INFOBRIEF 24 DER AKTION PRO AFRIKA E.V. mit EINLADUNG

  • Zusammenfassung

    Sie erhalten heute den neuesten Rundbrief, der über unsere Aktivitäten im Jahr 2016 informiert.

    Es war wieder ein erfolgreiches Jahr
    – 2 Schulen und eine Hebammenstation wurden neu gebaut
    – mit den Geldern der Schulpatenschaften unterstützen wir 9 Schulen, die so regelmäßig Bücher, Hefte und Stifte erhalten
    – Für eine Schule kauften wir Material, die Dorfbewohner bauten damit einen dritten Klassenraum für ihre Grundschule
    – insgesamt 4 Container mit med. Material wurden an die Krankenhäuser in Segou und Kati geschickt und von dort wurde das Material verteilt , insbesondere auch auf viele kleine ländliche Gesundheitsposten.

    Das Zentrum für behinderte Menschen in Koutialla ist fertig und arbeitet, das war ein großer Kraftakt für unsere Partner in Mali und für uns, daher wollen wir das feiern mit einem
    Benefizkonzert am Dienstag , dem 1. November ab 17 Uhr , Studio 108 , Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108 , Bochum
    (s. Veranstaltungshinweis mit Anfahrt auf facebook)
    4 Bands werden mit Rock, Blues, eigenen Liedern und griechischen Liedern für uns unentgeltlich aufspielen.
    Für Essen und Trinken ist gesorgt.
    Eine Bochumer Künstlerin spendete drei Gemälde, die an diesem Abend versteigert werden, die Bilder kann man auf unserer Homepage betrachten ( www.aktion-pro-afrika.de).
    Und wir haben Besuch aus Afrika, Frau Haby Dembele – Präsidentin unserer Partnerorganisation in Mali – wird bei uns sein.
    Kommen Sie und feiern Sie mit uns!

    Ich hoffe, wir sehen uns,
    herzliche Grüße
    Ihr Dr. med. H. Querfurt

    Info-Brief Nr. 2418.10.2016

    Liebe Freundinnen und Freunde der Aktion pro Afrika,
    Durch die Reise unserer Bundeskanzlerin nach Mali ist dieses Land wieder in die hiesigen Schlagzeilen
    geraten. Fluchtursachen bekämpfen, den Menschen Perspektiven im eigenen Land schaffen, das er-
    klärte sie zu ihrem Ziel. Dem können wir nur zustimmen, denn das ist Kern unserer entwicklungspoli-
    tischen Arbeit in Mali seit 2007. Und Entwicklung und Fortschritt sind möglich trotz der wiederkeh-
    renden Nachrichten über Unsicherheit und Anschläge. Alle unsere Projekte liegen in absolut sicheren
    Gebieten. Der größte Teil Malis ist sicher. Gerade weil die Islamisten versuchen Mali zu destabilisie-
    ren, ist unsere aufbauende Arbeit umso wichtiger. Wer sicher lebt und Einkommen erzielt, wird nicht
    zum Flüchtling.
    Bitte unterstützen Sie uns in dieser so wichtigen Arbeit!
    1. Projekte 2016
    Dieses Jahr werden 2 Schulen und eine Entbindungsstation gebaut im Wert von € 110.000. Die Errichtung der Gebäude wird im November abgeschlossen sein, dann beginnt die Inneneinrichtung. Leider hat das Dorf Dababougou einen Rückzieher gemacht, so dass diese Schule im armen Norden nicht gebaut
    werden konnte. Es entsteht eine weiterführende Schule in Kamba, die Grundschule in M´Piebougou

    wird um 3 Klassenräume erweitert und die Hebammenstation in Mounzoun wird neu gebaut. Die Schulen werden möbliert und mit einer Grundausstattung von Schulbüchern versehen. Die Entbindungsstation in Mounzoun wird mit Solartechnik elektrifiziert, dazu kommen Möbel und med.-techn. Einrichtung.

     p1250726-container-juli-2016
    2. Container mit medizinischem Material nach Mali
    Ende Juni wurden wieder 2 große Container nach Mali
    geschickt, die nun angekommen sind. Da es sich weitge-
    hend um Material handelte, das für Krankenhäuser ge-
    eignet ist, wurde diesmal das Unfallkrankenhaus in Kati
    schwerpunktmäßig versorgt
    Wir planen 2-3 Container Ende März 2017 zu verschi-
    cken. Da wird noch jede Menge Material gebraucht,
    damit wir nicht so viel „Luft“ auf den Betten haben.
    Wir brauchen: Kleidung, Fahrräder, Schreib- und Näh-
    maschinen, Gehhilfen, Rollstühle, Nähmaterial und
    natürlich med. Ausrüstung (Die komplette Sammelliste
    findet Ihr auf der Homepage).
    3. Frauenprojekt in Djigué

    Das Projekt läuft endlich gut. Die Ausbildung der Frauen schreitet voran, jetzt werden auch Bäume gepflanzt , um das Feld vor Wind und Sonne besser zu schützen.

