WAS HAT ALLES ZUR VERLÄNGERUNG DES AUSNAHMEZUSTANDS GEFÜHRT? – Pourquoi la prorogation de l’état d’urgence?

1. Ausnahmezustand um acht Monate verlängert
Deutschlandfunk – 31.07.2016
Im westafrikanischen Mali ist der Ausnahmezustand um acht Monate verlängert worden.
Im Parlament stimmten alle Abgeordneten dafür.

2. Is Mali heading back to the abyss?
BRIDGES FROM BAMAKO – July 31, 2016
July was a bad month for Mali.
3. Tal-B featuring IBK: “ Djo Brin, Inshallah hat seine Grenzen gezeigt “
Le Pays – 1. August 2016
Der junge Rapper Tal-B hat soeben ein Stück herausgebracht, das dem Staatsoberhaupt Fragen über die Notlage des Landes stellt.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

1. L’état d’urgence au Mali prorogé de huit mois, jusqu’à fin mars
Bamako (Le Reporter) – 31 Juil 2016
L’état d’urgence en vigueur au Mali, et qui devait expirer dimanche, a été prorogé de huit mois, jusqu’au 29 mars 2017, par l’Assemblée nationale réunie samedi en session extraordinaire, a appris l’AFP de sources officielles. Weiterlesen

INTERNATIONALER TAG DER AFRIKANISCHEN FRAU: ALLES DREHT SICH UM HYGIENE UND ENTSORGUNG – Journée internationale de la femme africaine: L’importance de l’assainissement (ODD 6)

1. 31. Juli: Panafrikanischer Frauentag
maliweb – 31. Juli 2016
Direkt nach der Unabhängigkeit von mehreren afrikanischen Ländern beschlossen die Frauen Afrikas, sich in einem einzigen Verband zu vereinigen, um sich besser kennen zu lernen, ihre Erfahrungen auszutauschen, ihre Anstrengungen für die Emanzipation der Frauen und die Entkolonialisierung der noch unter Kolonialherrschaft lebenden Ländern zu koppeln.
Dieser Traum wurde Wirklichkeit am 31. Juli 1962 in Dar-Es-Salam.
2. PanafrikanischerFrauentag: Mobilisierung um die gemeinschaftliche Sanitärversorgung
Bamako ( L’Essor ) – 29/07/2016
Die Sanierung der Lebensbereiche wird nur unter Beteiligung und Mitwirkung aller Beteiligten möglich sein. Unser Land feiert an diesem Sonntag den der afrikanischen Frau gewidmeten Tag. (…). Das Programm dieser Auflage wird mehrere Themen zur Emanzipation der Malierinnen ansprechen.
Im Kasten: Müllsammeln: Akribisch, diese Müllsortiererinnen
L’Essor – 29/07/2016
Es gibt keine blöden Jobs. Um für ihren Unterhalt zu sorgen, haben die Sortiererinnen ein wahres Unternehmen rund um den Müll der Hauptstadt aufgebaut.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. 31 juillet : journée panafricaine des femmes
maliweb – 31 Juil 2016
Au lendemain de l’indépendance de quelques pays africains, les femmes d’Afrique décidèrent de s’unir pour former une seule association afin de mieux se connaitre, d’échanger leurs expériences, de conjuguer leurs efforts pour l’émancipation de la femme et la décolonisation des pays vivant encore sous le joug colonial.
Ce rêve est devenu réalité le 31 Juillet 1962 à Dar –Es- Salam, au Tanganyika, (actuelle Tanzanie) avec la création de la première organisation féminine continentale–« la Conférence des Femmes Africaines » (CFA) qui deviendra « Organisation Panafricaine des Femmes » (OPF) au Congrès de Dakar, en 1974.
La Célébration du 31 Juillet, instituée par le même congrès de Dakar, offre aux Africaines un cadre permanent d’échange avec leurs Gouvernements sur les contraintes majeures à leur bien-être et au développement du continent.
Le Mali, à l’instar de la Communauté Africaine, célèbre chaque année le 31 juillet sous différents thèmes, la Journée Panafricaine des Femmes. Le thème retenu cette année par le Mali est «Comment Promouvoir la Participation Communautaire dans l’assainissement au Mali».

niarela 310716assainissement

Foto (c) maliweb: Récupération des objets dans des décharges d’ordures (voir reportage dans la boîte jaune) – Wie Frauen beim Sammeln von Müll karges Geld verdienen (Bericht im gelben Kasten im deutschen Teil)

En effet, l’assainissement constitue une préoccupation d’ordre International, Régional et National. Weiterlesen