10. BIENNALE DER AFRIKANISCHEN FOTOGRAFIE IN BAMAKO (NOV/DEZ.15) – Rencontres de Bamako, 10ème édition (rétrospective)

Telling Time
31 Oct. 2015 // 31 Dec. 2015

1. Editorial der Organisatoren:
“TELLING TIME” – „Die Zeit Erzählen“, das Thema der 10. RENCONTRES DE BAMAKO, des 10. Bamako Treffens.
Die 2015-Auflage ist ein „Jubiläum“. Neben dem künstlerischen Aspekt der Veranstaltung wird diese Auflage der Rencontres helfen, die Nachrichten aus Mali auf kulturelle Angelegenheiten mehr „positiver“ Natur zu richten in Bezug auf Bilder und wirtschaftlichen Aufschwung.
2. Bamako Diaries I – Tagebuch aus Bamako
Africa is a country – December 10, 2015
by Neelika Jayawardane
Ein erstklassiger Bericht, der nicht nur von den Protagonisten der Biennale spricht, sondern auch vom Alltagsleben in Bamako. Leider ist hier nur das englische Original verfügbar.
3. Wiederaufnahme der afrikanischen Biennale der Fotografie in Bamako
TV5MONDE – 02.11.2015 18:36
Seit 2011 war Mali nicht Gastgeber der Biennale der Fotografie in Bamako, wegen der Probleme, die das Land in den letzten Jahren heimsuchten. Heute der Wiederbeginn, neue Künstler und vielleicht schöne Offenbarungen.
4. Die Rencontres de Bamako
arte.tv/magazine/metropolis
Die bedeutendste Fotografie-Biennale Afrikas findet seit 1994 in Mali statt.
Diese Biennale ist ein Akt des Widerstands, sagt Samuel Sidibé, Direktor des Musée National du Mali und treibende Kraft der Foto-Ausstellung „Rencontres de Bamako“, ein Fanal gegen Angst und Stagnation nach der Mali-Krise von 2012.

DEUTSCH (#1,#3 VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

BBC Afrique zeigt 13 Werke der Ausstellung / montre 13 images de l’exposition => Photo – Galerie ❗❗❗
Et VOICI / HIER la galerie photos du site RENCONTRES DE BAMAKO (le site web de l’événement)
LESEN SIE AUCH den Bericht von Jonathan Fischer:
=> KUNST GEGEN DIE SEUCHE. Mali ringt mit Islamismus, Gewalt und Ebola
Die Kulturschaffenden in Mali lassen sich von islamistischer Gewalt nicht beirren. Gerade hat in Bamako die Foto-Biennale begonnen, das wichtigste Fotografen-Treffen Afrikas, 29.11.2015

MORE Rencontres de Bamako in MALI-INFORMATIONEN:
=> 9. Afrikanische Begegnung der Photographie: vor Ort – 9è Rencontres africaines de la photo: sur le terrain , 13.11.2011
=> 9è Rencontres africaines de la photo in Bamako – AFRIKANISCHE FOTOGRAFEN IN BAMAKO AUSGEZEICHNET


1. Editorial
rencontres-bamako.com – 31.10.2015
“TELLING TIME” LE THÈME DES 10ES RENCONTRES DE BAMAKO.
L’édition 2015 aura la particularité d’être « l’édition anniversaire ». Outre la dimension artistique de la manifestation, la tenue de cette édition permettra de ramener dans le pays l’actualité sur des enjeux culturels plus « positifs » en terme d’image et de relance économique.
Elle donnera lieu à une rétrospective sur les éditions passées. Le projet artistique en cours de construction s’articulera autour de la narration du Temps. Les photographes seront invités à raconter l’Afrique non pas à travers une vision superficielle des choses mais dans une tentative d’aller, par l’image, dans la profondeur de la réalité de leurs temps. Cette approche permettra de créer un lien entre le passé, le présent et le futur du continent. Elle s’adaptera parfaitement aux bouleversements récents qu’ont connu le Mali ainsi que l’Afrique du Nord avec les Printemps arabes ou, plus récemment, le Burkina Faso. Weiterlesen

ANALYSEN DER INTERNATIONAL CRISISGROUP UND IRIN: KOMMT DER FRIEDEN IM SAHEL VON UNTEN? UND NEUE STRATEGIEN DER AQMI – La paix dans le sahel vient-elle d’en bas? Et la nouvelle stratégie jihadiste

