MACHT MUSIK! Ein Ethnologe versorgt die Menschen in Mali mit Instrumenten. Denn wenn sie ihre Traditionen pflegen können, haben Dschihadisten keine Chance – FAITES DE LA MUSIQUE ! Un ethnologue fournit des instruments aux Maliens contre les djihadistes

Foto (c) J.Fischer: Cours de danse à Kirina – Tanzunterricht in Kirina

Von Jonathan Fischer, zuerst publiziert in  Süddeutsche Zeitung (10.07.2018)

Voir ici la traduction française du site web par google!

Das Hauptquartier der Minusma, der Friedensmission der Vereinten Nationen in Mali, thront wie eine Festung über dem nördlichen Niger-Ufer im Botschaftsviertel von Bamako. Stacheldraht, Scheinwerfer, Schützenpanzer. Wer eintreten will, muss zwei Schranken mit Sprengstoffdetektoren passieren. Aber am Ende schütteln die Sicherheitsoffiziere den Besuchern die Hand – so gehört es sich in Mali nun mal.

Paul Chandler, ein amerikanischer Musikethnologe, soll heute seine Dokumentation „It Must Make Peace“ vorführen. Eine Art kultureller Nachhilfeunterricht für das Personal der Friedensmission. „Militärisch ist dieser Konflikt nicht zu gewinnen“, sagt Chandler, ein weißhaariger Mittvierziger, während sich Offiziere aus aller Welt in die roten Samtsessel des Kinosaals zwängen. „Wer in Mali etwas bewegen will, muss erst einmal die Kultur verstehen.“ Das ist Chandlers Mantra.

Die Lage in dem Land verdüstert sich zunehmend. Weite Teile von Nord- und Zentralmali entziehen sich der staatlichen Kontrolle, Dschihadisten terrorisieren dort die Bevölkerung. Wenn in den Dörfern gefeiert wird, fallen sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.275 weitere Wörter

ÜBER DIE ERSTEN BEIDEN TAGE DES WAHLKAMPFES IN MALI – La campagne électorale est bien partie

1. Präsidentschaftswahl in Mali: Ein ruhiger Start der Kampagne
RFI – 07 -07-2018 um 23:41
In Mali hat am Samstag, dem 7. Juli, der Wahlkampf für die Präsidentenwahl am 29. Juli begonnen. 24 Kandidaten sind im Rennen.
Der erste Tag der Kampagne war eher ruhig. Einige Plakate mit Slogans wie „Übergebt Mali seinem Volk, damit der Frieden endlich kommt“ oder „JA zu Kontinuität“ waren bereits in den Straßen von Bamako plakatiert.
2. Präsidentschaftswahl: Es hat ganz gut angefangen
Le Point Afrique – 09/07/2018 à 08:28
Vom amtierenden Präsidenten Ibrahim Boubacar Keïta bis zu seinem Gegner Soumaïla Cissé, mit bekannten und weniger bekannten Gesichtern, begann offiziell die Kampagne für die Präsidentschaftswahlen vom 29. Juli am Samstag unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen für die vierundzwanzig Kandidaten im Rennen.
DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

1. Présidentielle au Mali: un début de campagne en douceur
RFI – le 07-07-2018 à 23:41
Au Mali, la campagne électorale en vue de la présidentielle du 29 juillet prochain a démarré ce samedi 7 juillet. 24 candidats sont en lice. Un début de campagne plutôt discret, sans grands meetings ou évènements majeurs.

Le premier jour de campagne a été plutôt tranquille. Quelques affiches avec des slogans comme « rendre le Mali à son peuple pour la paix » ou encore « oui pour la continuité » étaient déjà placardées dans les rues de Bamako. Certains candidats ont consacré cette première journée à des visites de terrain aux notabilités de Bamako ou aux religieux. Weiterlesen