NOCHMAL ZUM INT. FRAUENTAG: DAS WORT DEN FRAUEN Parole aux femmes


1. Tag der Frauenrechte, 8. März 2017: den Frauen das Wort geben
Bamako (Le Reporter) – 8. März 2017
Welchen Zugang haben Frauen in Mali zu Bildung und Gesundheit? Was ist über häusliche Gewalt zu sagen und über die weibliche Beschneidung in Mali? Vier Malierinnen, die in Mali leben, haben im Interview von Françoise Wasservogel darauf geantwortet.
2. 23. Auflage des Internationalen Frauentags: IBK verspricht das Gesetz über die Quoten in seiner nächsten Regierungsbildung zu beachten
Tjikan – 10. März 2017
(Den Frauentag gibt es seit 1911, 1977 wurde er von der UNO als Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden ausgerufen, aber der 23. ist es wohl, seit er in Mali begangen wird. Ed)
Der Internationale Frauentag wurde am Mittwoch, dem 8. März, im Kulturpalast unter dem Thema „die Autonomisierung der Frauen in einer sich rasant entwickelnden Arbeitswelt“ gefeiert.
3. 8. März: Frauen fordern die Anwendung der Gesetze, die ihre Rechte regeln
studio tamani – 08.03.2017
… In Mali sind die Frauen trotz ihrer numerischen Überlegenheit immer noch von Armut und Diskriminierung auf Grund des Geschlechts betroffen, oft können sie daher nur unsichere und schlecht bezahlte Arbeitsplätze finden. Diese Diskriminierung schränkt auch ihren Zugang zu den Entscheidungsgremien ein, zu wirtschaftlichen Aktivitäten wie Ländereien und Darlehen.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN UND DEM LETZTEN FOTO

1. Journée des droits des femmes, 8 mars 2017 : Parole aux femmes
Le Reporter – 8 Mar 2017
Propos recueillis par Françoise WASSERVOGEL
Au Mali, quel accès à l’instruction et à la santé pour les femmes ? Que dire de la violence conjugale et de la pratique de l’excision au Mali ? Quatre femmes maliennes vivant au Mali en parlent. Weiterlesen

Advertisements