ÜBERRASCHENDER RÜCKTRITT DER REGIERUNG; NEUER PREMIER IST DER ALTE VERTEIDIGUNGSMINISTER – L’ex-ministre de la Défense Soumeylou Boubèye Maïga nommé Premier ministre

2. Rücktritt des Regierungschefs: Ex-Verteidigungsminister bildet neue Regierung Malis
Bamako(Stern/dpa) – 30.12.2017
Einen Tag nach der überraschenden Entlassung der Regierung Malis ist der frühere Verteidigungsminister Soumeylou Boubèye Maïga zum Ministerpräsidenten ernannt worden.
1. Regierung in Mali tritt überraschend zurück
Bamako (Frankfurter Allgemeine) – 30.12.2017 15:10
Die Regierung in Mali hat überraschend ihren Rücktritt eingereicht. Der Präsident des westafrikanischen Landes, Ibrahim Boubacar Keïta, habe das Rücktrittsgesuch angenommen, hieß es in einer am Freitagabend in der Hauptstadt Bamako verbreiteten Erklärung. Gründe für den Rückzug von Premier Abdoulaye Idrissa Maïga, der bisher als enger Verbündeter des Präsidenten galt, wurden nicht genannt.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

Cap de la mission de Soumeylou Boubèye Maïga : Pas de place pour le doute !
Bamako (22 Septembre) – 4 Jan 2018
Par Daniel KOURIBA

Foto (c) maliweb: Soumeylou Boubèye Maïga

72h après la composition de son gouvernement, le nouveau PM Soumeylou Boubèye Maïga a pris fonction avec un esprit d’engagement positif optimiste. La cérémonie de passation avec son prédécesseur Abdoulaye Idrissa Maiga a eu lieu le mardi 02 janvier à la Primature, dans une atmosphère cordiale et fraternelle en présence de plusieurs membres du gouvernement et les cadres de la primature.
Les priorités du nouveau locataire de la primature sont : le renforcement des acquis de son prédécesseur, rassembler les Maliens, le lutte contre le terrorisme, l’organisation des élections transparentes et à bonne date.
Cette passation de service entre les deux personnalités s’est déroulée avec des mots aimables sur la vie de la nation. Des sources proches de la primature, c’est après avoir rencontré et remercié très chaleureusement les membres de son cabinet au grand complet, les chefs des services rattachés à la Primature et plusieurs membres du gouvernement, venus lui témoigner leur reconnaissance aux environs de 09 heures ce mardi 02 janvier 2018, que le Premier ministre sortant Abdoulaye Idrissa Maïga a reçu son successeur Soumeylou Boubèye Maïga pour la cérémonie solennelle de passation des pouvoirs dans son bureau situé au quatrième étage de la Primature.
Après un bref échange sur les dossiers brulants de l’heure et la signature des documents marquant la passations des pouvoirs, les deux personnalités ont, dans une atmosphère cordiale et fraternelle, émis le vœu ardent de voir la nouvelle équipe gouvernementale remporter de nouvelles victoires sur les chantiers de la paix et de la cohésion sociale, de l’amélioration des conditions de vie de nos concitoyens et surtout de la lutte implacable contre les groupes terroristes qui endeuillent chaque jour notre nation. Le nouveau Premier ministre a ensuite raccompagné son prédécesseur dont il a salué les grandes qualités d’homme d’état et surtout le sens élevé de la patrie.
Soumeylou Boubèye Maïga s’est ensuite engagé à tout mettre en œuvre pour consolider les acquis de l’équipe sortante et surtout de redonner à nos compatriotes de réels motifs d’espoir pour un avenir meilleur en redoublant d’efforts pour trouver des réponses réalistes et durables aux grandes préoccupations de nos compatriotes aussi bien de l’intérieur que de l’extérieur.
Avec le nouveau chef du gouvernement, c’est l’optimisme total et surtout pas de doute dans la conduite de l’action gouvernementale, autant les défis sont énormes, autant il faut les relever dans la confiance. « Mon équipe et moi accueillons cette mission avec un esprit d’engagement, positif et optimiste. Dans la période qui s’ouvre pour nous, il s’agira d’amplifier les résultats déjà obtenus, et nous concentrer sur la priorité des Maliens…, de manière à ce que les citoyens puissent s’adonner à leurs activités normales sans crainte », a indiqué le nouveau chef du gouvernement avant de renchérir : « Dans notre mission, il n’y a pas de place pour le doute. Il n’y a que de place pour l’engagement, pour l’action au service de nos concitoyens.
© 2017 22 septembre

