HOFFNUNGSSCHIMMER IM FRIEDENSPROZESS: HAT DAS TAUZIEHEN EIN ENDE? – Lueur d’espoir dans le processus de paix? Au moins la trêve, temporairement

Waffenstillstand zwischen der CMA und der Plattform; Rückkehr der Verwaltung nach Kidal: Hoffnungsschimmer im Friedensprozess in Mali
Bamako (Le Républicain) – 28. August 2017
Zwei wichtige Schritte wurden letzte Woche im Friedensprozess in Mali gemacht. Dies ist der einmal der Besuch von Sidi Mohamed Ag Icharach, des Gouverneurs der Region Kidal, in Kidal und zum anderen die Unterzeichnung des zweiwöchigen Waffenstillstandes zwischen der Koordination der Bewegungen von Azawad (CMA) und der Plattform. Diese bewaffneten Gruppen sind Unterzeichner des Abkommens für Frieden und Versöhnung in Mali, hervorgegangen vor 2 Jahren aus dem Prozess von Algier (deshalb auch des öfteren Algier-Abkommen genannt, Ed), die sich immer noch blutige Kämpfe um die Kontrolle über Kidal liefern.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Trêve entre la Cma et la Plateforme-Retour de l’administration à Kidal : Lueur d’espoir dans le processus de paix au Mali ?
Bamako (Le Républicain) – 28 Août 2017
Par Madiassa Kaba Diakité
Deux actes importants ont été posés, la semaine dernière, dans le processus de paix au Mali. Il s’agit de la visite de Sidi Mohamed Ag Icharach, le gouverneur de la région de Kidal, à Kidal et la trêve de deux semaines signée entre la Coordination des Mouvements de l’Azawad (CMA) et la Plateforme, deux groupes armés signataires de l’Accord pour la paix et la réconciliation au Mali, qui se livrent des sanglants combats pour le contrôle de Kidal.

Foto (c) maliweb: Signature de trêve entre la CMA et la Plateforme – Unterzeichnung des Waffenstillstandes zwischen CMA und Plattform


Weiterlesen