MIT DEM GEISELVIDEO ERSCHEINT DIE MALISCHE AL-QAIDA-FRAKTION WIEDER AUF DEM SCHACHBRETT – Vidéo des otages: Iyad Ag Ghali confirme son rôle prédominant

Video der Geiseln in der Sahelzone: Iyad Ag Ghaly zeigt seinen Einfluss auf die Region
RFI – 03.07.2017 12:54
Am Rande des G5-Sahel-Gipfels, der an diesem Sonntag (02.07.) in Bamako stattfand, gelangte Samstagabend ein neues Propagandavideo, das Geiseln in der Sahel-Zone zeigt, an die Öffentlichkeit.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

=> MORE Iyad Ag Ghali in MALI-INFORMATIONEN

Vidéo des otages au Sahel: Iyad Ag Ghali montre son influence sur la région
RFI – 03-07-2017 à 12:54
En marge du sommet G5 Sahel qui s’est tenu ce dimanche à Bamako, au Mali, une nouvelle vidéo de propagande montrant des otages au Sahel a été rendue publique ce samedi soir. Le choix de cette veille de réunion de chefs d’Etat n’est pas un hasard. Ce film, d’une quinzaine de minutes, a été diffusé par le canal officiel du «Groupe de soutien à l’islam et aux musulmans», une coalition terroriste dirigée par Iyad Ag Ghali qui confirme ici son rôle prédominant.

Foto (c) AFP: Ce combo, créé le 2 juillet 2017 à partir d’images vidéo fournies par le SITE Intelligence Group, montre les six otages détenus par la branche d’Al-Qaïda au Mali (de haut en bas) Iulian Ghergut, Gloria Cecilia Narvaez Argoti, Stephen McGown, Arthur Kenneth Elliott, Béatrice Stockly et Sophie Pétronin. – Diese Kombination, erstellt am 2. Juli 2017 aus Videobildern von der Gruppe SITE Intelligence, zeigt die sechs Geiseln, die von der Al-Qaïda-Fraktion in Mali festgehalten werden (von oben nach unten).

En montrant dans cette vidéo que les six otages étrangers sont aux mains de ses combattants « du Groupe de soutien à l’islam et aux musulmans », Iyad Ag Ghali et ses alliés ont voulu faire passer un message clair. Le jihadiste malien est désormais incontournable dans les futures négociations pour leurs éventuelles libérations.
Parmi les otages, certains ont été enlevés au Burkina Faso, d’autres au nord du Mali, et même au Sud, vers la frontière ivoirienne. Probablement une preuve que Iyad Ag Ghali noue des alliances et étend son influence.
Dans les cinq régions administratives du nord du pays, il a visiblement des relais qui lui obéissent. Pareil au centre du Mali, où le prédicateur radical Amadou Kouffa et ses fidèles lui ont fait allégeance.
Pour asseoir son autorité, l’homme, dont la tête a été mise à prix par les Américains s’appuie aussi sur les communautés, une partie de sa communauté. Est-il protégé par un Etat, un pays de la sous-région ? Certains continuent de se poser la question.
© 2017 rfi.fr

Video der Geiseln in der Sahelzone: Iyad Ag Ghaly zeigt seinen Einfluss auf die Region
RFI – 03.07.2017 12:54
Am Rande des G5-Sahel-Gipfels, der an diesem Sonntag (02.07.) in Bamako stattfand, gelangte Samstagabend ein neues Propagandavideo, das Geiseln in der Sahel-Zone zeigt, an die Öffentlichkeit. Die Wahl dieses Zeitpunkts am Vorabend des Staatscheftreffens ist kein Zufall. Der Film von etwa 15 Minuten wurde vom offiziellen Kanal der „Unterstützungsgruppe des Islam und der Muslime“ ausgestrahlt, einer Terror-Koalition unter der Führung von Iyad Ag Ghaly, der damit seine führende Rolle bestätigt.
Indem er in diesem Video zeigt, dass die sechs ausländische Geiseln sich in den Händen seiner Kämpfer der «Unterstützungsgruppe des Islam und der Muslime» befinden, wollten Iyad Ag Ghaly und seine Verbündeten eine deutliche Botschaft senden. Der malische Dschihadist ist jetzt bei künftigen Verhandlungen für ihre mögliche Freilassung unumgänglich.
Von den Geiseln wurden einige in Burkina Faso, andere im Norden Malis, und auch im Süden, nahe der ivorischen Grenze, entführt. Wahrscheinlich ein Beweis, dass Iyad Ag Ghaly Allianzen schmiedet und seinen Einfluss ausweitet.
In den fünf Verwaltungsregionen des Nordens hat er offensichtlich Relais, die auf ihn hören. Ebenso im Zentrum Malis, wo der radikale Prediger Amadou Koufa und seine Anhänger ihm Treue geschworen haben.
Um seine Autorität zu festigen, stützt sich der Mann, auf dessen Kopf die Amerikaner einen Preis ausgesetzt haben, auch auf die Communities. Wird er von einem Staat, einem Land in der Subregion geschützt? Einige stellen sich weiterhin diese Frage.
© 2017 rfi.fr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s