EINDRÜCKLICHES MITTELMEER feat. MS AQUARIUS & FATOUMATA DIAWARA – Les clandestins de Fatou et l’Aquarius porteur d’espoir

Fatoumata Diawara – Clandestin

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Veröffentlicht am / Publié le 17.12.2012 (aus ihrem Debutalbum – als das Mittelmeer noch nicht so viele Tote begrub)
What is the song about? (in Fatou’s words)
Un jour ils ont voulu voyager comme tout le monde. Un jour ils ont décidé de traverser l’océan. On leur a dit qu’ils n’avaient pas le droit. Leurs dirigeants ne peuvent-ils rien faire pour les encourager à rester pour construire ensemble une vie meilleure ?
Cela leur a donné encore plus envie de voyager: plus on te refuse, plus l’envie est grande! On leur dit « Non! » Après 10 ans de refus à leurs demandes de visa ils décident de partir à pied ! Le voyage dure un jour, un an, deux ans, cinq ans, dix ans…beaucoup périssent, meurent sur la route et personne n’en sait plus. Ils sont appelés «Clandestins», mais moi je les appelle guerriers car il n’est pas facile de tout laisser derrière soi et de se confier à l’inconnu. En Bambara, nous les appelons les nomades. Partir est une vraie culture chez nous, c’est pourquoi je les appelle par leurs vrais noms. Cette chanson est dédiée à tous les frères qui sont morts pendant ce voyage et à ceux qui sont déjà en route ! Les parents les pleurent chaque jour !
In Fatou’s Worten:
Eines Tages wollten sie reisen, wie jeder andere auch. Eines Tages wollten sie den Ozean überqueren. Man sagte ihnen, sie hätten kein Recht dazu. Könnten nicht ihre Führer etwas tun, um sie zu ermutigen, zu Hause zu bleiben und zusammen ein besseres Leben aufzubauen? Das gab ihnen noch mehr Lust zu reisen: je mehr man dir abschlägt, desto größer ist der Wunsch! Man sagte ihnen „Nein!“ Nach zehn Jahren Ablehnung ihrer Visaanträge entscheiden sie, zu Fuß loszugehen! Die Reise dauert einen Tag, ein Jahr, zwei Jahre, fünf Jahre, zehn Jahre. Viele gehen unter, sterben auf dem Weg und niemand weiß mehr von ihnen. Sie heißen „Illegale“, aber ich nenne sie Krieger, da es nicht leicht ist, alles hinter sich zu lassen und dem Unbekannten zu vertrauen. In Bambara nennen wir sie Nomaden. Reisen ist ein wirklicher Teil unserer Kultur, weshalb ich sie bei ihrem wirklichen Namen nenne. Dieses Lied ist allen Brüdern gewidmet, die auf dieser Reise gestorben sind und denen, die schon unterwegs sind! Ihre Eltern weinen jeden Tag um sie!

1. Bewegende Momente im Mittelmeer
radio bremen – 03.02.2017
Es gibt 8.000 gute Nachrichten – so viele Menschen wurden mit der „MS Aquarius“ 2016 auf dem Mittelmeer gerettet. Das ist das Schiff der Hilfsorganisation SOS-Méditerranée. …Im Studio gab SAR-Koordinator Christian Bahlke (der Kapitän, der das gecharterte Schiff damals in Bremen mit ausgesucht hat, Ed) Einblicke in die Arbeit.
2. Asozialer Aktivismus
taz – 09.06.2017
Neue Rechte kapern linke Protestmethoden: Sie sammeln Geld für ein Schiff, mit dem sie die Rettung von Flüchtlingen stören wollen.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITERLESEN UNTER DEM ZWEITEN FOTO

Tout ce qu’il faut savoir sur SOS Méditerranée, son navire l’Aquarius et une année de sauvetages, en chiffres, en paroles et en témoignages
dans
L’ACTION EN MER DE SOS MEDITERRANEE:
1 AN APRÈS ET À VENIR

Dossier de presse du 7 mars 2017

1. Un an de sauvetages de migrants : les terribles constats d’Aquarius
Aquarius, le navire de l’ONG SOS Méditerranée a effectué son premier sauvetage de migrants le 7 mars 2016. Un an après, des responsables de l’organisation font le bilan de cette opération humanitaire. Des constats très éloignés des poncifs sur la migration économique à destination de l’Europe.
TV5Monde – 09.03.2017 à 16:18
Par Pascal Hérard
Ils sont trois membres de SOS Méditerranée autour de la table du café d’un hôtel parisien à attendre les journalistes invités à cette conférence de presse organisée pour présenter le „bilan d’Aquarius“, ce navire qui sauve depuis un an des milliers de personnes entassées sur des embarcations de fortune à destination des côtes italiennes.