Frieden von unten ?
Dakar / Brüssel (International Crisis group) – 14. Dezember 2015
ZUSAMMENFASSUNG
Nach einem durch erneute Zusammenstöße im Norden Malis geprägten Sommer begann eine überraschende Entspannung nach einer Reihe von Gesprächen im Oktober 2015 Gestalt anzunehmen, zwischen Führungskräften der Koalition der Azawad-Bewegungen (CMA), der wichtigsten Rebellenkoalition, und denen der Plattform, der pro-Regierungs-Koalition.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

LESEN SIE AUCH / LIRE AUSSI:
=> La nouvelle stratégie djihadiste dans le Sahel
NAIROBI (IRIN) – 4 février 2016
Depuis quelques semaines, les forces de l’ordre sont sur le qui-vive dans la capitale sénégalaise, Dakar. La police et l’armée, présentes dans les rues, procèdent à des fouilles de voiture et appréhendent les militants islamistes présumés. …En lire plus
=> Die neue Strategie der Dschihadisten in der Sahelzone
NAIROBI (IRIN) – 4. Februar 2016 – übersetzt von AFRIKANEWS ARCHIV
Sicherheit war in der senegalesischen Hauptstadt Dakar in den letzten Wochen sehr intensiv, mit Polizei und Soldaten auf den Straßen, durchsuchten Fahrzeugen, und Razzien bei mutmaßlichen Islamisten.…Weiterlesen

Mali: la paix venue d’en bas?
Dakar/Bruxelles (International Crisis group) – 14 Dec 2015
Briefing Afrique N°115

A fighter from the Coordination of Azawad Movements (CMA) stands on his vehicle covered in mud for camouflage outside Anefis, Mali, August 26, 2015. The United Nations has deployed 10,000 peacekeepers and poured more than $1 billion into Mali but its efforts to end a three-year conflict are threatened by the reemergence of a centuries-old rivalry between Tuareg clans. Picture taken August 26. To match Insight MALI-VIOLENCE/MILITIA REUTERS/Souleymane Ag Anara

Foto (c) Reuters/Souleymane Ag Anara (VOIR plus de photos en bas): Un combattant de la coordination des mouvements Azawad (CMA) se trouve sur son véhicule couvert de boue pour le camouflage en dehors de Anefis au Mali, le 26 Août 2015. L’ONU a déployé 10.000 soldats de la paix et versé plus de 1 milliard de $ au Mali, mais ses efforts pour mettre fin à un conflit qui a duré trois ans sont menacés par la résurgence d’une rivalité séculaire entre clans touaregs. – Ein Kämpfer der Koordination der Azawad-Bewegungen (CMA) steht auf seinem zur Tarnung schlammbedeckten Fahrzeug außerhalb Anefis am 26. August 2015. Die Vereinten Nationen haben 10.000 Blauhelme eingesetzt und mehr als 1 Miliarde $ in Mali ausgegeben, aber ihre Bemühungen einen dreijährige Konflikt zu beenden, werden durch das Wiederauftauchen einer Jahrhunderte alten Rivalität zwischen Tuareg-Clans bedroht. (Siehe Fotoreportage unten im gelben Kasten.)

SYNTHESE – => VOIR la Version complète PDF
Après un été 2015 marqé par de nouveaux affrontements au Nord Mali, une détente surprenante est survenue en octobre Weiterlesen

__ROKIA TRAORÉ: IHR NEUES ALBUM – Ne So, nouvel album de la chanteuse exceptionnelle malienne

Der Konflikt in Mali hat die Bande mit ihrem Land verstärkt
AFP – 13.02.2016 03:30
Der Konflikt, der Mali seit 2012 erschüttert, von Rokia Traoré als „ein Blitz aus heiterem Himmel eines bis dahin ruhigen Lebens“ erlebt, hat nur die Bande der Sängerin mit ihrem Land verstärkt , wo sie sich noch fester als bisher verankerte.
Ihr sechstes Album „Neo So“ ( „Zu Hause“), am 12.02. veröffentlicht, entstand in Bamako, in den ruhigen Gärten ihrer Stiftung, Passerelle.
„Die Arbeitszeit, die Arbeitsatmosphäre waren nicht die gleichen“ wie bei den bisherigen Aufzeichnungen, sagte sie AFP.
„Mehr Zeit, mehr Raum, mehr Entspannung. Unter diesen Bedingungen ist das Album entstanden“, sagt Rokia Traoré in Paris, wo sie am 25. Februar eine kleine Tournee in Frankreich beginnt.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Rokia Traoré – Strange Fruit ( Né So – 2016)