     

    • p1240644s-djigue-bibliothek

      Foto (c) Querfurt: In der Schulbibliothek der weiterführenden Schule in Djigué – weitere Bilder am Ende des Beitrags

      4. Schulpatenschaften / Schulbibliothek Djigue
      Die Schulpatenschaften, inzwischen mit 10 Schu-
      len, laufen weiter wie bisher. Die eingegangenen
      Patenschaftsgelder aus 2015 insgesamt 4.500 €
      haben wir Anfang Januar 2016 mit nach Mali ge-
      nommen. Die Summe wurde entsprechend der
      aktuellen Schülerzahlen aufgeteilt und hauptsäch-
      lich wieder für Hefte, Stifte, Schultafeln für die
      Kleinen, Ergänzen von Büchern ausgegeben. Die
      Schule in Gueledo hat noch einmal 1.100 € zusätz-
      lich bekommen. Das Dorf hat dieses Geld sofort
      genutzt und einen dritten Klassenraum in Eigenini-
      tiative gebaut.
      Die Aktion am 1. Mai der Jugend für Mali hat für
      die Schulbibliothek in Djigué weitere 1.485 € er-
      bracht. So konnte die Bibliothek weiter ausgebaut
      werden. Der Schulleiter der weiterführenden
      Schule betreut die Bibliothek sehr intensiv, sie
      wird gut genutzt.
      Inzwischen wurde sie sogar für Erwachsene
      geöffnet, die allerdings einen kleinen Ausleih-
      obulus entrichten müssen. Für SchülerInnen ist
      die Ausleihe kostenfrei.
      5. Projekte 2017
      Für 2017 planen wir den Bau von Brunnen in 4 Dörfern und bei einer Schule, dazu die Errichtung einer
      Grundschule. Alle Orte werden wir im kommenden Januar besuchen, bevor die endgültige Festlegung
      Erfolgt.
      6. Benefizkonzert am 1.11.16
      Wieder konnten vier Musikgruppen gewonnen werden, die unentgeltlich am 1.11. im Kulturbahnhof
      Langendreer spielen werden, um unsere Arbeit in Mali zu unterstützen. Und die Musik wird Sie begeis-
      tern! Kommen Sie und feiern mit uns!
      Als zusätzlicher Höhepunkt werden drei Originalgemälde von Cordula Bejar-Vera versteigert .
      Unter www.aktionproafrika.de kann man die Bilder ansehen.
      .
      7. Flohmarkt im Bahnhof Langendreer am 20.11.
      Der Flohmarkt Bochumer Initiativen und gemeinnütziger Vereine ist inzwischen eine feste Größe und findet wie-
      der in der großen Halle statt. Wir werden mit einem großen Stand vertreten sein. Da keine Händler zugelassen sind, können Sie auf diesem Flohmarkt sicherlich so manches Schnäppchen machen.

       

      Im Namen des gesamten Vorstandes der Aktion pro Afrika wünschen wir Euch/ Ihnen eine besinnliche
      Adventszeit!
      Herzliche Grüße
      Ihr H. Querfurt 0201- 472410 oder querfurt@tonline.de

Betrieb in der Schulbibliothek in Djigué

dscf6048

dscf6050

dscf6053
So wird gebaut:
dscf6040

dscf6043

dscf6044
Fotos (c) H.Dembele

NACHTRAG MALIBLUES: DIE REVANCHE DER MUSIK (2 Filmkritiken + Live-Mitschnitt / Vidéo en direct de Cologne)

dscf5927s

Foto (c) aramata: Die Band Amanar mit Ahmed Ag Kaedi in Köln

dscf5936s

Foto (c) aramata: Master Soumy in Köln – er hat buchstäblich das Publikum von den Sitzen gerissen!