Fotos (c) SOS MEDITERRANEE (auch oben)

Weiterlesen

WACHSENDE PROTESTE 4 WOCHEN VOR DEM REFERENDUM ZUR VERFASSUNGSREFORM – Le mouvement contre la réforme constitutionnelle prend de l’ampleur, 4 semaines avant le référendum

Foto oben/en haut (c) maliweb: A l’Assemblée Nationale à Bamako – In der Nationalversammlung

4. Die Gemüter erhitzen sich gegen den Entwurf zur Revision der Verfassung
RFI – 11. Juni 2017
In Mali wächst der Aufruhr gegen den Entwurf zur Revision der Verfassung, eine neue Demonstration wurde am Samstag, 10. Juni mit Tränengas aufgelöst.
1. Entwurf für die Verfassungsrevision : Ein großer Protestmarsch für Donnerstag in Bamako geplant
Bamako (Le Républicain) – 6. Juni 2017
Gerade erst von der Nationalversammlung am letzten Samstag, dem 3.Juni, verabschiedet, löst der Gesetzentwurf zur Revision der Verfassung vom 25. Februar 1992 bereits Proteste aus.
2. Verfassungsrevision: Vom Komfort des Präsidenten … ..zum Überleben unseres demokratischen Systems !
Aube d’Afrique – 7. Juni 2017
Der Gesetzentwurf zur Revision der Verfassung wurde von der Nationalversammlung am 3. Juni 2017 verabschiedet, mit 111 Stimmen bei 35 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen.
Außer im Falle höherer Gewalt wird am 9. Juli in unserem Land das Referendum über die Revision des Grundgesetzes vom 25. Februar 1992 abgehalten werden.
3. Beitrag: Verfassungsrevision: der Inhalt ist das Problem !
Aujourd’hui-Mali -10. Juni 2017
Die Tiefe der malischen Krise sowie die Umsetzung des Friedenabkommens, hervorgegangen aus dem Prozess von Algier, erfordert eine Verfassungsänderung, die aber nicht in Eile erfolgen darf. Ja zur Umsetzung des Abkommens, aber nicht zu einem Preis, der zu einer anderen Katastrophe führen kann. Eine Verfassungsreform steht unmittelbar bevor, aber mit einem klaren Vorgehen.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

4. Le ton monte contre le projet de révision de la Constitution
RFI – 11 Juin 2017
Au Mali, la fronde contre le projet de révision de la Constitution prend de l’ampleur, une nouvelle manifestation a été dispersée, hier, samedi 10 juin, à coups de gaz lacrymogène. Opposition et société civile accusent le gouvernement de vouloir renforcer les pouvoirs du président.

Foto (c) maliweb/Abdoulaye Koné: Le mouvement ‘’Trop c’est trop’’ a organisé une manifestation la semaine dernière à la Bourse du Travail à Bamako – Die Bewegung „Was zu viel ist, ist zu viel“ hat letzte Woche eine Demonstration vor der Gewerkschaftszentrale der UNTM organisiert

Weiterlesen

DIE G5 IM SAHEL SOLLEN EINE MULTINATIONALE ANTI-TERROR-TRUPPE GRÜNDEN, SCHLÄGT FRANKREICH DEM UNO-SICHERHEITSRAT VOR – La France propose à l’ONU de déployer une force anti-jihadistes dans le Sahel

Frankreich will multinationale Anti-Terror-Truppe im Sahel bei UNO beantragen
stern mit AFP – 07.06.2017
Zur besseren Bekämpfung von Dschihadisten und Drogenhändlern in der Sahel-Zone will Frankreich im UN-Sicherheitsrat die Gründung einer multinationalen afrikanischen Truppe beantragen.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Sahel: la France propose à l’ONU de déployer une force anti-jihadistes
AFP – 07.06.2017 à 08:00
La France a présenté mardi un projet de résolution au Conseil de sécurité de l’ONU autorisant le déploiement d’une force militaire africaine chargée de combattre les jihadistes et les trafiquants de drogue dans le Sahel.

Foto (c) AFP/SOULEYMANE AG ANARA: Des policiers maliens en patrouille avec des Casques bleus de la Minusma, le 18 mai 2016 à Gao, dans le nord du Mali – Malische Soldaten auf Patrouille mit Blauhelmen der MINUSMA, am 18.Mai 2016 in Gao

Weiterlesen