MORE Rokia Traoré in MALI-INFORMATIONEN:
=> REISEPÄSSE FÜR MALIER: „LASST UNS UNSERE ARBEIT TUN!“ – La réaction de l’artiste ROKIA TRAORE au sujet du passeport malien – 15.07.2015
=> WELTFLÜCHTLINGSTAG 2014: DIE MALISCHE SÄNGERIN ROKIA TRAORE IM LAGER GOUDOUBO: „WAS WIR ALLE GEMEINSAM HABEN, IST UNSERE HOFFNUNG AUF FRIEDEN“ – Malian singer Rokia Traore urges support for World Refugee Day whilst meeting Malian refugees in Burkina Faso – 30.06.2014
=> ROKIA TRAORE: SABALI – 23.05.2015 – Ecoutez sa musique/HÖREN

Le conflit au Mali a renforcé les liens de Rokia Traoré avec son pays
AFP – 13.02.2016 à 03:30
Par Christophe CHEYNIER
Le conflit qui secoue le Mali depuis 2012, vécu par Rokia Traoré comme „un coup de tonnerre dans une vie jusqu’alors tranquille“, n’a fait que renforcer les liens de la chanteuse avec son pays, où elle s’est ancrée encore plus solidement.
Son sixième disque, „Néo So“ („Chez soi“), publié vendredi, a été préparé à Bamako, dans la quiétude des jardins de sa fondation, Passerelle. Weiterlesen

PLATTFORM IN KIDAL: GRÜNDE FÜR RÜCKKEHR UND KOEXISTENZ MIT DER CMA – La plateforme à Kidal: raisons du retour et cohabitaton avec la CMA

2. MEINUNG: Warum die Plattform sich in Kidal niedergelassen hat
Bamako (Le Répère) – 15. Februar 2016
Seit mehr als einer Woche wird die Stadt Kidal gemeinsam von der Plattform und der Koordination der Bewegung von Azawad (CMA) verwaltet. Dies ist der Endpunkt eines Kampfes, der nach der Befreiung der Regionen Gao und Timbuktu (Kidal wurde als rote Linie bezeichnet, die weder die malische Armee noch die regierungsfreundlichen Bewegungen überschreiten dürfen) in Menaka begann.
3. Angriffe in Kidal: Die Menschen setzen kein Vertrauen mehr in Minusma und CMA
Bamako (L’Indicateur du Renouveau) – 17. Februar 2016
Nach dem Ende einer blutigen Woche, in der sie zum Opfer wurde, bestätigt die Minusma, ihre Sicherheitsvorkehrungen nicht nur in der Stadt Kidal verstärkt zu haben, sondern überall dort, wo sie eingesetzt ist. In Kidal versucht die Stadt nach dem Anschlag von Freitag (12.02.), zu einem normalen Leben zurückzufinden. Aber die Menschen glauben weiterhin, dass die Sicherheitsmaßnahmen „nicht ausreichend sind und gestärkt werden sollten.“
1. Mali: Ex-Rebellen und pro-Regime-Gruppen wollen koexistieren
AFP – 07.02.2016
Der ehemaligen, vorwiegend Tuareg-Aufständischen im Norden Malis und eine bewaffnete mit der Regierung verbündete Koalition haben vereinbart, friedlich in Kidal zu koexistieren, der Aufständischen-Hochburg, wo die pro-Regime-Gruppen vor kurzem reibungslos einmarschierten.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

2. OPINION: Nord du Mali : Pourquoi la Plateforme s’est installée à Kidal
Bamako (Le Repère) – 15 Fév 2016
Par Idrissa Maïga
Depuis plus d’une semaine, la ville de Kidal est cogérée par la Plateforme et la Coordination des Mouvements de l’Azawad (CMA).

Foto (c) maliweb: Le centre de la ville de Kidal

Foto (c) maliweb: Le centre de la ville de Kidal

Weiterlesen

AUCH HOMBORI TRAUERT UM 3 TOTE NACH DSCHIHADISTENÜBERFALL – Hombori en deuil après une autre attaque meurtrière

Die malische Zollbehörde trauert um den Zöllner Alpha N’Diaye, feige ermordet in Hombori
Bamako ( Tjikan) – 12. Februar 2016
Gestern, sehr früh am Morgen, erlitt die Stadt Hombori einen tödlichen Angriff. Bewaffnete Männer an Bord zweier Landrover hatten das örtliche Zollamt als Ziel ausgesucht.
Aus einem Reisebericht

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER JEWEILS UNTER DEN FOTOS

Hier geben wir einen Brief sozusagen aus dem Landesinneren weiter, von der Verantwortlichen für „Aktion pro Mali“, die eine Schulkantine in Homboribéné eingerichtet hat und unterstützt. Hombori ist ein Dorf an der Straße Mopti – Gao (siehe auch Fotos und Beschreibung unten).