Hier / ICI 20 Min Master Soumy, Live-Mittschnitt des Produzenten (auf fb)

Und das Kinoplakat hinter dem Regisseur ist jetzt auf dem Weg zu mir…

Foto (c) Frank Brenner: Lutz Gregor zu Gast im Odeon

Die Revanche der Musik

Weiterlesen

ZIEHUNG DER GRUPPEN FÜR DEN AFRIKACUP 2017: HARTE NUSS FÜR MALIS FUSSBALLER – Tirage des poules pour la CAN 2017: vrai défi pour les Aigles du Mali

Afrika-Cup 2017: Die Adler in einem Pool von Eroberern
Bamako (Zenith Balé) – 21. Oktober 2016
Die Auslosung packte Mali mit den erfolgreichsten Ländern Afrikas zusammen: Ägypten mit sieben Titeln und Ghana mit vier.
Ein hochkarätiger Pool mit Uganda, das in der letzten Zeit an Dynamik gewinnt.


1. WM-Qualifikation: Serge Aurier von PSG wird zum Lebensretter
Focus – 12.10.2016
Serge Aurier vom Topclub Paris St.-Germain hat seinem Gegenspieler das Leben gerettet. Beim WM-Qualifikationsspiel der Elfenbeinküste gegen Mali blieb nach einem Zweikampf Malis Doumbia bewusstlos am Boden liegen.
2. Alain Giresse nach dem Spiel Côte d’Ivoire-Mali: „Wir müssen aus dieser Niederlage lernen, um die nächsten Spiele besser anzugehen“
Aujourd’hui-Mali – 15. Oktober 2016
In einem Spiel, das für die erste Runde der Qualifikation für die WM in Russland 2018 zählt, mussten sich die Adler von Mali gegenüber den Elefanten der Elfenbeinküste mit 3-1 geschlagen geben.

DEUTSCHE ARTIKEL (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG von CAN) WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

Coupe d’Afrique des Nations 2017 : Les Aigles dans une poule de conquérants
Bamako (Zénith Balé) – 21 octobre 2016
Par Boubacar DABO
Le tirage a mis le Mali parmi les pays les plus titrés d’Afrique, l’Egypte avec sept titres et le Ghana avec quatre.
Une poule très relevée avec l’Ouganda qui monte en puissance depuis quelques moments.
Weiterlesen

EIN SYMBOLISCHER SCHULANFANG FÜR KIDALS KINDER – Quelques enfants de Kidal retrouvent le chemin de l’école après quatre ans

1. Kidal: Die Kinder gehen nach vier Jahren wieder zur Schule
Bamako (L’Indicateur du Renouveau) – 17. Oktober 2016
Die Koordination der Bewegungen von Azawad (CMA, ehemalige Rebellengruppe), bestätigt den offiziellen Start des Unterrichts am 15. Oktober in der Region Kidal, mit der Anwesenheit eines Vertreters des Staates.
2. Symbolischer Schulbeginn in Kidal
UN-Mission in Mali – 18. Oktober 2016
Die Mädchen und Jungen von Kidal waren am Montag wieder auf dem Weg in die Schule. Sicher, nur zum Teil, weil nur sechs Schulen von über zwanzig, die die Stadt zählt, in diesem Herbst Schüler aufnehmen werden. Und ein älterer Artikel über die Schwierigkeiten bei diesem Schuljahresbeginn im Allgemeinen:
0. Mali: Das Schuljahr aller Unsicherheiten
Bamako (L’Indicateur du Renouveau ) – 4. Oktober 2016
Die Öffnung der Schulen sieht kompliziert aus für die Schüler. Am Vorabend des Schulbeginns steht das Bildungswesen unter Spannung.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Kidal : Les enfants retrouvent le chemin de l’école après quatre ans
Bamako (L’Indicateur du Renouveau) – 17 octobre 2016
La Coordination des mouvements de l’Azawad (CMA, ex-groupe rebelle), a confirmé le lancement officiel de l’ouverture des classes le 15 octobre dans la région de Kidal avec la présence d’un représentant de l’Etat.
Cette rentrée avait été annoncée auparavant par le gouverneur de Kidal, Koïna Ag Ahmadou, qui réside pour le moment à Gao. “La cérémonie de lancement à laquelle sont invités tous les partenaires de l’école, confirme la volonté de la CMA de faciliter le retour de l’administration conformément à l’accord de paix issu du processus d’Alger”, indique le communiqué.

