CAN-2017: EIN GROSSER SCHRITT ZUR QUALIFIKATION – Le Mali fait un grand pas vers la qualification

1. Qualifikation CAN 2017: Molla Wagué befreit Mali
RFI – 25-03-2016
Die Mannschaft von Mali hat die von Äquatorial-Guinea 1-0 geschlagen, am 25. März 2016 in Bamako, dank eines Treffers von Verteidiger Molla Wagué. Ein Sieg, der die Malier in der Qualifikationsgruppe C für den Afrikanischen Nationen-Pokal 2017 an die Spitze setzt.
2. CAN-Qualifikation 2017: Kostbarer Sieg Malis in Äquatorial-Guinea
RFI – 28-03-2016
Unter dem Druck nach dem Sieg von Benin am Sonntag hat Mali sich gut geführt durch sein 1-0 dank eines Treffers von Mustapha Yatabaré in Äquatorial-Guinea am 28. März.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

1. Eliminatoires CAN 2017: Molla Wagué libère le Mali
RFI – 25-03-2016
L’équipe du Mali a battu celle de Guinée équatoriale 1-0, ce 25 mars 2016 à Bamako, grâce à un but du défenseur Molla Wagué. Une victoire qui place les Maliens en tête du groupe C des éliminatoires pour la Coupe d’Afrique des nations 2017.
Molla Wagué est décidément devenu l’un des hommes forts de l’équipe nationale du Mali.

RFI 23.03.16Le Malien Molla Wagué.

Foto (c) RFI/Pierre René-Worms: Le Malien Molla Wagué – Der Malier Molla Wagué.

Le défenseur central a ôté une épine du pied de son sélectionneur Alain Giresse, ce 25 mars 2016 à Bamako.
Le joueur d’Udinese (Italie) a en effet trouvé la faille à la 81e minute d’un match haletant face à la Guinée équatoriale. Sur un corner, Molla Wagué a bondi et catapulté le ballon au fond des filets avec un coup de tête : 1-0, score final.
Un résultat qui permet aux Maliens de reprendre la première place du groupe C en éliminatoires de la Coupe d’Afrique des nations 2017. Un avantage que les Aigles tenteront de conserver lors de la 4e journée, le 28 mars à Malabo.
Le Mali, privé de plusieurs attaquants (Bakary Sako, Sambou Yattabaré, Abdoulay Diaby) pour cette double confrontation, sait au moins qu’il pourra compter sur son stoppeur Molla Wagué.
© 2016 rfi.fr

2. Eliminatoires Can 2017: précieuse victoire du Mali en Guinée Equatoriale
RFI – 28-03-2016

RFI 28.03.16Mustapha Yatabare lors de la CAN 2015

Foto (c) KHALED DESOUKI/AFP: Mustapha Yatabare (maillot blanc) face à la Guinée lors de la CAN 2015 en Guinée Equatoriale.
Mustapha Yatabaré (weißes Trikot) gegen Guinea beim CAN 2015 in Äquatorial-Guinea.


Mis sous pression après la victoire du Bénin dimanche, le Mali a bien géré en s’imposant (1-0) en Guinée Equatoriale grâce à un but de Mustapha Yatabaré lundi 28 mars. Les Aigles prennent la tête de la poule C à l’issue de cette 4e journée.
Bis repetita ! La Guinée Equatoriale n’a pas retenu les leçons de Bamako, il y a à peine quatre jours, lorsqu’elle a cédé (1-0) à la 81ee minute après avoir bien résisté au Mali. Lundi, le Nzalang National s’est fait de nouveau surprendre dans les dernières minutes par les Aigles qui ont crucifié les supporters du stade de Malabo grâce à Mustapha Yatabaré (91e).
L’attaquant de Montpellier entré en jeu 16 minutes plus tôt à la place de Cheick Diabaté a soulagé les siens, légèrement dominateurs, en marquant un superbe but d’une frappe des 30 mètres. Dans une rencontre fermée et pauvre en spectacle, le joker d’Alain Giresse a été décisif pour mettre définitivement la Guinée Equatoriale hors course dans ces éliminatoires (1 point en 4 journées).
Grâce à ce précieux succès, les Maliens (10 points) reprennent la tête de la poule C que le Bénin (8 points) avait prise après sa victoire dimanche sur le Soudan (4-1).
© 2016 rfi.fr

1. Qualifikation CAN 2017: Molla Wagué befreit Mali
RFI – 25-03-2016
Die Mannschaft von Mali hat die von Äquatorial-Guinea 1-0 geschlagen, am 25. März 2016 in Bamako, dank eines Treffers von Verteidiger Molla Wagué. Ein Sieg, der die Malier in der Qualifikationsgruppe C für den Afrikanischen Nationen-Pokal 2017 an die Spitze setzt.
Molla Wagué ist entschieden einer der starken Männer der Nationalmannschaft von Mali geworden. Der Innenverteidiger hat so seinem Trainer Alain Giresse am 25. März in Bamako ganz schön aus der Klemme geholfen.
Der Spieler von Udinese (Italien) hat in der Tat die Schwachstelle in der 81. Minute eines spannenden Matchs gegen Äquatorial-Guinea gefunden. Nach einer Ecke sprang Molla Wagué und katapultierte einen Kopfball ins Netz: 1-0 Endstand.
Damit besetzen die Malier wieder den ersten Platz in der Gruppe C. Ein Vorteil, den die Adler am 4. Tag, dem 28. März in Malabo halten wollen.
Mali, das auf mehrere seiner Stürmer (Bakary Sako, Sambou Yattabaré, Abdoulay Diaby) verzichten muss, weiß zumindest, dass es auf seinen Stopper Molla Wagué zählen kann.
© 2016 rfi.fr

2. CAN-Qualifikation 2017: Kostbarer Sieg Malis in Äquatorial-Guinea
RFI – 28-03-2016
Unter dem Druck nach dem Sieg von Benin am Sonntag hat Mali sich gut geführt durch sein 1-0 dank eines Treffers von Mustapha Yatabaré in Äquatorial-Guinea am 28. März. Die Adler übernehmen die Führung in der Gruppe C am Ende des vierten Tages.
Wiedeholung! Äquatorialguinea hat keine Lehren aus Bamako gezogen, vor nur vier Tagen, als es in der 81. Minute (1-0) doch noch unterlag. Im Rückspiel wurden die Nationalen Nzalang wieder in den letzten Minuten von den Adlern überrascht, die die Fans im Malabo Stadion dank Mustapha Yatabaré (91.) kreuzigten.
Der Stürmer von Montpellier, 16 Minuten vorher ins Spiel gekommen anstelle von Cheick Diabaté, erleichterte seine leicht dominanten Kameraden, als er ein Traumtor mit einem Schuss aus 30 Metern erzielte. In einem geschlossenen Spiel, arm an spektakulären Leistungen, war der Joker von Alain Giresse entscheidend, um schließlich Äquatorialguinea aus dem Rennen zu werfen (1 Punkt in 4 Spieltagen).
Mit diesem wertvollen Erfolg setzen sich die Malier (10 Punkte) wieder an die Spitze der Gruppe C, die von Benin (8 Punkte) nach seinem Sieg am Sonntag im Sudan (4-1) eingenommen wurde.
© 2016 rfi.fr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s