IN MALI SOLLTE ES SCHON SEIT 2012 KEIN SYLVESTERFEUERWERK GEBEN – Les feux d’artifices lors du 31 sont interdits depuis 2012

Le Ministère de la Santé et du Développement Social a rappelé:
Au seuil de la celebration des fêtes de fin d’année. Rappelons-nous que le #coronavirus est toujours là!
Vivons ces grandes fêtes dans la joie et dans la santé en respectant les mesures barrières contre la #Covid19. #MSDS

An der Schwelle der Feierlichkeiten zum Jahresende. Denken Sie daran, dass das #Coronavirus immer noch da ist! Lasst uns diese großen Feiertage in Freude und Gesundheit erleben, indem wir die Barrieremaßnahmen gegen #Covid19 respektieren.

Le ministère a raison de rappeler: les chiffres montent.

Tagesaktueller Bericht vom 31.12.: 338 neue Fälle, 405 720 vollständig geimpfte Personen. In den Tagen davor waren es 181 bzw. 202 neue Fälle, davon 10 bzw. 19 in Kati.

Neujahrsfeier in Mali: Die Verwendung von Böllern und anderen Feuerwerkskörpern wurde verboten.Le Pays – 01.12.2021
In einer am 30. November 2021 veröffentlichten Mitteilung informiert das Ministerium für Sicherheit und Zivilschutz die Bürgerinnen und Bürger darüber, dass das Abbrennen von Knallkörpern und anderen Feuerwerkskörpern auf dem gesamten Staatsgebiet ausdrücklich verboten ist.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER GOOGLE-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Fête de fin d’année au Mali : L’utilisation les pétards et autres feux d’artifice interdite
Le Pays – 01.12.2021
Par Tioumbè Adeline Tolofoudié, Stagiaire
Dans un communiqué rendu publique le 30 novembre 2021, le ministère de la Sécurité et de la Protection civile informe les citoyens que les pétards et autres feux d’artifice est formellement interdite sur toute l’entendue du territoire national.
Une décision en vigueur depuis 2012, la mesure d’interdiction de vente et d’utilisation des pétards et autres feux d’artifice a encore été rappelée par le département de la Sécurité et de la Protection civile dans un communiqué. Le ministre reconnait que « l’utilisation des pétards et autres feux d’artifice est une pratique très courante pendant les fêtes de fin d’année ». Selon lui, en dépit du caractère festif lié à leur utilisation « ceux qui constituent un danger pour la sécurité des populations au regard, particulièrement de la situation sécuritaire du pays ».
Pour le bien-être de la population, le ministère de la Sécurité et de la Protection Civile porte à la connaissance des citoyens que « l’utilisation des pétards et autres feux d’artifice est formellement interdite sur toute l’étendue du territoire national ».
« Les forces de sécurité veilleront à l’application stricte de la présente mesure et les contrevenants s’exposeront à des sanctions » indique le communiqué du ministère.
Et enfin, le ministère dit compter sur la bonne compréhension de cette mesure par la population et a appelé à l’esprit citoyen de tous.
Rappelons que par le passé, beaucoup de victimes ont été enregistrées  à cause de l’utilisation des pétards, à cela s’ajoute les dégâts matériels comme des maisons entières qui sont parties en fumés.
Notons que malgré les avertissements et les menaces des autorités qui sont répétitives depuis plusieurs années, le commerce et l’utilisation des pétards continue toujours au Mali pour la célébration des fêtes de fin d’année. La preuve est qu’en 2020, on pouvait voir aux environs de 00h ces feux d’artifice dans les airs.
© 2021 Le Pays

Neujahrsfeier in Mali: Die Verwendung von Böllern und anderen Feuerwerkskörpern wurde verboten.Le Pays – 01.12.2021
Par Tioumbè Adeline Tolofoudié, Praktikantin
In einer am 30. November 2021 veröffentlichten Mitteilung informiert das Ministerium für Sicherheit und Zivilschutz die Bürgerinnen und Bürger darüber, dass das Abbrennen von Knallkörpern und anderen Feuerwerkskörpern auf dem gesamten Staatsgebiet ausdrücklich verboten ist.
Ein seit 2012 in Kraft getretener Beschluss, der den Verkauf und die Verwendung von Knallkörpern und anderen Feuerwerkskörpern verbietet, wurde vom Ministerium für Sicherheit und Zivilschutz in einem Kommuniqué erneut zurückgerufen. Der Minister gibt zu, dass „ die Verwendung von Knallkörpern und anderen Feuerwerkskörpern während der Feierlichkeiten zum Jahresende eine sehr gängige Praxis ist“. Sie stelle aber trotz ihres festlichen Charakters eine „Gefahr für die Sicherheit der Bevölkerung insbesondere im Hinblick auf die Sicherheitslage des Landes dar.“
Zum Wohle der Bevölkerung informiert das Ministerium für Sicherheit und Zivilschutz die Bürger, dass „der Einsatz von Böllern und anderen Feuerwerkskörpern im ganzen Staatsgebiet ausdücklich verboten ist.“.
„Die Sicherheitskräfte werden die strikte Anwendung dieser Maßnahme sicherstellen und Verstöße werden mit Sanktionen belegt“ , heißt es in der Erklärung des Ministeriums.
Und schließlich setzt das Ministerium auf das gute Verständnis dieser Maßnahme in der Bevölkerung und fordert den Bürgersinn aller.
In der Vergangenheit wurden viele Opfer durch den Einsatz von Feuerwerkskörpern registriert, dazu kommen materielle Schäden wie ganze Häuser, die in Rauch aufgegangen sind.
Man muss feststellen, dass trotz der Warnungen und Drohungen der Behörden, die sich seit mehreren Jahren wiederholen, der Handel und die Verwendung von Feuerwerkskörpern in Mali zu den Feierlichkeiten zum Jahresende immer noch fortgesetzt werden. Der Beweis ist, dass man im Jahr 2020 gegen Mitternacht dieses Feuerwerk in der Luft sehen konnte.
© 2021 Le pays

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s