„Liebe Freunde und Freundinnen,

Ich habe eine Nachricht von Sidi über Hombori erhalten, die nicht gut ist:
gestern morgen zwischen 5h und 6h wurde Hombori von einer schwer bewaffneten Gruppe angegriffen.
Ich habe aber bis jetzt noch keine Informationen, wer dafür verantwortlich ist.
Es ist ja so : immerhin gibt es verschiedene verbrecherische Gruppierungen dort –
und jede tut was sie kann, um die Menschen und das Land zu zerstören.
In Hombori wurden drei Menschen erschossen:
ein Zollbeamter und zwei Zivilisten. Auch hier weiß ich noch nicht, wer genau getötet wurde und warum.
Der Zollposten wurde mit „Raketenfeuer“ beschossen und in Brand gesetzt;
ebenfalls Fahrzeuge (eine Kostbarkeit in Mali).
Dieser Angriff fand aber nicht oben in unserem Dorf statt, sondern unten an der Straße nach Gao.
Auf jeden Fall wurden die Bewohner durch den Angriff geweckt und sind in völliger Panik gewesen.
Die Schule(n) wurden vorsichtshalber für eine Woche geschlossen.
Es waren wohl Soldaten Malis in der Nähe stationiert; diese kamen aber erst um 7h,
und da waren die Angreifer bereits weg. ( Lässt fast die Vermutung zu, dass sie auf Grund ihrer mangelhaften Ausrüstung sich nicht unbedingt beeilt haben…aber das ist meine Phantasie.)
Ich schicke euch diese Nachrichten, weil sie deutlich machen, in welchen Umständen unsere Schulkinder leben: nicht nur dem Hunger durch die Veränderung des Klimas ausgesetzt,
sondern auch durch die nun jahrelange ständige Beunruhigung durch die Gefahr des Terrors .
Das war jetzt der fünfte Angriff seit 2012.
Und in diesen Zusammenhängen war unsere Aktion im letzten Jahr endlich mal ein Grund zur Freude!

Herzlichen Gruß von Christel“

Les Douanes maliennes en deuil : Le contrôleur Alpha N’Diaye assassiné à Hombori Weiterlesen

BUNDESPRÄSIDENT GAUCK IN MALI; WEITERE TERRORANSCHLÄGE – Visite du président allemand au Mali accompagnée par des attentats terroristes

1. Gauck-Besuch in Mali: Zwischen Optimismus und Realismus
Deutsche Welle – 13.02.2016
Bis zu 650 Soldaten wird Deutschland in den nächsten Monaten in Malis Norden schicken. Ein Anschlag auf ein UN-Camp am Tag des Staatsbesuches zeigt die Notwendigkeit – aber auch die Risiken.
2. Terrorgruppe: Anschlag in Mali Reaktion auf Gauck-Besuch
Deutsche Welle – 13.02.2016
Die islamistische Terrorgruppe Ansar Dine hat sich zu einem Angriff auf ein UN-Lager im Krisenstaat Mali bekannt und die Tat mit dem Besuch von Bundespräsident Gauck in dem afrikanischen Land begründet.
Die Aktion sei eine Botschaft an die „Eroberer der Kreuzfahrer“ und die, die sie unterstützten, so wie es der „deutsche Präsident“ mit seinem Besuch in Mali getan habe, heißt es in einer im Internet kursierenden Erklärung der mit Al-Kaida verbündeten malischen Dschihadistengruppe Ansar Dine.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEN FRANZÖSISCHEN UND DEN LETZTEN FOTOS

MORE Europäische Trainingsmission EUTM in Mali
=> ÜBER DIE EUROPÄISCHE TRAININGSMISSION IN MALI, JETZT UNTER DEUTSCHEM KOMMANDO – La mission de formation de l’armée malienne maintenant sous commandement allemand – 28.07.2015
=>EUTM À KOULIKORO: INSGESAMT 600 MALISCHE PIONIERE WERDEN VON DER BUNDESWEHR TRAINIERT – La Bundeswehr allemande forme les soldats maliens à Koulikoro – 22.08.2013

