EIN NEUES UND EIN ALTES STÜCK VON MYLMO – Coup de point d’interrogation: Mylmo et l’histoire du Mali

1. MYLMO feuert auf den 18. August 2020
„CPI: Coup der Fragezeichen“

facebook – 26.08.2020
So lautet der ziemlich provokante Titel des mehr als sechsminütigen, polemischen Songs des jungen Rappers und Texters Mohamed Soumbounou alias Mylmo über die sozio-politisch-religiöse Situation des Landes.
2. Geschichte Malis im Rap, by Mylmo N’Sahel | It Must Make Peace
instruments4Africa – 15.07.2016
(mit englischer Transkription)

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG VON #2) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1.MYLMO FAIT FEU SUR LE 18 AOÛT 2020
„CPI : COUP DE POINT D’INTERROGATION“

facebook – 26.08.2020
Von Oumar Dionfaga
C’est le titre vachement provocateur de la chanson polémique de plus de six minutes du jeune rappeur parolier Mohamed Soumbounou alias Mylmo *) sur la situation socio-politico-religieuse du pays. Weiterlesen

WIE SICH DAS EMBARGO AUF DEN MARKT AUSWIRKTE – L’impact des sanctions sur les marchés de la capitale

3. Mali: die Erleichterung der Händler nach der Aufhebung der Sanktionen durch die ECOWAS
RFI – 08/10/2020 – 10:20
Die Wirtschaftsgemeinschaft Westafrikanischer Staaten (ECOWAS )nahm die Einsetzung einiger der Übergangsorgane in Mali zur Kenntnis. Die subregionale Organisation hat beschlossen, die Wirtschafts- und Handelssanktionen gegen das Land aufzuheben. Eine Entscheidung, die auf den Märkten der Hauptstadt begrüßt wird.
1. In Mali belastet das Embargo allmählich die Bevölkerung
RFI – 20/09/2020 – 08:04
Seit dem Staatsstreich vom 18. August hat die ECOWAS beschlossen, ihren Finanz- und Handelsverkehr mit Mali auszusetzen, mit Ausnahme von Gütern des Grundbedarfs.
2. Arte-Video (3 Min.): Nach Putsch in Mali: Folgen des Embargos
=> arte.tv – 31.08.2020

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG VON #1, 3) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

3. Mali: le soulagement des commerçants après la levée des sanctions de la Cédéao
RFI – 08/10/2020 – 10:20
Avec notre correspondant à Bamako, Kaourou Magassa
La Communauté économique des États de l’Afrique de l’Ouest a pris acte des nominations d’une partie des organes de la transition au Mali. L’organisation sous-régionale a décidée de la levée des sanctions économique et commerciale qui pesaient sur le pays. Une décision saluée dans les marchés de la capitale.

Sur le marché de Bamako, au Mali.

Foto (c) Getty Images/Peter Langer: Sur le marché de Bamako, au Mali – Marktszene In Bamako (Archivbild)

Weiterlesen