EINE GUTE NACHRICHT VON DEN STREITKRÄFTEN – Les FAMa sécurisent la population

Operation Maliko-Théâtre Centre- Sektor 5: FAMa an Ort und Stelle für sichere Ernten
Malische Streitkräfte, offizielle Website – 24.01.2021
Die FAMa (die malischen Streitkräfte) des Sektor-5-Kommandos waren bei den Bauern im Einsatz, um die Feldarbeit im Kreis Niono zu sichern.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Opération Maliko-Théâtre Centre- Secteur 5 : Les FAMa à pied d’œuvres pour des récoltes sécurisées
Forces Armées Maliennes, site officiel – 24.01.2021
Les FAMa du détachement du secteur 5 se sont mobilisés auprès des paysans pour sécuriser les travaux champêtres dans le cercle de Niono.
Weiterlesen

DIE JUNTA AUS KATI HAT SICH 5 MONATE NACH DEM STURZ VON IBK OFFIZIELL AUFGELÖST – La junte de Kati officiellement dissoute cinq mois après le « coup de tête »

Das Militär, das im August den malischen Präsidenten IBK stürzte, hat offiziell das CNSP (Nationales Komitee zur Rettung des Volkes) aufgelöst, wie es seit der Einsetzung der Übergangsregierung von der ECOWAS (Wirtschaftsgemeinschaft Westafrikanischer Staaten) gefordert wurde. Ein Schritt in Richtung Demokratie. Die Colonels hatten versprochen, die Macht innerhalb von 18 Monaten an zivile Führer, hervorgegangen aus demokratischen W«ahlen, zurückzugeben. Es ist nicht so sehr der Einfluss der Militärs im CNT (Nationaler Übergangsrat), diesem Gremium, das das Land zwischenzeitlich regiert, sondern vielmehr das Ausmaß der Aufgabe, das Zweifel aufkommen lässt, ob diese Deadline eingehalten werden kann. In jedem Fall ist der erste Schritt getan.

Les militaires qui ont renversé en août le président malien IBK ont officiellement dissous le CNSP (Comité national pour le Salut du peuple) comme le réclamait la CEDEAO (Communauté économique des Etats de l’Afrique de l’Ouest) depuis l’institution du gouvernement de transition. Un pas vers la démocratie. Les colonels s’étaient engagés à rendre sous 18 mois le pouvoir à des dirigeants civils issus d’élections. Ce n’est pas l’impact des militaires dans le CNT (Coneil National de Transition), cet organe pour gouverner le pays pour l’instant, mais plutôt l’ampleur de la tâche qui suscite des doutes sur le respect de cette échéance. En tout cas, le premier pas est fait.

Es ist offiziell, das CNSP ist aufgelöst!
maliweb – 26. Januar 2021

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG) UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Mali: C’est officiel, le CNSP est dissout !
maliweb – 26 Jan 2021

Les putschistes du CNSP ont pris la parole ce mercredi matin sur l’ORTM (image arrêtée). AFP (vidéo)

La Cédéao l’avait souhaité, puis exigé à l’issue de la dernière visite du Médiateur Goodluck Jonathan à Bamako. La dissolution du CNSP (Comité national pour le Salut du peuple) est désormais officielle. Comme par magie, le Décret de dissolution du Conseil national pour le Salut du Peuple signé depuis le 18 janvier dernier se retrouve sur la place publique, ce mardi 26 janvier, quelques heures après que le président de la transition se soit rendu à Paris pour une visite officielle de trois jours.


© 2021 maliweb.net

Es ist offiziell, das CNSP ist aufgelöst!
maliweb – 26. Januar 2021
Die ECOWAS hatte sich das gewünscht und dann am Ende des letzten Besuchs von Vermittler Goodluck Jonathan in Bamako gefordert. Die Auflösung des CNSP (Nationales Komitee für das Heil des Volkes) ist nun amtlich. Wie von Geisterhand ist das Dekret zur Auflösung des CNSP, das seit dem 18. Januar unterzeichnet war, am heutigen 26. Januar öffentlich, wenige Stunden nachdem sich der Interimspräsident zu einem dreitägigen offiziellen Besuch nach Paris auf den Weg gemacht hatte.
© 2021 maliweb.net

SOLL BARKHANE BLEIBEN? – Ces manifestants qui demandent le départ de Barkhane

Franzosen in Mali

Foto (c) DW/K.Gänsler: La paix est très loin du Mali – Mali ist vom Frieden weit entfernt – Slogan on a wall in French: ‚Peace to Mali‘. Peace remains a remote prospect in Mali, despite slogans like this one calling for it

1. Mali: In Hassliebe mit Frankreich verbunden
Deutsche Welle – 22.01.2021
Es ist keine leichte Beziehung, die Mali zur einstigen Kolonialmacht Frankreich hat. … Moussa Dicko ist wütend. Der große Mann, der ein grünes T-Shirt und eine Sonnenbrille trägt, steht 100 Meter vom Platz der Unabhängigkeit entfernt, einem Kreisverkehr im Zentrum der malischen Hauptstadt Bamako. Um ihn herum und auf der anderen Straßenseite haben sich rund 30 weitere junge Männer versammelt. Eigentlich wollten sie rund um den Kreisverkehr gegen die französische Anti-Terror-Einheit Barkhane protestieren.
2. Wer soll Frankreich ersetzen?
Mali Tribune – 26 Jan 2021
Für die Mitglieder des Grins *) gilt es, bevor man den Abzug der Franzosen fordert, sich im Vorfeld um deren Nachfolge zu kümmern. Für sie ist es notwendig, in den Norden zu gehen, um herauszufinden, ob die französische Armee gehen soll oder nicht. Sie meinen, dass die antifranzösischen Demonstranten in einem blinden Missverhältnis zu den Gefahren stehen, die ihre Aktionen verursachen können.
3. Dr. Aly Tounkara, Soziologe und Forscher am CE3S über die 100 Tage des Übergangs: „Es ist sehr vereinfachend, die Erwartungen der Malier allein auf die Wahlfrage zu reduzieren“
Le Républicain – 13/01/2021
Seit mehr als 100 Tagen befindet sich unser Land in einer Übergangsphase unter der Führung von Generaloberst a.D. Bah N’Daw, mit Oberst Assimi Goïta als Vizepräsident.

DEUTSCH WEITER (IN VON MIR ETWAS VERBESSERTER DEEPL-ÜBERSETZUNG von #2,#3) UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Mali : L’amour-haine envers la France
Deutsche Welle – 22.01.2021
Les relations du Mali avec l’ancienne puissance coloniale française ne sont pas faciles. C’est ce qui ressort actuellement des vives critiques formulées dans la capitale Bamako. Elles visent la mission antiterroriste de Barkhane.
(Cet article n’existe pas en français; en bas vous trouvez la version anglaise fournie par dw.com.)

2. Ça se passe au grin *) : Qui pour remplacer la France ?
Mali Tribune – 26 Jan 2021
Par Ibrahima Ndiaye
Pour les membres du grin, avant d’exiger le départ de la France, il faut au préalable s’assurer de son successeur. Pour eux, il faut se rendre au Nord pour savoir si l’armée française doit partir ou pas. Ils estiment que les manifestants anti-français sont avec démesure aveugles face aux dangers que peuvent causer leurs actions. Weiterlesen