2. Rücktritt des Regierungschefs: Ex-Verteidigungsminister bildet neue Regierung Malis
Bamako(Stern/dpa) – 30.12.2017
Einen Tag nach der überraschenden Entlassung der Regierung Malis ist der frühere Verteidigungsminister Soumeylou Boubèye Maïga zum Ministerpräsidenten ernannt worden.
Das teilte das Präsidialamt mit. Maïga habe 72 Stunden Zeit zur Regierungsbildung. Das westafrikanische Mali muss sich islamistischer Milizen erwehren und wird dabei unter anderem von der Bundeswehr unterstützt.
Am Freitag hatte Präsident Ibrahim Boubacar Keita mitgeteilt, er habe den Rücktritt des Regierungschefs Abdoulaye Idrissa Maïga und seines Kabinetts angenommen. Gründe wurden nicht mitgeteilt. Im Jahr 2018 stehen Präsidentenwahlen an.
Soumeylou Boubèye Maïga ist der fünfte Ministerpräsident in Keitas mehr als vierjähriger Amtszeit. Beobachter vermuten, dass er vor der Wahl eine Regierung der nationalen Einheit bilden soll.
(…)
© 2017 stern.de

1. Regierung in Mali tritt überraschend zurück
Bamako (Frankfurter Allgemeine) – 30.12.2017 15:10
Die Regierung in Mali hat überraschend ihren Rücktritt eingereicht. Der Präsident des westafrikanischen Landes, Ibrahim Boubacar Keïta, habe das Rücktrittsgesuch angenommen, hieß es in einer am Freitagabend in der Hauptstadt Bamako verbreiteten Erklärung. Gründe für den Rückzug von Premier Abdoulaye Idrissa Maïga, der bisher als enger Verbündeter des Präsidenten galt, wurden nicht genannt. Maïga habe angeboten, Mali in anderer Funktion zu dienen, hieß es in der Erklärung.

Foto (c) AFP: Malis abgetretener Premierminister Abdoulaye Idrissa Maïga


In Mali sollen im Juli 2018 Präsidentenwahlen stattfinden. Es gilt als möglich, dass der bisherige Premier dabei antreten will. Ebenso denkbar ist, dass er den Platz für einen stärkeren Premier freimacht, der Präsident Keïtas Wiederwahl sichern soll. Der vor einer Woche aus dem Exil im Senegal zurückgekehrte ehemaligen Präsident Amadou Toumani Touré gilt nach wie vor als beliebt. Sollte der 2012 vom Militär gestürzte Touré bei den Wahlen antreten, werden ihm gute Chancen gegen den Amtsinhaber eingeräumt.
Eine neue Regierung soll in Kürze benannt werden. Maïga hatte das Amt des Premiers erst im April 2017 übernommen. In dieser Zeit war es ihm nicht gelungen, den Aussöhnungsprozess mit Tuareggruppen im Norden des Landes zum Erfolg zu führen. Die Lage dort ist auch wegen radikal-islamistischer Anschläge nach wie vor unsicher, obwohl knapp 11.000 Soldaten und mehr als 1.700 Polizisten unter UN-Mandat im Land stationiert sind. Unter ihnen sind auch bis zu 1.000 Bundeswehrsoldaten.
© 2017 faz.net

Advertisements

Ein Gedanke zu „ÜBERRASCHENDER RÜCKTRITT DER REGIERUNG; NEUER PREMIER IST DER ALTE VERTEIDIGUNGSMINISTER – L’ex-ministre de la Défense Soumeylou Boubèye Maïga nommé Premier ministre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s