DER STREIK IN DEN KRANKENHÄUSERN GEHT SCHON IN DIE 4. WOCHE, UND KEIN ENDE IN SICHT – Le grève du personnel de la santé (23ème jour) inqiète la population, mais il y a beaucoup de solidarité


Mali: öffentliche Krankenhäuser durch einen Streik gelähmt
AFP – 15/03/2017 um 20:00 Uhr
Die öffentlichen Krankenhäuser in Mali blieben am Mittwoch durch einen Streik gelähmt, der am 9. März vom Gesundheitspersonal ausgerufen worden war..
Der Streik betrifft alle Arbeitnehmer im öffentlichen Gesundheitssektor, einschließlich der Ärzte und Krankenschwestern, und legt die öffentlichen Krankenhäuser und öffentlichen Gesundheitszentren in Bamako und in mehreren Städten der Provinz lahm.
2. #Badjimé_ka_Nafiguiya: An den Präsidenten IBK. (Offener Brief)
(in etwa „der große Djimé aus der Zunft der Lausejungen“)
Hallo Brin (populäre Kurzform für Ibrahim, Ed), ich bin’s Badjimé das Kind von Bakadia….
Ich bin sehr wütend auf dich, dass du mich nicht zur Konferenz der Nationalen Einigung (CEN) eingeladen hast, die du doch so umfassend wie möglich haben wolltest.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

1. Mali: les hôpitaux publics paralysés par une grève
AFP – 15.03.2017 à 20:00
Les hôpitaux publics du Mali restaient paralysés mercredi par une grève déclenchée le 9 mars par les personnels de santé revendiquant notamment une revalorisation de salaires, selon des sources syndicales, des témoins et un journaliste de l’AFP.

Foto (c) africatime.com: A l’Hôpital du Mali, Bamako – Vor einem der großen Krankenhäuser Malis in Bamako

Le mouvement concerne l’ensemble des personnels de santé du secteur public, dont les médecins et les infirmiers, et affecte le fonctionnement des hôpitaux publics et des centres publics de santé à Bamako et dans plusieurs villes en province, d’après ces sources. Weiterlesen