IN 20 JAHREN WÄREN DIE WÄLDER IN MALI VERSCHWUNDEN … WENN MAN NICHT GEGENSTEUERT – Si l’on ne contre pas la destruction des forêts au Mali, elles seront disparues en 2040

Zum 50. Jubiläum des „Internationalen Tages des Waldes“ 2021:

Der 21. März ist traditionell der „Tag des Waldes“, den die FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) bereits 1971 als Reaktion auf die globale Waldvernichtung ausgerufen hat. Noch bedecken Wälder rund 30 Prozent der Erdoberfläche.
Deren wirtschaftlicher, gesundheitlicher, kultureller und sozialer Nutzen für die gesamte Menschheit soll ins Bewusstsein gehoben werden.
Der Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am darauffolgenden Tag statt.

Mali: „In 50 Jahren haben wir mehr als 3 Millionen Hektar Wald verloren.“
studio tamani – 22.03.2021
„Waldrestaurierung: ein Weg zu Erholung und Wohlbefinden“ ist das Thema des Internationalen Waldtages. Das Ereignis wird jedes Jahr am 21. März gefeiert. In Mali findet die Aktivität vor dem Hintergrund der Sorge um den Erhalt der Wälder statt. Gleichzeitig protestieren Umweltschützer gegen das missbräuchliche Fällen von Bäumen.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Mali : « en 50 ans, le pays a perdu plus de 3 millions d’hectares de forêts »
studio tamani – 22 mars 2021 10:55

« La restauration des forêts : une voie vers la reprise et le bien-être », tel est le thème de la journée internationale des forêts. L’événement est célébré tous les 21 mars. Au Mali, l’activité se déroule sur fond d’inquiétudes de la préservation des forêts. Au même moment des acteurs de la protection de l’environnement s’insurgent contre la coupe abusive des arbres. Weiterlesen