Foto (c) minusma: Des écoliers impatients de retrouver les bancs d’école – Kinder vor einer Schule in Kidal zum Schuljahresbeginn

Weiterlesen

FATOUMATA SIRE DIAKITE, KÄMPFERIN FÜR DIE RECHTE DER MALISCHEN FRAUEN, IST TOT – Fatoumata Siré Diakité qui s’est battue avec succès pour les femmes du Mali, n’y est plus

1. Nachruf auf Fatoumata Siré Diakité
maliweb – 14. Oktober 2016
Von Madiara Koné
Du warst eine außergewöhnliche Frau, von allen geschätzt. Ich möchte diese tapfere Frau ehren, die ihren Landsleuten so selbstlos und so ehrenhaft gedient hat.
2. Hommage auf der facebook-Seite des malischen Außenministers
Von Abdoulaye Diop – 14. Oktober 2016 10:18
Die Präsidentin der Vereinigung für den Fortschritt und die Verteidigung der malischen Frauen (APDF), ehemalige Botschafterin von Mali in Deutschland, erfahrene Diplomatin, kämpferische Frau, brillante Intellektuelle, Frau Fatoumata Siré DIAKITE ist von uns gegangen.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ZWEITEN FOTO

MORE in den MALI-INFOS über Fatoumata Siré Diakité, ihren Kampf und die Frauenorganisation, deren Gründerin und Präsidentin sie war
MORE dans MALI-INFOS sur Fatoumata Siré Diakité, son combat et sur l’association dont elle était fondatrice et présidente
=> https://mali4infos.wordpress.com/tag/apdf/

1. Hommage à Fatoumata Siré Diakité
maliweb – 14 Oct 2016
Par Madiara Koné
Tu étais une femme exceptionnelle, appréciée de tous. Je tiens à rendre hommage à cette brave femme qui a servi ses compatriotes de façon aussi désintéressée et aussi honorable.

Dans son bureau de l’APDF à Bamako – In ihrem Büro der Frauenorganisation APDF

Weiterlesen

FATOUMATA DIAWARA IM SZ-INTERVIEW: IDENTITÄT STIFTENDE MUSIK

MORE Fatoumata Diawara in MALI-INFORMATIONEN

Afrikanische Musik als Widerstandsform siehe weiter unten

Kritik und Unterhaltung
Süddeutsche Zeitung – 09.10.2016
Fatoumata Diawara über den Film „Mali Blues“ und die Macht der Musik in ihrem afrikanischen Heimatland.
Interview von Jonathan Fischer
Roger Willemsen hat das arme westafrikanische Land Mali einmal eine „musikalische Großmacht“ genannt – sein Erbe soll an der Entstehung von Jazz und Blues beteiligt sein und elektrisiert bis heute ein weltweites Publikum. Der Film „Mali Blues“ liefert die Bilder dazu. Der Berliner Regisseur Lutz Gregor kommt hier den malischen Musikern und ihrem Leben zwischen Tradition und Erneuerung, Verfolgung und gesellschaftlicher Mission nahe. In der Hauptrolle: Die Sängerin und Songwriterin Fatoumata Diawara. Die Brüche ihrer Biografie spiegeln die Spannungen einer Gesellschaft, in der Musiker einerseits Identität stiften, andererseits jedoch zunehmend von religiösen Extremisten bedroht werden.
Weiterlesen

Djihad, révolte et auto-défense au centre du Mali (Analyse) ou: Le centre du Mali est une bouillie où se mélangent djihadisme, banditisme et rivalité ethnique

Djihad, révolte et auto-défense au centre du Mali

The Conversation – October 12, 2016 8.50pm BST
Par Yvan Guichaoua et Dougoukolo Alpha Oumar Ba-Konaré
Read this article in English: => Central Mali gripped by a dangerous brew of jihad, revolt and self-defence

Alors que le conflit au nord du Mali s’enlise, un autre foyer d’instabilité politique lui conteste l’attention des observateurs. Il est situé dans le centre du pays et comprend deux espaces principaux : le cœur du Macina (région historico-politique peule, entre Mopti et Ségou), et le Hayré (cercle de Douentza, plus au nord et à l’est de la région de Mopti).

dans-un-village-peul-pres-de-djenne_geraldineflickr

Foto (c) Géraldine/Flickr, CC BY-NC-SA: Dans un village peul, près de Djenné (Mali) – In einem Peulh-Dorf in der Nähe von Djenné.

Weiterlesen

STEUERN GEZAHLT? STREIT ZWISCHEN MALISCHER REGIERUNG UND EINER DER GRÖSSTEN GOLDMINEN – Le Mali ferme les bureaux du producteur d’or Randgold à Bamako

Mali schließt die Büros des Goldproduzenten Randgold in Bamako mitten im Steuerstreit
AFP – 2016.10.10 um 21:00 Uhr
Die Büros des Goldproduzenten Randgold wurden in Bamako von den Behörden geschlossen wegen eines Steuerstreits, aber der Chef des multinationalen Unternehmens versicherte Montag gegenüber AFP: „Mali ist von strategischer Bedeutung für uns, wie wir von strategischer Bedeutung für Mali sind.“

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Le Mali ferme les bureaux du producteur d’or Randgold à Bamako en plein conflit fiscal
AFP – 10.10.2016 à 21:00
Par Jean Baptiste OUBRIER
Les bureaux du producteur d’or Randgold ont été fermés à Bamako par les autorités à cause d’un différend fiscal, mais le patron de cette multinationale l’assure lundi à l’AFP: „le Mali est stratégique pour nous tout comme nous sommes stratégiques pour le Mali“.

