ZUSAMMEN FÜR DAS KLIMA – BAMAKO (FFF MALI) TRIFFT MINISTER, UM DEN WILLEN ZUM WANDEL VORANZUTREIBEN – Ensemble pour le Climat – Bamako rencontre des ministres pour propulser la volonté des changements

Nach einer tollen Zusammenarbeit – gegen den Plastikmüll in Bamako – mit Kadiatou Samaké, Miss Mali France, konnte letztere zwei Minister dazu bewegen, Fousseny Traoré, den jungen Klimaaktivisten, die treibende Kraft hinter FridaysForFuture Mali, zu empfangen. Lesen Sie seinen Bericht über dieses Treffen.
Après une belle coopération – contre les déchets plastiques à Bamako – avec Kadiatou Samaké, Miss Mali France, celle-ci a pu pousser deux ministres à accueillir Fousseny Traoré le jeune militant pour le climat, moteur de FridaysForFuture Mali. Lisez son compte-rendu de cette rencontre.

Protokoll unserer Treffen mit den Ministern
Ensemble pour le Climat – Bamako – 29.02.2020
In der Kontinuität der Mobilisierungen, die im Februar 2017 begannen, konnten wir schließlich mit Regierungsvertretern zusammenkommen, um unseren Wunsch nach Veränderungen zu thematisieren.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE DEEPL-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Compte-rendu de nos rencontres avec les ministres
Ensemble pour le Climat – Bamako/CPLC – 29.02.2020
Dans la continuité des mobilisations entamées en février 2017, nous avons pu enfin rencontrer des représentants du gouvernement pour évoquer notre volonté de changements.

Fotos (c) Ensemble pour le Climat-Bamako: le représentant de l’association Ton Blô Bourama Coulibaly, le ministre de la jeunesse et des sports Arouna Modibo Touré, Miss Mali France Kadiatou Samaké, le président de l’association Citoyens por le Climat Mali Fousseny Traoré


Nous avons été aimablement reçus par Mr Housseïni Amion Guindo, ministre de l’environnement, de l’assainissement et du développement durable, ainsi que par Mr Arouna Modibo Touré, ministre de la jeunesse et des sports, qui nous ont très bien accueillis. Ils ont pris le temps de nous écouter et nous ont permis d’exprimer notre avis sur les points qui nous tiennent particulièrement à cœur. Ainsi avons nous échangé sur les questions climatiques et environnementales, #mais aussi sur le rôle de la jeunesse dans la société et en particulier dans le processus écologique.#
Messieurs les ministres sont sensibles à notre projet même s’ils le jugent ambitieux et difficile à réaliser… #nous prônons en effet l’interdiction des plastique, des pesticide et engrais chimiques, de la déforestation et d’autres mesures à caractère socio environnementaux. En effet, #nous demandons aussi comment aider les familles à faibles revenus. #Victime du changement climatique?😭😭😭
Mais nous sommes des combattants💪💪💪 optimistes, persuadés que chacun, même au Mali, peut comprendre quels sont les impacts des pollutions diverses, #sur la santé humaine et animale.
#Nous regrettons néanmoins que la détermination des 2 ministres rencontrés se heurte à des impératifs politiques qui freinent😠 les changements. Ainsi, parmi de nombreuses mesures clefs du texte, beaucoup #se contenteront d’inciter plutôt que de contraindre, du moins jusqu’à 2030.😠À nous donc, citoyens, d’agir pour pousser plus loin le niveau d’ambition!Après avoir déclaré l’urgence climatique et environnementale, au Mali.Notre mouvement était également très intéressé par le volet „#participation citoyenne “ qui prévoit la participation des acteurs sociaux économiques mais aussi de la société civile ( associations, comités de quartiers, mouvements citoyens chefs Religieux et Coutumiers…). Au sein d’un large débat.
Le mouvement #Fridays For Future Mali et le CPLC MALI #continuera sans relâche, à réclamer auprès du gouvernement #les mesures radicales et concrètes, pour faire face au défi du réchauffement climatique et à la protection de la BIODIVERSITÉ#. #Cependant, nous orientons aussi notre action vers la population, #par la sensibilisation des citoyens à la transition, aux changements d’habitudes et à l’action ÉCOLOGIQUE#.
#Il m’est impossible de terminer sans remercier nos amis et partenaires français, „Esprit EBÈNE„, qui ont œuvré pour la réussite de ces rencontres, grâce à leur émissaire Kadiatou Samaké, Miss France et Miss Mali, mais surtout militante écologiste.*)
Je ne veux pas non plus oublier le Grin Ton Blô de la commune V.
„Yes we can“ disait Obama et nous répondons „oui, nous le ferons!“ #Car nous avons décidé de ne plus être spectateurs passifs mais acteurs actifs pour notre avenir! Signé par Fousseny Traore jeune activiste écologiste militant pour le climat.💪💪💪💪

