SCHUSSWECHSEL, IRRTÜMLICH, ZWISCHEN MALISCHEN SOLDATEN UND BW-KONVOI – Des soldats allemands ripostent à une attaque erronnée de l’armée malienne

Bundeswehr-Konvoi in Mali beschossen
Süddeutsche Zeitung – 17. Februar 2019, 20:17
Ein Bundeswehr-Konvoi wurde im westafrikanischen Mali von einheimischen Soldaten beschossen.
Bei dem folgenden Schusswechsel wird ein malischer Soldat verletzt, die Bundeswehr-Einheiten kehrten unverletzt ins Camp zurück.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

Les militaires allemands ripostent à une attaque de l’armée malienne.
Les Informations du Mali (fb) – 18.02.2019
Un soldat malien a été grièvement blessé après que les troupes allemandes ont riposté à des tirs venus de nulle part. L’incident s’est produit dans l’obscurité alors que les soldats allemands revenaient d’une mission de maintien de la paix des Nations Unies.

Foto (c) Kristin Palitza/dpa: Un soldat allemand cause avec un enfant près de la ville de Gao. – Ein deutscher Soldat spricht bei der Stadt Gao in Mali mit einem Kind.

Un convoi allemand a été attaqué samedi alors qu’il revenait d’une mission de récupération d’un véhicule de transport des Nations Unies à 50 kilomètres de la base des soldats à Gao, dans l’ouest du Mali, a annoncé dimanche l’armée allemande dans un communiqué. Les soldats ont riposté dans le noir après être passés sous le feu des armes légères et ont pu regagner leur camp en toute sécurité. Un soldat malien a été grièvement blessé lors de l’échange de tirs, a déclaré la Bundeswehr (l’appellation de l’armée allemande). Il s’agit visiblement d’un déficit de communication entre les deux forces qui se seraient prises pour des ennemies.
“Selon les évaluations actuelles, il a été découvert par la suite qu’il s’agissait d’un échange de tirs entre les forces de sécurité maliennes et les forces allemandes. On ne peut exclure ni confirmer que le soldat malien blessé a été touché par les forces allemandes”, a déclaré la Bundeswehr. .
Le soldat malien a été emmené par les forces allemandes dans un hôpital de campagne français, où il se trouverait dans un état stable, indique le communiqué. L’armée allemande compte environ 1 100 soldats qui contribuent à la mission de maintien de la paix des Nations Unies au Mali (MINUSMA), qui compte 15 000 membres. La MINUSMA est déployée dans ce pays d’Afrique de l’Ouest depuis 2013 pour soutenir la stabilisation et un accord de paix de 2015 entre le gouvernement malien et les rebelles. C’est la mission de maintien de la paix la plus meurtrière de l’ONU, avec près de 180 soldats de la paix tués lors d’affrontements avec des groupes djihadistes.
© 2019 beninwebtv.com

Foto (c) A.Koerner/Getty Images: Des véhicules de la Bundeswehr dans le Camp Castor à Gao – Bundeswehrfahrzeuge im Camp Castor (Archivbild)


Bundeswehr-Konvoi in Mali beschossen
Süddeutsche Zeitung – 17. Februar 2019, 20:17
Ein Bundeswehr-Konvoi wurde im westafrikanischen Mali von einheimischen Soldaten beschossen.
Bei dem folgenden Schusswechsel wird ein malischer Soldat verletzt, die Bundeswehr-Einheiten kehrten unverletzt ins Camp zurück.
Die malische Armee arbeitet eigentlich mit der Bundeswehr zusammen. Der genaue Ablauf des Zwischenfalls lässt sich noch nicht rekonstruieren.
Beim Bundeswehr-Einsatz in Mali ist es zu einem Schusswechsel zwischen deutschen und malischen Soldaten gekommen. Wie der Spiegel zuerst berichtete, wurde im Norden des westafrikanischen Landes am späten Samstagabend ein deutscher Konvoi von einheimischen Soldaten beschossen. Bei dem Zwischenfall wurde ein malischer Soldat verletzt.
Ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in Potsdam bestätigte den Bericht. Demnach wurde der deutsche Konvoi am Samstag gegen 21.15 Uhr etwa 50 Kilometer westlich des Camps Castor in Gao beschossen. Der Bundeswehr-Konvoi hatte ein UN-Fahrzeug geborgen und wurde auf dem Rückweg ins Camp der UNO-Mission Minusma plötzlich mit Handwaffen beschossen.
Die Bundeswehr-Soldaten erwiderten das Feuer und kehrten dann unverletzt ins Camp Castor zurück. Aufgrund der Dunkelheit habe es zunächst ein unklares Lagebild gegeben, sagte der Sprecher. Erst später habe sich herausgestellt, dass es sich offenbar um einen Schusswechsel mit der malischen Armee gehandelt habe, mit der die UNO-Mission Minusma eigentlich zusammenarbeitet.
Die deutschen Soldaten brachten den verletzten Soldaten in eine französische Sanitätseinrichtung, wie die Bundeswehr auf ihrer Website mitteilte. Er befinde sich noch in Lebensgefahr. „Wir können noch nicht bestätigen, ob der Soldat von deutschen Kräften getroffen wurde“, sagte der Sprecher. Der Vorfall werde weiter untersucht.
© 2019 sueddeutsche.de

Die Meldung wurde praktisch in allen deutschen Medien in ähnlichem Wortlaut veröffentlicht, z.B.
Bundeswehr-Soldaten in Mali beschossen
Deutsche Welle – 17.02.2019
Ein Konvoi mit deutschen Soldaten, die im Rahmen der UN-Schutzmission Minusma in Mali im Einsatz sind, ist von der malischen Armee angegriffen worden. Offenbar handelte es sich um eine Verwechslung. …Weiterlesen
© 2019 dw.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s