Foto (c) AFP/ISSOUF SANOGO: Nach der Schließung der Büros versichert der Randgoldchef dass „Mali strategisch für uns ist wie wir es für Mali sind“


Weiterlesen

TECHNO UND TRADITION: DER MALISCHE MUSIKER „TECHNO ISSA“ IST TOT – Issa Bagayogo dit Techno Issa tire sa révérence

Das war der erste malische Musiker, den ich in Deutschland live gesehen und gehört habe, 2003, im Bahnhof Bochum-Langendreer.

Die malische Musikszene trauert: Techno Issa, Issa Bagayogo, ist von der Bühne abgetreten
maliweb – 10. Oktober 2016
Nach einer langen Krankheit ist Issa Bagayoko, genannt Techno Issa, letzte Nacht verstorben.
Geboren in einer Bauernfamilie, war Issa Bagayogo (* 1961) in erster Linie Bauer aus Korin, einem kleinen Dorf im Kreis Bougouni in der Region Sikasso.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ERSTEN VIDEO

La musique malienne en deuil : Issa Bagayogo dit Techno Issa tire sa révérence
maliweb.net – 10 Oct 20161390
C’est suite à une longue maladie que Issa Bagayoko dit techno Issa a rendu l’âme hier soir.
Issu d’une famille paysanne, Issa Bagayogo (* 1961) était avant tout un paysan natif de Korin, un petit village du cercle de Bougouni dans la 3ème région administrative du Mali, Sikasso. Il a été attiré par la musique lors des travaux des champs qui se font le plus souvent en musique. Weiterlesen

FRAU MERKEL IN BAMAKO ZU BESUCH – La chancelière allemande insiste sur la combinaison entre soutien militaire et aide au développement

1. Merkels Afrika-Agenda
ZEIT ONLINE – 9. Oktober 2016, 12:57
Die Bundeskanzlerin besucht drei afrikanische Länder. Dabei steht vor allem die Flüchtlingskrise im Niger im Fokus, aber auch der Bundeswehreinsatz in Mali ist Thema.
2. DEMO UND PRESSEKONFERENZ ANLÄSSLICH VON MERKEL-BESUCH IN BAMAKO (PRESSEMITTEILUNG)
Afrique-Europe-Interact – 09. Oktober 2016
Proteste gegen EU-Flüchtlings- und Abschiebepolitik anlässlich des Besuchs von Angela Merkel in Mali +++
3. Lage in Mali: Viel Engagement, wenig Fortschritte?
tagesschau – 09.10.2016 13:05 Uhr
Deutschland hat sich engagiert in Mali – und zwar erheblich. Etwa 570 Bundeswehrsoldaten sind in Gao, im Norden des Landes stationiert. Sie betreiben Aufklärung…
4. Merkel mit militärischen Ehren in Bamako empfangen
Deutschlandfunk – 09.10.2016

Zum Auftakt ihrer dreitägigen Afrika-Reise besucht Bundeskanzlerin Merkel das westafrikanische Land Mali.
… Im Anschluss kamen beide zu einem bilateralen Gespräch zusammen.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

Au Mali, Merkel insiste sur la combinaison entre soutien militaire et aide au développement
maliactu – 9 octobre 2016
La chancelière allemande Angela Merkel a insisté dimanche à Bamako sur la nécessité de combiner soutien militaire et aide au développement, lors de la première visite d’un chef de gouvernement allemand au Mali, première étape d’une tournée africaine axée sur la crise migratoire.

 

Foto (c) dpa/Michael Kappeler: La chancellière allemande arrivée à Bamako – Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Ankunft in Bamako in Mali. Dort wurde sie von Staatspräsident Ibrahim Boubacar Keita und zwei Mädchen mit Blumen und Wasser in einer Kalebasse begrüßt.

Mme Merkel, dont le pays participe à la Mission de l’ONU au Mali (Minusma) et dirige la Mission européenne de formation de l’armée malienne (EUTM), se rendra ensuite au Niger, où l’Allemagne veut construire une base de soutien à la Minusma, et en Ethiopie, où elle sera notamment reçue au siège de l’Union africaine (UA). Weiterlesen