*) Chaque année, le comité Miss Mali France de l’association Esprit d’Ébène se donne pour mission de dénicher, parmi la jeunesse franco-malienne, la perle qui fera office de porte-parole à la diaspora malienne de France, et qui réalise également des projets humanitaires dans le pays natal, ndlr.
© 2020 Ensemble pour le Climat-Bamako

Protokoll unserer Treffen mit den Ministern
Ensemble pour le Climat – Bamako – 29.02.2020
In der Kontinuität der Mobilisierungen, die im Februar 2017 begannen, konnten wir schließlich mit Regierungsvertretern zusammenkommen, um unseren Wunsch nach Veränderungen zu thematisieren. Wir wurden freundlich von Herrn Housseïni Amion Guindo, Minister für Umwelt, öffentliche Wasserver/entsorgung und nachhaltige Entwicklung, und von Herrn Arouna Modibo Touré, Minister für Jugend und Sport, empfangen, die uns sehr gut aufgenommen haben. Sie haben sich die Zeit genommen, uns zuzuhören und uns erlaubt, unsere Ansicht zu den Punkten zu äußern, die uns besonders am Herzen liegen. Dabei tauschten wir uns über Klima- und Umweltfragen aus, aber auch über die Rolle der Jugend in der Gesellschaft und insbesondere im ökologischen Prozess.
Die Herren Minister sind aufgeschlossen für unser Projekt, auch wenn sie glauben, dass es ehrgeizig und schwierig zu erreichen ist… Tatsächlich befürworten wir das Verbot von Kunststoffen, chemischen Pestiziden und Düngemitteln, der Abholzung von Wäldern und andere sozio-ökologischen Maßnahmen. Tatsächlich fragen wir auch, wie man Familien mit niedrigem Einkommen helfen kann. #Opfer des Klimawandels?😭😭
Aber wir sind hoffnungslose Optimisten mit Kampfgeist 💪💪💪, in der Überzeugung, dass jede*r, selbst in Mali, die Auswirkungen der verschiedenen Arten von Umweltbelastungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier verstehen kann.
Wir bedauern aber, dass die Entschlossenheit dieser beiden Minister auf politische Erfordernisse stößt, die die notwendigen Veränderungen bremsen😠. So werden viele der zahlreichen entscheidenden Maßnahmen in dem Text eher nur als Anregung anstatt als Verpflichtung aufgenommen werden, zumindest bis 2030. 😠 Wir, Bürgerinnen und Bürger, müssen daher handeln, um den Ehrgeiz des Engagements weiter voranzutreiben! Nachdem der Klima- und Umweltnotstand in Mali ausgerufen wurde. Unsere Bewegung war auch sehr an der Dimension „Bürger*innenbeteiligung“ interessiert, die die Beteiligung von sozialen und wirtschaftlichen Akteuren, aber auch der Zivilgesellschaft (Vereine, Nachbarschaftskomitees, Bürgerbewegungen, religiöse und traditionelle Führer…) vorsieht. Im Rahmen einer weit reichenden Debatte.
Die Bewegung #Fridays For Future Mali und die #CPLC MALI werden weiterhin unerbittlich radikale und konkrete Maßnahmen von der Regierung fordern, um der Herausforderung der globalen Erwärmung zu begegnen und die Biodiversität zu schützen. Wir richten unsere Aktionen aber auch an die Bevölkerung, indem wir die Bürger*innen für den Übergang, für veränderte Gewohnheiten und für ÖKOLOGISCHES Handeln sensibilisieren.
#Ich kann nicht zum Schluss kommen, ohne unseren französischen Freunden und Partnern, „Esprit d’EBÈNE“, zu danken, die sich dank ihrer Botschafterin Kadiatou Samaké, Miss Mali France, aber vor allem Umweltaktivistin, für den Erfolg dieser Treffen eingesetzt haben.*)
Ich möchte auch das Grin Ton Blô der Gemeinde V vom Distrikt Bamako nicht vergessen.
„Yes we can“ sagte Obama und wir antworten “ Ja, wir werden es tun!“ #Denn wir haben beschlossen, nicht länger passive Zuschauer, sondern aktive Akteure für unsere Zukunft zu sein! Unterzeichnet von Fousseny Traore, junger Umweltaktivist und Kämpfer fürs Klima.💪💪💪

*) Jedes Jahr setzt sich das Komitee Miss Mali France von Esprit d’Ebène die Aufgabe, unter der franco-malischen Jugend die Perle zu finden, die dann als Sprachrohr für die malische Diaspora in Frankreich fungiert, und auch humanitäre Projekte im Heimatland durchführt, Ed.
© 2020 Ensemble pour le Climat-Bamako

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s