AB MORGEN GREIFEN DRASTISCHE MASSNAHMEN DES MALISCHEN PRÄSIDENTEN GEGEN DEN CORONA-VIRUS – IBK prend des mesures drastiques et débloque 6,3 milliards FCFA pour lutter contre la pandémie

1. Coronavirus: IBK ergreift drastische Maßnahmen und bewilligt 6,3 Milliarden FCFA zur Bekämpfung der Pandemie
maliweb – 18 Mar 2020
Obwohl noch kein bestätigter Fall von Coronavirus in Mali aufgetreten ist, leitete der Präsident der Republik, Ibrahim Boubacar KEITA, am gestrigen Dienstag, 17. März, in Koulouba den Obersten Rat der Nationalen Verteidigung …
2. KOMMUNIQUÉ DER AUßERORDENTLICHEN SITZUNG DES OBERSTEN RATES DER LANDESVERTEIDIGUNG VOM 17. MÄRZ 2020
Koulouba – 17.03.2020
Seine Exzellenz Ibrahim Boubacar KEITA, Präsident der Republik und Staatsoberhaupt, leitete am Dienstag, den 17. März 2020, in Koulouba eine außerordentliche Sitzung des Obersten Rates der Nationalen Verteidigung (CSDN)… Der einzige Tagesordnungspunkt betraf Maßnahmen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie in Mali.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Coronavirus : IBK prend des mesures drastiques et débloque 6,3 milliards FCFA pour lutter contre la pandémie
maliweb – 18 Mar 2020
Par Siaka DIAMOUTENE
Malgré l’absence d’un premier cas de coronavirus confirmé au Mali, le Président de la République, Ibrahim Boubacar KEITA, a présidé, hier mardi 17 mars, à Koulouba, un Conseil Supérieur de la Défense Nationale (CSDN)…

Foto (c) AFP: Koulouba, le palais présidentiel malien – Der Präsidentenpalast auf Koulouba

Weiterlesen