1. Visite du président allemand au Mali : Berlin soutient Bamako pour la paix
maliweb – 15 Fév 2016
Par Paul N’GUESSAN
Dans le cadre du partenariat G8-Afrique et de la stratégie commune UE-Afrique, l’Allemagne contribue, en plus des missions de paix, à la formation des policiers et à la prévention des conflits. Le président allemand, Joachim Gauck, est actuellement en visite officielle en Afrique. Son périple a commencé par le Nigeria et a pris fin au Mali.
Le président allemand Joachim Gauck a effectué une visite officielle en Afrique. Mardi 8 février, il est arrivé à Lagos, au Nigéria…
Weiterlesen

DIE MALISCHEN ADLER WURDEN ZWEITER IN DER AFRIKANISCHEN NATIONENMEISTERSCHAFT; WARUM DENN „ADLER“? – Les Aigles sont rentrés vice-champions d’Afrique de Kigali; et pourquoi ce nom?

Foto (c) malifoot: Finale du CHAN 2016 à Kigali, le 7 février 2016

2. Nach ihrer brillanten Teilnahme am CHAN 2016 in Ruanda: Die Adler im Omnisports Stadion Modibo Keita als Helden begrüßt
Bamako (Tjikan) – 12.02.2016
Nachdem sie tapfer die Farben des Landes bei der Afrikanischen Nationenmeisterschaft 2016 in Ruanda verteidigt haben, wo sie im Finale 0 : 3 gegen die Leoparden der DR Kongo verloren, wurden Malis Adler am letzten Dienstag am internationalen Flughafen von Bamako von Premierminister, Sportminister und dem Informationsminister empfangen.
3. Hätten Sie’s gewusst? Die Adler von Mali verdanken ihren Namen dem deutschen Wappentier, und er wurde von Salif Keïta Domingo vorgeschlagen!
Bamako (La Sentinelle) – 12.02.2016
Wenn die malische Fußball-Nationalmannschaft „Hippo“ oder „Geier“ genannt worden wäre, hätte sich niemand aufgeregt, …. Warum also ein Adler, der nirgendwo im Wappen des Landes erscheint und nichts repräsentiert?
1. CHAN 2016: Mali trifft die DRCongo im Finish
afrikfoot.com – Donnerstag, 4. Februar 2016
Am Ende eines Halbfinales, das seine Versprechen gehalten hat, wartete Mali bis zur 89. Minute auf seinen logischen Vorteil gegenüber der Elfenbeinküste (1-0) und seine Eintrittskarte für das Finale des CHAN 2016 gegen die DR Kongo am Sonntag.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN FRZ. ORIGINALEN

VOIR AUSSI : Finale CHAN2016/RD Congo-Mali (3-0): L’expérience congolaise a pris le dessus sur la vaillance d’une jeune équipe Malienne…
REGARDEZ / SEHEN SIE: CHAN2016/ L’album photo: le Mali en finale !

INTERESSANT: Primes des footballeurs maliens : De Yaoundé 1972 à Santiago 2015, l’explosion – Une enquète
Bamako (L’Aube) -15 Fév 2016
Entre les CAN de Yaoundé 1972 (deuxième place) et Tunis 1994 (4ème), les primes de nos équipes nationales laissaient à désirer. Elles étaient tellement insignifiantes, qu’espérer sur de bons résultats, relevait d’un paradoxe. C’est-à-dire qu’il est incompréhensible d’escompter sur des exploits avec peu de moyens. Jusqu’à la CAN de 1994, les primes des Aigles variaient entre 30 000 et 50 000 F CFA. Donc, la motivation manquait. Pourtant, les joueurs de l’époque, animés d’un sentiment patriotique inégalé ont défendu vaillamment les couleurs du Mali, avec à la clef des résultats satisfaisants. …En lire plus

(c) malifoot: Mannschaftsbild der Adler

2. Après leur brillante participation au CHAN Rwanda 2016 : Les Aigles accueillis en héros au Stade Omnisports Modibo Keita
Bamako (Tjikan) – 12.02.2016
Après avoir vaillamment défendu les couleurs du pays au Championnat d’Afrique des Nations Rwanda 2016 où ils se sont inclinés en finale 0 contre 3 face aux Léopards de la RD Congo, les Aigles du Mali ont été accueillis, le mardi dernier à l’aéroport international Modibo Keita de Bamako Weiterlesen

