.294 analysierten Proben verzeichnete Mali an diesem Samstag 1.217 neue bestätigte Fälle.

DEUTSCH WEITER (#2 IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

2. Pour freiner la propagation du covid-19 au Mali : Le comité scientifique demande des mesures fortes
Arc en Ciel – 10 Jan 2022
Face à la montée des cas de coronavirus au Mali, le comité scientifique, invite les autorités à prendre des mesures fortes pour freiner le virus. Weiterlesen

ZWEI REAKTIONEN AUF DIE GEGEN MALI VERHÄNGTEN SANKTIONEN : DIE FRAUEN; ALPHA BLONDY IM VIDEO – Alpha Blondy aux présidents de la CEDEAO : « Ces sanctions sont un aveu d’impuissance »

1. Mali: Die Frauen wehren sich gegen die Sanktionen der ECOWAS.
maliweb – 13 Jan 2022
Als erste Opfer von Krisen und betroffen von jedem Aufruhr gegen die Nation haben die Frauen Malis aus allen politischen Lagern und Bevölkerungsschichten beschlossen, in das gleiche Horn zu blasen, um die von der ECOWAS und der UEMOA gegen Mali verhängten Sanktionen anzuprangern.
2. Mali: „Das Problem muss gelöst werden“, die ungefilterten Worte von Alpha Blondy an die ECOWAS
actusalade (Togo) – 11.01.2022 / maliactu
(Der Künstler) Alpha Blondy fordert die ECOWAS-Staatsoberhäupter auf, ihre gegen Mali verhängten Sanktionen zu überarbeiten. …
« Ich möchte heute Abend das Wort ergreifen, um meiner Empörung über den Beschluss der Sanktionen gegen Mali und die Malier Ausdruck zu verleihen. »

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Mali : Les Femmes se mobilisent contre les sanctions de la CEDEAO
maliweb – 13 Jan 2022
Par Khadydiatou SANOGO
Premières victimes des crises, tributaires de tout soubresaut contre la nation, les femmes du Mali de tout bord et couches de la population ont décidé de souffler dans la même trompette pour dénoncer les sanctions adoptées par la CEDEAO  et l’UEMOA contre  le Mali.  Aussi elles ont massivement répondu le 12 janvier 2022  à l’appel de la ministre de la Promotion de la femme, de l’enfant et de la famille pour une mobilisation citoyenne et patriotique en vue de plaider pour la levée de ces sanctions d’une part. Et d’autre part, montrer leur soutien et accompagnement aux autorités de la Transition.

Weiterlesen

ER KÄMPFT FÜR DIE EINHEIT AFRIKAS: TIKEN JAH FAKOLYS NEUE SINGLE – Le nouveau single de Tiken Jah « Gouvernement 20 ans »

Le commentaire d’un jeune Malien:
Kommentar eines jungen Maliers:
Bravo à Tiken Jah Fakoly pour cette excellente chanson !

Vidéo – “Gouvernement 20 ans” : Le nouveau single de Tiken Jah Fakoly qui dérange le régime de Ouattara

1. Video – „Gouvernement 20 ans“: Die neue Single von Tiken Jah Fakoly, die das Regime von Ouattara verärgert
Senego – 07.01.2022 um 17:49 Uhr.
„Gouvernement 20 ans“, der neue Song des ivorischen Künstlers Tiken Jah Fakoly, wurde am 7. Januar 2022 vorgestellt.
2. Tiken Jah Fakoly – Gouvernement 20 ans
reggae.de – 7. Januar 2022
„Wenn du ein bisschen redest, sind es zwanzig Jahre, wenn du die Faust hebst, sind es zwanzig Jahre.“
3. DIE WELT IST HEISS
tikenjah – im Jahr 2019
Fünfundzwanzig Jahre Karriere. Ein Vierteljahrhundert Musik, Engagement, Triumphe, aber auch Tiefschläge. Und Tiken Jah Fakoly lässt nicht locker.
4. Scharfzüngiger Afro-Reggae: Tiken Jah Fakoly
radio cosmo – 01.09.2021
Sein Vorbild Alpha Blondy wurde 2003 für sein Album „Merci“ für einen Grammy nominiert, und da würde er sicher gerne nachziehen. Zumindest die Heimat und die Vorliebe für Reggae – mit drastischen Kommentaren – haben sie schon einmal gemein.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM LETZTEN FOTO

1. Vidéo – “Gouvernement 20 ans” : Le nouveau single de Tiken Jah Fakoly qui dérange le régime de Ouattara
Senego – 07/01/2022 à 17:49
Par Ankou Sodjago
Gouvernement 20 ans”, c’est le nouveau morceau de l’artiste ivoirien Tiken Jah Fakoly. Le clip a été dévoilé ce vendredi 7 janvier 2022. La star du reggae dénonce une nouvelle forme de dictature dans les pays d’Afrique où la justice aux ordres de l’exécutif condamne les voix discordantes à des peines d’emprisonnement presque systématiques de 20 ans. Weiterlesen