GEFANGENENAUSTAUSCH BEGINN EINES DIALOGS MIT DEN DSCHIHADISTEN? – Faut-il négocier avec les djihadistes ?

1. Soumaïla Cissé: „Diese Befreiung ist für mich eine Art Wiedergeburt“
RFI – 11.10.2020
Interview mit Carine Frenk
Die Hintergründe einer Befreiung
RFI – 12/10/2020 um 09:36
Nach den Momenten der Freude und des Überschwangs … konzentrierte sich die Presse des Kontinents am Montag auf die Hintergründe der Transaktionen.
2. Vor vier Jahren in Mali verschleppte Französin und zwei Italiener freigelassen [und der Oppositionsführer Soumaïla Cissé]
24matins – 9 Oktober 2020, 9:37
In Mali haben mutmaßliche Dschihadisten eine vor fast vier Jahren verschleppte Französin und zwei Italiener freigelassen. Auch der im März entführte Oppositionspolitiker Soumaïla Cissé kam frei.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEN FRANZÖSISCHEN

Die Diskussion ist nicht neu / La discussion ne date pas d’aujourd’hui
=> DSCHIHADISTEN AN DEN RUNDEN TISCH ? – Il faut négocier avec les djihadistes? z.B. dokumentiert in den MALI-INFORMATIONEN, Mai 2018
ou bien dans le DÉBAT DU JOUR sur RFI, 12.10.2020
=> Faut-il négocier avec les djihadistes ?

1. Soumaïla Cissé: «Cette libération est une sorte de renaissance pour moi»
RFI – 11.10.2020
ECOUTEZ l’interview recueilli par Carine Frenk
Les dessous d’une libération
RFI – 12/10/2020 à 09:36
Par Frédéric Couteau
Passés les moments de joie et d’effusion, après la libération en fin de semaine dernière au Mali des trois otages occidentaux et du chef de l’opposition Soumaïla Cissé, la presse du continent se concentre ce lundi sur les dessous des transactions.

Foto (c) MICHELE CATTANI/AFP: Libéré jeudi 8 octobre par ses ravisseurs, Soumaïla Cissé, leader de l’URD, est salué par ses proches à son arrivée à son domicile de Bamako le 9 octobre. – Der URD-Chef Soumaïla Cissé wurde am Donnerstag, den 8. Oktober, von seinen Entführern freigelassen und bei seiner Ankunft zu Hause in Bamako begrüßt

Weiterlesen