WELTKULTURERBE TIMBUKTUS: DIE MAUSOLEEN SIND RESTAURIERT – Mme Bukova de l’UNESCO: „Les mausolées de Tombouctou sont de nouveau debout.“

1. Das von Dschihadisten entstellte Timbuktu findet sein früheres Gesicht wieder
2016.02.05 um 08:30 Uhr – von Sébastien RIEUSSEC – AFP
Mehr als drei Jahre nach der Zerstörung der Mausoleen in Timbuktu von Dschihadisten, mit Spitzhacken, Hacken und Meißel, nahm die legendäre Stadt im Nordwesten von Mali am Donnerstag ihre rekonstruierten Schreine wieder in Besitz.

2. Timbuktu: 900-year-old ceremony re-consecrates mausoleums destroyed by armed groups
un.org – 04.02.2016

3. IN BILDERN: Die Renaissance der Mausoleen Timbuktus
L’Express – 11.02.2016

AUF DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTEN GOOGLE-ÜBERSETZUNG #1) WEITERLESEN UNTER DEM FRZ. ORIGINAL

VOIR AUSSI / LESEN SIE AUCH:
=> « TIMBUKTUS WIEDERGEBURT SYMBOLISIERT DIE NEUE ZUVERSICHT DES LANDES » – « Tombouctou est le symbole d’un pays qui reprend confiance » – 18.07.2015
=> HOFFNUNG FÜR DIE MAUSOLEEN UND MANUSKRIPTE TIMBUKTUS – L’UNESCO et l’UE s’engagent en faveur de la reconstruction du patrimoine de Tombouctou – 20.05.2014 in den MALI-INFORMATIONEN

1. Tombouctou défigurée par les jihadistes, retrouve son visage d’avant
AFP – 05.02.2016 à 08:30 – Par Sébastien RIEUSSEC –
Plus de trois ans après la destruction des mausolées de Tombouctou par les jihadistes, à coups de pioche, de houe et de burin, la cité légendaire du nord-ouest du Mali a repris jeudi possession de ses sanctuaires reconstruits. C’est au nom de la lutte contre “l’idôlatrie” que le groupe jihadiste touareg malien Ansar Dine les avait démolis.
C’est par une cérémonie de sacralisation, avec lecture intégrale du Coran et prière collective, que s’achève la patiente œuvre de réhabilitation, qui s’est appuyée sur le savoir-faire traditionnel des maçons locaux.

Foto (c) AFP: Un homme se tient devant la mosquée de Djingareyber à Tombouctou, le 4 février 2016 – Ein Bewohner von Timbuktu vor der „Großen Moschee“ – Djingareyber, am 4.Februar 2016

Weiterlesen

BAMAKO ACOUSTIK

Ein Festival lang träumt das gebeutelte Mali von einer kulturellen Renaissance
AFP – 2016.01.31 18.30
Damon Albarn, Tony Allen, Songhoy Blues, Cheick Tidiane Seck …: Gastgeberin einer Konstellation von Herrlichkeiten der afrikanischen und der Welt-Musik beim Festival Acoustik Bamako, träumt die Hauptstadt Malis von einer kulturellen Renaissance, trotz des Ausnahmezustandes seit dem tödlichen Angriff auf ein großes Hotel Ende November.

DEUTSCH (VON MIR VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FOTO UNTER DEM ORIGINAL

Le temps d’un festival, le Mali meurtri rêve d’une renaissance culturelle
AFP – 31.01.2016 à 18:30
Par Sébastien RIEUSSEC
Damon Albarn, Tony Allen, Songhoy Blues, Cheick Tidiane Seck…: hôte d’une constellation de gloires de la musique africaine et mondiale pour le Festival Acoustik Bamako, la capitale malienne rêve d’une renaissance culturelle, malgré l’état d’urgence instauré après l’attentat meurtrier contre un grand hôtel fin novembre.
„C’est très important pour moi, pour nous, de faire bouger la culture malienne“, explique le maître de la kora Toumani Diabaté, initiateur de cette première édition, close samedi soir après quatre jours de concerts qui ont drainé un public nombreux.
„Le Mali est le cœur de la culture en Afrique“, ajoute Toumani Diabaté, heureux que ses invités aient répondu présents malgré la menace jihadiste qui pèse sur le pays. Weiterlesen