TAOUDENI IST EIN ALTES SALZZENTRUM – Taoudéni, un centre minier de sel au nord de Tombouctou

Kleiner Beitrag über Taoudéni, neue Regionshauptstadt und altes Zentrum des Salzbergbaus im Norden von Timbuktu

Taoudéni, un centre minier de sel au nord de Tombouctou
Quand le village se réveille – 21/02/2017
Article coproduit avec les commentaires de Aïssa Haidara Toure, Sumudu Dhanapala et Caid Barbouchi

Foto (c) Sumudu Dhanapala:
Les barres de sel gemme

Taoudéni est un centre minier du sel au Mali. Les chameliers quittent Tombouctou, se rendent dans le lit d’un ancien lac salé à Taoudéni pour y extraient du sel gemme sous forme de barre ou de latte. Ils chargent des barres du sel gemme sur des chameaux et commencent une longue marche de Taoudéni jusqu’au fleuve Niger au cours de laquelle, la caravane, de passage, vend du sel dans les marchés des différentes localités. Cette caravane, appelée la caravane de L’Azalai serait une culture ancestrale spécifique aux arabes de Taoudéni et de Tombouctou. Après ce long trajet jusqu’au fleuve Niger, les chameliers troquent le reste des barres de sel contre le mil dans le pays dogon. C’est ce qui explique le lien entre les Berabich de l’Azalai et les paysans dogons depuis des siècles…
© 2017 quandlevillagesereveille.wordpress.com
Foto (c) quandlevillagesereveille
Taoudéni, ein Zentrum des Salzbergbaus im Norden von Timbuktu
Quand le village se réveille – 21/02/2017
Von Bokary Konaté mit Kommentaren von Aissa Toure Haidara, Sumudu Dhanapala und Caid Barbouchi
Taoudeni ist ein Zentrum des Salzbergbaus in Mali. Die Kameltreiber verlassen Timbuktu, gehen in das Bett eines alten Salzsees bei Taoudéni um dort Steinsalz in Form von Barren oder Platten zu gewinnen. Sie laden die Salzbarren auf ihre Kamele und beginnen eine lange Reise von Taoudéni zum Fluss Niger, wobei die Karawane unterwegs Salz auf den Märkten der verschiedenen Ortschaften verkauft. Diese Karawane, die Karawane von Azalai genannt, soll eine uralte speziell arabische Kultur von Taoudéni und Timbuktu sein. Nach dieser langen Reise zum Fluss Niger tauschen die Kameltreiber den Rest der Salzbarren gegen Hirse im Dogonland. Dies erklärt die seit Jahrhunderten bestehende Verbindung zwischen den Berabich von Azalai und den Dogonbauern …
© 2017 quandlevillagesereveille.wordpress.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s